Jannes C. Cramer Schattentäter

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 30 Rezensionen
(16)
(13)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schattentäter“ von Jannes C. Cramer

»Erst als sie den Schatten bemerkte, erkannte sie die Gefahr und erstarrte für den Bruchteil einer Sekunde. Dann rannte sie los.«

Felix’ Leben gerät mehr und mehr aus den Fugen. Seit dem plötzlichen Tod seiner Frau zieht er sich völlig zurück und greift immer häufiger zur Flasche. Selbst seine beste Freundin Melanie findet kaum noch Zugang zu ihm. Nach einem schweren Unfall glaubt sie, ihn für immer verloren zu haben, doch Felix überlebt wie durch ein Wunder. Hatte er einfach nur Glück? Oder steckt mehr dahinter?

Es heißt, Schatten sei die Abwesenheit von Licht – der Tod das Ende des Lebens. Doch was, wenn manches von dem, was wir denken zu wissen, ein Irrglaube ist? Wenn es diejenigen gibt, für die andere Regeln gelten?

„Schattentäter“ ist ein spannender Thriller – nicht nur für alle, die das Mysteriöse mit einem kleinen Schuss Romantik lieben.

Grandios. Spannend und mystisch. Kann ich nur empfehlen....

— Schalkefan

Ein spannender Mystery-Thriller, der sich zum Ende hin wie eine rasante Verfolgungsjagd anfühlt...super! 5 Sterne

— PollyMaundrell

Total spannender und interessanter Thriller

— Vampir989

Super spannender Thriller

— kabalida

Thriller mit Mysterie, sehr spannend verpackt

— brauneye29

Ein Mystery Thriller der anderen Art. Spannend und tolle Ideen des Autors.

— rewareni

Ein Thriller der etwas anderen Art. Sehr lesenswert!

— BettinaForstinger

Man könnte sich jetzt fast vor seinem eigenen Schatten fürchten....

— Ladybella911

Geschichte mit vielen unerwarteten Wendungen

— Langeweile

Spannende und mitreißende Story!

— Ciri_von_Riva

Stöbern in Krimi & Thriller

Im Traum kannst du nicht lügen

Spannende Gerichtsverhandlung über die Schuld bei einem Amoklauf.

campino246

Kryptogramm

Sehr spannend und interessant geschrieben

brauneye29

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Mich hat es nicht gepackt

Herzensbuecher

Lass mich los

Eine interessante Geschichte mit sehr unerwarteten Wendungen, die dieses Buch ausmachen... hat mir insgesamt gut gefallen...

Ayda

Last Mile

Ein Ermittler der etwas anderen Art in starker Story

BrittaRuth

Cyrus Doyle und das letzte Vaterunser

Gut zum Lesen für Zwischendurch!

Anjuli

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hat mich total überzeugt

    Schattentäter

    SummseBee

    08. February 2017 um 16:11

    Als seine Frau plötzlich stirbt gerät Felix Leben total aus den Fugen. Er greift immer häufiger zur Flasche und pflegt keine sozialen Kontakte mehr. Hätte er seine beste Freundin Melanie nicht, würde er wohl vollends vor die Hunde gehen. Als Felix dann einen schweren Unfall hat, glaubt Melanie ihn für immer verloren zu haben... ... und auch die Ärzte halten ihn schon für tot. Doch Felix überlebt diesen Unfall ohne nennenswerte Blessuren. Da sich dieses Phänomen niemand erklären kann wird es als Glücksfall abgetan. Doch Felix passieren immer mehr merkwürdige Dinge und er bekommt heraus, dass er wohl unsterblich ist. Auch seine Träume, die er nachts hat, haben etwas damit zu tun. Er sieht wie andere Menschen sterben. Ohne das er es anfangs weiß, sind diese Menschen am nächsten Tag tot. Dies alles bringt Felix in Schwierigkeiten in denen auch seine beste Freundin Melanie verwickelt wird. Es gibt immer wieder Rückblenden in Felix Vergangenheit als seine Frau noch lebte, die ich ebenso spannend fand wie die Teile der Gegenwart. Die beiden Erzählstränge sind so gut miteinander verknüpft, dass sie nicht verwirrend wirken und auch seine Träume sind durch kursive Schrift gut erkennbar. Ich war von Anfang an begeistern vom Schreibstil des Autors und wollte nicht mehr aufhören mit lesen bis ich erfahre habe, was es mit den sogenannten Schattentätern auf sich hat. Felix und Melanie sind 2 Protagonisten, die ich auf Anhieb sympathisch fand und mit denen ich daher umso mehr mitgefiebert habe. Bis zum Schluss bleibt die Spannung erhalten und die Geschichte hat einige unvorhergesehene Wendungen parat. So eine Thriller mit Mysteryanteil habe ich bisher noch nicht gelesen. Er konnte mich mit seiner originellen Idee, aber umso mehr überzeugen und ich hoffe von diesem Autor wird es noch sehr viel zu lesen geben.

    Mehr
  • Tot, oder doch nicht?

    Schattentäter

    badwoman

    08. January 2017 um 19:54

    Felix ist nach dem Tod seiner Frau Leonie völlig am Ende. Er fängt an zu trinken und kann kaum noch einem geregelten Tagesablauf nachgehen. Zum Glück gibt es Melanie, seine gute Freundin, die ihn immer wieder aufrichtet. Doch als Felix einen vermeintlich tödlichen Unfall hat, verändern sich ihrer beider Leben schlagartig, denn nichts ist mehr so, wie es zu sein scheint. „Schattentäter“ ist ein Mystery-Thriller aus der Feder von Jannes C. Cramer. Er schreibt in einem flüssigen, schnell lesbarem Schreibstil, der dem Leser die Lektüre einfach macht. Die Geschichte ist geheimnisvoll und mysteriös, als Leser muss man schon bereit sein, sich auch auf Unvorstellbares einzulassen, nur so macht das Lesen Spaß. Wer das kann, den erwartet hier ein rasanter, actionreicher Thriller, den man schnell liest. Felix und Melanie sind lebenswerte Protagonisten, die in einen wahren Strudel der Ereignisse gezogen werden und denen kaum Zeit zum Atemholen bleibt. Es gibt einige Wendungen und unvorhergesehene Ereignisse, die den Leser überraschen. Nachdem ich mich in dieses Buch eingelesen hatte, hat es mir gut gefallen und wer Übersinnliches mag, dem sei es empfohlen! Das Cover ist in düsteren Farben gehalten, da erkennt man, auch auf Grund der Kreuze, sofort den Thriller. Es passt, ebenso wie der Titel „Schattentäter“ super zum Buch.

    Mehr
  • mystisch, spannend, gefährlich

    Schattentäter

    dieDoreen

    04. December 2016 um 23:19

    Nach "Die Frauenkammer" und "Wehe du gehst" wagt sich der Autor Jannes C. Cramer in das Mystery Genre vor, dabei bedient er sich aber weiterhin äußerst spannender Thrillerelemente. Als Leser findet man sich ohne Einleitung direkt in der Geschichte wieder und erlebt szenenartig einen Alptraum von Felix. Sofort war die Spannung da und schon auf den ersten Seiten erahnt man die mystischen Elemente der Story.Felix kommt anfangs wie ein richtiges Ekel herrüber und widerte mich regelrecht an, die Erklärung warum er so ist wie er ist kommt erst im Laufe der Geschichte. Plötzlich habe ich ihn mit ganz anderen Augen betrachtet und war schockiert. Schnell lernt man, dass in der Handlung nichts dem Zufall überlassen wird, der Autor spinnt geschickt ein Netz aus "Zufällen" und scheinbar unwichtigen Gegebenheiten. Erst nach und nach wird das eigentliche Geheimnis aufgelöst. Dabei hält Jannes C. Cramer so einige Überraschungen bereit. Mit ein paar kurzen romantischen Szenen gibt der Autor dem Leser die Chance kurz Luft zu holen. Diese waren gut platziert und fügten sich nahtlos in die Geschichte ein. Einzig das Ende hielt einen kleinen Wermutstropfen für mich bereit. Dieses kam für meinen Geschmack einfach zu abrupt und geballt. Ein paar Seiten mehr hätten sicherlich nicht geschadet. Aber das ist natürlich Geschmackssache.Mein FazitMit einem gewohnt flüssigen und rasanten Schreibstil hat es Jannes C. Cramer wieder einmal geschafft mich von der ersten Seite an zu fesseln. Auch wenn die mystischen Elemente eher neu für ihn sind, konnten mich diese dennoch begeistern. Mit überraschenden Wendungen blieb die Spannung auch bis zum Schluss bestehen. Ruhigen Gewissens werde ich weiterhin blind zu neuen Thrillern des Autors greifen.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931

    kubine

    01. December 2016 um 18:13
  • Unter dir, neben dir, hinter dir, über dir...die Schatten lauern überall!

    Schattentäter

    PollyMaundrell

    29. November 2016 um 12:27

    Buchinfo Felix’ Leben gerät mehr und mehr aus den Fugen. Seit dem plötzlichen Tod seiner Frau zieht er sich völlig zurück und greift immer häufiger zur Flasche. Selbst seine beste Freundin Melanie findet kaum noch Zugang zu ihm. Nach einem schweren Unfall glaubt sie, ihn für immer verloren zu haben, doch Felix überlebt wie durch ein Wunder. Hatte er einfach nur Glück? Oder steckt mehr dahinter? Erster Satz Eine junge Frau verabschiedete sich von ihren Freunden und verließ fröhlich lachend die Bar. Meine Meinung Seit Felix seine Frau verloren hat, vegetiert er mehr oder weniger vor sich hin. Soziale Kontakte pflegt er eher sporadisch, wenn er eine Verabredung hat kommt er immer zu spät und auch sein Job steht auf der Kippe. Die einzige Konstante in seinem Leben ist der Alkohol - und Melanie. Seine beste Freundin aus Kindheitstagen, die ihm trotzallem nicht von der Seite weicht. Immer wieder quälen Felix Träume von sterbenden Menschen, deren Tod er erlebt, als wenn er selbst mit dabei wäre. Eines Tages ist er selbst es, der einen Unfall hat. Dieser Unfall kostet ihn das Leben. Oder doch nicht? Nein, Felix lebt - es muss ein Wunder sein! Doch die Träume von den Schatten hören nicht auf. Sie fühlen sich jedes Mal aufs Neue unglaublich real an. Doch wer kann schon sagen was real ist, wenn ein Mann sich erschießt und danach quicklebendig vor dir steht? Ich würde gerne so einiges zu diesem Buch sagen - aber dann nehme ich zu viel von der Spannung! Jannes C. Cramer hat es geschafft mich in den Bann zu ziehen und mir spannende Stunden bereitet. Sein Schreibstil liest sich flüssig und ermöglicht somit ein schnelles Vorankommen. Durch das Einteilen der einzelnen Kapitel in kurze Abschnitte werden Unnötige Szenenübergänge weggelassen und Flashbacks in Felix' Vergangenheit ermöglicht. Diese helfen die Gesamtsituation verstehen zu können und beantworten die ein oder andere Frage, die sich im Hinterkopf gestellt hat. Wirklich spannend wird das Buch im letzten Drittel. Davor lernt man natürlich die einzelnen Charaktere kennen und ist gefangen im Aufklären des Mystery-Teils, doch das letzte Drittel ist rasant wie eine Verfolgungsjagd. Das soll jetzt nicht so verstanden werden, dass der Rest des Buches uninteressant sei - das ist es nämlich absolut nicht - aber da ist es eben "nur" spannend und nicht rasant ;-) Am Schluss bleibt der Leser mit einigen Fragen zurück, da es sich um ein offenes Ende handelt. Ich hoffe sehr auf eine Fortsetzung, da mir ein Charakter besonders ans Herz gewachsen ist und ich gerne wüsste wie es da weitergeht. Fazit Ein spannendes Buch, dass sich im letzten Drittel zu einem peitschenden Thriller wandelt und einen gehörigen Schuss Mystery beinhaltet. Die Frage "Kann das so wirklich sein" sollte man sich nicht stellen - immerhin handelt es sich hier weder um einen Tatsachenbericht noch um eine Studie ;-) Ein Buch mit dem der Autor mich in seinen Bann ziehen und absolut überzeugen konnte. Schaut doch auch mal auf meinem Blog vorbei!

    Mehr
  • Leserunde zu "Schattentäter" von Jannes C. Cramer

    Schattentäter

    Romanfieber_Verlag

    Hallo Thriller-Liebhaber,zur Veröffentlichung der Taschenbuchversion von „Schattentäter“ starten wir hier bei Lovelybooks eine Leserunde, die vom Autor Jannes C. Cramer begleitet wird.Aufgrund der hohen Bewerberzahl haben wir die Anzahl der vergebenen Taschenbücher von 15 auf 20 erhöht!Worum geht es im Buch? Hier der Klappentext:»Erst als sie den Schatten bemerkte, erkannte sie die Gefahr und erstarrte für den Bruchteil einer Sekunde. Dann rannte sie los.«Felix’ Leben gerät mehr und mehr aus den Fugen. Seit dem plötzlichen Tod seiner Frau zieht er sich völlig zurück und greift immer häufiger zur Flasche. Selbst seine beste Freundin Melanie findet kaum noch Zugang zu ihm. Nach einem schweren Unfall glaubt sie, ihn für immer verloren zu haben, doch Felix überlebt wie durch ein Wunder. Hatte er einfach nur Glück? Oder steckt mehr dahinter?Es heißt, Schatten sei die Abwesenheit von Licht – der Tod das Ende des Lebens. Doch was, wenn manches von dem, was wir denken zu wissen, ein Irrglaube ist? Wenn es diejenigen gibt, für die andere Regeln gelten?„Schattentäter“ ist ein spannender Thriller – nicht nur für alle, die das Mysteriöse mit einem kleinen Schuss Romantik lieben. Für die Leserunde stellen wir 15 Exemplare des Taschenbuchs zur Verfügung. Wir möchten allerdings darum bitten, vor der Bewerbung in die Leseprobe zu schauen, ob Schreibstil und Thema auch zusagen.Die Bewerbungsfrist endet am 30. Oktober 2016, also ist auch für alle, die auf der #FBM16 sein werden, noch genügend Zeit.Die Leserunde soll ab dem 14. November 2016 stattfinden.Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

    Mehr
    • 249
  • ein Schatten tötet

    Schattentäter

    Frenx51

    28. November 2016 um 12:28

    Felix´s Leben ist eine kleine Katastrophe. Seit dem Tod seiner Frau, zieht er sich immer mehr zurück und trinkt ziemlich viel Alkohol. Die einzige Person, die noch wirklich Kontakt zu ihm hat, ist seine beste Freundin Melanie, doch auch sie macht sich mit der Zeit immer mehr Sorgen um Felix. Doch plötzlich wird das Leben von Felix immer skuriller: Wie durch ein Wunder, überlebt er seinen Verkehrsunfall unverletzt und träumt dann immer wieder von Menschen, die durch einen eigenartigen Schatten getötet werden. Sind es nur die Nebenwirkungen vom Alkoholkonsum und eine große Portion Glück oder was steckt wirklich dahinter? Das Buch hat mir gut gefallen. Felix erlebt immer wieder rätselhafte Vorkommnisse, die anfangs sehr skurill wirken und sich bis zum Ende nicht vollständig erklären lassen. Aber da dies ein Mysterythriller ist und Mystery nicht immer vollständig erklärbar ist, konnte ich ganz gut in die Geschehnisse eintauchen. Zwar wirkt Mystery auf mich trotzdem immer etwas unrealistisch, aber der Autor hat es geschafft, dass mir das Buch trotzdem ganz gut gefallen hat. Denn man weiß bis zum Schluss nicht, was könnte wirklich so passiert sein und was ist nur Fiktion.Felix als Hauptprotagonist war mir soweit relativ sympathisch, zwar konnte ich seine Handlungen nicht immer nachvollziehen, trotzdem fand ich ihn als passende Hauptfigur, da er eine sehr verletzliche und brüchige Figur war, die durch die Erfahrungen sehr geprägt wurde. Melanie hingegen kam mir schon sehr stark vor, vor allem wie sie meist immer hinter Felix stand und ihm eine gute Stütze war, trotzdem handelte sich manchmal sehr naiv und egoistisch. Der Schreibstil des Autoren war angenehm zu lesen und authentisch. Ich fand die Rückblicke zwischen Gegenwart und Vergangenheit gut und nachvollziehbar beschrieben, ebenso hat mir gut gefallen, dass Felix´s Träume immer kursiv und somit klar und deutlich dargestellt wurden. Die Spannung konnte das ganze Buch über aufrecht erhalten werden, da immer wieder neue und zum Teil unerwartete Geschehnisse passiert sind. Alles in allem ist es ein guter Thriller, der spannend ist und ein interessantes Thema beinhaltet. Ich habe nur immernoch so meine Probleme mit mysteriösen Begebenheiten und Dingen, die sich nicht so einfach erklären lassen, deshalb gibts nur 4 Sterne.

    Mehr
  • Total spannender und interessanter Thriller

    Schattentäter

    Vampir989

    25. November 2016 um 12:34

    Nach dem Tod seiner Frau hat Felix sein Leben nicht mehr unter Kontrolle und verliert jeglichen Lebensmut.Er verfällt dem Alkohol und auch seine Freundin Melanie hat keinen zugang mehr zu ihm.Nach einem Verkehrsunfall überlebt Felix wie ein Wunder.War es nur Glück oder stecken andere mysteriöse Umstände dahinter?Das Buch hat mich von Anfang an in den Bann gezogen.Der Schreibstil ist leicht und locker und man kommt mit dem Lesen gut voran.Die Protoganisten werden sehr gut beschrieben und so konnte ich sie mir bildlich gut vorstellen.Auch werden viele Szenen sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei und habe  mitgefiebert und mitgebangt.Die Spannung bleibt von Anfang bis Ende erhalten und so kommt nie Langeweile auf.Der Autor versteht auf sehr gute Art und Weise in eine Welt der Mysterie zu verführen.Das Cover finde ich auch sehr gut gewählt und genau passend zum Buchtitel und zur Geschichte.Mir hat das Lesen dieses Buches sehr viel Spass gemacht und ich kann es nur jedem Leseliebhaber von Mystrie-Thrillern empfehlen.

    Mehr
  • Sehr spannend und fesselnd

    Schattentäter

    kabalida

    24. November 2016 um 22:32

    SchattentäterInhalt : Zum Inhalt muss man sagen, dass die Geschichte wirklich interessant und für mich persönlich neu war. Als Leser ist man von Anfang an gefesselt und möchte das Buch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen. Wirklich interessant war, dass zwischen den Zeiten gewechselt wurde. Hinzukommt, dass durch unerwartete Wendungen noch weiter die Spannung gesteigert wurde. Schreibstil : Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm, sodass man gar nicht merkt wie die Seiten so dahin fliegen. Alles ist leicht und verständlich geschrieben, sodass der Lesefluss nicht wirklich gestört wird. Charaktere : Die Charaktere sind realistisch dargestellt und man fühlt mit denen mit. Diese Tatsache wird dadurch verstärkt, dass zwischen den Perspektiven gewechselt wird, so kann man die Handlungen der Figuren mehr oder weniger nachvollziehen. Fazit :Zusammenfassend ist das Buch super spannend und fesselnd. Vorallem die Geschichte und der Schreibstil machen das Buch zu einem Lesevergnügen. 

    Mehr
  • Schöne Genre-Vermischung

    Schattentäter

    brauneye29

    21. November 2016 um 17:28

    Zum Inhalt: »Erst als sie den Schatten bemerkte, erkannte sie die Gefahr und erstarrte für den Bruchteil einer Sekunde. Dann rannte sie los.« Felix’ Leben gerät mehr und mehr aus den Fugen. Seit dem plötzlichen Tod seiner Frau zieht er sich völlig zurück und greift immer häufiger zur Flasche. Selbst seine beste Freundin Melanie findet kaum noch Zugang zu ihm. Nach einem schweren Unfall glaubt sie, ihn für immer verloren zu haben, doch Felix überlebt wie durch ein Wunder. Hatte er einfach nur Glück? Oder steckt mehr dahinter? Meine Meinung: Ich bin an das Buch ran, ohne große Erwartungen und bin so was von positiv überrascht. Dieser Mix aus Thriller und Mystery hat mich mich sehr fasziniert. Der Schreibstil war sehr gut und flüssig zu lesen. Die kurzen Abschnitte machten Appetit gleich den nächsten Abschnitt zu lesen. Die Protagonisten haben mir auch sehr gut gefallen und das Ende war echt überraschend. Fazit: Sowohl für Thriller Leser als auch für Mystery Leser gut geeignet

    Mehr
  • SCHATTENTÄTER von JANNES C. CRAMER

    Schattentäter

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. November 2016 um 09:29

    Zum Inhalt:Felix’ Leben gerät mehr und mehr aus den Fugen. Seit dem plötzlichen Tod seiner Frau zieht er sich völlig zurück und greift immer häufiger zur Flasche. Selbst seine beste Freundin Melanie findet kaum noch Zugang zu ihm. Nach einem schweren Unfall glaubt sie, ihn für immer verloren zu haben, doch Felix überlebt wie durch ein Wunder. Hatte er einfach nur Glück? Oder steckt mehr dahinter? Es heißt, Schatten sei die Abwesenheit von Licht – der Tod das Ende des Lebens. Doch was, wenn manches von dem, was wir denken zu wissen, ein Irrglaube ist? Wenn es diejenigen gibt, für die andere Regeln gelten? Meine Meinung zum Buch:„Schattentäter“ von Jannes C. Cramer hat mich durch das mysteriöse Cover und die Buchbeschreibung unheimlich neugierig gemacht. Der Aufbau der Geschichte baut auch gleich Spannung auf, denn der Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit folgt nicht nur dem gemeinsamen Strang, sondern lässt den Leser verschiedene Ereignisse miterleben, die für die Geschichte von Belangen sind. Mir persönlich gingen die Wechsel oft einfach zu schnell. Man kommt zwar innerhalb der Geschichte gut voran, dennoch hatte ich für mich das Gefühl immer ein bisschen raus gerissen zu werden. Die Geschichte hat mir trotzdem insgesamt gut gefallen. Ganz besonders die Spannung und die Wendungen konnten mich fesseln und haben mich was meine Erwartung an das Buch anging doch überrascht, denn es war doch etwas anders als ich dachte. Das Buch erinnert mich an die Werke von Dan Brown – spannend, interessant und mit dem gewissen „geheimnisvollen Schatten“! Gerne vergebe ich hier 4 von 5 Sternen!

    Mehr
  • Dreh dich nicht um, der Schattentäter geht um

    Schattentäter

    rewareni

    20. November 2016 um 12:00

    Den Job verloren, von der Freundin verlassen, viel zu viel Alkohol und seltsame Schattenträume, machen das Leben von Felix nicht einfach. Wenn es da nicht seine alte Jugendfreundin Melanie gäbe, die ihm immer wieder in jeder schweren Lebensphase beisteht, dann würde sein Leben wirklich den Bach hinunter gehen. Ein schwerer Autounfall, den Felix wie durch ein Wunder völlig unverletzt übersteht, leitet eine geheimnisvolle Wende für ihn ein. Aber auch für seine Umgebung hat sich dadurch einiges geändert. Mysteriöse Todesfälle in seinem Umfeld geben der Polizei ein Rätsel auf. Obwohl unschuldig, wird Melanie festgenommen unter dem Verdacht, für die Tode verantwortlich zu sein. Aber auch Felix bekommt Probleme, als man ihn entführt und eine geheime Organisation an ihm Experimente durchführt, die in ihm einen furchtbaren Verdacht aufkommen lassen. Der Schattenraum lässt ihm Dinge erkennen, die für andere tödlich enden. Inzwischen ist Melanie mit dem geheimnisvollen Tomas auf der Flucht und sie erlebt Dinge, die sie an ihrem Verstand zweifeln lässt. Die Organisation schickt ihre Handlanger aus, denn als Felix mit Hilfe einer geheimnisvollen Frau fliehen kann und Tomas und Melanie immer noch nicht gefasst werden können, wissen sie dass alles was sie über Jahre im geheimen aufgebaut haben nun in Gefahr ist. Ein spannungsgeladener und geheimnisvoller Mystery Thriller , zieht den Leser von Beginn an in seinen Bann. Zwei Erzählstränge bilden das Grundgerüst. In der Vergangenheit, erfährt man von Felix und seiner tragischen Ehe mit Leonie. In der Gegenwart begleitet man Felix unter anderem mit seinen ,,Alpträumen´´, die mit einer kursiven Schrift hervorgehoben werden. Obwohl die Geschichten immer wieder wechseln zwischen Felix und Melanie, habe ich es nicht als störend empfunden, weil es immer spannend ist zu lesen, was den beiden gerade passiert. Es sind interessante und auch ein wenig gruselige Szenen, die einfach zum weiterlesen einladen. Ein rasanter Roman, der immer wieder mit neuen und tollen Einfällen überrascht. Nach dieser Lektüre wird man in Zukunft immer wieder einen Blick hinter sich werfen um nach zu sehen, ob man von einem Schatten verfolgt wird. Da der Roman ein recht offenes Ende hat und man gerne wissen möchte wie es mit den Hauptprotagonisten weitergeht, ist eine Fortsetzung unbedingt erwünscht.

    Mehr
  • Schattentäter

    Schattentäter

    BettinaForstinger

    16. November 2016 um 21:52

    Vielen Dank vorab für das Buch und das ich bei der Leserunde dabei sein durfte. Bei Schattentäter handelt es sich um einen Thriller der etwas anderen Art der mir dennoch sehr gut gefallen hat. Ich bin von Anfang an sehr gut in die Geschichte rein gekommen, die 3 Hauptfiguren waren mir auf Anhieb symphatisch. Das Buch ist in einer lockeren Art gehalten. Die Abschnitte springen zwischen Gegenwart und Vergangeheit hin und her, was durch die Unterteilung und Anmerkung sehr gut zu erkennen ist. Das Buch kommt großteils ohne großes Blut vergießen aus, die Morde passieren eher still und heimlich im Schlaf :-) Das Ende lässt so einiges offen! Die Spannung wurde bis zum Schluss gehalten und man konnte sehr schön mitfiebern. Ich mochte es und habe es sehr gerne gelesen. Von mir gibts hier eine Leseempfehlung !

    Mehr
  • Schattentäter

    Schattentäter

    nellsche

    16. November 2016 um 14:02

    Seit Felix seine Frau durch einen plötzlichen Unfalltod verloren hat, bekommt er sein Leben nicht mehr richtig in den Griff. Er tröstet sich mit Alkohol und lässt sich gehen. Einzig seine beste Freundin Melanie hält zu ihm und ist stets für ihn da. Als Felix nach einem Treffen einen schweren Unfall erleidet, glaubt Melanie, ihn verloren zu haben. Doch Felix hat überlebt. Wie kann das sein? Ist das pures Glück gewesen oder steckt da noch mehr hinter? Felix und Melanie müssen feststellen, dass manches von dem, was sie denken zu wissen, ein Irrglaube ist. Der Schreibstil ist sehr angenehm und leicht zu lesen, so dass ich sehr gut in die Geschichte rein kam. Was mir gefiel, war, dass der Leser gleich von Beginn an ins Geschehen geworfen wird. Es startet direkt spannend und ich fragte mich, was mit Felix los ist, dass er den Unfall, der ihn eigentlich hätte töten müssen, überlebt hat. Das war schon ziemlich mysteriös. Im Laufe des Buches erfährt man dann, was es damit auf sich hat. Ich werde da nicht zu viel verraten, nur so viel, dass die Vorstellung schon ziemlich schaurig ist. Was ich sehr gelungen fand, war die Bedeutung von Schatten und zu was diese in diesem Buch fähig sind. Schatten nehme ich im Alltag nicht unbedingt war, sondern ich verbinde sie eher mit dunklen Ecken, die ich dann lieber meide. Der Aufbau der Geschichte ist gut gelungen. Neben der Gegenwart liest man parallel aus der Vergangenheit, von Felix´ Hochzeit bis zum Tod seiner Frau. Bei einem solchen Zeitsprung steht das deutlich in der Überschrift, so dass ich keine Probleme hatte, mich zurechtzufinden. Durch dieses stückchenweise Erzählen der Vergangenheit stieg die Spannung und ich fragte mich, welche Bedeutung das für die Gegenwart haben könnte. Auch gut gelungen fand ich die kursive Darstellung von Felix´ Träumen, die eine besondere Bedeutung haben. Das Ende ist schlüssig und es wird alles aufgelöst, so dass für mich keine Fragen offen blieben. Das Buch hat mich gefangen gehalten bis zum Schluss. Einen kleinen Abzug mache ich, weil ich manche Handlungen und Gefühle nicht ganz nachvollziehen konnte bzw. sie mir zu plötzlich kamen. Ich vergebe vier Sterne.

    Mehr
  • Licht und Schatten

    Schattentäter

    misery3103

    15. November 2016 um 12:50

    Nach dem Tod seiner Frau verliert Felix mehr und mehr die Kontrolle über sein Leben. Der Alkohol bestimmt seinen Alltag und auch seine beste Freundin Melanie hat keinen Zugang mehr zu ihm. Als Felix bei einem Unfall schwer verletzt wird, glaubt Melanie, ihn für immer verloren zu haben. Doch zur Überraschung aller überlebt Felix. Glück? Oder steckt mehr dahinter?"Schattentäter" ist ein sehr spannender Mystery-Thriller, der einen von der ersten Seite an in seinen Bann zieht. Die Sprünge zwischen Vergangenheit und Gegenwart sind klar ausgearbeitet und machen die Geschichte leicht verständlich.  Das Buch ist flüssig zu lesen und Felix und Melanie sind Charaktere, mit denen man sich gut identifizieren kann. Der Mystery-Anteil ist spannend und wirft viele Fragen auf, die einen immer weiterlesen lassen, weil man die Antworten auf diese Fragen herbeisehnt. Von mir eine klare Leseempfehlung für diesen Thriller.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks