Neuer Beitrag

Jaq

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Hallöchen zusammen,

ich verlose für eine Leserunde rund um mein neues Buch die Sieben. 10x ein Ebook im Wunschformat (epub, mobi, PDF).

Der Klappentext...

Sieben Schwestern

An ihrem siebten Geburtstag wurde jede der sieben Schwestern mit ihrer persönlichen Gabe beschenkt.
- Tod; Liebe; Krieg; Sieg; Verlust; Natur und Güte -
Die Jahrhunderte vergingen und die sieben Schwestern herrschten friedlich über Silea, bis sechs der Schwestern einen Verrat begehen- an ihrer Schwester Kiera. Sie stehlen ihre Gabe und verbannen sie aus der Hauptstadt. Als Kiera halb tot am Rande von Silea erwacht hat sie nur noch einen Verbündeten an ihrer Seite - Jay einen ganz normalen Menschen.
Wird Kiera es zurück in die Hauptstadt schaffen und ihre Gabe zurück fordern?

Ihre Reise beginnt...


Gruß
Jaqueline Mercedes :)

Autor: Jaqueline Mercedes
Buch: Die Sieben
1 Foto

Martina28

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Da nehmen ich gern an der Verlosung teil.

Würde gern mit Kiera den Weg bestreiten. Ob sie und Jay es wohl schaffen werden?

Annabo

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Hi,

das hört sich wirklich sehr spannend und interessant an. Ich bin sehr neugierig geworden und würde gerne wissen was es mit diesen Gaben auf sich hat. Und weshalb die Schwestern diesen Verrat begangen haben...

Hiermit würde ich mich gerne für ein ebook im epub Format bewerben :)

Liebe Grüße

Beiträge danach
151 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

_zeilenspringerin_

vor 1 Jahr

Abschlussmeinung
Beitrag einblenden

So, das habe ich in den letzten zwei Tagen das ganze Buch in einem Rutsch durschgelesen. Um nicht aus Versehen zu spoilern schreibe deshalb nur hier mal meine Meinung und gehe in den restlichen Abschnitten auf die Kommentare der anderen ein :)

Auf die doch ziemlich vielen (also pro Seite sind mir in der Regel zwischen 3 und 10 Fehler aufgefallen) Rechtschreib- und Grammatkifehler haben ja andere schon hingedeutet, ich mag es dennoch einmal erwähnen, da es schon ziemlich viele sind und mich persönlich so was beim Lesen stört. Schau dir bitte mal die Regeln an, wann man das mit -s oder -ss (da kommt dann auch immer ein Komma davor) schreibt ;) Insgesamt ist der Schreibstil meiner Meinung nach noch nicht ganz ausgereift/rund. Ich weiß nicht, wie ich es besser beschreiben soll. Aber das kann sich ja mit der Zeit/mehr Erfahrung/anderen Werken noch bessern :)

So zum Buch selbst:
Also die Grundidee um die sieben Schwestern hat mir sehr gut gefallen und ich fand das Buch sehr spannend. Die Idee mit den Gaben und dass diese die Schwestern ausmachen ist wirklich toll. So kann man auch direkt erahnen, dass es bei manchen Gaben einfacher ist, "böse zu werden", wenn ihr versteht, was ich meine. Ich fand es auch sehr gelungen, wie sich die Allianzen zwischen den Schwestern bilden.

Kiera war mir nicht von Anfang an symphatisch, da sie doch schon ziemlich arrogant und kalt rüber kommt. Aber dies wird im Verlaufe besser und sie steht an unterschiedlichen Stellen für andere Menschen ein.
Mit Jay bin ich da schneller warm geworden. Ich mochte seine lockere und provokante Art, seinen Mut und seine Integrität.
Allerdings kann ich annso24 nur zustimmen. Auch mir erschienen die Handlungen der beiden manchmal etwas unlogisch, da sie erst etwas bestimmtes vorhatten oder wollten und dann doch komplett gegenteilig gehandelt haben.

Insgesamt hat mir die Geschichte ziemlich gut gefallen, aber auch ich sehe hier noch Potentian nach oben.

Danke schon mal für das Buch und dass ich mitlesen durfte. Meine Rezension folgt in den kommenden Tagen :)

_zeilenspringerin_

vor 1 Jahr

Kapitel 3
Beitrag einblenden

Annabo schreibt:
Dennoch glaube ich schon, dass den sieben ein bisschen der Kontakt zu den Menschen fehlt. Kiera hat in meinen Augen auf jeden fall keinen Plan was bei den Menschen abgeht, Kieras Gedanken nach, scheint die Gute allerdings noch etwas mehr Bezug zu den menschen zu haben

Das habe ich mir auch häufiger gedacht.

_zeilenspringerin_

vor 1 Jahr

Kapitel 14
Beitrag einblenden

annso24 schreibt:
Ich finde es auch toll, wie Kiera sich entwickelt hat. Ihre wachsende Manschlichkeit macht sie dem leser wesentlich sympathischer.

Ja dem kann ich auch nur zustimmen. Anfangs kam ich mit Kiera noch nicht zu gut recht, da sie so arrogant und hart wirkte.

_zeilenspringerin_

vor 1 Jahr

Kapitel 19
Beitrag einblenden

Kueken13 schreibt:
Warum hat sie das Pferd nicht frei gelassen, sondern diesem komischen Kerl überlassen?

Sie sagt ja selbst, dass er das Pferd vielleicht einer der Sieben verkaufen kann. Ich denke sie beabsichtigt, ihm das Pferd später wieder abzukaufen.

Kaito

vor 1 Jahr

Rezensionen

Hier die Links zu meiner Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Jaqueline-Mercedes/Die-Sieben-1239847230-w/rezension/1251835696/

https://www.amazon.de/review/R3HVRE8Z5XO1RT/ref=cm_cr_rdp_perm

http://wasliestdu.de/rezension/tolles-konzept-spannende-story-und-bald-auch-fehlerfrei

Und auf Thalia habe ich sie auch gepostet.

Ich schicke gerne meine Liste mit den Anmerkungen per PN.
Sag mir einfach bescheid ;)

Nochmal vielen Dank, dass ich das Buch lesen durfte. Es hat mir wirklich Spaß gemacht.

_zeilenspringerin_

vor 1 Jahr

Rezensionen

Hier dann auch noch meine Rezension zum Buch. Danke dass ich mitlsen durfte.

http://www.lovelybooks.de/autor/Jaqueline-Mercedes/Die-Sieben-1239847230-w/rezension/1252247348/

und auf meinem Blog:
http://zeilen-springerin.blogspot.de/2016/07/rezension-die-sieben-von-jaqueline.html#more

Primrose24

vor 1 Jahr

Kapitel 1
Beitrag einblenden

Sorry wenn ich mich erst jetzt zur leserunde melde. ich habe schon vor über einer Woche das Buch mal angelesen. Die Geschichte an sich finde ich interessant aber was mich im Prolog und v.a. auch im ersten Kapitel etwas gestört hat sind die vielen Rechtschreib- und Grammatikfehler! Das sollte wirklich noch mal überarbeitet werden, um hier etwas konstruktive Kritik äußern zu wollen, denn es hat meinen Lesefluss bisher doch etwas gestört. Ich werde mal weiter lesen, vielleicht betrifft das ja nur die ersten Kapitel.

Neuer Beitrag