Cover des Buches Der Turm des Roten Knigs: Merles Fluch, Band 3 (ISBN: 9789403609652)Yomikos avatar
Rezension zu Der Turm des Roten Knigs: Merles Fluch, Band 3 von Janis Nebel

Merles Fluch und Merles Gabe

von Yomiko vor 10 Monaten

Review

Yomikos avatar
Yomikovor 10 Monaten

Schon das Cover von "Der Turm des Roten Königs" von Janis Nebel, macht nach den beiden Vorgängern "Die Gabe des Roten Königs" und "Im Bann des Roten Königs" klar, dass es düster um Merle steht.

Wer Band 1 und 2 noch nicht gelesen hat, sollte das unbedingt tun, denn dort erfährt man Grundlegendes über das Land Teria, Merle und ihre Familie und Freunde und über die besondere Gabe, die wie ein Fluch auf ihnen lastet. Wenn man also vorhat die Geschichte von Beginn an zu lesen, dann sollte man auch diese Rezension nicht lesen, denn natürlich gibt es den ein oder anderen Spoiler.

Nach den ersten Sätzen ist man schon gleich wieder in der Geschichte drin und leidet mit Merle und Kenai, die nun Gefangene des Roten Königs und vor allem des Hohepriesters Bergan sind. Wie wird es ihnen gelingen sich aus dieser aussichtslosen Situation zu befreien und was werden sie im Turm des Roten Königs erleben? Ohne zu viel zu verraten, es bleibt auf jeden Fall spannend und es ist toll zu sehen wie Merle sich im Laufe der ganzen Geschichte von der rebellischen kleinen Ausreißerin zu einer jungen Frau entwickelt, die sich für das was ihr wichtig ist einsetzt und für ihre Überzeugung kämpft. Sie lernt dabei immer besser die Gabe, die sie eigentlich als Fluch empfindet einzusetzen. Aber wird das ausreichen, um zu einem guten Ende zu gelangen? Kann es am Ende überhaupt Gewinner geben?

Die Autorin versteht es wunderbar die Geschichte mit ihren vielen Facetten weiter zu entwickeln und ihr interessante Wendungen zu geben. Vieles worunter Merle und ihre Freunde, ihre Familie, aber auch ihre Feinde zu leiden haben, hat seinen Ursprung in der Vergangenheit und Merle entdeckt Erstaunliches als sie sich mehr und mehr damit beschäftigt und als Leser lernt man immer wieder neue Legenden kennen, die wichtig für Merles Schicksal und das von Teria sind.

Der dritte Teil der Reihe und somit der Abschluss hat mir wirklich sehr gut gefallen. Janis Nebel beschreibt die Szenen so anschaulich, dass ich vieles vor meinem geistigen Auge sehen konnte und es mir manchmal so vorkam kein Buch gelesen, sonderm einen Film geschaut zu haben. Es war ein Genuss in diese spannende Geschichte einzutauchen, mitzufiebern, Überlegungen anzustellen wie etwas zusammen hängen könnte und sich weiter entwickeln oder auflösen wird, und trotzdem war das Ende überraschend und hat mir ausgesprochen gut gefallen, auch wenn es nicht für alle ein glückliches Ende gibt.

Alle Charaktere sind vielschichtig dargestellt und auch, wenn man vielleicht nicht jeden mag, kann man sie in ihrer jeweiligen Situation verstehen und vielleicht sogar gern haben. Das ist auch etas was mir besonders gut an diesem Roman gefällt, es gibt kein Schwarz und Weiß, nicht den strahlenden Helden und den durch und durch miesen Bösewicht, wobei einer da sehr nah rankommt.

Eine tolle Geschichte, die ich gern noch einmal lesen werde.

Der Roman "Der Turm des Roten Königs" wurde mir in einer Leserunde, an der die Autorin sehr aktiv beteiligt war und es einen tollen Austausch gab, zur Verfügung gestellt. Die beiden anderen Teile hatte ich schon vorher ganz allein entdeckt und regelrecht verschlungen. Es hat mich sehr gefreut, dass ich auf den 3. Teil dann nicht mehr allzulange warten musste.

Angehängte Bücher und Autoren einblenden (2)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks