Janne Teller

 3,7 Sterne bei 1.371 Bewertungen
Autorin von Nichts, Krieg und weiteren Büchern.
Autorenbild von Janne Teller (© Morten Holtum Nielsen)

Lebenslauf

Janne Teller entstammt einer deutsch-österreichischen Familie, wurde aber in Kopenhagen geboren, wo sie auch aufwuchs. Nach einem BWL-Studium arbeitete sie erfolgreich für die UNO und die EU auf verschiedenen Orte der Erde. Im Jahre 1995 begann sie hauptberuflich zu schreiben und lebt abwechselnd in New York, Paris, Mailand und ihrer Heimatstadt Kopenhagen. Vorallem ihr Jugendroman "Intet", im Deutschen "Nichts" wurde kontrovers diskutiert. Doch sie erhielt für diesen Roman sowohl den Jugendbuchpreis des dänischen Kulturministeriums sowie den Le Prix Libbylit. Tellers Bücher wurden in diverse Sprachen übersetzt.

Alle Bücher von Janne Teller

Cover des Buches Nichts (ISBN: 9783423625173)

Nichts

 (1.065)
Erschienen am 31.03.2012
Cover des Buches Krieg (ISBN: 9783446251847)

Krieg

 (148)
Erschienen am 15.11.2015
Cover des Buches Alles - worum es geht (ISBN: 9783423626064)

Alles - worum es geht

 (48)
Erschienen am 18.06.2015
Cover des Buches Odins Insel (ISBN: 9783442742707)

Odins Insel

 (20)
Erschienen am 08.05.2011
Cover des Buches Komm (ISBN: 9783423143738)

Komm

 (11)
Erschienen am 01.01.2015
Cover des Buches Europa - Alles, was dir fehlt (ISBN: 9783442742714)

Europa - Alles, was dir fehlt

 (4)
Erschienen am 08.05.2011
Cover des Buches Krieg. Stell dir vor, er wäre hier (ISBN: 9783867426886)

Krieg. Stell dir vor, er wäre hier

 (16)
Erschienen am 21.03.2011

Videos

Neue Rezensionen zu Janne Teller

Cover des Buches Nichts (ISBN: 9783423625173)
Libby196s avatar

Rezension zu "Nichts" von Janne Teller

Gute Botschaft - drastische Umsetzung
Libby196vor 3 Monaten

Das Buch handelt sehr eindringlich von der Frage der Bedeutung im Leben/dem Sinn des Lebens. Lohnt sich das Leben gar nicht, weil am Ende Nichts eine Bedeutung hat?

Der genaue Inhalt wurde ja schon hunderte Male besprochen. Ich persönlich fand die Entwicklung der Kinder zu extrem. Natürlich kann man sich fragen, ob der Inhalt so krass im Gedächtnis bleiben würde, wenn sich die "bedeutungsvollen" Dinge nicht immer weiter gesteigert hätten. Nur Sandalen oder Fahrräder wären wohl auch zu profan. Aber dass Siebtklässler (!) auch vor Vergewaltigung, Verstümmelung und sogar zweifachem Mord nicht zurückschrecken - und auch zwischendurch gerne mal gewalttätig sind - kommt mir doch sehr drastisch vor.

Vielleicht liest man das Buch (ähnlich wie bspw. "Herr der Fliegen") eher wie eine Art Parabel. Wie weit würden Menschen gehen, um dem vermeintlich sinnlosen Leben Bedeutung beizumessen?

Cover des Buches Krieg. Stell dir vor, er wäre hier (ISBN: 9783867426886)
Tilman_Schneiders avatar

Rezension zu "Krieg. Stell dir vor, er wäre hier" von Janne Teller

tolles Hörbuch
Tilman_Schneidervor 4 Monaten

Du bekommst einen Pass und musst wie der vierzehnjährige Protagonist des Buches aus Europa fliehen. Es herrscht Krieg und du findest dich in einem ägyptischen Flüchtlingslager wieder. Das Leben ist anders, verändert sich und plötzlich musst du alles neu kennen lernen. Die Annehmlichkeiten deines Lebens sind fort und die Europäischen Regierungen sind gescheitert. Das System hat nicht funktioniert. In Ägypten muss man im Arbeiterlager ums tägliche Brot kämpfen und hart dafür arbeiten. Familien und Freunde werden teilweise getrennt und Abende im Kino, Essen beim McDonalds oder ständige Erreichbarkeit mit dem Handy, sind irgendwann nur noch Erinnerung. 

Janne Tellers Zukunftsvision ist erschütternd realistisch. Durch die spezielle Erzählweise und die direkte Ansprache, ist man unmittelbar Teil der Geschichte. Die Aufmachung als Reisepass ist sehr ansprechend und di Illustrationen unterstützen die Dramatik. 

Cover des Buches Nichts (ISBN: 9783423625173)
DancingQueens avatar

Rezension zu "Nichts" von Janne Teller

Zu gewaltvoll und zu schreckliche Handlungen der Charaktere
DancingQueenvor 4 Monaten

Ich finde es zuerst einmal die Message des Buches gut. Die Autorin möchte damit sagen, dass man sich nicht durch andere Menschen beeinflussen lassen soll und selbst entscheiden soll, was und mit wem man etwas tut. Der Rest an dem Buch ist jedoch leider nicht schön. Die Handlungen sind einfach nur schrecklich. Es wird von den Kindern ohne Verstand gehandelt. Am Anfang war es noch okay, aber es wurde immer gewaltsamer und trauriger. Ich hätte es schöner gefunden, wenn die Handlungen nicht so gewaltvoll und traurig wären. Die Charaktere handeln sehr unnachvollziehbar und komisch.

Gespräche aus der Community

Hey :), ich habe vor kurzem "Nichts. Was im Leben wichtig ist" von Janne Teller gelesen und es hört nicht auf mich zu beschäftigen! Habt ihr ein paar Empfehlungen für mich die diesem Buch ähnlich sind? Danke :)
Zum Thema
4 Beiträge
juni_monds avatar
Letzter Beitrag von  juni_mondvor 14 Jahren
danke! wirklich guter tipp!!! kommt sofort auf meinen wunschzwttel :)

Zusätzliche Informationen

Janne Teller wurde am 07. April 1964 in Kopenhagen (Dänemark) geboren.

Janne Teller im Netz:

Community-Statistik

in 1.758 Bibliotheken

auf 156 Merkzettel

von 18 Leser*innen aktuell gelesen

von 9 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks