Janosch Zurück nach Uskow

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zurück nach Uskow“ von Janosch

Steiner, ein einfacher Mensch und von Beruf Steinmetz, ist mit dem Tod verabredet. Es war vereinbart, daß er ihm lachend und ohne Fiasko entgegenkommt. Denn nicht fröhlich in den Tod gehen zu können, heißt für Steiner, das Leben ist nicht geglückt. Janosch gelingt mit seinem ersten Theaterstück ein Meisterwerk aus Lebensnähe, Problembewußtsein und unverbrauchter Sprachvitalität, wie man es in der zeitgenössischen deutschen Theaterliteratur derzeit kaum findet. Die 10 farbigen Radierungen, die Janosch dazu anfertigte, machen das Buch zu einem kleinen Kunstwerk. Auch als Edition mit 10 Originalradierungen und Buch lieferbar.

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Kate Tempest bringt die verlorenen Götter in uns zum Vorschein.

sar89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen