Janine Wilk Lilith Parker - Insel der Schatten

(132)

Lovelybooks Bewertung

  • 132 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 3 Leser
  • 28 Rezensionen
(71)
(36)
(19)
(4)
(2)

Inhaltsangabe zu „Lilith Parker - Insel der Schatten“ von Janine Wilk

Lilith Parker ist ihr neues Zuhause nicht geheuer: Bonesdale, das ist eine unheimliche Insel mit noch unheimlicheren Bewohnern. Als Hexen, Zombies und Vampire verkleidet, feiern sie 365 Tage im Jahr Halloween. Doch neben ihrer merkwürdigen Vorliebe für schaurige Kostümierungen scheinen sie auch ein dunkles Geheimnis zu hüten, dem Lilith auf den Grund gehen will. Da ahnt sie allerdings noch nicht, was die Insel für sie bereithält.

Eine bezaubernde Geschichte, die einen mitreist.

— Lisali333

Wunderbar dysteres Kinder- und Jugendbuch...

— PeWa

Gutes Buch, sehr spannend bis zum Ende. Schön geschrieben. War nach dem letzten Teil mega traurig, dass es keine Fortsetzung gibt.

— Buecherwelt888

Zombies, Dämonen und Todesfeen, dazu rätselhafte Amulette und ein Ort, wo das ganze Jahr Halloween gefeiert wird - Spannung und Grusel pur!

— ConnyKathsBooks

bin sehr beeindruckt!

— MoWilliams

Eine schöne Geschichte! Hab ich mit 11 einmal gelesen deswegen finde ich, dass dieses Buch eher für jüngeren zu empfehlen ist!

— kawaiigurl

Schaurig-schönes Lesevergnügen mit einer bezaubernden, jungen Protagonistin.

— MsBookpassion

Gruselig!

— Loukia

Obwohl es ein Kinderbuch ist hat es mich gefesselt!

— seleea

Maga cooler nicht so grusliger Grusel

— filobooks

Stöbern in Kinderbücher

Serafinas Geheimnis. Dreimal schwarzer Kater

Leider nicht wie erwartet

Eslin

Johnny und die Pommesbande

Haben leider so gar nichts mit den cleveren Sprünasen von Emil und der Detiktive gemeinsam. Eher enttäschend -schade-

isabellepf

Nevermoor

Durch und durch Wunder... Dies war mein erstes Buch von Jessica Townsend und gefiel mir sehr gut. Sehr zu empfehlen.

Martina_Renoth

Emmi und Einschwein. Einhorn kann jeder!

Witzig, niedlich und voller schöner Ideen. Da möchte jeder nochmal Kind sein und sich sein eigenes Fabelwesen ausdenken!

leolas

Amalia von Flatter, Band 01

Etwas schräg, aber total witzig und ein bisschen anders toll!

Tine_1980

Lilli Luck

Meergeschichte mit liebenswerter Familie und Freunden und einer Prise Magie

Minangel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöner und leichter Grusel für Kinder und Jugendliche

    Lilith Parker - Insel der Schatten

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. October 2017 um 15:39

    Kalte Nebelschwaden tasten sich durch die Gassen. Schatten lauern hinter den Fenstern. So gruselig hatte sich Lilith ihr neues Zuhause nicht vorgestellt. Auch wenn sie weiß, dass die Bewohner der Insel Bonesdale als Hexen, Vampire und klapprige Skelette das ganze Jahr über Halloween feiern. Doch was für die Touristen ein großer Spaß ist, wirkt auf Lilith erschreckend real. Immer wieder geschehen merkwürdige Dinge: Werwölfe machen Jagd auf sie, eine unheimliche Krähe greift sie an. Als sie dem Geheimnis der Insel mit ihren Freunden Mat und Emma auf den Grund gehen will, wird schnell klar: Hier ist alles echt. Und noch ahnt Lilith gar nicht, wie eng ihr Schicksal mit der Insel und den Wesen der Nacht verwoben ist. (Inhaltsangabe laut Amazon)Das Buch richtet sich an Kinder ab ca. 10 Jahren und ist der Auftaktband einer insgesamt fünfbändigen Fantasyreihe. Hin und wieder lasse ich mir solche Bücher (deren Zielgruppe ich altersmäßig längst entwachsen bin) gerne via Hörbuch vortragen und diese Ausgabe war ganz sicher kein Fehlgriff! Nicht nur die junge Protagonistin ist herzallerliebst und man drückt ihr voller Spannung die Daumen, dass sie ihren Kampf gegen das uralte Böse gewinnen wird, sondern auch die übrigen Figuren bekamen von der Autorin sehr liebevoll Leben eingehaucht. Fast sieht man wirklich die Nebelschwaden über die Insel wabern und kann die gruselige Grundstimmung, die über die komplette Hörzeit von knapp vier Stunden vorherrscht, mit jeder Faser spüren. Nicht nur jetzt - kurz vor Halloween - ist dieses Hörbuch ein Erlebnis, welches durch die meisterlich gute Art des Vorlesens von Schauspielerin Friederike Kempter (bekannt in der Rolle der Nadeshda im Tatort Münster) noch ein Sahnehäubchen aufgesetzt bekommt.

    Mehr
  • Eine wundervoll fantastische Geschichte

    Lilith Parker - Insel der Schatten

    Lisali333

    05. September 2017 um 21:38

    Ich habe „Insel der Schatten“ ziemlich schnell durchgelesen, da es wirklich wundervoll geschrieben ist. Weil es ein Kinder-/Jugendbuch ist, hätte ich nicht gedacht, dass es mich so fesseln, überzeugen und faszinieren kann. Die Geschichte ist wirklich sehr kreativ. Ich war fasziniert, wie viele Überraschungen die Autorin bereitgehalten hat. Diese Überraschungen ziehen sich über das ganze Buch. Der Schreibstil ist, wie man es von einem Buch aus diesem Genre erwartet, locker und leicht. Zudem sind die Seiten mit Mustern versehen, welche zu der Geschichte passen. Das Cover ist schön und ergibt mit dem Inhalt des Buches Sinn. Immer wenn die Geschichte ein wenig vorangegangen ist, habe ich auf dem Cover geschaut, ob ich etwas aus der Geschichte erkennen kann und es war in den meisten Fällen tatsächlich so.Lilith Parker, die Hauptprotagonistin, hat mich wirklich von sich überzeugt. Sie ist nicht kindisch und verwendet beim reden keine „krasse“ Jugendsprache. Das nervt mich meistens nämlich an den Jugendbüchern. Ich konnte ihre Entscheidungen nachvollziehen. Mir fällt kein Punkt ein, in dem ich „Insel der Schatten“ kritisieren könnte. Es hat mich einfach überzeugt und ich freue mich schon die weiteren Teile zu lesen. Eine Empfehlung an alle, die offen für Fantasygeschichten für jüngere Leser sind. Eine Geschichte für jung und alt. 

    Mehr
  • Wunderbar dysteres Kinder- und Jugendbuch

    Lilith Parker - Insel der Schatten

    PeWa

    17. July 2017 um 15:21

    Ein Fantasybuch für Mädchen ab 10 Jahren? Nun, spätestens seit Harry Potter weiß man, dass sich auch hinter solchen Geschichten mal ein richtiger Schatz für das Bücherregal verbergen kann. Nach solchen Schätzen bin ich immer auf der Suche, aber nur die wenigsten bleiben mir wirklich im Gedächtnis und können mich überzeugen.Lilith Parker ist nach sehr langer Zeit endlich wieder einer dieser Romane, die mich vollkommen überzeugen konnten, und aus dessen Welt ich nicht mehr auftauchen möchte.Zum Inhalt: Die gerade noch 12-jährige Lilith wohnt eigentlich in London bei ihrem Vater. Weil dieser aber geschäftlich ins Ausland geht, soll sie ab sofort bei ihrer Tante leben, auf einer Insel namens Bonesdale. Natürlich ist sie nicht begeistert, aber einen richtigen Schrecken bekommt sie erst, als sie erfährt, dass die Bewohner das ganze Jahr über Halloween feiern. Mit der Zeit geschehen dann noch seltsamere Dinge, denn anscheinend wird Lilith sowohl von Werwölfen als auch Krähen gejagd. Die Halloweengeschichte kommt ihr damit eindeutig zu real vor und so beginnt sie mit ihren Freunden Matt und Emma Nachforschungen anzustellen, ohne jedoch zu ahnen, dass sie ihr eigenes Familiengeheimnis damit aufdecken wird...Die Welt von Lilith Parker und Bonesdale haben mich richtig in ihren Bann gezogen. Ich bin in die Geschichten eingetaucht, ich hatte endlich wieder das Gefühl mich direkt in der Story, ja mich sogar direkt auf der Insel Bonesdale, zu befinden.Mit den Charakteren habe ich sofort sympathisiert. Gerade Lilith war sehr real gezeichnet, sodass ich von anfang an mit ihr mitfühlen konnte. Auch ihre Freunde Matt und Emma gefallen dem Leser, da sie beide ihren ganz eigenen Kopf haben und Lilith auf ihre eigene Weise unterstützen. Sie blieben als Nebencharaktere für mich dabei nie blass im Hintergrund, wie es bei vielen anderen Büchern der Fall ist. Von den anderen Bewohnern auf Bonesdale muss ich an dieser Stelle erst gar nicht anfangen, denn ich konnte fast jeden von ihnen, durch die tolle Darstellung, ins Herz schließen.Dieses Buch mag zwar als Jugendbuch ausgezeichnet ein, aber hier werden garantiert auch Erwachsene ihren Spaß haben!Bonesdale wird durch dieses Buch so real, dass man traurig ist wenn man aus dieser Welt wieder auftauchen muss. Ich habe das Buch genau deshalb an nur einem Tag durchgelesen und nur unterbrochen, wenn es sein musste... Und das obwohl ich wohl eher nicht zur Zielgruppe (Mädchen ab 10) gehöre.Die Aufmachung ist übrigens auch im Buch überaus liebevoll gemacht. Jede Seite ist geziert mit einer Art Blumengestrüpp und einer Fledermaus. Von außen ist das Buch sowieso ein Highlight, es sieht super aus in jedem Bücherregal!Als ich nicht mehr ganz 100 Seiten zu lesen hatte, bekam ich plötzlich Angst aus dieser Welt so schnell wieder aufzutauchen. Ich musste das Buch also kurz unterbrechen, um angestrengt danach zu googlen wann ein 2. Teil über Lilith Parker erscheint. Zum Glück wurde ich fündig, die Autorin ist bereits fleißig am schreiben und Teil 2 ist immerhin für September 2012 geplant. Ich kann es kaum erwarten!Wobei ich an dieser Stelle natürlich auch darauf hinweisen will, dass dieser Teil in sich abgeschlossen ist. Alle Fragen werden beantwortet und es wird nur leicht am Ende angedeutet, dass Lilith auch in der Zukunft noch einige Abenteuer zu bestehen haben wird.

    Mehr
  • Gruseliger und fantasievoller Auftakt

    Lilith Parker - Insel der Schatten

    ConnyKathsBooks

    18. March 2016 um 11:46

    "Herzlich willkommen in Bonesdale, dem Dorf, in dem immer Halloween ist!" (S. 31) Da ihr Vater für einige Zeit im Ausland arbeiten möchte, wird die 12jährige Lilith zu ihrer Tante Mildred geschickt, ins kleine Dorf Bonesdale auf der Insel Nephelius. Dort angekommen, staunt das Mädchen nicht schlecht, denn in Bonesdale herrscht das ganze Jahr über Halloween. Mit seinen zahlreichen Spuk- und Gruselattraktionen ist der Ort ein beliebtes Touristenziel. Als aber einige unerklärliche Dinge passieren und dann Lilith auch noch von bösartigen Krähen angegriffen wird, merkt sie schnell, dass Bonesdale mehr verbirgt als zunächst geahnt; ein streng gehütetes Geheimnis, was Liliths bisheriges Leben komplett durcheinanderwirbelt. "Lilith Parker - Insel der Schatten" ist der spannende Auftakt der 5teiligen Lilith-Parker- Reihe von Janine Wilk. Der Einstieg in die Serie hat mich auf Anhieb überzeugt. Das Buch lädt durch die vielen schönen Zeichnungen im Innern direkt zum Lesen ein und sprüht nur so vor fantasievollen Ideen, welche sehr anschaulich die unheimliche Atmosphäre in Bonesdale beschreiben. Denn wer möchte nicht mal im Eiscafé "Leichenstarre" einen Totenkopf-Eisbecher genießen oder im Spukhaus verblüffend echten Geistern begegnen. Einiges erinnert sogar auf positive Weise etwas an Harry Potter. So gibt es anstatt der Winkelgasse die magische Crepusculelane, wo man Gruftdekorationen findet und im Reisebüro "Grusel" seine Untoten- Pauschalreise buchen kann oder das "Trick or Treat" als Pendant zum Scherzartikelladen, was solch nette Sachen wie Madenbonbons und Spinnenchips anbietet. Lilith selbst ist ein sympathisches junges Mädchen und auch ihre Freunde Emma und Matt sind liebenswerte Charaktere; ich fühlte mich gleich mit ihnen allen verbunden. Nur Liliths Tante Mildred verhält sich manchmal etwas merkwürdig. Die Geschichte ist flüssig geschrieben und fesselt durch den hohen Gruselfaktor von Anfang bis Ende. Zudem ist die ganze Fantasywelt auch recht facettenreich. Zombies, Dämonen, Werwölfe, Hexen, Todesfeen, geheimnisvolle Amulette und Portale, das bereitet auch älteren Lesern viel Spaß. Eine Spinnenphobie sollte man aber nicht unbedingt haben. Vor jedes Kapitel stellt die Autorin zudem Auszüge aus dem fiktiven "Grimoire der Untoten" oder dem "Untoten A-Z" mit interessanten Hintergrundinformationen. Einiges ist zwar vorhersehbar; doch trotzdem zieht die Spannung mit Fortschreiten der Handlung immer mehr an und endet schließlich in einem packenden Showdown am echten Halloweentag, bei dem sich Liliths Schicksal gleich in mehrfacher Hinsicht entscheidet. Ich freue mich daher schon sehr auf die Folgebände und gebe für "Lilith Parker - Insel der Schatten" eine klare Leseempfehlung sowie 5 Sterne.

    Mehr
  • Von Menschen und Monstern

    Lilith Parker - Insel der Schatten

    msmedlock

    07. February 2016 um 09:34

    Lilith Parker – Insel der Schatten hat man allein wegen der Optik gerne im Regal stehen. Das Design des Buchs ist zauberhaft, sowohl außen als auch innen. Am Anfang hatte ich ein paar Probleme mit Stil und Lesefluss. Die Dialoge wirkten hölzern und aufgesetzt und ich stolperte über einzelne Sätze. Dies hat sich nach dem ersten oder zweiten Kapitel dann aber gelegt. Vermutlich musste ich mich erst an den Stil gewöhnen. Zwar ist das Buch nicht in der Ich-Perspektive geschrieben, aber trotzdem weiß der Leser nicht mehr als Lilith. Das gibt dem Leser die Möglichkeit die Gesetzmäßigkeiten dieser Welt langsam und auf spannende Art und Weise zu lernen. Ich fühlte mich nie mit Regeln dieser Welt überflutet, was für ein Kinderbuch definitiv falsch gewesen wäre. Die Charaktere sind sympatisch bis gruselig und gut gezeichnet. Jeder hat wenigestens ein bisschen Hintergrund, was dem Buch genügend Tiefe gibt. Ich mochte Lilith und Emma und besonders Mildred, Matt hingegen mochte ich nicht besonders. Interessant fand ich die Namensgebung der Figuren. Hier hat sich die Autorin sicherlich viele Gedanken gemacht. Besonders gut eingefangen hat die Autorin die Gruselatmosphäre von Bonesdale. Es ist keine kalte, blutige Gruseligkeit, sondern ein warmes Nebelnacht-mit-Wolfsgeheul-Gruseln. Hier merkt man dem Buch an, dass das Buch für eine bestimmte Altersklasse gedacht ist und auch nicht mehr zu sein versucht. Es hat ein spannendes, gut durchdachtes Finale und macht am Ende Lust auf mehr. Mehr kann man sich von einem Buch nicht wünschen.

    Mehr
  • Schaurig-schön und bezaubernd

    Lilith Parker - Insel der Schatten

    MsBookpassion

    17. December 2015 um 06:38

    Lilith Parker lebt mit ihrem Vater Joseph in London. Er ist Archäologe und Historiker und stets mit den Gedanken bei alten Artefakten und Geschichten. Als er die Chance bekommt in Burma an einer Forschungsreise teilzunehmen, schickt er Lilith zu ihrer Tante Mildred nach Bonesdale. Eine kleine Stadt auf einer Insel vor der englischen Küste.  In Bonesdale angekommen merkt Lilith schnell, dass in diesem Dorf alles ein wenig anders läuft. Für die Touristen veranstalten die Einheimischen hier jeden Tag Halloween und zelebrieren das Fest der Geister und Dämonen mit voller Leidenschaft.  Doch irgendetwas scheinen die Bewohner von Bonesdale Lilith zu verschweigen und auch ihre Tante Mildred hat Geheimnisse vor ihr.  Was geht hier vor sich und welches Geheimnis verbirgt sich in den Schatten? Seit vier Jahren stand dieses Buch nun ungelesen in meinem Regal und ich kann es nicht glauben, dass es so lange unentdeckt von mir blieb.  Auf eine Empfehlung hin habe ich das Buch gestern begonnen und heute - nur einen Tag später - atemlos zugeschlagen.  Ein Kinderbuch der besonderen Art. Eine junge, bezaubernde Protagonistin die nicht auf den Mund gefallen ist und mit ihren fast dreizehn Jahren schon einiges in ihrem Leben erlebt hat.  Die Geschichte rund um Lilith ist so lebendig erzählt, dass ich von der ersten Minute an mitten in der Geschichte gefangen war. Die Seiten flogen nur so dahin. Bonesdale ist eine wundervoll gestaltete Stadt. So viele Details die es zu entdecken gilt. Die Beschreibung der Geschäfte, der Händler und der Bewohner ist so lebendig und einzigartig, dass ich das Gefühl hatte selbst durch diese Straßen zu wandern und meine Nase an den Schaufenstern platt zu drücken.  Lilith ist fast 13 Jahre alt und hat ihre Mutter nie kennengelernt. Allein mit ihrem Vater, den sie über alles, lebt sie in London und fährt nur widerwillig zu ihrer Tante Mildred nach Bonesdale.  Lilith ist ein bezauberndes junges Mädchen. Sie sagt stets ehrlich was sie denkt, auch wenn ihr das nicht immer Freunde einbringt, und steht für ihre Entscheidungen und Handlungen ein. Und auch die beiden anderen Kinder, die Lilith in Bonesdale kennenlernt sind wunderbar gezeichnet. Man fühlt sich als wäre man ein Teil dieses kleinen Gespanns und ist stets mittendrin.  Die Geschichte vermittelt ein so wunderbares Wohlfühl-Gefühl, dass man die Zeit während dem Lesen völlig vergisst.  Ich habe mich wieder gefühlt wie ein Kind, dass mit strahlenden Kinderaugen durch ein Abenteuer reist.  Bezaubernd, mit so viel Liebe zum Detail. Spannung von der ersten bis zur letzten Seite und mit einer wunderbaren Prise Humor.  Wenn ihr Lilith noch nicht kennengerlent habt, dann müsst ihr das so schnell wie möglich nachholen!  Ein wunderbar schaurig-gruseliges Lesevergnügen und eine junge Heldin, die ich ganz bald wiedertreffen möchte. 

    Mehr
  • Insel der Schatten (Lilith Parker)

    Lilith Parker - Insel der Schatten

    seleea

    21. October 2015 um 23:35

    Inhalt: Lilith muss vorläufig zu ihrer Tante ziehen. Ihre Mutter ist bei ihrer Geburt gestorben und ihr Vater geht für Ausgrabungen ins Ausland. Ahnungslos kommt sie mit Matt und seiner Mutter, die sie gerade kennengelernt hat, auf der Halloweeninsel an. Dort häufen sich die mysteriösen Vorfälle und ein gut gehütetes Geheimniss kommt heraus. Nun muss Lilith um ihr eigenes Leben, das Leben ihres Vaters und das von allen Bewohner von Bonesdale kämpfen. Wird sie es schaffen? Eigene Meinung: Fesselnd! Einmal angefangen kann man nicht mehr aufhören. Ich bin von dem Buch begeistert und es gehört zu einen meinen Lieblingsbüchern in meinem Regal. Doch als ich gesehen habe, dass es ein Kinderbuch ab 10 Jahre sein soll, war ich ehrlich überrascht. Halloweengrusel in dieser Form ist nicht für jedes 10-jährige Kind etwas. Die Charaktere sind richtig gut beschrieben und haben auch vielfältige Persönlichkeiten. Meine Lieblinge sind Lilith und Matt. Ich habe noch kein Buch gefunden, das Dämone, Vampire, Zombies und das Nachtvolk so zusammen verpackt hat. Ich bin begeistert und kann das Buch nur weiter empfehlen.

    Mehr
  • Lilith Parker ~ Grusel in Bonesdale

    Lilith Parker - Insel der Schatten

    filobooks

    14. September 2015 um 13:21

    Liliths Vater muss auf eine Forschungs-Reise nach Burma und Lilith muss zu ihrer Tante Mildred nach Bonesdale. Doch ihr Vater hat ihr Verschwiegen das auf Bonesdale immer Halloween ist und irgendwas geht nicht mit rechten Dingen zu.
    Tolle Geschichte, tolle Protagonisten, als Halloween-Lektüre oder sonst jeder Zeit.

  • "Wissen ist Macht und ich sage Euch: Ihr wisst nichts!"

    Lilith Parker - Insel der Schatten

    R_Manthey

    08. July 2015 um 11:00

    Lilith lebt mit ihrem Vater Joseph Parker in London. Doch nun soll Parker als Archäologe bei der Restaurierung alter Tempel in Burma helfen. Deshalb schickt er seine Tochter nach Bonesdale zu seiner Schwester Mildred, zu der er eigentlich ein recht gespanntes Verhältnis besitzt. Liliths Mutter starb als Lilith zur Welt kam. Mehr weiß Lilith nicht, denn ihr Vater verweigert weitere Auskünfte. Auf dem Weg zur Insel Bonesdale lernt Lilith Matt kennen, der mit seiner Mutter, die Gruselromane verfasst, nach Bonesdale ziehen muss. Denn auf Bonesdale wird das ganze Jahr über Halloween gefeiert, was Touristen anzieht und den Bewohnern offenbar gute Geschäfte bringt. Man weiß jedoch nicht so recht, was man von diesem Spektakel halten soll, denn es geschehen zu viele merkwürdige Dinge auf dieser Insel. Und Lilith steckt mittendrin. Auch Matt und Emma, mit der sich Lilith in Bonesdales Schule anfreundet. Dieses Kinderbuch fesselt von Beginn an. Der Autorin gelingt es auf wirklich faszinierende Weise die Spannung langsam, aber unaufhaltsam zu steigern, indem sie Lilith schrittweise zu den Geheimnissen von Bonesdale und ihrer eigenen Familie vordringen lässt. Fantasy-Elemente werden geschickt mit einer Handlung, die in unserer Zeit spielt, verwoben. Hat man erst einmal mit dem Lesen begonnen, kann man das Buch kaum zur Seite legen, weil man einfach von der Welt der Figuren und der sich dramatisch steigernden Handlung mitgenommen wird. Ein wirklich hervorragendes Kinderbuch. Die Alterangabe des Verlages (ab 10) ist möglicherweise etwas zu optimistisch. Nicht alle kleinen Mädchen in diesem Alter mögen Gruselgeschichten. Lilith wird am Ende der Handlung 13.

    Mehr
  • Rezension Zu Lilith Parker - Insel der Schatten

    Lilith Parker - Insel der Schatten

    -Shelly01-

    06. March 2015 um 17:50

    Klappentext: Nebelschwaden tasten sich durch die Gassen. Schatten lauern hinter den Fenstern. So gruselig hatte sich Lilith ihr neues Zuhause nicht vorgestellt. Das neugierige Skelett ist ja noch lustig, aber dann verfolgt die eine bösartige Krähe und Werwölfe machen Jagd auf Lilith. Als sie dem Geheimnis der Insel auf den Grund gehen will, wird schnell klar: Liliths Schicksal ist eng mit dem der Insel verwoben ... Meine Meinung: Meiner Meinung nach ein tolles Buch, es ist spannend. Ich fand es war einfach zu lesen. Ich fand es war einfach zu lesen. Ich empfehle es an alle weiter, die Fantasy mögen. Ich empfehle es vor allem an Kinder und Jugentliche weiter. Aber auch an Erwachsene die Fantasy mögen

    Mehr
  • Kann es immer wieder lesen...

    Lilith Parker - Insel der Schatten

    liinaaa

    24. February 2015 um 18:21

    Inhalt : Lilith Parker wird von ihrem Vater auf einer Insel namens Bonesdale zu ihrer Tante geschickt,aber merkt schon bald, als sie an der Insel ankommt, dass diese keine ,,Normale" sein konnte.Mit der Zeit fängt sie an Geheimnisse und auch unter anderem mehr über ihre Mutter zu erfährt, über die ihr Vater nicht gerne erzählt.Und als sie dann auch noch angegriffen wird und das Leben eines geliebten Menschen auf dem Spiel steht, muss Lilith handeln... Ich muss sagen, das ich dieses Buch ganz spontan als ich in der Bücherrei war ausgeliehen,mich zuhause hingesetzt und es einfach gelesen hab, ohne auch nur einen leisesten Schimmer über den Inhalt des Buches. Aber wurde nicht enttäuscht,sondern sehr begeistert. Dieser spannende,humorvolle aber an manchen Stellen schon etwas schaurige Schreibstil war einer der Dinge, die es zuließ das ich dieses Buch einfach nur verschlingte.Man erfährt mit Lilith mehr über die Insel,über ihre Eltern/Familie und mit der Zeit stößt man auf Geheimnisse/Aufklärungen auf, die Lilith und auch den Leser selbst zum Nachdenken bringen.Ich fand Liliths (auch von anderen Charakteren) Taten nachvollziebar und ,,realistisch".Ich konnte aufjedenfall dieses Buch nicht unterbrechen und weglegen...es war einfach zu gut! Ich kann dieses Buch eig. jedem empfehlen der spannendes und (leicht) Gruseliges mag...aber auch Leute die vllt einfach nur Abwechslung haben wollen sollten hier zugreifen, da es sich wirklich lohnt.Ich freue mich schon sehr auf dem nächsten Band! :)

    Mehr
  • Sicher ist: Wer Harry Potter liebt, liebt auch Lilith Parker.

    Lilith Parker - Insel der Schatten

    sueglanzner

    18. November 2014 um 04:39

    Lilith Parker war eben noch eine ganz normale 12-jährige, die mit ihrem Vater in London aufgewachsen ist. Ihre Mutter starb als Lilith noch ganz klein war, weshalb es für sie umso schlimmer ist, als ihr Vater ihr eröffnet, für ein Forschungsprojekt nach Burma zu müssen und sie so lange bei ihrer Tante Mildreth auf einer Insel namens Bonesdale unterzubringen. Anfangs findet Lilith die so genannte Halloween-Insel noch recht amüsant, doch dann stellt sie fest, dass hier gar nicht so vieles nur zu sein scheint, was es in Wahrheit ist und sie geht der Sache auf den Grund. Mit Hilfe ihrer Freunde Emma und Matt löst sie das Rätsel um die Malecorax, das Bernsteinamulett und all die Wesen der Nacht, die sich nicht nur für Touristen verkleiden… … aber mehr will ich hier gar nicht verraten, außer: Harry Potter Fans werden auch Lilith Parker lieben, aber VORSICHT: Heimlich nachts mit Taschenlampe unter der Bettdecke mit Werwölfen und Dämonen zu kämpfen ist vielleicht nicht die beste Idee, denn dieses Buch ist stellenweise so gruselig, dass ich zum Schlafen das Licht angelassen habe.

    Mehr
  • SuB-Abbau-Challenge 2014 - ran an die ungelesenen Bücher!

    Daniliesing

    Achtung: Man kann jederzeit noch einsteigen! Er ist Freude und Leid zugleich, er wächst und wächst und wird dabei immer schöner, aber auch erdrückender. Die Rede ist vom SuB ( Stapel ungelesener Bücher), der sich bei immer mehr Lesern in ungeahnte Höhen ausweitet. Bei vielen ist es mittlerweile sogar so weit, dass es gar nicht mehr möglich ist, alle ungelesenen Bücher auf einen Stapel zu stapeln. Es sei denn man nimmt die Gefahr in Kauf, vom eigenen Bücherstapel erschlagen zu werden. Deshalb muss ganz dringend eine Lösung her, damit all unsere wunderbaren ungelesenen Bücher nicht länger ein trauriges Dasein in den Regalen fristen müssen: Die große LovelyBooks SuB-Abbau-Challenge 2014 Ihr möchtet etwas dagegen tun und auch mal wieder Bücher lesen, die vielleicht schon länger ungelesen im Regal stehen? Ihr braucht eine Entscheidungshilfe dabei, was ihr 2014 lesen sollt? Dann haben wir jetzt die perfekte Lösung für euch. Macht mit bei dieser Challenge, lest im kommenden Jahr 12 Bücher von eurem SuB, die jemand anderes für euch aussucht, und entdeckt so "alte" Buchschätze ganz neu! Die Regeln Meldet euch bis zum 21. Dezember 2013 für diese Challenge an! Schreibt für eure Anmeldung hier einen Kommentar mit einem Link zu einem Regal eurer ungelesenen Bücher bzw. eures SuBs hier bei LovelyBooks! Verratet außerdem, wie viele Bücher vom SuB ihr in einem Jahr schaffen möchtet (mindestens 12, gern aber auch mehr, wenn ihr euch das zutraut)! Euer SuB sollte mindestens 25 Bücher umfassen, damit auch etwas Auswahl vorhanden ist. Am 22. Dezember bekommt ihr je einen Teilnehmer von mir zugelost, für den ihr 12 (oder mehr) Bücher vom SuB aussucht, die derjenige 2014 lesen soll. Bitte postet bis spätestens 31.12. hier im Thema die Bücher, die ihr für euren SuB-Abbau-Partner ausgewählt habt. Wenn es jemand verpasst, werde ich spontan selbst die Bücher auswählen, damit jeder weiß, was er 2014 lesen kann. Ab 01.01.2014 geht es dann richtig los - die Bücher, die für euch ausgesucht wurden, können ab diesem Zeitpunkt gelesen werden. Wenn ihr ein Buch beendet habt, sagt hier Bescheid und schreibt gern auch eine Rezension oder eine Kurzmeinung auf der Buchseite zum Buch. Wir sind sicher alle neugierig, wie es euch gefallen hat :) Ihr habt die Anmeldephase verpasst? Kein Problem, schreibt einfach trotzdem hier, wenn ihr noch später einsteigen möchtet und sobald wir mehrere Nachzügler haben, verlose ich wieder neue Partner, die für euch Bücher auswählen. Unter allen Teilnehmern, die ihr Ziel von 12 (oder mehr) Büchern erreichen, verlosen wir eine schöne Überraschung, die jedoch nicht aus Büchern bestehen wird. Wir wollen den SuB ja nicht wieder in die Höhe treiben ;-) Ihr habt Fragen zum Ablauf, den Regeln etc. - dann fragt am besten direkt hier in einem Beitrag und ich antworte schnellstmöglich. Teilnehmer: AefKaey, (3) Ajana, (2) Anendien (5/15) angiana, Anneblogt, Annilane, (2) battlemaus, (5/20) Bellchen, (2/20), Birnchen (0/14) Bluebell2004,  (2) BluevanMeer, (6/12) books4life, bookscolorsandflavor, (6/16) Buchrättin, (1) Buechermaus96, (1) Büchernische (0/12) Buecherwurm1973, (1/15) Carina2302, carooolyne, Caruschia, celynn, (4/15) christiane_brokate, CitizenWeasel, Clairchendelune, Clouud, Code-between-lines, Daniliesing, (1/18) Desaris,, die_moni (0/12) Dunkelblau, (4/15) Eatacatify, (2) eighttletters, (3) elena2607, (2/12) Elfendy, (9/24) Emma.Woodhouse, Eskarina*, (1) Fanny2011, (7/18) FantasyDream, Fay1279, (5) Federchen, (1/18) fireez, franzzi, (2) frozenhighways, (4/15) Ginger1986 (1/12), grinselamm (1/12) Gruenente, (2) HarIequin, (2), Hello-Jessi (0/35) irishlady, jana_confused (7/12) janaka, Jeanne_Darc, (6/20) jess020, (1) Juliaa, Julia_Ruckhardt, justitia, (2) kabahaas, Kajaaa, (0/12) Kanujga, (5/20) Karokoenigin, (3/20) Katesbooks, KatharinaJ, (4/12) kathrineverdeen, , katrin_langbehn (0/14) Kendall, (9/20), Kirschbluetensommer (0/12) kiwi_,  Kleine1984, (4/10) Kleines91, (11/15) kolokele, (1) kornmuhme, (1) Krisse, (2) kugelblitz85, Kurousagi, LaDragonia, (6/12) LadySamira091062, LaLecture, Larischen, (4) Leochiyous, , Leopudding (0/15) LeseAlissaRatte, lesebiene27 (1/20 Leselotteliese, (1) Lesemaus85, (1) Lialotta, LibriHolly, (1/12) Lilawandel, (6/15) Lilli33, (11/18) lilliblume, (4) lisam, (11/20) Literatur, (1/20) Lizzy_Curse, Loony_Lovegood, (2) Lovely_Lila (0/12) LuluCookBakeBook, (1) Lumpadumpa (0/12) Lyiane, (3) mamenu, (1) Manja82, (4) manu2581 (5/25) mareike91, (3), maristicated (0/12) mecedora, (1) merlin78, (5/12) MiHa_LoRe, (5) Mikki, (4/12) milasun, minnimaus, (1/12) Mira123, (1) MissMisanthropie, (4/12+1) MoniUnwritten, moorlicht, Moosbeere, (4/12) Morrighan, Naddlpaddl, (2) NaGer, (1) Nancymaus, (5/12) Ninasan86, Niob, (2/12) Normal-ist-langweilig, (6/12) NussCookie, (4/13) oOVioOo, pamN, (2/15) paschsolo, (12/12) passionelibro, (3/12) Philip, Phini, problembaum, (0/12) Queenelyza, (11) Rine, (5) RinoaHeartilly, Ritja, , Robsi (0/16) Rocio, (4/20) Roxy Malon, Salzstaengel, (1) samea, Schlehenfee, (7/12) schokoloko29, (4/12) SchwarzeRose, sechmet, (2/12) Seelensplitter, (3) sKy, (8/20) Sommerleser, (4/12) Starlet, sternblut, (2) sugarlady83, (3) summi686, (5/25) Sunny Rose, Sunny87, Sunshine_Books, (5/20) supertini, (1/12) Sweetybeanie, (5/12) Synic (0/12) The iron butterfly, (3/12) Tiana_Loreen, (1/15) Tini_S, (4/12) Tintenelfe, (2) viasera, (4/15), weinlachgummi (3/12) werderaner, (3) Wiebkesmile, (1) Wildpony, World_of_tears91, xXeflihXx, (1) Yvonnes-Lesewelt, (1) Zidisbuecherwelt, Zuellig, (5)

    Mehr
    • 2011
  • Ich kann es immer und immer wieder lesen...einfach großartig!

    Lilith Parker - Insel der Schatten

    Annilane

    18. October 2013 um 12:48

    Ein schaurig schönes Leseabenteuer, welches perfekt in die Halloween- Zeit passt! Ich habe dieses Buch mittlerweile schon ganze dreimal regelrecht verschlungen und werde es wahrscheinlich noch ganz oft tun, denn es handelt sich hierbei um eine perfekte Geschichte, die mich jedes mal wieder aufs Neue , in eine wunderbare Halloween Stimmung bringt. Es ist auch definitiv nicht nur für Kinder und Jugendliche geeignet, sondern auch als Erwachsene Person hat man eine ganze Menge Spaß damit. Kurz zum Inhalt: Lilith Parker ist 12 Jahre alt und lebte bisher glücklich, zusammen mit ihrem Vater, in der Großstadt London. Bis der eines Tages einen wichtigen Auftrag im Ausland bekommt und sich kurzerhand dazu entschließt, seine Tochter bei ihrer Tante auf der Insel Bonesdale unterzubringen. Natürlich findet Lilith das ganze mehr als furchtbar, denn schließlich kennt sie dort keine einzige Person, noch nicht einmal ihre Tante selbst. Doch kein Weg führt daran vorbei. Und nur wiederwillig begibt sich Lilith auf die Reise dorthin. Doch als sie nach einer langen Zugfahrt die Insel erreicht, spürt sie sofort, dass dort irgendetwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Meine Meinung: Die Autorin hat hier wirklich großartiges geleistet. Die Charaktere wurden so gut ausgearbeitet, dass ich jeden einzelnen davon, schon nach kurzer Zeit, bildlich vor Augen hatte und somit diese schaurig schöne Geschichte noch mehr genießen konnte. Man taucht wirklich ab, in eine Welt, die einfach fantastisch ist. Man mag das Buch auch gar nicht mehr aus den Händen legen, weil man einfach wissen will, wie Lilith mit all dem fertig wird, was ihr dort permanent wiederfährt. Man hat das Gefühl, man lebt dort auf der Insel zusammen mit Lilith und zittert, hofft und freut sich mit ihr. Der Schreibstil könnte besser nicht sein. Dadurch kam bei mir ein wunderbarer Lesefluss zustande. geht gleich weiter...sorry!

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Märchenprinz 2.0" von Janine Wilk

    Der Märchenprinz 2.0

    katja78

    Ich will euch was verpassen! Gratis und ohne Nebenwirkungen. Was? Gesichtsmuskeltrainig vom Allerfeinsten :-) Der Märchenprinz 2.0 von Janine Wilk, ein Buch was sich kaum mit einem Wort beschreiben lässt. Deswegen denke ich wir dieses Buch unbeding in einer Leserunde lesen sollten! Von einem Tag auf den anderen versinkt Isabelle im Chaos: Wohnung weg, Job weg und ihr Liebster David ist nach einem schrecklich missglückten Sex-Experiment ebenfalls auf und davon. Um ihr Leben wieder auf die Reihe zu bekommen, zieht Isabelle mit ihrer dreijährigen Tochter bei ihrer besten Freundin Pepper ein. Die tröstet sie nicht nur, sondern hilft ihr auch beim Bespitzeln von Davids vermeintlicher neuer Flamme. Als Isabelle ihrem attraktiven Exkommilitonen Mark begegnet und sich ein fantastisches Jobangebot auftut, scheint es wieder bergauf zu gehen. Aber kann sie Kind und Karriere unter einen Hut bringen? Und was ist mit Mark soll sie sich auf ihn einlassen? In offenen und hochamüsanten Gesprächen suchen die Freundinnen nach Antworten. Und schon bald wird klar, dass David in Isabelles Leben auch wieder ein Wörtchen mitreden will ... Zur Autorin Janine Wilk wurde am 07.07.1977 als einziges Kind eines Musikers und einer Malerin in Mühlacker geboren. Schon von Kindesbeinen an war die Literatur sehr wichtig für sie, mit elf Jahren schrieb sie ihre ersten Geschichten. Bis zum Abitur stand jedoch die Musik für sie im Vordergrund: Mit sechs Jahren fing sie an Klavier zu spielen, sie war auf einem musischen Gymnasium, belegte den Musik-Leistungskurs und arbeitete bis 2010 als Klavierlehrerin. Mit Anfang zwanzig wurde das Schreiben jedoch immer wichtiger für sie und sie fing mit der Arbeit an ihrem ersten Buch an. Schon bald folgten die ersten Veröffentlichungen im Bereich Lyrik und Kurzprosa. Zur Zeit lebt Janine Wilk mit ihrem Mann, ihren zwei Kindern, Hund und Katze in der Nähe von Heilbronn. Schwarzkopf & Schwarzkopf und Janine Wilk stellen für die Leserunde insgesamt 10 Rezensionsexemplare zur Verfügung. Bewerbt euch bis zum 21.6.2013 und verratet uns, ob ihr schon ein Buch von Janine Wilk kennt. Ihr könnt auch gerne hier mal schauen! PS: Bitte nur bewerben, wenn ihr über ausreichend Humor verfügt und nicht Prüde seid!!! Viel Spass, wir freuen uns auf Euch :-)

    Mehr
    • 336
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks