Janna Ruth Im Bann der zertanzten Schuhe (Märchenspinnerei 5)

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(11)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Bann der zertanzten Schuhe (Märchenspinnerei 5)“ von Janna Ruth

Ein verborgener Hain Ein verfluchter Prinz Ein Paar zertanzter Schuhe Vor drei Jahren ist Jonas aus dem Krieg heimgekehrt und doch scheint es, als wäre er nie zuhause angekommen. Ziellos durch die Straßen schweifend, trifft er einen alten Mann, der ihm von den Wundern des DeModie erzählt, einem verwunschenen Reich im Herzen des Nachtlebens. Unzählige Reichtümer und Schätze erwarten ihn dort, doch, was Jonas wirklich verzaubert, ist die lebensfrohe Tänzerin Sophie, die ihn mit ihrem Lachen ansteckt. Jede Nacht tanzt Sophie mit ihrem Prinzen und jede Nacht zerreißen ihre Schuhe ein klein wenig mehr, und mit ihnen das Geheimnis, welches das DeModie und seine Bewohner umgibt. Die zertanzten Schuhe mal anders. Im Bann eines verzauberten Tanzes spinnt die Autorin Janna Ruth märchenhafte Elemente der Brüder Grimm zu einer modernen Fabel über das glitzernde Nachtleben, zerbrochene Träume und verlorene Seelen. 5. Band der Märchenspinnerei

Tolle Märchenadaption mit aktuellem Hintergrund. Sehr tiefgründig.

— vonnee
vonnee

Ein fesselndes Märchen, dass mich mit seiner spannenden, düsteren Stimmung von Anfang bis Ende mitgerissen hat.

— annso24
annso24

Perfekte Märchenadaption - wunderschön, düster und gefährlich.

— SelectionBooks
SelectionBooks

GelungeneAdaption eines bekannten Märchens mit einem frischen Fokus auf ein Problem unserer Gesellschaft.

— BUECHERLESERjw
BUECHERLESERjw

Über dem Buch liegt ein Bann, kannst erst aufhören zu tanzen, wenn die Sonne aufgeht / aufhören zu lesen, wenn die letzte Seite erreicht ist

— KleinerKomet
KleinerKomet
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolle Märchenadaption mit aktuellem Hintergrund. Sehr tiefgründig.

    Im Bann der zertanzten Schuhe (Märchenspinnerei 5)
    vonnee

    vonnee

    22. August 2017 um 17:47

    Ich bin durch ein anderes Buch der Märchenspinnerei (Der Axolotlkönig von Sylvia Rieß) auf die Geschichte aufmerksam und neugierig geworden. Ich liebe das alte Märchen als Buch und als Filme (kein Barbie) und war sehr gespannt wie es sein wird. Die Idee ein altes Märchen in neuem Gewand mit aktuellen Themen (posttraumatischen Belastungsstörungen) zu schreiben, ist richtig gut und regt auch zum Nachdenken an. Die Geschichte um Jonas, Sophie, Luca und das DeModie ist sehr gefühlvoll geschrieben. Dass es in der Sichtweise von Jonas und Sophie geschrieben ist gefällt mir sehr gut, so kommen die jeweiligen Charaktere noch besser zur Geltung und die Gefühle sind noch intensiver zu verstehen. Ich konnte in die Geschichte richtig eintauchen und sie zog mich in ihren Bann, so konnte ich dem Alltag mal entfliehen. Fazit: Sehr schönes Cover, die Geschichte ist mit viel Gefühl und Herzblut geschrieben, sehr empfehlenswert

    Mehr
  • Leserunde zu "Im Bann der zertanzten Schuhe (Märchenspinnerei 5)" von Janna Ruth

    Im Bann der zertanzten Schuhe (Märchenspinnerei 5)
    JannaRuth

    JannaRuth

    An alle Märchenfans, Mögt ihr Märchenadaptionen, verfluchte Prinzen und düstere Romanzen?Dann möchte ich euch gerne zur Leserunde von "Im Bann der zertanzten Schuhe" einladen. Wie der Titel schon andeutet, handelt es sich um eine moderne Adaption zu den zertanzten Schuhen der Brüder Grimm. Modern, das heißt, es handelt sich bei dieser Adaption um einen Urban Fantasy Roman mit der ein oder anderen aktuellen Thematik, verwoben in ein zauberhaftes Setting. Und darum geht's:Ein verborgener HainEin verfluchter PrinzEin Paar zertanzter SchuheVor drei Jahren ist Jonas aus dem Krieg heimgekehrt und doch scheint es, als wäre er nie zu Hause angekommen. Ziellos durch die Straßen schweifend, trifft er einen alten Mann, der ihm von den Wundern des DeModie erzählt, einem verwunschenen Reich im Herzen des Nachtlebens. Unzählige Reichtümer und Schätze erwarten ihn dort, doch was Jonas wirklich verzaubert, ist die lebensfrohe Tänzerin Sophie, die ihn mit ihrem Lachen ansteckt. Jede Nacht tanzt Sophie mit ihrem Prinzen und jede Nacht zerreißen ihre Schuhe ein klein wenig mehr, und mit ihnen das Geheimnis, welches das DeModie und seine Bewohner umgibt.Hier gibt's übrigens eine längere Leseprobe.Wenn euch das neugierig gemacht hat, kommen wir mal zu den harten Fakten ;) Einladung zur Leserunde - Die Leserunde soll vom 25. September bis zum 31. Oktober stattfinden.- Anmeldung findet bis zum 15. September statt.- Zu gewinnen gibt es 5 Print-Exemplare und 10 Ebooks (Format: mobi, epub).- Gewinne werden nach Anmeldeschluss ausgelost und vor Beginn der Leserunde verschickt.- Während der Leserunde stehe ich euch jederzeit für Fragen und Diskussionen zur Verfügung :)Und wer hören will, wie sich das anhört, wenn Autoren ihre eigenen Bücher fangirlen müssen (als Teil einer Challenge), der kann mal hier auf Facebook vorbeischauen.Ich freue mich darauf, euch bald im DeModie, dem wunderbaren Ort der Träume und Wünsche zu begrüßen.Eure Janna

    Mehr
    • 41
    • 15. September 2017 um 23:59
  • eine Märchenadaption, die mich richtig gefangen genommen hat

    Im Bann der zertanzten Schuhe (Märchenspinnerei 5)
    Manja82

    Manja82

    28. July 2017 um 12:49

    KurzbeschreibungEin verborgener HainEin verfluchter PrinzEin Paar zertanzter SchuheVor zwei Jahren ist Jonas aus dem Krieg heimgekehrt und doch scheint es, als wäre er nie zuhause angekommen. Ziellos durch die Straßen schweifend, trifft er einen alten Mann, der ihm von den Wundern des DeModie erzählt, einem verwunschenen Reich im Herzen des Nachtlebens. Unzählige Reichtümer und Schätze erwarten ihn dort, doch, was Jonas wirklich verzaubert, ist die lebensfrohe Tänzerin Sophie, die ihn mit ihrem Lachen ansteckt. Jede Nacht tanzt Sophie mit ihrem Prinzen und jede Nacht zerreißen ihre Schuhe ein klein wenig mehr, und mit ihnen das Geheimnis, welches das DeModie und seine Bewohner umgibt.Die zertanzten Schuhe mal anders. Im Bann eines verzauberten Tanzes spinnt die Autorin Janna Ruth märchenhafte Elemente der Brüder Grimm zu einer modernen Fabel über das glitzernde Nachtleben, zerbrochene Träume und verlorene Seelen.(Quelle: Homepage der Autorin)Meine MeinungMit „Im Bann der zertanzten Schuhe“ hat Janna Ruth ihr Debüt herausgebracht. Es ist der 5. Teil der „Märchenspinnerei“, die anderen 4 kenne ich leider nicht, es ist aber kein Problem. Jedes der Bücher adaptiert ein anderes Märchen. Ich wurde hier ganz besonders vom Klappentext angesprochen und begann so neugierig mit dem Lesen.Die Charaktere hat die Autorin hier richtig schön, mit sehr viel Tiefe ausgearbeitet. Mir gefielen sie wirklich gut, ich konnte sie mir zudem sehr gut vorstellen.Sophie ist ein ziemlich eigensinniges junges Mädchen. Auf mich wirkte sie sehr sympathisch, auch wenn ihr ihre Sturheit manches Mal doch im Weg steht. Sie muss für sich selbst herausfinden wem aus ihrer Umgebung sie wirklich trauen kann und wem nicht. Dies lernt sie im Verlauf der Handlung immer mehr.Jonas ist das perfekte Gegenstück zu Sophie. Ich mochte ihn von seiner Art her total gerne. Er ist ja eher der zurückhaltende, ruhige Part der Geschichte, ist stets freundlich und liebenswert. Bei ihm kann man als Leser gar nicht anders als ihn zu mögen.Die Nebencharaktere sind der Autorin ebenso gut gelungen. Jeder von ihnen, egal ob nun der Prinz oder Sophies Vater, wirkten auf mich glaubhaft und authentisch beschrieben.Der Schreibstil der Autorin gefiel mir richtig gut. Ich bin sehr flüssig und flott durch die Geschichte gekommen, konnte problemlos folgen, es ist alles gut zu verstehen. Die jeweiligen Beschreibungen sind richtig klasse. Janna Ruth hat es geschafft, dass ich mir alles vorstellen konnte.Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Sichtweisen von Sophie und Jonas. Somit wird alles greifbar und man lernt beide sehr gut kennen. Beide Protagonisten haben ihre ganz eigenen Päckchen zu tragen, die man so noch besser verstehen kann.Die Story ist wirklich spannend gehalten. Es ist ja eine Märchenadaption eines bekannten Märchens der Gebr. Grimm. Man findet als Leser sehr gut ins Geschehen hinein, auch wenn man das Original nicht mehr so im Kopf hat. Diese Neuinterpretation ist in meinen Augen sehr gelungen. Es gibt hier Geheimnisse, die gelüftet werden. Neben der realen Welt betritt man als Leser auch die märchenhafte. Diese Mischung ist richtig toll und man möchte immer weiterlesen um herauszufinden was weiter passiert.Das Ende ist der Autorin wirklich gelungen. Es passt zur Gesamtgeschichte, schließt sie richtig gut ab und macht sie rund. Mich hat dieser Schluss sehr zufriedengestellt.FazitZusammengefasst gesagt ist „Im Bann der zertanzten Schuhe“ von Janna Ruth eine Märchenadaption, die mich richtig gefangen genommen hat.Vorstellbare, sehr gut beschriebene Charaktere, ein leicht und flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die spannend, geheimnisvoll und auch sehr magisch gehalten ist, haben mir viel Lesefreude bereitet und mich überzeugt.Wirklich zu empfehlen!

    Mehr
  • Ein fesselndes, modernes Märchen

    Im Bann der zertanzten Schuhe (Märchenspinnerei 5)
    annso24

    annso24

    10. July 2017 um 21:07

    Cover: Die Gestaltung der Geschichte passt zu ihrem Inhalt. Das Cover ist nicht nur ansehnlich, sondern zeigt mit der abgebildeten Tänzerin unsere Protagonistin Sophie sowie ein zentrales Element der Geschichte. Mir gefällt auch der Stil sehr, in dem das Cover gehalten wurde, da es nicht so modern ist wie andere Bücher heute, sondern eher märchenhafter, wie es die Geschichte selbst ist. Inhalt:  Wow! Was für eine spannende Geschichte! "Im Bann der zertanzten Schuhe" erzählt das Märchen neu und unserer Zeit angepasst. Die Protagonisten haben mit mehr oder weniger alltäglichen Problemen zu kämpfen und da es in unserer Zeit spielt, erscheint die Handlung einem noch authentischer mit dem richtigen Touch Magie für die Fantasyliebhaber. Der Handlungsverlauf ist gut durchdacht und hält Konflikte sowie Überraschungen bereit, die dafür sorgen, dass man sich kaum von dem Buch lösen kann. Bis zum Ende fieberte ich mit den Charakteren mit, da ich immer zitterte, was als nächstes passiert und wem man wirklich trauen kann und ob die Protagonistin nicht endlich erkennt, was passiert. Charaktere: Die beiden Protagonisten Jonas und Sophie gefielen mir richtig gut, denn sie wurden tiefgründig ausgearbeitet. Beide haben tiefgehende Probleme wie Jonas beispielsweise, der mit seinen Erinnerungen an den Krieg kämpft.  Sophie ist sehr eigensinnig und stur, doch das macht sie einerseits sympathisch und auf der anderen Seite die Geschichte spannend, weil sie selbst einsehen muss, wem sie trauen kann und sollte. Jonas ist mir mit seiner ruhigen, zurückhaltenden Art am meisten ans Herz gewachsen. Er versucht, ins Leben zurückzufinden und handelt freundlich und aufopferunsvoll, was zu seiner Persönlichkeit passte und damit auch ein gutes Gegenstück von Sophie bildete. Die Nebencharaktere wie Sophies geheimnisvoller Prinz, seine Brüder oder Sophies Vater handelten für mich ebenso authentisch und machten die Geschichte durch ihre vielseitigen Typen aufregend. Schreibstil: Auch stilistisch konnte mich die Autorin überzeugen. Ich habe mich immer mehr in die Geschichte hineingelesen, da man durch die liebevollen Beschreibungen sich alles genau vorstellen kann und der Geschichte samt ihrer Figuren dadurch Leben eingehaucht wird. Das Buch ließt sich sehr schnell, da man durch den angenehmen, fließenden Schreibstil sehr gut vorankommt. Durch die spannende Story kann man es eh nicht aus der Hand legen. Man wechselt die Sichtweise ab und zu zwischen Sophie und Jonas,  sodass man die Geschichte aus mehreren Blickwinkeln erlebt und sie dadurch noch greifbarer wird. Ebenso ermöglichte dies mir, sowohl Sophie als auch Jonas besser zu verstehen, da beide ihr Päckchen zu tragen haben, unter dem sie leiden. Fazit: Janna Ruth erzählt mit "Im Bann der zertanzten Schuhe" ein Märchen neu und modern und überzeugte mich damit auf ganzer Linie! Sowohl die Handlung als auch die handelnden Personen sind tiefgreifend durchdacht, sodass man gänzlich in das Geschehen abtauchen kann. Ich kann euch diese Geschichte absolut empfehlen, denn sie erzählt von einem magischen Abenteuer, von dem man nicht so schnell loskommt.

    Mehr
  • Perfekte Märchenadaption - wunderschön, düster und gefährlich

    Im Bann der zertanzten Schuhe (Märchenspinnerei 5)
    SelectionBooks

    SelectionBooks

    07. July 2017 um 08:39

    Da ich Märchenadaptionen liebe, war das Debüt "Im Bann der zertanzten Schuhe" von Janna Ruth für mich ein Must-Read. Die Autorin konnte mich mit ihrer Geschichte von der ersten Seite an in ihren Bann ziehen. Besonders der verwunschene Club DeModie hat es mir mit seiner wunderschönen und zugleich bedrohlichen Atmosphäre angetan. Ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit gelesen und bin begeistert von der gelungenen Umsetzung.Seitdem Jonas vor drei Jahren aus dem Krieg zurückgekehrt ist, streift er ziellos und von Alpträumen geplagt durch das Leben. Bis er eines Tages auf die lebensfrohe Tänzerin Sophie trifft. Nacht für Nacht tanzt sie mit ihrem Geliebten im Club DeModie. Ein alter Mann auf der Straße erzählt Jonas von diesem geheimnisvollen Club, in dem Schätze und Reichtümer darauf warten entdeckt zu werden. Während Jonas spürt, welche Gefahr vom DeModie ausgeht, zieht der Club Sophie immer mehr in seinen Bann. Trotz wunder Füße, Schmerzen und völlig zertanzten Schuhen zieht es sie immer wieder in den Club, um mit ihrem Geliebten bis zum Morgengrauen zu tanzen. Als Jonas versucht Sophie zu helfen, gerät nicht nur er in höchste Gefahr.Der Einstieg in das Buch ist mir dank des wunderbar flüssigen Schreibstils von Janna Ruth sehr leicht gefallen. Da ich das Märchen der zertanzten Schuhe liebe, war ich von Anfang an begeistert von der Neuinterpretation der Autorin. Jonas wurde als Charakter sehr gut ausgearbeitet. Ich konnte gut mit ihm mitfühlen und habe gespannt verfolgt, wie er langsam hinter das Geheimnis der Clubs kommt. Jonas ist sehr verantwortungsvoll und hat einen großen Beschützerinstinkt. Im Laufe der Geschichte erfährt man immer mehr von seiner Vergangenheit und kann sein Handeln besser verstehen. Sophies Charakter wurde weniger vertieft, was aber daran liegt, dass ihr Leben größtenteils nur aus tanzen gehen und schlafen besteht. Besonders gut hat mir die Idee des Clubs gefallen, der wirklich toll beschrieben wird. Ich hatte alles sofort vor den Augen und wollte den Club genau wie Sophie nicht mehr verlassen. Die wunderschöne und märchenhafte Gestaltung des DeModie hat ihren ganz eigenen Reiz. Es ist eine ganz andere Welt voller Schönheit und Musik. Es gibt einen verzauberten Wald, ein Schloss und eine Tanzfläche, die aussieht wie ein See. Das DeModie hat mich gefangen genommen und nicht mehr losgelassen. Auch die Geschichte rund um Jonas und Sophie in der realen Welt hat mir gut gefallen. Hin und wieder gab es ein paar Längen, die mich aber nicht gestört haben. Die Autorin konnte mich mit dieser zauberhaften Märchenadaption rundum begeistern und ich freue mich auf weitere Bücher von Janna Ruth.Fazit: Die Autorin Janna Ruth konnte mich mit ihrem Debüt "Im Bann der zertanzten Schuhe" auf ganzer Linie überzeugen. Der verwunschene Tanzclub DeModie ist ein märchenhafter Ort, der mich nicht mehr losgelassen hat und ich war gespannt auf sein Geheimnis. Für diese gelungene Märchenadaption gibt es von mir 4,5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Im Bann der zertanzten Schuhe

    Im Bann der zertanzten Schuhe (Märchenspinnerei 5)
    Arianes-Fantasy-Buecher

    Arianes-Fantasy-Buecher

    02. July 2017 um 12:25

    Kurzbeschreibung: Jonas hat im Krieg schreckliche Dinge erlebt und scheint nie richtig heimgekommen zu sein. Als er eines Nachts durch die Gassen streift, trifft er einen wunderlichen Mann, der ihm vom Lokal DeModie berichtet und einen zerlumpten Mantel gibt. Zeitgleich trifft er die zauberhafte Tänzerin Sophie, die er sofort in ihr Herz schließt. Doch Sophie hat ein gefährliches Geheimnis und kann nur durch Jonas gerettet werden. Meine Meinung: Die Autorin Janna Ruth hat einen wundervollen und bildlichen Schreibstil, welcher das Märchen der zertanzten Schuhe ganz neu aufleben lässt. Als Leser kann man einige Zusammenhänge, aber auch viele Überraschungen entdecken und richtig tief in die Geschichte eintauchen. Die beiden Hauptprotagonisten Jonas und Sophie sind auf ihre Weise sehr unterschiedlich, aber ergänzen sich perfekt und bilden ein gutes Gespann. Während Sophie ihren Kummer beim Tanzen mit den Prinzen vergisst, lebt Jonas durch seine Angst und Gefühle für Sophie nach einiger Zeit ganz neu auf.  Jonas Flashbacks, Sophies Tänze, aber auch das DeModie sind großartig beschrieben, sodass ich mich gut einfühlen und gefühlt von einem Spannungsbogen gleich in den nächsten hüpfen konnte. Schlussendlich ist "Im Bann der zertanzten Schuhe" für mich eine sehr gelungene Märchenadaption, die jedoch auch für Menschen geeignet ist, die mit Märchen nicht viel am Hut haben. Ich vergebe daher die volle Punktzahl für dieses kleine Abenteuer.

    Mehr
  • Märchenhaft spannend!

    Im Bann der zertanzten Schuhe (Märchenspinnerei 5)
    Brunhildi

    Brunhildi

    28. June 2017 um 18:15

    Meine Meinung:Das Cover gefällt mir auf Anhieb gut. Es wirkt nicht überladen, ist stimmig und vermittelt direkt einen kleinen Eindruck, um was es geht.Der Klappentext trifft den Inhalt sehr gut und ich möchte dem nichts mehr hinzufügen.Der Schreibstil von Jana Ruth hat mich sofort in den Bann gezogen. Er ist leicht und flüssig, so dass die Seiten sehr schnell verflogen sind. Ihr Schreibstil hat perfekt zu der Märchenadaption gepasst und ließ mich träumen. Ihre detailreichen Beschreibungen haben direkt für Bilder in meinem Kopf gesorgt.Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und haben in meinen Augen immer authentisch gehandelt. Das Buch ist in der Ich-Perspektive geschrieben und wechselt immer mal wieder zwischen den Protagonisten Jonas und Sophie. Jonas ist ein ehemaliger Soldat und vom Krieg gezeichnet. Sophie hingegen versprüht pure Lebensfreude. Beide könnten nicht gegensätzlicher sein, harmonieren aber wunderbar miteinander. Immer mal wieder hat Jana Ruth einige Gedanken der Protagonisten kursiv eingefügt, so dass man sich noch mehr verbunden gefühlt hat.Der Titel des Buches lässt ja schon einiges von der Handlung erahnen. Dennoch wurde ich total überrascht. Die märchenhaften Szenen hab mich total begeistern können. Der Spannungsbogen ist für eine Märchenadaption sehr gut gewählt. Die Handlung spitzt sich immer weiter zu und auch, wenn ich schon so eine Ahnung hatte, wie es endet, hat das Lesen die ganze Zeit über Spaß gemacht. Auch die eingebaute Liebesgeschichte war nicht übertrieben und total realistisch. Sehr gut beschrieben wurden auch die Ängste, die Jonas durchleben und bewältigen musste.Ich hoffe auf jeden Fall, dass es weitere Bücher von Jana Ruth geben wird.Fazit:"Im Bann der zertanzten Schuhe" ist eine sehr gelungene Märchenadaption, die mich von Anfang bis Ende in den Bann gezogen hat. Die Charaktere, die Handlung und der wundervolle Schreibstil konnten mich voll überzeugen.5/5 Punkte(Perfekt!)Vielen Dank an die Autorin zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

