1968. Die APO als intellektuellenkritische Intellektuellenbewegung

Cover des Buches 1968. Die APO als intellektuellenkritische Intellektuellenbewegung (ISBN: 9783656511588)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, indem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "1968. Die APO als intellektuellenkritische Intellektuellenbewegung"

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Neuere Geschichte, Note: 1,3, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Institut für Geschichtswissenschaft), Veranstaltung: Die Epoche der Intellektuellen . 1898 2001., Sprache: Deutsch, Abstract: Um die Frage nach Intellektuellenkritik oder Antiintellektualismus in der APO zu§beantworten, erscheint es als sinnvoll, ihre Angehörigen zunächst als Intellektuelle inhaltlich§zu begreifen, d.h., jene Gedanken und Theorien, welche sie intellektuell bewegten,§nachzuvollziehen. Unweigerlich stößt man hierbei auf die Frankfurter Schule als intellektueller Quellort der späteren Studentenbewegung . Von ihr gingen, insbesondere§während der Formationsperiode der Neuen Linken bis zur Mitte der 60er-Jahre, die§wichtigsten theoretischen Impulse aus und ihre Vertreter gelten geradezu als Väter der§Studentenbewegung. Aber noch aus einem anderen Grund ist es unerlässlich, zur Klärung§der Ausgangsfragestellung die Frankfurter Schule mit einzubeziehen. Die Rezeption der von§ihr vertretenen Kritischen Theorie durch die Studentenbewegung und die aus dieser§spezifischen Rezeption erwachsene Kritik an den Frankfurter Professoren enthält bereits§wesentliche inhaltliche Momente einer allgemeineren Intellektuellenkritik, einer Kritik, die§wesentlich auf dem von den Studenten konstatierten Missverhältnis zwischen Theorie und§Praxis bei den klassischen Intellektuellen basierte. Im Nachfolgenden sind daher§zunächst wesentliche inhaltliche Aspekte der Kritischen Theorie dargelegt, wie sie von ihren§Hauptvertretern der ersten Generation Max Horkheimer, Theodor W. Adorno und Herbert§Marcuse entwickelt wurden, unter besonderer Berücksichtigung des Verhältnisses von§Theorie und Praxis. Danach soll die bereits erwähnte Rezeption der und Kritik an der§Frankfurter Schule durch die Studentenbewegung im Hinblick auf eine darin enthaltene§Intellektuellenkritik inhaltlich untersucht werden.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783656511588
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:20 Seiten
Verlag:GRIN Verlag
Erscheinungsdatum:12.10.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks