Janita Pauliks Internat Gut Wolkenstein - Aller Anfang ist schwer

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Internat Gut Wolkenstein - Aller Anfang ist schwer“ von Janita Pauliks

Start der neuen spannenden Internatsgeschichten-Reihe! Als Mila auf das Internat Gut Wolkenstein
kommt, ist sie zuerst gar nicht begeistert. Kraft gibt ihr das Lesen in der Bibel. Mit der Zeit
findet Mila Freundinnen, mit denen sie eine Musik-AG gründet. Doch die Mädchen der Theater-AG lassen
keinen Moment aus, um ihnen das Leben schwer zu machen. Für einen Musical-Wettbewerb, an dem sich
mehrere Schulen beteiligen, müssen sich beide Gruppen zusammenraufen: Als Sieg winkt eine
Klassenfahrt nach England. Die Mädchen legen sich mächtig ins Zeug, doch es folgt eine Panne nach
der anderen. Kurz vor dem Ziel droht alles zu scheitern, noch bevor das Musical aufgeführt werden
kann.
Für Mädchen ab 10 Jahren.

Neubeginn im Internat ist nicht einfach, aber machbar

— anke3006

Schönes Kinderbuch mit einer tollen Botschaft.

— Buchgespenst

Erst gegeneinander, dann miteinander - schönes Kinderbuch mit christlichen Bezügen!

— mabuerele

Stöbern in Kinderbücher

Weihnachten in der Pfeffergasse

Stimmungsvolle Geschichte, perfekt für die Vorweihnachtszeit!

Tine_1980

Wer hat Weihnachten geklaut?

Nette Geschichte, schöne Stimmung.

Sunny25

Besuch Aus Tralien

Witzige und zahlreiche Illustrationen, aber der Rest war nicht kindgerecht und auch ansonsten überambitioniert

danielamariaursula

Miss Drachenzahn – Anleitung zum freundlichen Umgang mit Kindern

Eine richtig schöne Kindergeschichte, die einen verzaubert und einfach Spaß macht.

Kaddi

Ein Rentier kommt selten allein - Unser Jahr mit dem Weihnachtsmann

Unaufgeregtes, nettes Weihnachtsbuch. Ideal zum Vorlesen geeignet.

Reebock82

Tom, der kleine Astronaut

Ein ganz zauberhaftes Bilderbuch mit wunderschönen Illustrationen, die eine herrlich phantasievolle und sehr niedliche Geschichte erzählen!

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Leserunde zu "Internat Gut Wolkenstein - Aller Anfang ist schwer" von Janita Pauliks

    Internat Gut Wolkenstein - Aller Anfang ist schwer

    Arwen10

    Und hier etwas für junge Leser ab ca 10 Jahren . Im SCM Verlag ist dieses Kinderbuch erschienen "Internat gut Wolkenstein-Aller Anfang ist schwer". Ich bedanke mich bei dem SCM Verlag für die Unterstützung der Leserunde. Internat Gut Wolkenstein-Aller Anfang ist schwer von Janita Pauliks Zum Inhalt: Start der neuen spannenden Internatsgeschichten-Reihe! Als Mila auf das Internat Gut Wolkenstein kommt, ist sie zuerst gar nicht begeistert. Kraft gibt ihr das Lesen in der Bibel. Mit der Zeit findet Mila Freundinnen, mit denen sie eine Musik-AG gründet. Doch die Mädchen der Theater-AG lassen keinen Moment aus, um ihnen das Leben schwer zu machen. Für einen Musical-Wettbewerb, an dem sich mehrere Schulen beteiligen, müssen sich beide Gruppen zusammenraufen: Als Sieg winkt eine Klassenfahrt nach England. Die Mädchen legen sich mächtig ins Zeug, doch es folgt eine Panne nach der anderen. Kurz vor dem Ziel droht alles zu scheitern, noch bevor das Musical aufgeführt werden kann ... Für Mädchen ab 10 Jahren. Falls ihr eines der 5 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 18. Oktober 2015, 24 Uhr hier im Thread . Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung: Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll. Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt. Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen. ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!

    Mehr
    • 63
  • Mit Mut und Gottvertrauen

    Internat Gut Wolkenstein - Aller Anfang ist schwer

    Buchgespenst

    30. November 2015 um 19:07

    Milas Leben ändert sich von heute auf morgen als ihre Oma mit einem Schlaganfall ins Krankenhaus kommt. Sie selbst muss nun ihr Zuhause verlassen und in ein Internat übersiedeln. Die Umstellung ist nicht leicht, doch bald findet sie Freunde und ihren Platz in der Gemeinschaft. Als Bandmitglied wird sie aber prompt in den Zwist mit der Theaterclique gezogen, die vor fiesen Aktionen nicht zurückschreckt. Eine schöne Mädchengeschichte, die von Verlust und Mut erzählt. Milas Eingewöhnung ins Internatsleben ging mir ein bisschen zu schnell, aber der Fokus der Geschichte liegt auch woanders. Kern der Handlung ist das Beilegen eines grundlosen Streits, Ehrlichkeit und Gottvertrauen, wenn man nicht mehr weiß wie es weitergeht. Die Szenen, in denen die Mädchen Trost und Rat in der Bibel suchen sind sehr gut eingebaut. Es wird nicht gepredigt, es wird sich nicht passiv einer göttlichen Führung überlassen. Die Szenen bieten den Mädchen Hinweise und thematisieren eigentlich nur Dinge, die sie schon selber wissen und die sie anpacken müssen. Dinge selbst in die Hand nehmen und das Richtige tun, ob es das Zugeben eines Fehlers ist oder den ersten Schritt zur Beendigung einer Feindschaft zu gehen, dass ist die Botschaft des Buches. Dann sind auch Veränderungen nicht furchteinflößend, sondern nur ein weiteres Tor zu neuen Möglichkeiten. Ich bin gespannt, wie es im zweiten Band weitergehen wird. Dass Mila und ihre Freunde hier nicht ihr letztes Abenteuer bestanden haben, ist deutlich zu sehen. Eine klare Leseempfehlung für Mädchen zwischen 7 und 10, die Schulgeschichten mögen.

    Mehr
  • Mila's Ankunft in Wolkenstein

    Internat Gut Wolkenstein - Aller Anfang ist schwer

    anke3006

    28. November 2015 um 20:30

    Mila lebt mit ihrem Vater und ihrer Oma zusammen. Dann erkrankt ihre Oma schwer und Mila's Vater entscheidet, das Mila ins Internat gehen soll. Dort fühlt sie sich sehr wohl. Nur eine Gruppe Mädchen macht Ärger. Ob sich das wohl lösen läßt? Janita Pauliks hat hier ein sehr einfühlsames Buch geschrieben. Die Figuren sind genau beschrieben und charakterisiert. Das Thema Glaube wird sehr gut eingebracht und mit schönen Bibelzitaten unterlegt. Mila, ihre Familie und ihre Freunde sind uns ans Herz gewachsen und wir hoffen auf neue Geschichten rund um Mila und Gut Wolkenstein.

    Mehr
  • Eine für alle.... und Gott!

    Internat Gut Wolkenstein - Aller Anfang ist schwer

    Imoagnet

    11. November 2015 um 16:25

    Mila ist ein Mädchen, was zusammen mit ihrer Omi und ihrem Vater wohnt. Der Vater ist leider als Pilot sehr oft unterwegs und so kümmert sich Milas Oma um sie. Doch von einem Tag auf den anderen änders sich Milas behütetes Leben: die Oma hat einen Schlaganfall und kann sich von nun an nicht mehr um ihre Enkeltochter kümmern. Doch was nun? Mila und ihr Vater entscheiden sich dafür, dass Mila vorübergehend auf ein schönes Internat geht. Sie findet dort sehr schnell Freunde und kann dort - trotz ihrer Traurigkeit - das Leben ein wenig genießen. Eigentlich könnte es so schön bleiben. Doch wieder einmal kommt alles anders: im Internat gibt es ein paar Mädchen, die es auf ein paar schwächere abgesehen haben. Mila lehnt sich gegen diese Ungerechtigkeit auf und gerät in den Sturm des Geschehens. Ob sie die Situation klären kann? Ganz toll finde ich an dem Buch den Schreibstil und die verschiedenen Bibelstellen. Denn die spielen in der Geschichte vor allem in Milas Leben eine große Rolle. Sie sind sehr gut verständlich geschrieben und entstammen der Bibelversion "Neues Leben". Die einzelnen Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Der Vater ist zum Beispiel sehr liebevoll und einfühlsam. Die Omi hat einfach ein ganz großes Herz, Mila ist ein liebes Mädchen, was für Gerechtigkeit steht und einfach so leben möchte, wie Gott es gefällt. Dass sie dabei Fehler macht, ist normal und verständlich. Auch die Lehrer und die anderen Schüler sind sehr liebevoll und gerecht dargestellt (na gut Janine am Anfang nicht unbedingt). Ich bin von Mila und von der Art ihres Glaubens sehr begeistert und freue mich auf weitere Abenteuer auf Gut Wolkenstein.

    Mehr
  • Erst gegeneinander, dann miteinander

    Internat Gut Wolkenstein - Aller Anfang ist schwer

    mabuerele

    „...Und keiner hat mehr die Fehler der anderen gesucht, sondern alle haben an einem Strang gezogen...“ Als Mila aus der Schule kommt, sieht sie ihre Oma in der Küche liegen. Wenig später wird diese mit Verdacht auf Schlaganfall in ein Krankenhaus gebracht. Mila hat ihre Mutter nie kennengelernt. Ihr Vater ist als Pilot nicht in der Lage, sich den jeden Tag um Mila zu kümmern. Deshalb kommt Mila nach Gut Wolkenstein, in ein christliches Internat. Die Geschichte wird von Mila im Rückblick nach dem ersten Jahr im Internat erzählt. Das Buch lässt sich gut lesen. Es ist altersgemäß geschrieben, zeichnet sich durch einen abwechslungsreichen Schriftstil, eine vielschichtige Handlung und eine bewusste Einbeziehung des christlichen Glaubens aus. Im Internat findet Mila schnell Freunde. Alles könnte schön und harmonisch sein, wären da nicht die Rivalitäten zwischen den Musikmädchen und den Theatermädchen. In schwierigen Situationen sucht Mila Rat in der Bibel. Ihre Oma gibt Mila die alte Bibel mit ins Internat. Passende Bibelverse, oftmals schon von der Oma unterstrichen, sind für Mila und ihre Freunde richtungsweisend. Orte und Personen werden ausreichend charakterisiert. Sehr feinfühlig wird Milas Angst um die Großmutter wiedergegeben. Der liebevolle Umgang in der Familie ist mit Händen greifbar. Obwohl der Vater beruflich eingespannt ist, nutzt er jede Stunde, die ihm für seine Tochter bleibt. Lebensnah und realistisch schildert die Autorin das Leben im Internat. Natürlich fehlt auch nicht der Humor. Eine kluger Direktor findet immer die richtigen Maßnahmen, um auf die Streiche der Schüler zu reagieren und die Strafe so zu dosieren, dass sie der Weiterentwicklung der Protagonisten dient. Das Endergebnis zeigt das obige Zitat. Zu den Höhepunkten gehören die Diskussionen der Mädchen über den Glauben, aber auch die Gespräche mit der Oma beim Besuch im Reha-Zentrum. Glaubenserfahrung, gepaart mit Lebensweisheit, sind die Werte, die die Oma an ihre Enkelin weitergibt. Das Jahr endet nicht nur mit einem Wunder. Der Autorin gelingt es, die Geschichte fesselnd zu erzählen. Das Jahr widerspiegelt das Auf und Ab des Lebens. Das Buch mit dem Mädchen vor dem verkleinerten Internat weckt Interesse. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Die Erzählung um Freundschaft, gemeinsame Aufgaben, gegenseitige Achtung, Gottvertrauen, Wahrheit und Vergebung erhält von mir eine unbedingte Leseempfehlung.

    Mehr
    • 2
  • Internat Gut Wolkenstein

    Internat Gut Wolkenstein - Aller Anfang ist schwer

    MarTina3

    08. November 2015 um 20:42

    Milas Vater ist aus beruflichen Gründen oft unterwegs. Daher passt Milas Oma auf sie auf. Als die Oma einen Schlaganfall erleidet, ist dies nicht mehr möglich und Mila muss ins Internat Gut Wolkenstein. Anfangs hat sie ziemlichen Bammel davor, doch sie schließt dort schnell Freundschaften. Aber es gibt auch Mädchen, mit denen sie sich gar nicht versteht: die Theaterclique. Doch die Mädchen raufen sich zusammen und wollen zusammen an einem Musical teilnehmen. Ob ihnen das wirklich gelingt? Meine Meinung: Mila ist ein sympathisches Mädchen, das in einer wunderbaren, liebevollen Familie aufwächst (auch wenn die Mutter fehlt). Man kann richtig spüren, wie "schmerzhaft" - für alle - die Veränderungen sind, die der Schlaganfall der Oma mit sich bringt. Man sieht, dass sich das Leben auf einen Schlag ändern kann. Dies wird hier richtig einfühlsam erzählt. Im Internat trifft Mila dann auf tolle Freundinnen und auch auf Mädels, mit denen sie sich überhaupt nicht versteht. Es gibt also auch Wut und Streit und alle müssen lernen, dass man sich die Mühe machen sollte, einander wirklich kennenzulernen und nicht von Vorurteilen leiten zu lassen. Dann kann man nämlich vielleicht schöne Freundschaften schließen, obwohl man dies vorher niemals vermutet hätte. Der Erzählstil ist schön flüssig und leicht. Die Personen und die Orte werden dabei auch sehr anschaulich beschrieben, so dass man sofort ein Bild vor Augen hat. Wunderbar sind auch immer wieder absolut passende Bibelstellen eingeflochten, aus denen erst Mila, später auch die anderen Schülerinnen, immer wieder Kraft und Mut schöpfen und sie so am Aufgeben hindert. Fazit: Eine schöne Geschichte über Freundschaft und Zusammenhalt. Daneben wird auch wunderbar aufgezeigt, wieviel Kraft man aus seinem Glauben schöpfen kann.

    Mehr
  • Plauderthema zur LovelyBooks Kinderbuch-Challenge 2015

    Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt

    Buchraettin

    Link zur Kinderbuchchallenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuch-Challenge-von-LovelyBooks-2016-1206526817/ Achtung, es gibt hier keine Bücher zu gewinnen. Es ist ein Thread um  sich über Kinderbücher zu informieren, zu unterhalten, Tipps zu geben und zu bekommen. Ich stelle hier meine Kinderbuchrezis vor und ihr könnt euch Tipps holen für die Kinderbuchchallenge 2015. Hier geht es zur Kinderbuchchallenge 2015 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2015-1128016301/ Und hier zur Kinder und Jugendliteraturgruppe http://www.lovelybooks.de/gruppe/872047710/kinder_und_jugendliteratur/themen/ Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015 http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Neuerscheinungen-Die-sch%C3%B6nsten-Kinderb%C3%BCcher-2015-1113030232/ Link zur Kinderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Lieblingskinderb%C3%BCcher-der-Kinder-und-Jugendbuchgruppe-1042258710/ Link zur Bilderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/wundervolle-Bilderb%C3%BCcher-1042258711/ Liste für Halloweenbücher Halloween http://www.lovelybooks.de/buecher/fantasy/B%C3%BCcher-und-H%C3%B6rb%C3%BCcher-zu-Halloween-1054710464/  Liste für Weihnachtsbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Die-sch%C3%B6nsten-Weihnachtsb%C3%BCcher-f%C3%BCr-Kinder-und-Jugendliche-1054710466/ Liste für Lieblingsjugendbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/jugendbuch/Lieblingsjugendb%C3%BCcher-1042258713/

    Mehr
    • 1770
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks