Janosch Herr Wondrak rettet die Welt, juchhe!

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Herr Wondrak rettet die Welt, juchhe!“ von Janosch

Wondrak, der beliebte Held aus dem Zeit-Magazin, ist so, wie sein Schöpfer Janosch gerne wäre: ein Antiheld, der scheinbar alles falsch macht, und dann doch immer richtig liegt. Wondrak ist der Mann, der auf der Schattenseite des Lebens das Licht anknipst. Was er anfängt, ist selten vernünftig und trotzdem stets zielführend – weil Wondrak gar kein Ziel hat. Er hat nur den richtigen Weg: Ob es darum geht, in der Liebe die entscheidenden Worte zu finden, sich auf die Energiekrise einzustellen oder eine Fußballweltmeisterschaft zu gewinnen: Wondrak weiß einfach immer, was zu tun ist …

Stöbern in Comic

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

Wieder ein wunderbarer Abenteuer-Fantasy-Roman*-*

JennysGedanken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Herr Wondrak

    Herr Wondrak rettet die Welt, juchhe!
    Kleine8310

    Kleine8310

    26. May 2016 um 23:10

    "Herr Wondrak rettet die Welt, juchhe!" ist ein Buch des Autors Janosch. Wer kennt sie nicht seine Tigerente? Und auch Herr Wondrak dürfte vielen Lesern ein Begriff sein, erscheinen seine ganz persönlichen Lebensphilosophien doch sogar wöchentlich im Magazin "Die Zeit". In diesem Buch widmet sich Janosch dem beliebten Anti Helden Wondrak ganz ausführlich. Als Leser/Leserin erfährt man so alles Wissenwerte aus dem Leben und den Ansichten des sympathischen Mannes. Wondrak ist ein Mann der positives findet, wo andere Menschen nur das negative sehen.  Dieses Buch beinhaltet hilfreiche und zielführende Tipps des Mannes der selber so gar kein Ziel hat. Ob man die Antworten nun richtig findet, alles anders sieht oder einfach nur drüber schmunzelt, eine dieser Möglichkeiten wird auf jeden Fall zutreffen;-)   Das Buch ist von Janosch illustriert und die Zeichnungen, sowie auch die kurzen Texte sind sehr passend und haben mir sehr gut gefallen! Das Buch ist vielseitig und der Leser/ die Leserin findet die verschiedensten Themen und Wondrak's Tipps und Ansichten dazu!

    Mehr
  • Neues, Philosophisches von Janosch

    Herr Wondrak rettet die Welt, juchhe!
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    15. February 2016 um 09:58

    Die Leser der ZEIT kennen Janoschs Herrn Wondrak, der einem manchmal wie ein Alter Ago des berühmten Zeichners vorkommt, seit langem aus dem der liberalen Wochenzeitung beiliegenden ZEIT-Magazin. Mit der Genehmigung des Zeitverlags hat der Droemer Verlag nun eine Auswahl der bisher seit 2013 erschienen Folgen in einem Buch zusammengefasst. Die Aphorismen über Herrn  Wondrak sind deshalb  etwas Besonderes, weil Janosch vorher über zehn Jahre keine einzige Zeile und kein  einziges Bild mehr veröffentlicht hatte. Immer Kontakt zur Tigerente haltend macht Wondrak, ein  wahrer Philosoph, eigentlich alles falsch, doch sein Leben läuft genau richtig. Er besitzt fast nichts  und  ist doch auf seine Weise reich. Nie hat er was zu tun, und doch ist er ständig mit wichtigen Dingen  des Lebens beschäftigt. Zum Beispiel mit der Weltrettung. Er kennt keine Grenzen, nur Möglichkeiten. Tillmann Prüfer, Redakteur des Zeit-Magazins schreibt in seinem Nachwort: „Was können wir von Wondrak lernen? Vielleicht, die Freiheit des Geistes, mehr schätzen zu lernen. Man kann einem alles nehmen, aber nicht den inneren Reichtum. Es ist ganz egal, wie trist das Dasein ist, wenn die Dinge, die man sich vorstellt, schön sind. In der Phantasie, zeigt uns Wondrak, können wir unsere eigenen Helden sein. Vielleicht ist es der einzige Weg, ein Held zu sein. Den Rest, die Realität und so, gilt es mit Gleichmut zu ertragen.“ Bilder mit viel Hintersinn.

    Mehr