Janosch

 4.3 Sterne bei 772 Bewertungen
Janosch

Lebenslauf von Janosch

Janosch (wirkl. Name: Horst Eckert) wurde in Oberschlesien geboren. Er wuchs viele Jahre bei seinen Großeltern auf, da sein Vater ein Alkoholiker war und gewalttätig gegenüber der Familie wurde. Seine Großeltern steckten ihn in mehrere katholische Vereine, was seine Abneigung der Kirche gegenüber noch mehr verstärkte. Nach seiner Schulzeit machte er eine Ausbildung zum Schmid, wo er lernte "Es gibt nichts, was nicht geht", was er immer wieder in seine Bücher einbaut. Nach dem Krieg ging er mit seinen Eltern nach Westdeutschland und besuchte eine Textilfachschule in Oldenburg, wo er einige Zeichenkurse belegte. Nach einiger Zeit in Paris, kam er nach München, wo er ein Kunststudium begann, dass er aber nach einigen Semestern wieder abbrach, wegen mangelnder Begabung. Anschließend arbeitete er für verschiedene Verlage. Freunde rietem ihm aus seinen Zeichnungen Kinderbücher zu machen. So erschien 1960 sein erstes Kinderbuch "Die Geschichte von Valek dem Pferd" von Janosch. 20 Jahre später ging er nach Tenereffia um sich von einer Krankheit zu erholen. Ihm gefiel es da so gut, dass er dort blieb. In seinen Erwachsenenbüchern, berichtet er viel von seinen eigenen Lebenserlebnissen, von Gott und von familiären Beziehungen. Sein autobiografisches Werk, findet schon seit Jahren keinen Verleger. 2010 gab er bei einer Ausstellung seiner Werke bekannt, keine Bücher mehr zu schreiben. Er lebt sehr zurückgezogen auf Teneriffa, ist aber Mitglied zahlreicher Vereine.

Neue Bücher

Das Wörterbuch der Lebenskunst

 (1)
Neu erschienen am 15.11.2018 als Hardcover bei Little Tiger.

Mutter sag, wer macht die Kinder

 (14)
Neu erschienen am 01.11.2018 als Hardcover bei Little Tiger.

Du lieber guter Hasenvater

Erscheint am 01.02.2019 als Taschenbuch bei Little Tiger.

Schnuddels Gute Nacht-Geschichten

Erscheint am 01.02.2019 als Taschenbuch bei Little Tiger.

Alle Bücher von Janosch

Sortieren:
Buchformat:
Oh, wie schön ist Panama

Oh, wie schön ist Panama

 (126)
Erschienen am 06.02.2018
Ich mach dich gesund, sagte der Bär

Ich mach dich gesund, sagte der Bär

 (52)
Erschienen am 25.07.2017
Komm, wir finden einen Schatz

Komm, wir finden einen Schatz

 (40)
Erschienen am 22.12.2017
Post für den Tiger

Post für den Tiger

 (36)
Erschienen am 06.02.2018
Ach, so schön ist Panama

Ach, so schön ist Panama

 (35)
Erschienen am 12.12.2016
Polski Blues

Polski Blues

 (19)
Erschienen am 01.06.1999
Das große Janosch-Buch

Das große Janosch-Buch

 (18)
Erschienen am 08.12.2010
Bei Liebeskummer Apfelmus

Bei Liebeskummer Apfelmus

 (14)
Erschienen am 26.02.2003

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Janosch

Neu
xxxSunniyxxxs avatar

Rezension zu "Maxi Pixi 213: Die Tigerente und der Frosch" von Janosch

schöne Geschichte
xxxSunniyxxxvor 15 Tagen

Ich bin eher zufällig über dieses Maxi Pixi gestolpert und musste gleichzeitig sehr darüber schmunzeln. Als Kind habe ich die Tigerente geliebt und deswegen wollte ich sie meinem kleinen Sohn jetzt auch näher bringen. Gesagt getan. Und ehrlich gesagt hat er sich sehr darüber gefreut. Da seine Lieblingsfarbe gerade grün ist konnte er immer gut den grünen Frosch schreien. In dieser Geschichte geht es darum das der Frosch sich in die Tigerente verliebt und dieser sie ins sein Unterwasserwelt mitnimmt. Das dies so einige Probleme hervoruft wird jeden wohl klar sein. Den beide könnten nicht unterschiedlicher sein. Dennoch wirklich süß gemacht.

Für diesen kleinen Preis bekommt man eine tolle Geschichte geboten. Durch das handliche Format passt es perfekt in eine Wickeltasche und ist gut handelbar für meinen kleinen Sohn. Auch hier fand ich die Geschichte wieder sehr unterhaltsam gestaltet und mein Sohn hatte viel Spaß dabei. Die Illustrationen waren auch diesmal wieder sehr farbenfroh gestaltet und es gab viele tolle Sachen zu entdecken, die das Kinderherz höher schlagen lassen.


Kommentieren0
0
Teilen
C

Rezension zu "Guten Tag, kleines Schweinchen" von Janosch

Rezension zu: "Guten Tag, kleines Schweinchen" von Janosch
CosmoKramervor 10 Monaten


Der kleine Tiger, weis was er tut. Pilze sammeln im Wald und aufpassen das es seinem besten Freund dem kleinen Bären gut geht und an nichts fehlt. Das tut er auch, bis er eines Tages das kleine Schweinchen trifft und total aus der Bahn geworfen wird. Nichts klappt mehr so wie er es immer gemacht hat. Der kleine Bär versteht es nicht und ist schon etwas traurig, denn er macht weiterhin alles für den kleinen Tiger jetzt auch sogar alles was der kleine Tiger für ihn tun wollte und sollte. Das kleine Schweinchen lenkt ihn  ab mit allerlei Spaß und Aktion, bis ihm bewusst wird das er seinen besten Freund im Stich lässt. 


Es ist mal wieder Janosch. Es ist mal wieder genial. Horst Eckhardt ist einfach ein Jahrhunderttalent. Er kann sich noch so sehr von der Öffentlichkeit zurückziehen, er ist und bleibt Kult. 


Genug der Schwärmerei über seine Literatur und sein Können. Es ist wirklich leicht verdauliche Kost, welche lehrreich daherkommt. In der Kürze liegt die Würze. Es ist kein Werk das nur Kinder lesen wollen. Auch ich als Erwachsener lese dieses Buch immer wieder gerne. 


Wie man sich doch leicht aus der Bahn werfen lassen kann und welche Folgen das haben kann (z.B. das verlieren von Freunden) , wird hier recht amüsant und kurzweilig dargestellt. Auch das es Möglichkeiten gibt Freundschaften wieder zu reparieren wird hier Kindern anschaulich dargestellt. 


So entlässt Janosch seine Leser wie immer mit der Botschaft aus etwas das nicht so gut läuft, lässt sich immer ein Ausweg finden. Oder anders gesagt: nach jedem Gewitter scheint auch irgendwann wieder die Sonne.


Man muss es nur wollen! 



Kommentieren0
0
Teilen
sommerleses avatar

Rezension zu "Oh, wie schön ist Panama" von Janosch

So schön ist es in der vertrauten Umgebung
sommerlesevor einem Jahr

"Oh, wie schön ist Panama" ist ein Bilderbuch von Janosch für ein Lesealter von 5 - 7 Jahren. Es erschien bereits 1978 und bekam den Deutschen Jugendbuchpreis verliehen.

»Wenn man einen Freund hat, braucht man sich vor nichts zu fürchten!«


Zusammen sind der kleine Bär und der kleine Tiger wunderbar stark, stark wie ein Bär und stark wie ein Tiger. In ihrem Haus am Fluss haben sie es gemütlich. Eines Tages finden sie eine Kiste, die nach Bananen riecht. Ein himmlischer Geruch, dort wo die Kiste herkommt, muss es wunderbar sein. Sie kommt aus PANAMA!
Und so machen sich die beiden auf die Suche nach Panama, denn dort riecht alles nach Bananen.
Nach einigen Begegnungen mit einem Hasen und einer Kuh finden die Freunde wieder nach Hause zurück und entdecken, nirgends ist es so schön wie in einer vertrauten Umgebung.
 
Meine Kinder liebten dieses Buch und hinterher schmeckte die Banane nochmal so gut.

Ein Bilderbuch, das mit seinen einfachen Texten gut zu verstehen ist und mit den kunterbunten Bildern einfach Freude bereitet.


Kommentieren0
55
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Janosch wurde am 10. März 1931 in Hindenburg, Oberschlesien heute Zabrze, Polen (Deutschland) geboren.

Janosch im Netz:

Community-Statistik

in 576 Bibliotheken

auf 27 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 12 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks