Janna Ruth Im Bann der zertanzten Schuhe

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 25 Rezensionen
(23)
(7)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Bann der zertanzten Schuhe“ von Janna Ruth

Ein verborgener Hain
Ein verfluchter Prinz
Ein Paar zertanzter Schuhe

Vor drei Jahren ist Jonas aus dem Krieg heimgekehrt und doch scheint es, als wäre er nie zuhause angekommen. Ziellos durch die Straßen schweifend, trifft er einen alten Mann, der ihm von den Wundern des DeModie erzählt, einem verwunschenen Reich im Herzen des Nachtlebens. Unzählige Reichtümer und Schätze erwarten ihn dort, doch, was Jonas wirklich verzaubert, ist die lebensfrohe Tänzerin Sophie, die ihn mit ihrem Lachen ansteckt. Jede Nacht tanzt Sophie mit ihrem Prinzen und jede Nacht zerreißen ihre Schuhe ein klein wenig mehr, und mit ihnen das Geheimnis, welches das DeModie und seine Bewohner umgibt.

Die zertanzten Schuhe mal anders. Im Bann eines verzauberten Tanzes spinnt die Autorin Janna Ruth märchenhafte Elemente der Brüder Grimm zu einer modernen Fabel über das glitzernde Nachtleben, zerbrochene Träume und verlorene Seelen.

5. Band der Märchenspinnerei

Eine wirklich tolle Geschichte mit einer tollen Idee!!

— buecherschlucker

Super Start in das Buch mit toller Protagonistin... langer Mittelteil aber rasantes Ende ;) Hat mir gut gefallen

— littleturtle

Eine tolle Adaption und absolut empfehlenswert!

— Arianes-Fantasy-Buecher

Stöbern in Fantasy

Arakkur - Das ferne Land

Spannend wie der erste Band liest sich die Fortsetzung,

GabiR

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

ich muss leider sagen das ich das Buch abgebrochen habe. Es war mir zu Langweilig... Sorry an alle Fans....

Krissis_Buecherwelt

Rosen & Knochen

Düstere Story, aber unheimlich gefühlvoll und spannend. Eine schöne Mischung :)

HelenaRebecca

Das Lied der Krähen

Das Buch hat mich fertig gemacht! Aber auf angenehme Art und Weise. Für mich war es ein absolutes Highlight!

Endora1981

Die Blutkönigin

Spannender Auftakt einer Trilogie mit gigantischer Spannung, die teilweise brutal und sehr blutig beschrieben wird.

LilithSnow

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tauche ein in die Welt des DeModies

    Im Bann der zertanzten Schuhe

    Saphierra

    31. October 2017 um 14:49

    InhaltSophie lebt für das Tanzen, doch ein schwerer Schicksalschlag hat ihren Traum scheinbar zunichte gemacht. Dennochkann sie ihre Leidenschaft nicht unterdrücken und geht daher jede Nacht in den geheimnisvollen Club DeModie tanzen. Was sie nicht weiß ist, dass auf dem Club ein Geheimnis liegt.Jonas ist ein Kriegsveteran, dennoch lässt ihn der Krieg auch nach drei Jahren noch immer nicht los. Er wirdvon Albträumen geplagt, die immer schlimmer werden. Als er jedoch auf Sophie trifft, scheint er endlich den Schlüssel zur Heilung gefunden zu haben. Leider ist es nichts so wie es scheint.Meine MeinungDieses Buch hat mich genauso in den Bann gezogen, wie der Club DeModie Sophie. Ich liebe Märchen und bin daher umso gespannter gewesen, wie diese Adaption sein wird. Und ich muss sagen, sie ist wirklich gelungen und ich liebe sie. Sie vereint nicht nur die Elemente des Märchens und interpretiert sie neu, sondern nimmt auchnoch ernstere Themen auf und verwebt sie perfekt mit dem märchenhaften. Die Handlung lehnt sich in vielen Teilen an das Originalmärchen an. Es gibt die Magie, die zertanzten Schuhe, derFluch und einige mehr, die ich hier nicht erwähnen möchte, um die Spannung nicht zu mindern. Angelehnt ist es in usneren heutigen Zeit, mit aktuellen Problemen. Sophie ist eine begandete Tänzerin, die ihren Traum leider nichtausleben kann, da ihr Vater der Meinung ist, sie muss was vernünftiges aus ihrem Leben machen. Jonas kommt aus demKrieg, kann diesen aber nicht vollkommen hinter sich lassen. Er hat Albträume, Halluzinationen und leidet unter einem Kriegstrauma. Beide Probleme werden gut dargestellt, auch die Verwebung beider Leben, Zukunftsträume und Wünsche werden realistisch dargestellt und ergänzen sich perfekt. Vor allem das Kriegstrauma ist wirklich realistisch dargestellt, sodass mansich ein gutes Bild davon machen kann und mit Jonas mit gelitten hat. Der Erzählstil ist so realistisch und gut, dass ich mir alles genau vorstellen und tief in die Welt eintauchenkonnte. Er lässt sich auch gut und flüssig lesen und es hat immer wieder Spaß gemacht Hallo zu allen zu sagen.Die Charaktere sind für mich gut ausgearbeitet mit ihren Problemen, Ecken und Kanten. Sie sind keine 0815 Personen, sondern ich konnte mich auch gut in sie hineinversetzten. Wie ich oben schon geschrieben habe,ist auch die Verwebung beider Personen wunderbar gelungen. Man erfährt, was es bedeutet Vertrauen zueinanderzu haben und wie stark man sein kann, wenn man liebt und jemanden an seiner Seite hat.FazitDies ist eine wunderbare Märchenadaption von "Die zertanzten Schuhe". Sie ist von Anfang bis Ende gut durch-dacht und sehr gelungen. Ich war von Anfang an in dieser Geschichte gefangen und liebe diesen Facettenreichtum.Es ist hier nicht nur eine neue Art der Adaption, es ist viel mehr. Sie beweist viel Tiefgang und aktuelle Probleme. Ich kann diese Geschichte nur jedem empfehlen. Vor allem, weil sie einem auch den Mut für seineTräume mit auf den Weg gibt und einen darin bestärkt nicht auf zu geben und für sich, seine Wünsche und für andere zu kämpfen, egal wie aussichtslos die Lage aussieht.

    Mehr
  • Leserunde zu "Im Bann der zertanzten Schuhe (Märchenspinnerei 5)" von Janna Ruth

    Im Bann der zertanzten Schuhe

    JannaRuth

    An alle Märchenfans, Mögt ihr Märchenadaptionen, verfluchte Prinzen und düstere Romanzen?Dann möchte ich euch gerne zur Leserunde von "Im Bann der zertanzten Schuhe" einladen. Wie der Titel schon andeutet, handelt es sich um eine moderne Adaption zu den zertanzten Schuhen der Brüder Grimm. Modern, das heißt, es handelt sich bei dieser Adaption um einen Urban Fantasy Roman mit der ein oder anderen aktuellen Thematik, verwoben in ein zauberhaftes Setting. Und darum geht's:Ein verborgener HainEin verfluchter PrinzEin Paar zertanzter SchuheVor drei Jahren ist Jonas aus dem Krieg heimgekehrt und doch scheint es, als wäre er nie zu Hause angekommen. Ziellos durch die Straßen schweifend, trifft er einen alten Mann, der ihm von den Wundern des DeModie erzählt, einem verwunschenen Reich im Herzen des Nachtlebens. Unzählige Reichtümer und Schätze erwarten ihn dort, doch was Jonas wirklich verzaubert, ist die lebensfrohe Tänzerin Sophie, die ihn mit ihrem Lachen ansteckt. Jede Nacht tanzt Sophie mit ihrem Prinzen und jede Nacht zerreißen ihre Schuhe ein klein wenig mehr, und mit ihnen das Geheimnis, welches das DeModie und seine Bewohner umgibt.Hier gibt's übrigens eine längere Leseprobe.Wenn euch das neugierig gemacht hat, kommen wir mal zu den harten Fakten ;) Einladung zur Leserunde - Die Leserunde soll vom 25. September bis zum 31. Oktober stattfinden.- Anmeldung findet bis zum 15. September statt.- Zu gewinnen gibt es 5 Print-Exemplare und 10 Ebooks (Format: mobi, epub).- Gewinne werden nach Anmeldeschluss ausgelost und vor Beginn der Leserunde verschickt.- Während der Leserunde stehe ich euch jederzeit für Fragen und Diskussionen zur Verfügung :)Und wer hören will, wie sich das anhört, wenn Autoren ihre eigenen Bücher fangirlen müssen (als Teil einer Challenge), der kann mal hier auf Facebook vorbeischauen.Ich freue mich darauf, euch bald im DeModie, dem wunderbaren Ort der Träume und Wünsche zu begrüßen.Eure Janna

    Mehr
    • 392
  • Märchenadoption

    Im Bann der zertanzten Schuhe

    AprilsBuecher

    20. October 2017 um 21:16

    Wenn es Herbst wird, es regnet und alles drüb und grau ist, setze ich mich am liebsten mit einen Buch hin und lese. Vorallem Märchen ziehen mich noch immer in ihren Bann. Eine wundervolle Neuauflage des Märchens „der Zertantze Schuh“.Jana hat hier eine schöne Märchenadoption geschrieben, die modern, witzig und zeitgenössisch ist. Die Protagonisten sind sehr sympathisch und der Grundgedanke des alten Märchens bleibt erhalten. Ihr Schreibstil ist flüssig und auch erfrischend. Allein das Cover ist sehr aussagekräftig. Für mich ein sehr schönes modernes Märchen, dass einem die grauen Tage versüßt.

    Mehr
  • Packend, emotional & tiefgründig

    Im Bann der zertanzten Schuhe

    Nane_M

    17. October 2017 um 17:15

    „Im Bann der zertanzten Schuhe“  ist der 5. Band der Buchreihe „Märchenspinnerei“. Dieses Projekt wurde von zwölf Autorinnen ins Leben gerufen, die sich mit ihren Lieblingsmärchen auseinandergesetzt und diesem entweder ein modernes oder düsteres, aber auf jeden Fall ein neues Gewand gegeben haben. Rausgekommen sind dabei Jugendbücher, Fantasyromane, Thriller, Romanzen und vieles mehr. Die Autorin Janna Ruth hat sich das Märchen „Die zertanzten Schuhe“ der Gebrüder Grimm vorgenommen, ein wenig Düsternis, Modernität und Kreativität hinzugefügt und daraus einen Urban Fantasy Roman gezaubert. Zaubern ist hier wirklich der richtige Ausdruck. Denn die Mischung aus Realität und fantastischen, mystischen Elementen zieht einen von der ersten Seite an in einen magischen Bann. Dabei hat die Autorin die markanten Merkmale des Originals wie zum Beispiel den Tarnmantel, den Wein, die abgebrochenen Zweige und natürlich die zertanzten Schuhe nicht weggelassen, sondern sie auf geschickte Weise in die Handlung eingebaut.Doch in dieser Geschichte geht es nicht nur um Fantasiegebilde und Fiktion, sondern auch um ernste Themen. Denn wie jeder wahrscheinlich weiß, befassen sich Märchen schließlich auch mit Gut und Böse, zeigen Herzlichkeit und Bösartigkeit auf und haben immer eine Moral. Und genauso hat auch Janna Ruth ihre Geschichte aufgebaut. Denn auch aus ihr kann jeder seine eigenen Lehren ziehen.Dieser Roman handelt von Liebe, Träume, Verlust, Trauer, Ängste, Manipulation und Erwartungsdruck. Eine besonders tiefgründige Note bekommt die Märchenadaption durch die psychologische Komponente. Denn die Romanfigur Jonas, ein ehemaliger Soldat, muss sich aufgrund seiner traumatischen Vergangenheit mit posttraumatischen Belastungsstörungen auseinandersetzen. Dieses Leiden hat die Autorin absolut authentisch und überzeugend dargestellt, sodass sich Betroffene total mit ihm identifizieren können und Nicht-Betroffene ein klares Bild dieser Erkrankung bekommen. Überhaupt wirken die Protagonisten echt und glaubwürdig. Sei es nun Jonas oder Sophie, ein Mädchen aus reichem Hause, das gerne Ballett tanzt. Oder auch Luca, einer der verwunschenen Prinzen, der in der Unterwelt auf Erlösung hofft. Ich hatte das Gefühl, sie seien zum Greifen nah.Greifbar war auch die mystische, verträumte und ein wenig unheimliche Atmosphäre, die sich speziell in der traumhaften Kulisse des verwunschenen Nachtclubs DeModie bemerkbar machte. Ich wurde regelrecht in dieses verzauberte Reich hineingezogen, habe es bildlich vor mir gesehen und hatte teilweise das Gefühl, dass ich nicht nur Leserin sondern auch ein Teil der Geschichte bin. Was sicherlich an dem lebendigen und bildgewaltigem Schreibstil lag. Insgesamt ist die Neuversion gelungen und steht dem Original in nichts nach. Ich als bekennender Fan des Märchens „Die zertanzten Schuhe“ bin vollauf begeistert.Fazit: Und die Moral von der Geschicht', dem Bann der zertanzten Schuhe entgeht man nicht. Dieser Roman ist nicht nur für Fans von Märchenadaptionen geeignet. Auch Fans von düsterer Romantik kommen bei dieser packenden, emotionalen und tiefgründigen Geschichte auf ihre Kosten!

    Mehr
    • 3
  • Ein fast reales Märchen

    Im Bann der zertanzten Schuhe

    winniehex

    12. October 2017 um 22:51

    Vor drei Jahren ist Jonas aus dem Krieg heimgekehrt und doch scheint es, als wäre er nie zuhause angekommen. Ziellos durch die Straßen schweifend, trifft er einen alten Mann, der ihm von den Wundern des DeModie erzählt, einem verwunschenen Reich im Herzen des Nachtlebens. Unzählige Reichtümer und Schätze erwarten ihn dort, doch, was Jonas wirklich verzaubert, ist die lebensfrohe Tänzerin Sophie, die ihn mit ihrem Lachen ansteckt. Jede Nacht tanzt Sophie mit ihrem Prinzen und jede Nacht zerreißen ihre Schuhe ein klein wenig mehr, und mit ihnen das Geheimnis, welches das DeModie und seine Bewohner umgibt. (Quelle Amazon) Janna Ruth, hat mit ihrer Märchenadaption ein bekanntes und doch totgeschwiegenes Thema aufgegriffen. Denn fast jeder Mann der aus dem Krieg kommt hat ein Problem, er kann nicht vergessen. Aber ein Mann darf keine Schwäche zeigen, so frisst es einen auf. Sehr schön aufgegriffen. Dann hat Sie auch das Märchen von den 12 Paar zertanzten Schuhen neu definiert, was ich fantastisch fand. Klar darf man nicht vergessen, dass immer noch ein Märchen ist und es auch ein Happy finden muss, aber ist es wirklich so? Muss ein Märchen immer ein Happy End haben? Findet es selber heraus. Fazit: Eine wunderbare Geschichte zum Versinken, klare Kaufempfehlung von mir ;o)

    Mehr
  • Wunderbares modernes Märchen

    Im Bann der zertanzten Schuhe

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. October 2017 um 16:38

    Auf der Suche nach einer modernen Märchenadaption stieß ich auf "Im Bann der zertanzten Schuhe". Ich freue mich immer, wenn ich Umsetzungen zu nicht ganz so bekannten Märchen stoße, und die Vorlage zu dieser Geschichte hier mag ich sehr gerne. Entsprechend gespannt ging ich an das Buch heran. Janna Ruth verlagert die Geschichte in die heutige Zeit. Das unterirdische Märchenreich wird hier zu einem nicht minder mysteriösen Club, in dem die Protagonistin Nacht für Nacht mit ihrem Prinzen tanzt. Der Soldat, der hinter das Geheimnis der zertanzten Schuhe kommen soll, ist hier ein traumatisierter Kriegsheimkehrer. Wie schwer es Jonas fällt, seine grausamen Erlebnisse hinter sich zu lassen, zeigt sich immer wieder in Szenen, in denen er von der Vergangenheit eingeholt wird. Die entsprechenden Passagen haben mir besonders gut gefallen, da sie das Leid greifbar machen, das dieser Mensch durchleben musste. Auch Sophie ist eine interessante Protagonistin. Es ist spannend, hinter ihre Fassade zu blicken und zu sehen, wie sie sich im Lauf des Buchs entwickelt. Allgemein finde ich die Charakterzeichnung in "Im Bann der zertanzten Schuhe" sehr gelungen. Für beide Hauptfiguren hatte ich bald eine gewisse Grundsympathie, es gab aber auch Momente, in denen ich sie am liebsten geschüttelt hätte. So was mag ich sehr, denn so haben die Charaktere ihre Ecken und Kanten, an denen ich mich auch mal reiben kann und die es erst lohnenswert machen, sie näher kennenzulernen. Nicht jede Wendung hat mich gleichermaßen überzeugt, insgesamt ist "Im Bann der zertanzten Schuhe" aber eine tolle, moderne Märchenadaption, die ich gerne gelesen habe. 

    Mehr
  • Gelungene Märchenadaption

    Im Bann der zertanzten Schuhe

    sollhaben

    05. October 2017 um 22:19

    Jonas kehrt zurück aus dem Krieg und muss nun sein Leben neu regeln. Nur lassen ihn seine Erinnerungen an all die Gewalt nicht so einfach los. Er braucht dringend eine Arbeit, um sich eine Wohnung leisten zu können. Ein Tipp eines Armeekameraden führt ihn zu Herrn Kallenbach, der ihm einen Job anbietet. Seine erste Aufgabe wird es sein, Kallenbachs Tochter zu beobachten und ihm Bericht zu erstatten.In Sophie erkennt Jonas jene junge Frau, die ihm in der Nacht zuvor aus einem Club kommend, begegnet ist. Für einen kurzen Moment haben sie eine starke Verbindung und Jonas ist froh, Sophie wieder gefunden zu haben. Jede Nacht verfolgt Jonas Sophie in einen sehr seltsamen und dubiosen Club DeModie. Dort tanzt sie immer mit dem gleichen Mann. Sophie steht während dieser Zeit völlig in seinem Bann. Luca ist geheimnisvoll und verzaubert sie. Nach vielen Nächten gemeinsamen Tanzens erzählt Luca Sophie, warum er und die anderen den Club nicht verlassen können. Sie stehen unter einem Fluch, der erst gebrochen werden kann, wenn Sophie ein Jahr und eine Nacht mit ihm tanzt. Erst dann ist es ihm möglich hinaus ins Licht zu gehen. Sophie erscheint das machbar zu sein, dabei bemerkt sie nicht, wie sie langsam ihrer Kraft beraubt wird. Nur Jonas erkennt die starken Veränderungen und versucht sie zu retten.Wie hat es mir gefallen?Vielen Dank, dass ich dieses Buch bei der Leserunde bei Lovelybooks mitlesen durfte. Ich muss zugeben, dass es bei mir schon einige Zeit her ist, dass ich das Originalmärchen gelesen habe. Ich erinnere mich hauptsächlich an die Faszination, die das Tanzen auf mich ausübte, denn ich selbst war und bin völlig talentfrei. Die Geschichte spielt in der Gegenwart und Jonas hat sehr viel davon erlebt. Sein Einsatz im Kriegsgebiet hat tiefe Spuren in seiner Seele hinterlassen und die Erinnerungen an die Erlebnisse lassen ihn nicht mehr los. Wenige Dinge begeistern ihn und erst Sophia gelingt es, ein wenig Licht in seine Dunkelheit zu bringen. Vor allem wenn sie tanzt, erkennt er eine Leidenschaft, die ihm völlig abhanden gekommen ist. Sophie sieht dies aber komplett anders. Sie fühlt kaum mehr etwas. Ihre Nächte im Club DeModie pushen sie, aber bei Tageslicht ist sie völlig erschöpft. Sie hat die Realität fast aus den Augen verloren, denn das DeModie zieht sie in seinen Bann. Dieser Ort erscheint auf den ersten Blick wundervoll, märchenhaft und bezaubernd. Die Einrichtung scheint ein Eigenleben zu entwickeln, aber Sophie sieht nur das Schöne. Jonas dagegen spürt, dass hier etwas komplett schief läuft. Diese moderne Märchenadaption ist eine gelungene Version, die eine altbekannte Geschichte in ein neues Kleid steckt. Dabei bleibt sie mystisch, geheimnisvoll und romantisch. Ich muss zugeben, dass ich mich anfangs ein wenig schwer getan habe, denn ich konnte nur allmählich die Realität abschütteln, um mich auf die Magie einzulassen. www.mariessalondulivre.at

    Mehr
  • Eintauchen in eine fantastische Welt

    Im Bann der zertanzten Schuhe

    NatiB

    03. October 2017 um 19:25

    Jonas kommt nach dem Krieg  traumatisiert nach Hause zurück, schämt sich für seine Angstzustände, die er als Schwäche ansieht. Eines Nachts begegnet er vor einem mysteriösen Tanzclub einem schönen Mädchen mit zertanzten Schuhen und einem besonderen Glitzern in den Augen, das ihn verzaubert.Jonas findet einen neuen Arbeitgeber, der, wie sich herausstellt, der Vater der jungen Frau, Sophie, ist. Von ihm erfährt Jonas, dass Sophie nacht unterwegs ist und tagsüber schläft. Er bittet Jonas herauszufinden, wo Sophie ihre Nächte verbringt.Dieser Auftrtag führt Jonas in den Club 'DeModie', in den er mit einem geheimnisvollen Mantel Eintritt erhält und Sophie mit Luca tanzen sieht. Luca scheint der perfekte Gentleman, aber was steckt wirklich hinter seiner schönen Fassade?Ergreifend schildert die Autorin Jonas Trauma der Kriegserinnerungen und die langsam wachsende Annäherung von Sophie und Jonas. Luca, der schillernde Traumtänzer lässt auch das Leserherz zunächst höher schlagen. Spannung und märchenhafte Elemente reihen sich aneinander.Ich habe mir an manchen Stellen mehr Eintauchen in die Welt des DeModie gewünscht, ein wenig mehr Beschreibung der Umgebung, in der Luca und Sophie tanzen. Daher nur vier Sterne.Aber alles in allem eine tolle Adaption des Märchens "Die zertanzten Schuhe". Applaus für die Autorin, der es mit ihrer leicht lesbaren Erzählweise gelungen ist, mich als Leser in der Geschichte zu bannen. 

    Mehr
  • Ein Zufall, der zum richtigen Zeitpunkt kommt ...

    Im Bann der zertanzten Schuhe

    Solara300

    03. October 2017 um 15:11

    Kurzbeschreibung Ein einsamer junger Mann mit Namen Jonas ist vor drei Jahren aus dem Krieg heimgekehrt, aber die Schrecken verfolgen ihn noch immer. Aber es gibt einen Lichtblick, als er eines Abends auf eine junge Frau trifft die ihre Balletschuhe verliert, als sie aus einem Club kommt. Diese Junge Frau heißt Sophie und ihr Lachen steckt Jonas an und betört ihn. Was beide zu dem Zeitpunkt nicht ahnen ist, das sich ihre Wege mehr als einmal kreuzen werden, denn beide scheinen nicht nur ein gemeinsames Geheimnis zu haben, dem sie sich erst stellen müssen, sondern sie wollen auch dem Leben des anderen auf den Grund gehen. Denn Sophie ist mit einem geheimnisvollen Tänzer aus dem Club DeModie zusammen und Jonas soll laut ihrem Vater auf sie aufpassen. Die Schicksale verbinden sich zu einem Ganzen und beide stehen schwierige Prüfungen bevor. Cover Das Cover ist liebevoll zum Inhalt gestaltet und gefällt mir mit den Ballettschuhen und den Blättern links sehr gut. Beides hat seine Bestimmung und passt zum Inhalt. 💖 Schreibstil Die Autorin Janna Ruth hat einen wundervollen Schreibstil, der die Stimmung von Himmelhochjauchzend bis hin zur tragischen Melancholie passend umsetzt. Denn die Charakteristika der Proatgonisten entwickelt sich hier nicht nur weiter, sondern passt sich auch der Umgebung an. Was mir gefällt ist genau diese Aufarbeitung mit den schwierigen Themen. Gefühlsbewältigung und PTBS. Denn hier passt es hervorragend zur Geschichte und nimmt einen mit, in ein Märchen und in eine Gegenwart die Klasse umgesetzt wurde.💖💖💖 Meinung Ein Zufall, der zum richtigen Zeitpunkt kommt ... Genau dann, sind wir bei Jonas Grienkamp der ziellos umherwandert und sich nirgends wirklich zuhause fühlt seit dem Krieg vor drei Jahren aus dem er Ehrenhaft entlassen wurde. Ehrenhaftigkeit bringt ihm aber nicht die nötige Ruhe zurück und somit auch nicht sein Leben. Denn er leidet unter den Nachwirkungen des Krieges und das nicht nur im Schlaf. Er fühlt ich innerlich zerrissen und muss des Öfteren umziehen. Gerade als er auf der Suche nach einer neuen Bleibe ist, trifft er auf einen Bettler der ihm von dem DeModie erzählt und ihm seinen Mantel gibt. Dieser Mantel würde Jonas helfen. Wobei und für was, kann sich Jonas zu diesem Zeitpunkt noch nicht vorstellen, da er nur Augen hat für die junge Frau Sophie die aus dem Club kommt und ihre Ballettschuhe verliert. Zum einen stellt sich Jonas genau wie ich die Frage, warum Sophie ausgerechnet Ballettschuhe in einem Club anhat und zum anderen was hat das DeModie an sich, das nicht jeder rein darf. Fragen über Fragen die schon bald erklärt werden. Denn ausgerechnet Sophies Vater stellt Jonas als Aufpasser für seine Tochter ein, da er sich um sie Sorgen macht. Denn sie ist seit dem Tod ihrer Mutter nicht mehr sie selbst und die ständigen durchtanzen Nächte scheinen ihr nicht gut zu tun. Dabei kommen sich Jonas und Sophie näher, wobei Sophie eigentlich mit dem Tänzer Luca aus dem DeModie zusammen ist, denn der ist an den Club gebunden und auf Sophies Hilfe angewiesen den Fluch zu brechen, der auf ihm lasten würde. Jonas ist da sehr viel kritischer und lässt sich vom Aussehen des Clubs und seinen Bewohnern nicht täuschen, denn es erscheint ihm seltsam was hier vor sich geht. Sophie und Jonas sind sich da nicht gerade einig und Jonas geht auf Spurensuche und entdeckt unglaubliches. Eine wundervolles Märchen in einem neues Gewand. Zum einen wie der Club einen in den Bann zieht, bis hin zu der Frage was damit nicht stimmt. Sehr gut geschrieben und macht Lust auf mehr aus der Feder der Autorin. Fazit  Absolut empfehlenswert und sehr gelungen!!! 💖💖💖 Ein Tanz der ewig dauern könnte.   5 von 5 Sternen

    Mehr
  • •*¨*•♫♪ Ein Buch, dass Dich verzaubert ♪♫•*¨*•

    Im Bann der zertanzten Schuhe

    RineBine

    29. September 2017 um 21:53

    Titel: Im Bann der zertanzten Schuhe (Märchenspinnerei 5) Autorin: Janna Ruth Seitenzahl: 297 Erstausgabe: 06/2017 ISBN: 978-3-96111-467-2 Inhalt: Klappentext: Ein verborgener Hain - Ein verfluchter Prinz - Ein Paar zertanzter SchuheVor drei Jahren ist Jonas aus dem Krieg heimgekehrt und doch scheint es, als wäre er nie zuhause angekommen. Ziellos durch die Straßen schweifend, trifft er einen alten Mann, der ihm von den Wundern des DeModie erzählt, einem verwunschenen Reich im Herzen des Nachtlebens. Unzählige Reichtümer und Schätze erwarten ihn dort, doch was Jonas wirklich verzaubert, ist die lebensfrohe Tänzerin Sophie, die ihn mit ihrem Lachen ansteckt. Jede Nacht tanzt Sophie mit ihrem Prinzen und jede Nacht zerreißen ihre Schuhe ein klein wenig mehr, und mit ihnen das Geheimnis, welches das DeModie und seine Bewohner umgibt."Da gingen sie vollends hinab, und wie sie unten waren, standen sie in einem wunderprächtigen Baumgang, da waren alle Blätter von Silber und schimmerten und glänzten. Der Soldat dachte »du willst dir ein Wahrzeichen mitnehmen,« und brach einen Zweig davon ab: da fuhr ein gewaltiger Krach aus dem Baume. [...] Jenseits des Wassers aber stand ein schönes hellerleuchtetes Schloß, woraus eine lustige Musik erschallte von Pauken und Trompeten. Sie ruderten hinüber, traten ein, und jeder Prinz tanzte mit seiner Liebsten; der Soldat aber tanzte unsichtbar mit, [...]." - Kinder- und Hausmärchen | Gebrüder Grimm"Der Anblick, der sich ihm bot, als er schließlich um die Ecke bog, raubte ihm fast den Atem. Statt eines überfüllten engen Clubs erstreckte sich vor und unter ihm ein Wald aus Gold- und Silberbäumen, der so prächtig glänzte, dass ihm die Augen zu tränen begannen. [...] Am Ufer schillerten die Kiesel in unterschiedlichsten Farben [...]." - Janna RuthSeit Jonas aus Afghanistan zurück gekommen ist, hat er Nacht für Nacht mit Albträumen zu kämpfen. Die schmerzlichen Erinnerungen des Krieges suchen ihn jeden Tag auf's Neue heim und er hat das Gefühl, in seiner Vergangenheit gefangen zu sein. Händeringend versucht er, seinem Leben einen neuen Sinn zu geben und sieht sich nach einer neuen Arbeitsstelle für sich um. In der Nacht vor dem Vorstellungstermin wacht Jonas wieder einmal schweißgebadet auf und flüchtet sich kurzer Hand in das Nachtleben der Stadt. Wie magisch angezogen, kommt er vor dem unscheinbaren Nachtclub 'DeModie' zum stehen und entdeckt SIE. Eine junge Frau, die lachend mit ihren Freundinnen den Club verlässt und geradezu sprüht vor Lebensfreude. Noch völlig hingerissen von ihrem Anblick eilt Jonas zu dem Gespräch mit Herrn Kallenbach, der neben dem eigentlichen Job noch mit einem ganz besonderen Anliegen an Jonas herantritt. Er soll herausfinden, wohin dessen Tochter Nacht für Nacht verschwindet. Mit leichtem Unbehagen bezieht er das Gästehaus der Kallenbachs und stellt mit Überraschung fest, dass er die Unterkunft nicht für sich allein hat. Sophie ist ebenfalls dort. Und sie ist niemand geringeres als die lebensfrohe Tänzerin, der Jonas ein paar Stunden zuvor begegnet ist.Sophie liebt es, zu tanzen! Doch mit dem Tod ihrer Mutter ist auch der Traum der Primaballerina für die junge Frau geplatzt und sie hat ihre Karriere an den Nagel gehangen. Doch seit sie den Nachtclub 'DeModie' entdeckt und ihren 'Traumprinzen' Luca dort kennengelernt hat, kann sie sich ihrer Leidenschaft zum Tanz voll und ganz hingeben. Und das Nacht für Nacht. Luca ist der perfekte Tanzpartner - mit Leichtigkeit führt er Sophie ununterbrochen über die Tanzfläche und umgarnt sie dabei so geschickt, dass sie sich mehr und mehr zu ihm hingezogen fühlt. Doch ihn und das 'DeModie' umgibt ein Geheimnis! Und bald schon ist Sophie kaum noch in der Lage, sich dem Bann dieses außergewöhnlichen Ortes und seiner Besucher zu entziehen. Denn, ob sie will oder nicht, ihre Füße tragen sie mit jeder anbrechenden Abenddämmerung zu dem geheimnisvollen Nachtclub zurück. Meinung: Liebevoll herausgearbeitete Details lassen Dich in der Welt des 'DeModie' versinken und Du scheinst wie gefesselt von den bildhaften Darstellungen und der Magie, die Dich Seite für Seite durch dieses Buch tragen. Zahlreiche Parallelen zu der Märchenwelt der Gebrüder Grimm sorgen dafür, der Realität gänzlich zu entrinnen. Durch ihren ausdrucksvollen Schreibstil hat es Janna Ruth geschafft, mich innerhalb von Sekunden mit dieser Märchenadaption in den Bann zu ziehen und es fiel mir schwer, dass Buch aus der Hand zu legen. Mit jedem Kapitel fühlst Du Dich den Charakteren Jonas und Sophie näher, teilst ihre Sorgen, ihre Ängste, ihre Träume und hoffst darauf, dass sie das 'Happy End' finden, wonach sie sich so lange schon gesehnt haben."Im Bann der zertanzten Schuhe" war meine bisher erste Märchenadaption überhaupt - aber sie wird wohl nicht meine letzte gewesen sein! Dieses Buch ist absolut zauberhaft und für jeden Märchenfan ein Muss im Bücherregal!

    Mehr
    • 2
  • Für alle Märchen-, Fantasy- und Romantikfans ein Muss!

    Im Bann der zertanzten Schuhe

    Mari08

    29. September 2017 um 19:14

    Jonas kommt nach dem Krieg vollkommen traumatisiert und planlos nach Hause zurück. Als er ziellos nachts durch die Straßen schweift begegnet er vor einem mysteriösen Tanzclub einem schönen jungen Mädchen, dass aus diesem Club torkelt und verschwindet.Bei seinem neuen Arbeitgeber trifft er die junge Frau, Sophie, wieder. Von ihrem Vater erfährt Jonas, dass Sophie nachts immer unterwegs ist und tagsüber schläft.Der besorgte Vater bittet den jungen Mann ein Auge auf seine Tochter zu haben.Dies führt Jonas in den Club "DeModie" indem Sophie jede Nacht mit Luca tanzt. Luca der perfekte manieren hat, perfekt aussieht und Sophie vergöttert.Doch was steckt wirklich hinter Sophies Tänzen? Ist Luca wirklich der für den er sich ausgibt?Das Buch war einfach fantastisch. Es hatte einfach alles. Spannung, fantastische Elemente, eine Liebesgeschichte und Szenen bei denen es mir abwechselnd heiß und kalt wurde.Nach und nach dringt man hinter die Fassade des perfekten Clubs und dessen Bewohner. Ich habe mit Sophie und Jonas mitgefiebert.Vor allem Jonas Trauma nach dem Krieg war sehr ergreifend.In der Adaption des Märchens "Die zertanzten Schuhe" hat einfach alles gestimmt.Da das Original natürlich etwas kurz geraten ist, hat man im Roman mehr künstlerische Freiheit.Aber es stimmt alles zusammen.Die Sprache liest sich flüssig und sehr angenehm.Ein Meisterwerk für alle die gerne Bücher lesen und vor allem Märchen!

    Mehr
  • Im Bann der zertanzten Schuhe

    Im Bann der zertanzten Schuhe

    laraundluca

    29. September 2017 um 19:03

    Inhalt: Ein verborgener Hain Ein verfluchter Prinz Ein Paar zertanzter Schuhe Vor drei Jahren ist Jonas aus dem Krieg heimgekehrt und doch scheint es, als wäre er nie zuhause angekommen. Ziellos durch die Straßen schweifend, trifft er einen alten Mann, der ihm von den Wundern des DeModie erzählt, einem verwunschenen Reich im Herzen des Nachtlebens. Unzählige Reichtümer und Schätze erwarten ihn dort, doch, was Jonas wirklich verzaubert, ist die lebensfrohe Tänzerin Sophie, die ihn mit ihrem Lachen ansteckt. Jede Nacht tanzt Sophie mit ihrem Prinzen und jede Nacht zerreißen ihre Schuhe ein klein wenig mehr, und mit ihnen das Geheimnis, welches das DeModie und seine Bewohner umgibt. Die zertanzten Schuhe mal anders. Im Bann eines verzauberten Tanzes spinnt die Autorin Janna Ruth märchenhafte Elemente der Brüder Grimm zu einer modernen Fabel über das glitzernde Nachtleben, zerbrochene Träume und verlorene Seelen. 5. Band der Märchenspinnerei Meine Meinung: Ich liebe Märchen und Märchenadaptionen und war sehr gespannt auf die Umsetzung des Ursprungsmärchen, das ich sehr gut kenne. Der Einstieg ist mir sehr leichtgefallen. Das Buch liest sich sehr angenehm, flüssig und schnell. Das Setting hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin vermischt hier gekonnt die reale Welt mit der fantastischen, die sich im Club DeModie abspielt. Der Handlungsverlauf, die Mischung von Altbekanntem und neuen Elementen, die Integration aktueller Probleme und die Entwicklung der Charaktere hat mir sehr gut gefallen. Das Buch ist wirklich überraschend, fesselnd und birgt so manche Überraschung. Der Schluss war unglaublich spannend und hat meine Vorstellungen und Überlegungen noch übertroffen. Die Geschichte ist unheimlich gefühlsgeladen und steckt voller emotionaler Spannung. Ich habe mit Jonas so enorm gelitten und gebangt. Mein einziger Wehmutstropfen ist Sophie, mit der ich einfach nicht ganz warm werden konnte. Die Charaktere waren sehr vielschichtig und lebendig gezeichnet. Sie handelten nachvollziehbar und authentisch. Lediglich mit der Protagonistin Sophie bin ich einfach nicht warm geworden. Sie war mir zu egoistisch, zu selbst bezogen und verwöhnt. Sie hat sich kaum Gedanken um andere gemacht. Sie war mir über weite Strecken der Geschichte einfach unsympathisch. Das Buch hat mir eine sehr emotionale Lesezeit beschert, eine gelungene Neuinterpretation, die mich sehr gut unterhalten hat. Fazit: Eine spannende und interessante Neu- und Weiterinterpretation des altbekannten Märchens "Die zertanzten Schuhe". Leseempfehlung!

    Mehr
  • Tanz bis zum Umfallen - Dämonen von heute

    Im Bann der zertanzten Schuhe

    Doromara

    27. September 2017 um 08:47

    Jonas ist aus dem Krieg heimgekehrt und begegnet der lebenslustigen Sophie, die ihn gleich fasziniert. Doch beide haben mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen. Janna Ruth versteht es sehr gut, ein alter Märchenstoff in die heutige Zeit zu versetzen. Sie umgeht geschickt Klischees und kann Magisches mit unserer Zeit verweben, ohne den Boden der Realität zu verlieren. Zwei Protagonisten, die lernen müssen, sich ihrer Vergangenheit zu stellen und denen man dafür den Daumen drückt. Ein eindrückliches Buch.

    Mehr
  • Im Bann der zertanzten Schuhe

    Im Bann der zertanzten Schuhe

    Tigerbaer

    24. September 2017 um 11:20

    Im Rahmen einer Leserunde durfte ich „Im Bann der zertanzten Schuhe“ von Janna Ruth lesen. Die Märchenadaption ist der 5. Teil der „Märchenspinnerei“, einer Reihe in der verschiedene Autorinnen bekannte Märchen in ein neues Gewand hüllen.Janna Ruth nimmt sich des Märchens „Die zertanzten Schuhe“ aus der Märchensammlung der Gebrüder Grimm an und zaubert mit aktuellen Zutaten einen spannenden Mix, der an die Buchseiten fesselt.Jonas ist eigentlich schon vor Jahren aus dem Krieg heimgekehrt, aber so richtig angekommen ist er auch heute noch nicht.Jede Nacht tanzt Sophie im DeModie, einem magisch erscheinenden Nachtclub und nichts anderes scheint mehr zu zählen. Als Jonas ziellos durch die Straßen streift, trifft er mehr zufällig auf eine Gruppe junger Frauen, die aus einem Nachtclub kommt. Sophie zieht mit ihren Ballettschuhen sofort seinen Blick auf sich und vom ersten Augenblick an ist eine Verbindung zu spüren.Ich will zum Inhalt gar nicht mehr verraten ;-)Mich hat die Märchenadaption mit ihren leicht düsteren Zwischentönen mit jeder Seite mehr in ihren Bann gezogen und mich Raum und Zeit um mich herum vergessen lassen.Neben einer stimmungsvollen Atmosphäre und einigen fantastischen Elementen bringt die Autorin mit den Jonas, der als ehemaliger Soldat mit den Folgen seines Kriegseinsatzes zu kämpfen, ein sehr aktuelles Thema mit in die Geschichte und so hat das Ganze neben dem märchenhaften Anstrich auch sehr ernste Untertöne zu bieten.Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Bewertungssterne!

    Mehr
    • 2
  • Dieses Buch legt man nicht mehr aus der Hand

    Im Bann der zertanzten Schuhe

    Amber144

    23. September 2017 um 21:58

    Das Cover ist sehr düster gestaltet und gibt schon einen kurzen Einblick, wie düster die Geschichte in allem ist. Auf dem Cover sind auch silberne und goldene Blätter mit Zweigen zu sehen, die auch eine wichtige Rolle spielen.Der Schreibstil ist sehr gut und das Buch lässt einen nicht mehr los. Man kann es einfach nicht mehr aus den Händen legen. Die Personen sind sehr gut und nachvollziehbar beschrieben und ich konnte mich sofort einfühlen. Das Ende kann man erahnen, aber es ist wirklich eine sehr schöne Märchenadaption. Während der Geschichte stockt einem immer wieder der Atem, weil Teile so real beschrieben sind, dass man das Gefühl hat, dass man daneben steht. Die Beschreibungen sind so wundervoll und ungewöhnlich, dass man als Leser in der Traumwelt gefangen ist und nur schwer wieder daraus auftaucht.Für mich war es das erste Buch der Reihe von Märchenadaptionen, aber es wird nicht das letzte bleiben.Absolut verdiente 5 Sterne.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks