Jannis Becker

 3.3 Sterne bei 37 Bewertungen

Alle Bücher von Jannis Becker

MULTIPLAYER - Gefährliches Spiel

MULTIPLAYER - Gefährliches Spiel

 (24)
Erschienen am 13.01.2014
Nur einen Augenblick entfernt

Nur einen Augenblick entfernt

 (9)
Erschienen am 19.05.2015
Multiplayer

Multiplayer

 (4)
Erschienen am 01.01.2014
XXL-Leseprobe: Der Flug des Schillerfalters

XXL-Leseprobe: Der Flug des Schillerfalters

 (0)
Erschienen am 19.05.2015

Neue Rezensionen zu Jannis Becker

Neu

Rezension zu "Multiplayer" von Jannis Becker

Für mehr als mittelmäßig reicht es bei diesem Buch nicht
AK1993vor einem Jahr

Ein interessanter Ansatz, der die Gefahren der Onlinespielsucht aufzeigt, allerdings nicht wirklich gut umgesetzt. Das Buch ist viel zu langatmig und weniger spannend als erwartet. Der Schreibstil macht das auch nicht wett. Der ist in Ordnung, aber nicht innovativ. Das Buch ist dabei in relativ simplen Sätzen abgehandelt.
Die Charaktere tragen zudem Ihr Übel bei, da sie bis auf Finja (Protagonistin) und Stefan recht knapp und nur oberflächlich beschrieben sind. Hier hätte man sich etwas mehr Tiefgründigkeit erwartet und anschaulichere Darstellung der Beteiligten. 
Insgesamt bleibt es - aus meiner Sicht - bei einer fabelhaften Idee mit erfolgloser Ausgestaltung, mittelmäßig. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Multiplayer" von Jannis Becker

Video Rezi zu diesem Buch
Nizgavor 2 Jahren

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "MULTIPLAYER - Gefährliches Spiel" von Jannis Becker

Wer mal überhaupt nichts zu lesen hat...
Louisettevor 3 Jahren

Wer mal überhaupt nichts zu lesen hat sollte dieses Buch zur Hand nehmen um die Langeweile zu vertreiben.Für mehr reicht es leider nicht.Als erstes muss ich sagen, das es sich sehr schnell hat lesen lassen.Um ehrlich zu sein, ist die Protagonistin Finja mehr als 98% das Klischee einer Endzwanzigerin, die durch und durch unsicher und unzufrieden mit sich und der Welt ist.Das einzige, was dem Klischee gegenübersteht ist das zocken.
Daher ist sie oft am jammern, was einem nach ner Zeit auf den Sack geht. Die Kapitel in denen die "Onlinewelt" beschrieben wird, sind sehr interessant. Wie sie mit ihrer Gilde gegen Moster kämpft und sich entwickelt, davon hätte ich gerne mehr gelesen. Das "Reallife" von ihr ist echt lahm. Ich meine wie oft soll ich mir noch anhören, dass sie nur Jogurt isst um abzunehmen. In Wirklichkeit aber gar nicht schlecht aussiehst.
(Sagen nämlich alle anderen🤔)
Auch der Leiter des Büros, dieser Schönling, ist das totale Ekelpackt inklusive halber Vergewaltigung. Aber irgendwie steht sie doch auf ihn...🆘Was stimmt nicht mit der?
Die Handlung außerhalb des Online-Rollenspieles ist nicht wirklich packend, die Nebencharaktere sind total simpel, was ihr ärmliches soziales Umfeld unterstreichen soll,oder eben nur daas Desinteresse des Autors, an seiner eigenen Geschichte zeigt.
Die Auflösung des Buches war ok. Das Ende war halt ein bisschen holperig.

Fazit: Wer langeweile hat, soll es lesen es ist halt nichts was noch groß im Gedächtnis bleibt, aber ich hab ja auch nur 1 Euro bezahlt also kein Verlust.

⚁ 2 Punkte

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
J

Stell dir vor, Dein Leben wäre vernichtet, und Du hättest nur noch den einen Wunsch: zu sterben ...

So geht es Kim, nachdem sie auf einer nebligen Landstraße ein 12-jähriges Mädchen überfahren hat. Wie kann man mit einer solchen Schuld leben? Die Frage beantwortet sich von selbst, als Kim nächtlichen Besuch bekommt: Auf dem Flur vor ihrem Zimmer hört sie scharrende Geräusche; etwas Schweres schleift sich auf gebrochenen Beinen über den Boden, kratzt an ihrer Zimmertür. Es ist das blanke Grauen. Kim ist überzeugt, dass der Geist des toten Mädchens sie heimsucht und ihren Tod verlangt.

Doch sterben ist gar nicht so einfach. Kim meldet sich in einem illegalen Internet-Forum an, wo die Teilnehmer die richtigen Suizid-Methoden beraten. In diesem Forum lernt sie einen Gleichaltrigen kennen, den arbeitslosen Krankenpfleger Patrick. Auch Patrick will sterben, weil er sein Leben für sinnlos hält. Doch bald merkt Kim, dass er zarte Gefühle für sie entwickelt: Er bittet um Aufschub, möchte ihre Gründe verstehen, am liebsten sogar bei ihr sein. Kim wagt nicht, ihm zu erklären, warum sie sterben will – gewiss würde er nicht glauben, dass sie von einem Geist verfolgt wird. Er würde denken, sie sei verrückt, würde sie in die Psychiatrie einweisen lassen ... Kann sie ihm vertrauen?

Vollgepumpt mit Beruhigungsmitteln fährt Kim in die Berge, zu einem Sommerhaus, das einst ihrem Vater gehörte. Das tödliche Gift, das ihr Leben beenden soll, liegt schon bereit. Per Skype hält sie Kontakt mit Patrick – doch nicht nur er teilt ihre letzten Stunden; auch der Geist des toten Mädchens ist mitgereist und erfüllt das einsame Berghaus mit unheimlichen Geräuschen und Erscheinungen. "Stirb!", ist seine Botschaft. "Bleib am Leben–- bleib mir!", ist Patricks verzweifelter Wunsch.

Kann Liebe stärker sein als das Grauen der Schuld und die Macht des Schicksals? Dieser Frage muss Kim sich stellen, und die Antwort wird über Leben und Tod entscheiden.

WARNUNG: Dieses Buch geht an die Nieren – und es enthält mehr Wahrheit, als ich euch sagen kann und darf. Sich auf diesen Text einzulassen, bedeutet, bis ins Innerste erschüttert zu werden und sich mit todernsten Fragen auseinanderzusetzen. Bilder können entstehen, die einen nicht mehr loslassen ... so wie sie auch mich nicht losgelassen haben. Wer sich dieser Herausforderung gewachsen fühlt, ist herzlich eingeladen. Ich werde versuchen, euch die nötige Kraft zu geben – oder sie gemeinsam mit euch zu finden.

Bis zum 28. Mai könnt ihr mit etwas Glück 10 eBooks (!) gewinnen. Ich freue mich auf eine interessante Leserunde mit euch.


Euer

Jannis Becker

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 68 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks