Jaqueline Schlangen Ein Schicksal ein Wille und ein bisschen Sternenstaub

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Schicksal ein Wille und ein bisschen Sternenstaub“ von Jaqueline Schlangen

Quereinsteiger gibt es überall, im Berufsleben! Oder, wie in manchen Fällen, vom jungen Ausreißer zum Durchschnittsmenschen. Ich bin 24 Jahre alt und lebe alleine mit meinem Sohn in einer schönen Zweizimmerwohnung. Eigentlich, wenn man mich so ansieht, fehlt es mir an nichts. Ich besitze ein Auto, habe jedes erdenklich notwendige Gerät zu Hause und dazu noch nette Nachbarn. Normal für Normale, doch für manche Menschen und auch für mich ein großer Aufstieg. Ich bin mit 21 Mama geworden und habe in meinem jungen Alter schon einiges erlebt, sehr viel Aufregendes, auch Grausames war dabei. Während meiner Schulzeit hat es zwar nicht einmal zum Hauptschulabschluss gereicht, warum, das könnt ihr in diesem Buch nachlesen, aber im Augenblick hole ich das nach, gehe wieder in die Schule, mit dem Endziel Abitur. Das Leben ist zudem auch unberechenbar, und das Faszinierende an der ganzen Sache ist, finde ich, was ein menschlicher Körper alles verkraften kann. Nach jahrelangen Quälereien, Streitigkeiten, Alleinsein, Abstürzen, Drogen, sexuellem Missbrauch, Vernachlässigung, bettelarm, Dickköpfigkeit bis hin zum Suizid, habe ich in meinem jungen Leben schon vieles erlebt. Meine Träume, die ich erreichen wollte, ließen mich aussteigen aus diesem Sumpf, und haben mich zu diesem Menschen gemacht, der ich heute bin. War nicht ganz leicht, kann ich euch versprechen. Was genau ich erlebt habe, das erzähle ich auf diesen Seiten.

Finde das Buch sehr interessant und ergreifend.Auch der Sicht aus der die Autorin schreibt,ist so als wäre man die ganze Zeit dabei. SPITZE

— plschulz
plschulz

Stöbern in Biografie

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Ein schönes Buch mit Schwächen

Amber144

Gegen alle Regeln

Tragisches, aber nie kitschiges Leseerlebnis

RobinBook

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einfach Klasse

    Ein Schicksal ein Wille und ein bisschen Sternenstaub
    plschulz

    plschulz

    29. April 2013 um 23:35

    Finde das Buch sehr interessant und auch ergreifend. Auch die Sicht aus der die Autorin schreibt, ist so als wäre man die ganze Zeit im Kopf von Line (Hauptcharakter) dabei. Die Art wie Sie die Geschichte erzählst ist unterhaltsam und wirkt trotzdem sehr stark gefühlsmäßig auf den Leser. Der Stil wirkt sehr real und authentisch. So gut, das man ich schon fast selbst betroffen fühlt. Man fühlt schon sehr stark mit dem Charakter mit und möchte auch die ganze Zeit gerne wissen wie es weitergeht. Auch die kursiven Stellen, die ihre Gedanken zusammenfassen und nochmal aufrollen, sind spitze. Man bekommt richtig mit was sie denkt und fühlt. Denke dies kommt alles durch ihren sehr direkten und guten Schreibstil, sowie die Offenheit in ihren Texten. Und wenn man bedenkt, das solche Dinge nicht leicht zu schreiben sind, gerade wenn man sich vieles aus der Vergangenheit vor Augen führt, bewundere ich diese Art zu schreiben. Ganz besonders gut finde ich das Nachwort zum Schluss, in der sie selber von vergangenem bis zum gegenwärtigen alles aufrollt und einen runden Abschluss bildet. "Einfach Klasse". Mittlerweile hat die Autorin auch eine Webseite auf welcher interessierte Leute noch mehr Informationen bekommen und mehr über Line erfahren können.

    Mehr