    Mehr
  • Adaption eines bekannten Märchens mit einem frischen Fokus auf ein Problem unserer Gesellschaft.

    Im Bann der zertanzten Schuhe (Märchenspinnerei 5)
    BUECHERLESERjw

    BUECHERLESERjw

    23. June 2017 um 21:33

    »Im Bann der zertanzten Schuhe« von Janna Ruth ist das fünfte Buch aus dem Projekt „Märchenspinnerei“. Leise und einfühlsam, aber bildgewaltig hat Autorin Janna Ruth ihre Märchenadaption geschrieben. Ein toller Schreibstil, der zum Träumen einlädt und die Geschichte von Sophie und Jonas wunderbar stützt. Ebenso wie die beiden Protagonisten mit ihren Charakteren die Geschichte stützen. Jonas und Sophie haben beide die schwere Last der Vergangenheit zu tragen und harmonieren durch ihre Art durchs Leben zu gehen. Den beiden sympathischen und lebendigen Charakteren durch ihre Geschichte zu folgen macht einfach viel Spaß.Dazu trägt aber auch der vielschichtige Handlungsstrang bei. In das leichten Lesegefühl eines schönen Märchens mischt sich der bittere Beigeschmack eines Themas, das so wichtig ist wie es leider oft auch bagatellisiert wird: Posttraumatische Belastungsstörung.Janna Ruth hat mit Jonas einen Ex-Soldaten geschaffen, der in der Märchenadaption »Im Bann der zertanzten Schuhe« seinen Weg findet. Kurz: »Im Bann der zertanzten Schuhe« von Janna Ruth ist die Adaption eines bekannten Märchens mit einem frischen Fokus auf ein Problem unserer Gesellschaft. Wer gerne schöne Märchenadaptionen voller Magie und Freude aber auch tiefen Schatten liest, könnte in diesem Band der Märchenspinnerei ein kurzweiliges Buch für sich finden.

    Mehr
  • Im Bann der zertanzten Schuhe

    Im Bann der zertanzten Schuhe (Märchenspinnerei 5)
    fairy-book

    fairy-book

    23. June 2017 um 19:51

    Hier ist es nun, das fünfte Märchen der Märchenspinnerei.Die Gruppe von Autorinnen hat es sich zur Aufgabe gemacht, alle Märchen wieder zum Leben zu erwecken. Jede auf ihrer eigene und persönliche Art und Weise.Man weiß also nie, was auf einen zukommt.Eine moderne Variante, oder auch mal eine noch düstere Ausgabe als das Original."Die zertanzten Schuhe" gehört meiner Meinung nach zu einem der unbekannteren Märchen der Brüder Grimm. Ich jedenfalls kannte bisher nur die Barbie-Variante in dem die zwölf tanzenden Prinzessinnen die Hauptrolle spielen.Ich war also gespannt auf dieses neue Märchen mit dem schönen Cover.Natürlich passt es perfekt zum Titel und zur Geschichte, und sieht auch noch toll aus.Jonas und Sophie sind die Hauptprotagonisten dieser Geschichte.Sophie ist verliebt und trifft sich jede Nacht mit ihrem Prinzen in einem geheimen Club.Jede Nacht tanzt sie mit ihm, immer und immer wieder.Denn nur so kann ihre Liebe eine Zukunft haben.Ihrem Vater ist dieser Lebenswandel ein Dorn im Auge, weshalb er Jonas auf seine Tochter ansetzt.Er soll heraus finden, wo sie sich herumtreibt, und quatiert ihn deshalb kurzerhand bei Sophie ein.Jonas entdeckt zwar ihr Geheimnis, weigert sich aber, sie auszuspionieren.Aus den beiden Mitbewohnern werden Freunde, die sich helfen und füreinander da sind.Egal um welches Problem es geht, und egal, welche Gefahren sich auftun.Sophie ist eine junge symphatische Frau, die sich jede Nacht die Füsse wund tanzt.Wieso und weshalb möchte ich an dieser Stelle natürlich nicht verraten.Der schillernde Club, in dem sie ihre Nächte verbringt, scheint der total In-Laden zu sein, doch niemand ahnt, welche Mächte dort wirklich ihr Unwesen treiben.Dieser magische Teil hat mich sofort in seinen Bann gezogen.Genau wie Sophie war ich beeindruckt von dem charmanten und verliebten Prinzen.Ich hatte schon früh ein merkwürdiges Gefühl, was den jungen Mann angeht.Überrascht hat mich allerdings Jonas Rolle!Er war als Soldat im Krieg, und leidet seit dieser Zeit an Albträumen.Doch es ist alles noch viel schlimmer als man zu Beginn vermutet, er wird die Bilder in seinem Kopf einfach nicht los.Jonas tat mir so leid, und während er Sophie unterstüzt, lernt er selbst auch, wieder zu vertrauen. Aber Sophie ist bereits vergeben. Vielleicht in den Falschen!?Posttraumatische Belastungsstörungen kommen ja eher selten (bis garnicht) in Märchen vor.Die Autorin Janna Ruth hat mich damit wirklich überrascht. Und überzeugt.Sie verbindet ihr Märchen auf ganz besondere Art und Weise mit einem aktuellen Thema, und gibt der Geschichte damit eine Tiefe, mit der ich so nicht gerechnet hätte.Und trotz der ernsten Lage, in der sich beide befinden, gibt es Magie und wahre Freundschaft."Im Bann der zertanzten Schuhe" war für mich in diesem Monat ein märchenhaftes Highlight! Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!

    Mehr
  • Zauberhaft und tiefgründig

    Im Bann der zertanzten Schuhe (Märchenspinnerei 5)
    Isbel

    Isbel

    23. June 2017 um 00:46

    Angelehnt ist diese Adapation an das Märchen der Gebrüder Grimm, welches ich immer irgendwie traurig fand, weil irgend so ein dahergelaufener Soldat verhindert, dass die Prinzessinnen ihre Prinzen erlösen können. Wo ist da das Happy End?Im Bann der Zertanzten Schuhe gibt es zwar Prinzen, aber statt 12 Prinzessinnen lernen wir Sophie kennen. Genauer gesagt, lernt Jonas Sophie kennen. Jonas ist Soldat, hat Auslandseinsätze hinter sich und von dort sehr viel "Gepäck" mitgebracht. Seine Erlebnisse erschweren es ihm, den Krieg geistig zu verlassen und ich fand es sehr bewegend wie die Autorin seine Posttraumatische Belastungstörung eingebaut hat. Nicht nur wie Jonas damit umgeht, sondern auch wie sein Umfeld es tut.Sophie scheint auf den ersten Blick eine glückliche junge Frau zu sein, die noch nicht so ganz weiß, was sie machen will und das Leben einfach genießt. Aber hinter ihrer Fassade steckt eine traurige Geschichte, die ihr Leben stark beeinflusst hat. Sie kehrt jede Nacht in das DeModie, einen Nachtclub, ein, der auch mich verzaubert hätte. Die Beschreibung dieses Ortes hat gleich ein Bild vor meinem inneren Augen entstehen lassen.Zur Handlung werde ich jetzt nichts weiterschreiben, außer das es mich gefangen hat. Der Schreibstil von Janna Ruth ist zauberhaft. Ich habe mit Jonas mitgelitten, mit Sophie getanzt und wollte unbedingt das Geheimnis des DeModie erfahren. Die Personen kamen alle sehr authentisch bei mir an und mir gefiel, wie die beiden miteinander agiert haben. Die Adaption ist nicht nur durch die Probleme der Personen tiefgründig, sondern beinhaltet auch sehr viel Gefühl. Kurz gesagt, ich habe jedes einzelne Kapitel genossen.FazitIm Bann der zertanzten Schuhe ist eine wunderbare Adaption des Märchens, welches zwei wunderbare Protagonisten beinhaltet und durch den Schreibstil dafür sorgte, dass der Zauber des DeModie auch mich einfing.

    Mehr
  • die Geschichte hat mich verzaubert und bewegt ...

    Im Bann der zertanzten Schuhe (Märchenspinnerei 5)
    UnsereBuecherwelt

    UnsereBuecherwelt

    15. June 2017 um 19:45

    Meine MeinungIch muss gleich voranstellen, dass ich das Märchen „Die zertanzten Schuhe“ der Gebrüder Grimm, auf dessen Grundlage diese Geschichte aufgebaut ist, noch nicht kannte. Grundsätzlich ist das ja auch gar nicht nötig, um dieses Buch zu lesen.Jedoch fasziniert mich an Märchenadaptionen im Besonderen, die Gemeinsamkeiten von „alt“ und „neu“ herauszufinden und dabei dennoch in eine völlig neue Geschichte abzutauchen. Also musste ich persönlich vorerst das Original-Märchen lesen, mit folgendem Resultat: ich bin nun um 2 wundervolle Geschichten reicher!!! Aus den 12 Prinzessinnen der Gebrüder Grimm hat Janna Ruth 12 Prinzen werden lassen. Der Soldat ist unser Protagonist Jonas und das unterirdische Schloss, indem sich im Original die Töchter des Königs treffen, verkörpert das „DeModie“, ein verborgener und geheimnisvoller Tanzclub. Dort hat die Autorin einige bekannte fantastische Details eingebaut, so dass für mich die Mischung aus „alt und neu“ perfekt umgesetzt war!Die Geschichte an sich hat mich, passend zum Titel, vom ersten Augenblick an „in den Bann“ gezogen! Die Spannung wurde wirklich bis zum Schluss gehalten und ließ mich oft verzweifelt nach grübeln, wo das denn alles hin führen wird. Besonders positiv überrascht hat mich, dass die Geschichte eine komplette Mischung aus einer Erzählung des alltäglichen Lebens und einer Fantasy-Story ist. Diese Kombination hat fantastisch harmoniert und kam sehr authentisch rüber.Dabei hat die Autorin sehr ernste Themen mit einfließen lassen, die mich während dem Lesen und auch danach noch, sehr bewegt haben. So setzen wir uns mit den posttraumatischen Problemen des Soldaten Jonas auseinander, der sein Leben alles andere als im Griff hat und den die schlimmen Erlebnisse des Krieges noch immer verfolgen.Sophie, unsere lebensfrohe Protagonistin, flüchtet aus ihrer Realität in eine bezaubernde, tanzende und geheimnisvolle Scheinwelt. Dies erkennt sie jedoch nicht, denn ihr Verhalten ist durch bedingungslose Liebe und blindes Vertrauen zu ihrem Prinzen geprägt. So lässt sie sich täglich mit Alkohol und Drogen betäuben.Klingt nach harter Kost – ist es auch! Jedoch hat Janna Ruth diese wichtigen und kritischen Themen so leicht, flüssig und authentisch in dieses Fantasy-Märchen mit einfließen lassen, dass sich das Buch dennoch locker-leicht lesen lässt und zudem noch sehr bewegt.In der Geschichte knistert und prickelt es ständig irgendwie – von allen Seiten! Ich habe mit beiden Protagonisten in jeder Lage mit gefühlt und mitgefiebert. Ich habe mit Sophie mit getanzt, wenn ihre Füße einfach nicht still stehen wollten und ihr Lachen hat auch mein Herz erwärmt. Ich habe mit Jonas mitgelitten, als seine schlimmen Albträume ihn wieder heim gesucht haben und seine geheimen Wünsche unerfüllt geblieben sind. Hin und wieder habe ich mir allerdings auch die Haare gerauft, wenn die beiden das offensichtlich Logische nicht gleich erkannt haben ... Tja, und auch ich habe mich ein klein wenig in den Prinzen verliebt!Dass man die Geschichte so bildlich vor sich sieht und hautnah spüren kann, liegt natürlich an der tollen Schreibweise der Autorin, die die Story kapitelweise sowohl aus Sophies, als auch aus Jonas Perspektive erzählen lässt.Freunde des klassischen Balletts kommen übrigens auch auf ihre Kosten, wie das tolle Cover erahnen lässt.Ich würde sehr gerne noch eine Fortsetzung lesen ...Fazit„Im Bann der zertanzten Schuhe“ bekommt eine glasklare Leseempfehlung von mir!Sowohl Liebhaber von Fantasy, klassischen Romanen und Liebesromanen kommen hier auf ihre Kosten!Diese Märchenadaption enthält wirklich alles: Liebe, ernste und kritsche Themen und ein gutes Maß an Fantasy-Elementen. Das ganze bekommt ihr hübsch verpackt in einem wirklich sehr gelungenem und spannendem Märchen mit passendem und bezauberndem Cover.

    Mehr