Jaqueline Mercedes Schattenreihe / Schattenjägerin

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(3)
(4)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schattenreihe / Schattenjägerin“ von Jaqueline Mercedes

Eine starke Vampirjägerin, eine Menge Probleme und eine schier unmögliche Liebe.
Roxana Helsing wurde dazu erzogen Vampire zu hassen und zu töten.

Sie ist eine Vampirjägerin, ihr einziges Ziel ist es den Mann zu töten der ihren Vater auf dem Gewissen hat.
Bis sie ihm eines Tages gegenüber steht, dann verändert sich alles!

Ihr Herz hat plötzlich ganz andere Pläne...

Band 1 der Schattenreihe

Spannende Fantasystory

— manuk23

Viele Rechtschreibfehler und das Buch ist schon interessant.

— Narthana

spannende Vampirgeschichte

— ReginaMeissner

Tolle Idee aber leider zu viele Fehler!

— franzi271

Packend mitreißend

— Nina2409

Stöbern in Fantasy

Die Chroniken von Azuhr - Der Verfluchte

Warte sehnsüchtig auf den nächsten Teil

Sassenach123

Der Erbe der Schatten

der besteTeil aus dieser Reihe, auch wenn Fittz manchmal nervt

sternchennagel

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Guter Auftakt einer tollen Reihe für alle Büchernerds Eine riesige unterirdische Bibliothek. Ein Traum 😁

KillaBabeno

Bird and Sword

Ein tolles Buch. Manches ist etwas unlogisch aber die Geschichte ist wir ein neue Märchen.

jurina

Löwentochter

So eine tolle Story und selbst die Prota ist mir wahnsinnig ans Herz gewachsen!

Lilith-die-Buecherhexe

Die Verzauberung der Schatten

Langatmiger Lückenfüller - das wirklich Interessante und Spannende hat vielleicht 150 Seiten in Anspruch genommen...

Tatsu

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schattenjägerin

    Schattenreihe / Schattenjägerin

    manuk23

    12. March 2017 um 22:11

    Eine starke Vampirjägerin, eine Menge Probleme und eine schier unmögliche Liebe. Roxana Helsing wurde dazu erzogen Vampire zu hassen und zu töten. Sie ist eine Vampirjägerin, ihr einziges Ziel ist es den Mann zu töten der ihren Vater auf dem Gewissen hat. Bis sie ihm eines Tages gegenüber steht, dann verändert sich alles! Ihr Herz hat plötzlich ganz andere Pläne. (Klappentext)Fazit: Ich muss sagen das Cover hat mir sofort gefallen und war wirklich passend zur Geschichte. Die einzelnen Kapitel liesen sich flüssig lesen und auch der Schreibstil der Autorin war recht angenehm. Zwischendurch haben sich ein paar Rechtschreibfehler eingeschlichten, deswegen gibts von mir leider einen Stern Abzug. Aber in Großen und Ganzen eine sehr schöne, spannende Fantasy Geschichte mit Vampiren und sehr viel Blut. Kann ich weiterempfehlen, für Solche, die Vampirstorys lieben.

    Mehr
  • Er ist mein Feind? oder etwa nicht?

    Schattenreihe / Schattenjägerin

    niknak

    03. October 2016 um 00:46

    Inhalt: Roxana Helsing, ist eine sehr gefürchtete Vampirjägerin und besser bekannt unter dem Namen Moarte. Ihr einziges Ziel? So viele Vampire zu töten wie nur möglich und irgendwann IHN umbringen. Was passiert, wenn ein Mord missglückte und sie auf einmal ihrem selbsternannten Feind gegenübersteht? Wenn es sie auch noch vor eine Wahl stellt? Wie wird sie sich entscheiden und hat sie überhaupt eine Wahl? Mein Kommentar: Dies ist das erste Buch der Schattenreihe und ich verspreche mir viel von den folgenden Bücher. Das erste Buch war sehr schön, ist ein guter Auftakt, aber bietet noch Potential nach oben. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen. Ich fand sofort in die Geschichte hinein und konnte das Buch bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand legen. Es hat mir sehr gefesselt und der Spannungsbogen war konstant von Anfang bis zum Ende vorhanden. Die Handlung gefiel mir wirklich gut. Es gab immer wieder unvorhersehbare und unerwartete Wendungen, sodass das Buch nie langweilig wurde. Leider war das Buch an sich manchmal zu oberflächlich und für mich zu wenig detailliert geschrieben. Man hätte bei diesem Buch noch mindestens 50+ Seiten mehr schreiben können, ohne dass es zu langatmig wird. (z.b: man hätte die Kämpfe besser beschreiben können, oder mehr Vergangenheit von den Hauptpersonen einbauen können, ...) Mir gefiel die Liebesgeschichte zwischen Roxana, einer Vampirjägerin, und Vlad, einem Vampir, wirklich gut. Bei manchen Szenen fehlten mir ein wenig die Gefühle. Meistens jedoch war die Beziehung sehr schön und mit viel Gefühl beschrieben. Roxana fällt durch ihre große Klappe auf. Sie ist meist sarkastisch und gefühlskalt, aber sehr mutig. Man kann später nachvollziehen, wieso sie so emotionslos wurde. Vlad wirkt sehr dominant und fast ein wenig überheblich. Dies stört jedoch nicht, sondern macht ihn aus. Ich mochte ihn sehr gerne. Die Charaktere im allgemeinen kamen sympatisch rüber und in die meisten konnte ich mich hinein versetzen. Ich bin gespannt, welche von ihnen, man im zweiten Teil wieder finden wird und wie sie sich verändern/entwickeln. Mein Fazit: Ein sehr tolles Buch, mit ein wenig Potential nach oben für die folgenden Bücher der Serie. Jedoch ein Buch, dass ich wirklich weiterempfehlen kann. Ganz liebe Grüße, Niknak

    Mehr
  • Schattenjägerin

    Schattenreihe / Schattenjägerin

    Narthana

    18. September 2016 um 15:03

    Cover:Das Cover ist nicht atemberaubend. Ich würde es erst nach mehrmaliger Überlegung vielleicht doch in die Hand nehmen.Klappentext:Eine starke Vampirjägerin, eine Menge Probleme und eine schier unmögliche Liebe. Roxana Helsing wurde dazu erzogen Vampire zuhassen und zutöten. Sie ist eine Vampirjägerin, ihr einziges Ziel ist es den Mann zutöten der ihren Vater auf dem Gewissen hat. Bis sie ihm eines Tages gegenüber steht, dann verändert sich alles!Ihr Herz hat plötzlich ganz andere Pläne...Der Klappentext ist in Ordnung. Er macht Lust auf mehr. Durch den Klappentext hab ich mich entscheiden bei der Leserunde mitzumachen. Es wirft vor allem Fragen auf. Warum wurde ihr Vater getötet. Warum ist sie dazu fähig Vampire zu töten? Und was wird der Mörder tun, das ihr Hass langsam verkümmert. Klingt spannend.Meine Meinung:Also die ersten Kapitel ließen sich leicht lesen. Ich kam schnell zum 10 Kapitel. Danach wurde es etwas holprig. Es packte mich nicht so ganz. Ebenso waren darin viele Rechtschreibfehler enthalten. Ich konnte nachvollziehen warum sie sich in Vlad verliebt hat. Er gab ihr das was sie Jahrhunderte lang nicht hatte. Der Lesefluss wurde schon bisschen von der Rechtschreibung gestört aber nicht massiv. Mir ging irgendwie aber doch alles zu schnell. Gewisse Leute ausszuschließen, ob Freund oder Feind. Die Hochzeit. Der Tod von jemanden wichtigem. Die Trauer war irgendwie unrealistisch oder die Bewältigung selbst. Kurz aufgegriffen immer wieder, aber so schnell verschwand sie auch. Keine Ahnung. Es war seltsam. Ich muss leider sagen ich vergleiche es mit Autoren, die wahnsinnig tolle Bücher geschrieben haben. Die Geschichte fand ich sehr toll. Aber wie sie umgesetzt wurde eben nicht.Fazit:Wem das mit den Fehlern egal ist und die Liebe zwischen Roxana und Vlad erleben will, welche sehr schön ist. Würde ich es jedem empfehlen.

    Mehr
  • Durch Liebe vereint - sehr schöne Vampirgeschichte

    Schattenreihe / Schattenjägerin

    thora01

    17. September 2016 um 23:48

    Inhalt/Klappentext:Eine starke Vampirjägerin, eine Menge Probleme und eine schier unmögliche Liebe. Roxana Helsing wurde dazu erzogen Vampire zuhassen und zutöten. Sie ist eine Vampirjägerin, ihr einziges Ziel ist es den Mann zutöten der ihren Vater auf dem Gewissen hat. Bis sie ihm eines Tages gegenüber steht, dann verändert sich alles! Ihr Herz hat plötzlich ganz andere Pläne... Meine Meinung:Sehr schöne Vampirstory. Ich wurde sofort von der Geschichte gefangen genommen und ich musste sie ohne Pause lesen. Der Schreibstil hebt sich sehr schön von der Masse ab. Er lässt sich leicht lesen. Er ist pfiffig und doch ein wenig sarkastisch. Die Protagonisten sind sehr detailiert geschrieben. Sie sind alle ganz besondere Persönlichkeiten. Ganz besonders hat mir die freche und schnoddrige Art von Roxi gefallen. Mit dieser Art bringt sie so manchen Mann ganz schön durcheinander. Vlad wirkt sehr sympathisch wenn auch ein wenig überheblich. Er entspricht sehr gut meinen Vorstellungen eines alten Vampirs. Das Buch ist sehr durchdacht aufgebaut. Die actionreichen Abschnitt werden von ruhigeren und emotionalen begleitet. Die Story ist doch ein wenig blutig angehaucht und nicht unbedingt etwas für schwache Nerven. Der Schluss fand ich sehr gut gelungen. Er ist ruhig und verspricht einen weiteren tollen Band dieser Reihe.

    Mehr
  • Leserunde zu "Schattenjägerin (Schattenreihe)" von Jaqueline Mercedes

    Schattenreihe / Schattenjägerin

    Jaq

    Huh ihr lieben LB Leser,ich verlose 10x ein Ebook vom ersten Band meiner Schattenreihe - Schattenjägerin.Falls ihr Lust habt mit Roxana und Vlad auf eine spannende, leicht brutale, leicht erotische Vampirreise zu gehen dann bewerbt euch für ein Ebook im Mobi oder Epub Format. Ich freue mich über jeden interessierten Leser :) Danke.Lieben GrußJaqueline MercedesHier kommt noch der Klappentext damit ihr wisst worum es geht:Eine starke Vampirjägerin, eine Menge Probleme und eine schier unmögliche Liebe. Roxana Helsing wurde dazu erzogen Vampire zuhassen und zutöten. Sie ist eine Vampirjägerin, ihr einziges Ziel ist es den Mann zutöten der ihren Vater auf dem Gewissen hat. Bis sie ihm eines Tages gegenüber steht, dann verändert sich alles!Ihr Herz hat plötzlich ganz andere Pläne...Reihenfolge der Schattenreihe:Band 1: SchattenjägerinBand 2: SchattentreueBand 3: SchattenhoffnungBand 4: MitternachtssonneBand 5: SchattenzwangBand 6: Fedra

    Mehr
    • 66
  • Schöne Idee mit Potenzial!

    Schattenreihe / Schattenjägerin

    Annabo

    13. September 2016 um 20:14

    Inhalt: Roxana Helsing wurde von ihrem Vater Van Helsing zu einer Vampirjägerin ausgebildet. Doch erst nach seinem Tod beginnt sie mit der Vampirjagd. Ihr oberstes Ziel ist Vlad Dracul, der Mörder ihres Vaters, so lebt sie jahrelang für ihre Rache. Doch als sie Vlad endlich gegenübersteht, scheint alles anders zukommen. Beide fühlen sich zueinander hingezogen und im Hintergrund scheint ein gemeinsamer Feind Intrigen zu spinnen... Meinung: „Schattenjägerin“ ist der Auftakt zu Schattenreihe der Autorin. Hinter der Geschichte steht eine Geschichte mit viel Potenzial, das allerdings nicht voll ausgeschöpft wurde, dennoch hat mir dieser erste Teil schon mal gut gefallen. In die Geschichte kommt man auch sehr leicht rein und an sich ist die Sprache sehr verständlich. Ich bin ab und zu an einigen Rechtschreibfehler hängen geblieben, aber nur selten haben diese meinen Lesefluss behindert. Die Handlung rund um die Vampirjägerin und Vampire konnte mich auf jeden Fall begeistern und ich hatte Spaß beim Lesen. Ich habe schon öfters Geschichten um den berühmten Vlad Drakul alias „Dracula“ gelesen, und auch diese hat mir wieder gut gefallen. Zu Begin allerdings wurde ich immer wieder an die Cat & Bones-Reihe erinnert. Dennoch die Geschichte hat Spannung, Humor und Emotionen, vor allem die Szenen zwischen Vlad und Roxana haben mir gut gefallen, witzig, spritzig, voller bissiger Kommentare und auch die Beziehung zwischen den beiden war schön beschrieben, auch wenn es manchen Lesern wohl etwas zu schnell gehen könnte. Ich fand die romantischen, aber auch die Streitereien sehr schön oder auch amüsant beschrieben. Leider waren für meinen Geschmack viele Szenen zu kurz und grob beschrieben und ich hätte mir diese gerne länger und genauer ausgearbeitet gewünscht. Das Ende war im großen Ganzen zufriedenstellend und ich bin gespannt was im 2. Teil passiert. Roxana Helsing macht ihrem Namen alle Ehre und als Vampirjägerin unter Namen „Moarte“ bekannt. Sie ist eine sehr sympathische und mutige junge Frau, die durch ihre Kindheit stark geprägt wurde. Ihre Stärke und ihr Mut sind bewundernswert und ihre bissigen Kommentare haben die Stimmung immer wieder aufgelockert. Tolle Protagonistin! Vlad Dracul ist wohl einer der bekanntesten Vampire und ein richtig cooler Typ. Ich mochte ihn und auch seine Leute sehr gerne. Sein Ehrgeiz in Bezug auf Roxi ist bewundernswert und echt klasse. Ich bin gespannt wie sich deren Beziehung noch entwickelt! Die Geschichte wird beinahe komplett aus Roxanas Sicht erzählt. Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen, daher hatte ich auch viel Spaß dabei alles mit ihnen zu erleben. Fazit: Schöne Idee mit viel Potenzial. Die Geschichte hätte allerdings ruhig länger und detaillierter ausgearbeitet sein können. Dennoch hat mir die Geschichte, mit ihren schönen und traurigen Szenen, alles in allem gut gefallen, ebenso die Protagonisten und ich werde den nächsten Teil bestimmt auch noch lesen!

    Mehr
  • Romeo und Julia in vampirischer Form

    Schattenreihe / Schattenjägerin

    LadySamira091062

    12. September 2016 um 15:41

    Roxana Helsing wurde von ihrem berühmten Vater regelrecht zu einer Art Vorstufe eines Vampirs gemacht  ,damit sie erfolgreich Vampire jagen kann.Doch irgendwann wurde ihr Vater von einem Vampir getötet und  seit dem  jagt Roxanne alle Vampire.Als sie plötzlich entführt wurde  und feststellen  muss das sie sich  in der Hand von Vlad Tepes befindet sinnt sie auf Flucht.Doch Vlad hat sich  in sie verliebt und  läßt sie nicht gehen,besonders nicht  als die beiden feststellen ,das jemand  hinter Roxann her ist und sie mit allen Mitteln töten will.Feinde haben die beiden genug  und ihre recht überstürzte Liebe muss ordentlich ums Überleben kämpfen. Von der Grundidee her finde ich die Geschichte nicht schlecht ,doch ging mir das mit der Liebesbeziehung zwischen Roxi und Vlad zu schnell.Und Vlad Schatzi sagen zu hören ist irgendwie gewöhnungsbedürftig  .Die Kampf und Folterszenen dagegen fand ich  dagegen gut.Ich denke  die Geschichte hat Potenzial ,die Charaktere sind nicht  schlecht und ich würde gerne wissen wie es weiter  geht und wer denn nun ger Maulwurf in der Vampirsippe ist und warum.

    Mehr
  • Moarte, die Vampirjägerin und Dracula, die große Liebe???

    Schattenreihe / Schattenjägerin

    Leseratte2007

    09. September 2016 um 18:55

    Darum geht es (Klappentext):Eine starke Vampirjägerin, eine Menge Probleme und eine schier unmögliche Liebe. Roxana Helsing wurde dazu erzogen Vampire zuhassen und zutöten. Sie ist eine Vampirjägerin, ihr einziges Ziel ist es den Mann zutöten der ihren Vater auf dem Gewissen hat. Bis sie ihm eines Tages gegenüber steht, dann verändert sich alles! Ihr Herz hat plötzlich ganz andere Pläne...Meine Meinung:Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, obwohl sie ein paar Schwächen hat.Fangen wir einfach mal mit den guten Dingen an:Das Miteinander zwischen Roxana und Vlad wird ganz toll dargestellt und man spürt praktisch die Funken zwischen den beiden sprühen. Auch die ersten Kämpfe sind sehr gut beschrieben und auch die ganzen Entführungen, die Hinrichtung, alles total toll beschrieben.Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet.Leider werden die Szenen am Ende immer kürzer, so als wollte die Autorin so viel Inhalt wie möglich in einen kurzen Abschnitt pressen.Die wichtigen Schlüsselszenen auf die die ganze Zeit hingearbeitet wird, fallen ziemlich knapp und unspekulär aus. Alle anderen Szenen waren sehr brutal und blutig und am Schluss wird nur geredet, ein bisschen herumgepöbelt und fertig. Das hat mich schon ein bisschen enttäuscht.Auch fand ich die ganzen Hintergrundgeschichten von Roxana und Vlad ein bisschen oberflächlich und wenig beschrieben, sodass ich leider zugeben muss, dass ich keine Ahnung habe, wie Vlad zum Vampir wurde, was seine Hintergrundgeschichte ist und ebenfalls nichts über Bastian weiß, über das ganze warum, wie er zu Vlads Sohn wurde, leiblich oder nur weil er ihn gebissen hat, wann (mehr will ich hier nicht verraten). Auch manche Gedankengänge finde ich komisch, wenn man mal bedenkt, dass Roxanas Blut eine wichtige Rolle spielt, aber trotzdem immer versucht wird sie zu töten.Trotzdem war das Buch sehr unterhaltsam und ich kann es nur empfehlen. Ein kurzes Lesevergnügen, dem ein paar mehr Seiten nicht geschadet hätten, damit ein bisschen mehr geklärt werden könnte.

    Mehr
  • spannend bis zum Schluss

    Schattenreihe / Schattenjägerin

    Nicolerubi

    04. February 2016 um 00:17

    Wow, eine Geschichte, die mich ,von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat. Roxana ist eine taffe Frau , mit einer großen Klappe, was nicht immer hilfreich ist.  ;-) 
    Unerwartete Begegnungen,  große Kämpfe , vielleicht sogar Liebe? 
    Sehr empfehlenswert! 

  • Zu viele Fehler

    Schattenreihe / Schattenjägerin

    franzi271

    13. November 2015 um 09:56

    Ich liebe Vampirgeschichten jeglicher Art. Habe mich auch echt gefreut, dieses Buch zu lesen. Das Cover ist schön gestaltet. Mir haben die Schrift, wie auch der schwarz-braune Hintergrund mit dem Goldschimmer um die abgebildete Frau echt gefallen. Es geht in diesem Buch um Roxana Helsing. Das ist die Tochter vom sagenumwobenen Van Helsing. Van Helsing hat schlimme Experimente mit Vampirblut an ihr vorgenommen, sodass sie schon über 400 Jahre lebt und sehr viele tolle Fähigkeiten hat. Sie kann z.B. viel besser sehen – fast so gut, wie ein Vampir. Ihr Vater ist damals durch einen Vampir ums Leben gekommen. Dieser ist nicht irgendein Vampir, sondern Vlad Dracula. Seit diesem Tod ihres Vaters schwört sie Rache und tötet jeden Vampir, der ihr in die Quere kommt. Ziel ist aber gerade auch Vlad zu töten. Wie der Zufall spielt, gerät sie in die Arme von Vlad. Ihr vorheriger Hass verpufft und wandelt sich in Liebe um. Das Paar hat aber viele Feinde – auch in den eigenen Reihen und so nimmt die Story seinen Lauf… Am Anfang dachte ich, dass es eine sehr actionreiche Story ist, die sich nach und nach aufklärt. Dies hat sich auch bestätigt – zumindest von der Action her. Aber der schnelle Wandel von Roxana, dass sie ihren eigentlichen Erzfeind liebt, fand ich zu schnell, abrupt und nicht nachvollziehbar. Die Story wurde zunehmend nicht mehr greifbar und nachvollziehbar. Es waren mir zu viele Ungereimtheiten drin und Logikfehler. So wirkten die Protagonisten sehr blass und ihre Handlungen entsprachen nicht ihren eigentlich vorher „definierten“ Charaktereigenschaften. Die Entwicklung dieser Liebe empfand ich, wie schon geschrieben, viel zu schnell und ohne wirklichen „Protest“ von Roxi. So sagt Vlad ziemlich schnell „Schatz“ und will ihren Beschützer spielen. Ich hätte mir hier sehr viel mehr Feingefühl und einfach mehr Nachvollziehbarkeit für diesen Sinneswandel von Roxi gewünscht. Die Handlungen, die Geschehnisse machten für mich auch nicht die Vampirgesellschaften und die Vampirrasse wirklich greifbar. Nein, sie „glitzern“ nicht, während die Sonne scheint. Aber Blut trinken sie während des Essens auch nicht. Einer Vampirin wird sogar während einer Folter schlecht, weil sie nichts gegessen hat – normale menschliche Nahrung nicht zu sich nahm. Es wird irgendwie gar nicht wirklich auf die Vampirrasse eingegangen und man landet sehr holprig von einer Aktion zur nächsten. Für mich klangen und handelten die Vampire zu „menschlich“. Eingegangen wurde eher auf die Kleidung bzw. den Kleiderschrank von Roxi und den vielen Alkohol, der floss. Wirklich schade. In der Grundstory steckt echt viel Potential. Mit zunehmendem Lesefortschritt schlichen sich auch immer mehr Rechtschreibfehler und Grammatikfehler ein. Ich überlas sie in den ersten Kapiteln, da sie dort nicht so extrem waren, dass sie meinen Lesefluss behinderten. Es wurden nur immer mehr und immer gravierendere. „Dass“ konnte nicht von „Das“ unterschieden werden und umgekehrt. Punkt-, Kommafehler häuften sich. Es war nicht klar, wann ein Satz endet und wieder beginnt. Das behinderte mich echt im Lesefluss und am liebsten hätte ich sofort meinen Rotstift gezogen. Ich empfehle daher der Autorin dringend, sich ein gutes Lektorat zu suchen! Wenn ich dennoch von den vielen Fehlern absehe, waren die Dialoge mit Witz gestaltet. Von mir 2 von 5 Sternchen.

    Mehr
  • Blut liebe Tod

    Schattenreihe / Schattenjägerin

    Nina2409

    11. November 2015 um 22:45

    Ein sehr gelungenes Einstiegswerk von Jaqueline. Hatte nichts erwartet und wurde von der Geschichte gepackt und mitgezogen voll mit reingezogen. Es geht um Roxana die von ihrem Vater Van Helsing zur vampirjägerin ausgebildet wird und die auf seine Rückkehr wartet doch bei seinem letzten Kampf stirbt Van Helsing und sie bleibt allein zurück. Dadurch wird sie zu moarte und entwickelt sich zur besten vampirjägerin ihrer Zeit. Sie wird vom mörder ihres Vaters gesucht und auch gefunden. Und dann kommt es anders als erwartet ihr Leben wird geändert und ein Kampf beginnt auf leben und Tod. Kauft es und genießt es. Es wird euch mitreißen und begeistern. Dankeschön hierfür. Weiter geht's.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks