Neuer Beitrag

neobooks

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Wie verhält sich eine gestandene Frau von 31 Jahren, wenn ein fremder Mann mit einem riesigen unerzogenen Hund behauptet, sie sei für ihn bestimmt? Charlotta auf jeden Fall wird wütend und will Rob nicht wiedersehen.

Ab dem Augenblick dieser Entscheidung hat sie das Gefühl, ihr Leben rausche an ihr vorbei, alles um sie herum „passiere“ einfach. Dazu kommt die Drohung eines psychopathischen Kollegen, der verkündet zu wissen, dass Rob ein Wolfsmensch sei und er ihn zu jagen beabsichtige. Doch während Charlottta noch glaubt, Rob und die Wolfsmenschen seien in Gefahr, muss sie plötzlich um ihr eigenes Leben fürchten.

Und dann tauchen unvermutet noch weitere, fremde und verwilderte riesige Wölfe auf ...
Klingt spannend? Dann bewirb dich jetzt für eines von zehn eBook-Exemplaren! :)
Wir freuen uns sehr, dass die Autorin Jara Thomas an der Leserunde teilnehmen und eure Fragen beantworten wird. 


Aber zuvor hätten wir eine Frage an euch, damit ihr in den Lostopf springen könnt: 
Wolf oder Hund - für welches Tier schlägt dein Herz höher? ;)

Autor: Jara Thomas
Buch: WOLF CALL: BUCH EINS

Eljesa_Krs

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Wolf.

Ich weiß nicht wieso aber diese Tiere sind faszinierend.

Flammenstern25

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Wolf oder Hund? Das ist echt eine schwierige Frage! Da ich einen Hund habe, sage ich jetzt mal Hund. Hunde sind einfach so fröhliche, treue Tiere. Und manchmal bringen sie dich auch einfach zum Lachen. Obwohl ich mich jetzt für den Hund entschieden habe, finde ich, dass Wölfe etwas mystisches und magisches, geheimnissvolles an sich haben. Es ist wirklich nicht einfach, sich zwischen beiden Tieren zu entscheiden.

1 Foto
Beiträge danach
114 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

JaraThomas

vor 1 Jahr

Rezensionen
@_severine_

Hallo, und danke für die Rezension.
Jeder Autor, der sich mit seinem Buch "offen" macht, muss damit rechnen, dass nicht nur Jubel kommt. Und solange eine Rezension konstruktiv ist, ist das für mich auch in Ordnung.
So merke ich z.B., dass ich selbst zwar weiß, wieso und weshalb meine Protagonisten sich so oder so verhalten, weil ich ja auch weiß, wie's weitergeht und was daraus folgt. Aber die Leser wissen es nicht und dann kann das eine oder andere komisch ankommen. Das ist etwas, worauf ich beim nächsten Mal versuchen würde, etwas mehr zu achten. - Das meine ich mit "konstruktiv"!
Ich würde mich freuen, wenn Du Dir, mir und auch Charlotta und vor allem Rob noch die Chance gibst, Deine Meinung vielleicht ein bisschen zu revidieren, indem Du das 2. Buch auch liest. Vielleicht kannst Du Dich dann mit den beiden wieder ein bisschen mehr anfreunden. ;-)
So oder so danke ich dir vor allem auch fürs konsequente Dabeibleiben und die angeregten Diskussionen.
Viele Grüße von
Jara

JaraThomas

vor 1 Jahr

Jahr 1: 7. - 19. Juni
Beitrag einblenden
@Atlanta3

Ja, in irgendeiner Rezension war mal jemand, der wegen des Pisap Inua das Ganze als "indianisch angehaucht" bezeichnet hat. Ich glaube, das liegt daran, dass wir Schamanen erst mal automatisch mit (amerikanischen) Ureinwohnern in Verbindung bringen.
Viel Spaß beim Weiterlesen wünscht Dir
Jara

Natalotze

vor 1 Jahr

Jahr 2: September - Dezember
Beitrag einblenden

Ich finde es ist ein sehr gutes gelungenes Buch!
Ich bin sehr gespannt auf das 2. Buch.

Da ich Rob schon verziehen habe, finde ich ist es ein sehr schönes Ende.

JaraThomas

vor 1 Jahr

Jahr 2: September - Dezember
@Natalotze

Vielen Dank für Dein Urteil. Und ich freu mich auch, dass Du Dich bereits jetzt mit Rob versöhnt hast.
Ich danke Dir, dass Du Dich bis zum Schluss beteiligt hast und wünsche Dir alles Gute - und natürlich viel Spaß mit dem 2. Buch. 😃

JaraThomas

vor 1 Jahr

Jahr 2: September - Dezember
@Natalotze

Hallo noch mal, und ganz lieben dank für Deine Rezension.

Weiterhin alles Gute und vielleicht lesen wir uns ja beim zweiten Buch wieder ... ;-)

Liebe Grüße von
Jara

Atlanta3

vor 1 Jahr

Rezensionen
Beitrag einblenden

Das erste Buch von Jara Thomas hat mich wirklich begeistert. Nachdem ich mich mit allen Personen und Charakteren vertraut gemacht hatte, las sich das Buch sehr gut.
Bereits am Anfang ist es der Autorin gelungen, Spannung aufzubauen. Horst hatte die Leichen zwar auf dem Dachboden und nicht im Keller aber Dank der Unterstützung der Raben und Charlotta´s Gabe ist die Situation für sie noch glimpflich ausgegangen.

Die Beziehung von Charlotta und Rob musste gleich von Anfang an etliche Hürden und Missverständnisse überwinden. Wenngleich man die Reaktionen und Verhaltensweisen von Rob im späteren Teil des Buches nicht unbedingt gutheißen konnte. Charlotta hat, wie ich finde, aber sehr besonnen reagiert und Dank der Unterstützung der Familie Robs die schwierigen Zeiten gut gemeistert. Insbesondere Paul wirkt hier sehr sympatisch.

Dieses war mein 1. Fantasybuch und Jara Thomas hat mich „angefixt“.
Ich bin sehr gespannt auf den 2. Teil und darauf, wie es mit der kleinen Familie und deren Gaben weitergeht.

JaraThomas

vor 1 Jahr

Rezensionen
Beitrag einblenden
@Atlanta3

Hallo, Atlanta3! 😃

Ich freu mich über die tolle Beurteilung und auch, dass Du überhaupt hier mitgemacht hast - einfach nur so, obwohl Du keins der verlosten Bücher gewonnen hattest.

Ich würde mich noch mal genauso freuen, wenn Du beim 2. Buch auch wieder dabei bist. Vielleicht klappt's dann ja sogar mit der Verlosung.

Bis dahin liebe Grüße von
Jara 😃

Neuer Beitrag