Janne Schmidt

 4.1 Sterne bei 87 Bewertungen
Autorin von Der Leo Plan, Wir bleiben, wenn wir gehen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Janne Schmidt (©privat)

Lebenslauf von Janne Schmidt

Janne Schmidt, geboren 1997, lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Bremerhaven. Zur Zeit studiert sie Deutsch und Kunst in Bremen. Sie liebt Eishockey und backt gerne für ihre Familie (wobei es immer entweder gut aussieht oder gut schmeckt – leider nie beides gleichzeitig). Außerdem schreibt sie wundervolle Bücher auf Wattpad. Ihr Debüt »Der Leo Plan« schaffte es auf die Shortlist des 1. Piper Awards »erzählesuns«.

Alle Bücher von Janne Schmidt

Cover des Buches Der Leo Plan9783492308458

Der Leo Plan

 (46)
Erschienen am 14.01.2016
Cover des Buches Wir bleiben, wenn wir gehen9783748199106

Wir bleiben, wenn wir gehen

 (23)
Erschienen am 28.11.2018
Cover des Buches Über uns der Sternenhimmel9783492501637

Über uns der Sternenhimmel

 (18)
Erschienen am 01.08.2018
Cover des Buches Der Leo Plan9783492972499

Der Leo Plan

 (0)
Erschienen am 14.01.2016

Neue Rezensionen zu Janne Schmidt

Neu

Rezension zu "Wir bleiben, wenn wir gehen" von Janne Schmidt

Schade schade
Sannivor 5 Monaten

Hätte mir mehr gedacht. Am Schluss alles auf die schnelle runter geschrieben. Hätte mehr sein können als es war. Schade schade.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Wir bleiben, wenn wir gehen" von Janne Schmidt

JACK ZWEI (!!!) MAL HINTERS LICHT GEFÜHRT!
Jack_Inflagrantivor 8 Monaten

GANZ AM ANFANG MUSS ICH GLEICH SCHIMPFEN:

LEUTS – ERNSTHAFT: LEST EUCH NICHT DIE ANDEREN REZIS AUF AMAZON ZUM BUCH DURCH!

So hartes, dummes Gespoiler habe ich lange nicht mehr auf Amazon lesen müssen…I mean: WENN man schon unzufrieden war, sollte man 

1. Nicht die Story spoilern….

2. KEINE FALSCHEN INHALTSANGABEN GEBEN! Und…

3. KONSTRUKTIVE KRITIK – KEINE UNLOGISCH, FALSCH DARSTELLENDE UND ABSOLUT SCHÄDLICHEN SÄTZE RAUSHAUEN!


Das gehört sich weder für interessierte Leser und vorallem NICHT für den Autor! Ich bin der LETZTE, der es nicht nachvollziehen könnte, wenn man einfach von einem Buch enttäuscht wurde. Aber dann gleich unüberlegte, nur eine Drei-Dumme-Sätze-Rezi unter einem Buch raushauen, die dieses Buch nicht mal ansatzweise beschreiben, ist ein #NOGO! 

#UFFFF #MEINEARMENNERVEN #DIEARMENNERVENDERAUTORIN


*Wieder zurück zum Erzähler*


Jack hat um eine #WUNSCHBEGLITZERUNG auf FB gebeten, und unter anderem landete diese Autorin und ihr Buch in seinem Postfach. #Happyher #ormaybenot ?


Etwas unsicher, ja auch kritisch, sah er sich dann auf Amazonengebiet um, um rauszufinden, worum es hier eigentlich ging…Dummerweise haben ihn dezent einige Rezis gespoilert *SOWAS IST NIE NIMMER RICHTIG LEUTS! ALSO #DONTSPOILERINREZIS *zum Anfang hochdeut*


*Wieder zamme reiß*

Der Gute hat solche Themen in einigen anderen Bücher auch schon aufgetischt bekommen, aber jedes Buch ist dennoch anders, also hat es ihn nicht davon abgebracht, es zu kaufen und loszulegen….

Worum es geht? *Wieder zum KT hochdeut* Jack ist ja nicht hier, um Inhaltsangaben zu verfassen. ^^


WIE FAND ER ES NUN?


Überraschenderweise unterhaltsam. Und wir alle wissen. ICH BIN SEHR KRITISCH UND BRECHE BÜCHER SEHR OFT (ZU 90 glitzrigen PROZENT) GLEICH AM ANFANG AB! Aber irgendwie fand ich es leicht „süchtig machen“ und war neugierig, was da nun alles noch kommen wird…

UND ENDLICH KEIN BUCH, INDEM ES NUR UM SEX GING! Unglaublich, aber wahr: Auch ANZIEHUNG, VERSTÄNDNIS, SPANNUNG und GUTE CHARAKTERE können einen Leser dazu bringen, es bis zur letzten Seite durchzulesen. ^^ 

Peinlicherweise *räusper* muss ich euch noch was gestehen…


JACK WURDE ZWEI (!!!!!!!!) HARTE MAL INS FALSCHE LICHT GEFÜHRT! ICH! WURDE! ZWEI! MAL! REINGELEGT! *ICCCCCCCCCCCCCCCCCCH KINDER!! DER SUPERSTALKER SCHLECHTHIN!!!!*


*Mich dramatisch von der Couch schmeiß*


Denn Sage rätselt natürlich, wieso sich ihre Schwester umgebracht hat…und wir sind LIVE dabei, um Sage die Aufklärung zu liefern. 


Ich fand es trotz allem lustig ^^, wie die Autorin iwie einen kleinen Psychokrimi daraus gemacht hat. Vielleicht sollte sie sich im Psychothriller Genre mal heranwagen? :D Der Ansatz wäre auf alle Fälle da! UND ICH WAR AUF EINER VÖLLIG FALSCHEN FÄHRTE! ZWEI VERDAMMTE MAL. xD #JACKHINTERSLICHTGEFÜHRT #DASMUSSERIMMERNOCHVERDAUEN


So gesehen hat die Gute mich VÖLLIG verarscht! UND DABEI WAR ES SO VERDAMMT OFFENSICHTLICH, DASS ES ZU EINFACH GEWESEN WÄRE, WENN ES SO GEWESEN WÄRE! #DOYOUVERSTEHENMICH?! 

NÖ? Dann lest es! Denn es ist wirklich ne verdammt angenehme Story gewesen, für den Jack, der einfach gute Unterhaltung gesucht hat, ohne sich mit „zu leichtem“ abgeben zu müssen. 


Letzten Endes ist das Buch auch mit einigen „Schwächen“ unterwegs, dennoch um Längen besser als „große“ Verlagi-Titel da draußen. *Ja, das schreibt er nun bei jeder Indie-Rezi, weil FAKT! *


Ihre tote Schwester, Rose, wirkte irgendwie so…. hmmm… unnahbar? Aber nicht auf die Art und Weise, die sie ja auch als Charakter war bzw. so dargestellt wurde. Ich denke, SAGE (=lebende Schwester) hat hier einfach zu viel Aufmerksamkeit beansprucht, sodass diese ganze Sache um und mit Rose zur Nebensächlichkeit wurde…ich glaube aber, dass es der Story besser getan hätte, das Mysterium, Rose, doch etwas mehr „Nähe“ zu bringen.

Das gleiche gilt für die Eltern, von denen ich gerne mehr gesehen hätte.


Auch ihr Tagebuch, was „Klarheit“ hätte aufzeigen sollen, war nur da, um die „Brotkrümel“ falsch zu verteilen. ^^ Aber mal im Ernst: Es ist ihr Indie-Debüt gewesen? Falls ich richtig gestalkt habe? Und DAFÜR ist es ziemlich glitzertastisch! Also meckere ich auf sehr hohem Jack-Niveau. 


Fazit:

Ich glaube, dieses Buch muss in mein Indie-Regal einziehen. Da, wo auch andere, besondere Indie-Titel stehen. Einfach, weil es ein gutes Jugendbuch war, dass mich doch irgendwie umgehauen hat. Trotz meiner Kritik!

Ich kann es also wirklich JEDEM empfehlen, der mehr Anspruch in Jugendbücher sucht, bzw. auch mal schwierige Themen und Stimmungen in Büchern ertragen kann. Wir sind ja schließlich nicht immer in einer 24 Stunden Zuckerwatten-Rosa Welt. ZUDEM liebe ich den BREAKFAST CLUB, und Janne Schmidt offensichtlich auch. ^^


Bewertung:

Absolut verdiente, 4 glitzertastisch pornoröse GLITZERHÄUFCHEN!

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Wir bleiben, wenn wir gehen" von Janne Schmidt

Ganz anders, als erwartet...
endlessbookworldvor 9 Monaten

Klappentext: 


Nach dem Selbstmord ihrer großen Schwester fällt die 17-Jährige Sage in ein tiefes Loch. Nie hätte sie gedacht, dass ausgerechnet die schöne, beliebte Rose nicht mehr leben will. Doch ein altes Tagebuch, auf das sie durch Zufall stößt, bringt sie ihrer Schwester näher, als es zu Lebzeiten je der Fall war. Als Sage dann in der Schule zu einer Englisch-AG verdonnert wird, ahnt sie nicht, dass sie dort jede Woche dem einzigen Menschen gegenübersitzen wird, der ganz genau weiß, was mit Rose passiert ist. Sie ahnt nicht, was für dunkle Geheimnisse ihre Schwester an den Rand der Verzweiflung trieben und sie ahnt noch nicht, dass sie sich verlieben wird. Tief, heftig - und in jemanden, für den ihr Herz niemals schlagen dürfte. 

Meine Meinung: 
Ich habe zuvor noch kein Buch der Autorin gelesen gehabt und war wirklich neugierig auf die Geschichte! Ich habe wirklich viele super gute Meinungen zu dem Buch gehört, dementsprechend waren meine Erwartungen doch etwas hoch. 
Der Einstieg in das Buch viel mir wirklich leicht und die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil, der mich förmlich durch die Seiten fliegen lassen hat. Die Einblicke in die Sicht des Unbekannten waren super interessant und total fesselnd! 
Sage war eine ganz andere Protagonisten, als ich vermutet habe. Sie hat ihre Lebensfreude verloren und war sehr ernst und still. 
Genau das war es, was mich so positiv überrascht und mir gefallen hat! 
Ihr Charakter ist überhaupt nicht 0815 und es war total spannend ihre Eigenschaften kennen zulernen.  Sie ist mir mit jeder weiteren Seite sympathischer geworden. 
Ich hatte recht schnell eine Vermutung, in wen sie sich verlieben würden und am Ende hatte ich auch tatsächlich recht. Trotzdem war die Handlung durchgehend spannend und es gab den ein oder anderen Überraschungsmoment. 
Es gab Stellen, da konnte ich das Buch gar nicht aus der Hand legen und wollte unbedingt erfahren, was es mit Rose Tod auf sich hat! 

Fazit: 
Das Buch war für mich ganz anders als erwartet und gerade deshalb so wundervoll! Von mir eine klare Leseempfehlung, wenn man nicht immer ein 0815 Liebesroman lesen möchte!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Der Leo Planundefined
Hallo ihr Leseratten,

morgen ist Valentinstag und deshalb verlose ich auf meinem Blog gerade zwei wunderbare Romane fürs Herz, u.a. 1x Der Leo Plan von Janne Schmidt. Schaut mal vorbei und versucht Euer Glück.

Ich drücke Euch die Daumen und wünsche Euch einen tollen Valentinstag :)

http://inas-little-bakery.blogspot.de/2016/02/gewinnspiel-zum-valentinstag.html
0 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Janne Schmidt wurde am 27. Oktober 1997 in Deutschland geboren.

Janne Schmidt im Netz:

Community-Statistik

in 165 Bibliotheken

auf 46 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks