Jarett Kobek

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(3)
(5)
(2)
(4)
(2)

Lebenslauf von Jarett Kobek

Vom Technikfreak zum international gefeiertem Schriftsteller: Der Türkisch-US-amerikanische Autor hat an der NYU in New York City studiert und im Anschluss daran als Technologiespezialist in der Techie-Szene Kaliforniens gearbeitet. Seine Texte verschafften ihm eine Nominierung für den Pushcart Prize. Im Jahre 2011 veröffentlichte der Technikexperte seinen Debütroman „ATTA“, eine fiktionale Biographie über Mohammed Atta, einen der islamistischen Attentäter vom Anschlag am 11. September 2001 auf das World Trade Center. 2016 legte der Schriftsteller, der Twitter für „social network that makes everyone sound like a 15 year old“ hält, mit dem Werk „I Hate The Internet“, das zu einem internationalen Überraschungserfolg wurde, nach. Die Übersetzung ins Deutsche „Ich hasse dieses Internet“ erfolgte ein Jahr später. Mit Energie und Wut lässt sich der Autor über das Internet und die digitale Welt am Beispiel der Protagonistin Adaline aus. 2018 erschien mit „Unsere wunderbar kurze Zukunft“ (Original: „The Future Won’t Be Long“, 2017) ein weiterer Roman von Jarett Kobek, der in Los Angeles lebt.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Herzerfrischend

    Unsere wunderbar kurze Zukunft

    michael_lehmann-pape

    08. August 2018 um 13:14 Rezension zu "Unsere wunderbar kurze Zukunft" von Jarett Kobek

    HerzerfrischendKeine ständig gesenkten Köpfe, die auf kleine Bildschirme starren. Keine edlen Lofts, die auf Patina getrimmt wurden. Keine Textnachrichten, keine Fake-News, all das moderne digitale Brimbamborium ist zum Zeitpunkt der Gegenwart des Romans noch gar nicht erfunden oder steckt weitgehend noch in den Kinderschuhen.Ende der 80er Jahre. New York. Die freie Welt, das freie Atmen, wo es noch Wohnungen zu besetzten und mit wenig Geld in irgendwelchen Löchern ganz gut gehaust werden kann und den beiden Hauptfiguren vor ...

    Mehr
  • Eine einzige Hasspredigt gegen alles - nicht nur das Internet

    Ich hasse dieses Internet. Ein nützlicher Roman

    sternblut

    13. March 2018 um 12:32 Rezension zu "Ich hasse dieses Internet. Ein nützlicher Roman" von Jarett Kobek

    Als ein Vortrag Adelines im Internet Verbreitung findet, beginnt sie, sich mit Twitter und Facebook auseinanderzusetzen, sehr zum Leidwesen ihres Sohnes und ihrer Freunde, denn Adeline hat zu allem eine Meinung - und die bringt mehr Probleme mit sich als allen lieb ist.Vermutlich hätte ich von dem Buch nie erfahren, wenn ich nicht in einem Newsletter davon gelesen hätte. Der Titel hat es mir irgendwie angetan, also hab ich es mir gleich in der Bücherei ausgeliehen und zu lesen begonnen. Aber schon am Anfang hatte ich so meine ...

    Mehr
  • Lesewochenende im November mit dem FISCHER Leseclub

    Lesewochenende im November mit dem FISCHER Leseclub

    Marina_Nordbreze

    zu Buchtitel "Lesewochenende im November mit dem FISCHER Leseclub" von LovelyBooks

    Lesewochenende im November mit dem FISCHER Leseclub Herzlich willkommen bei unserem Lesewochenende im November! Vom 17. bis 19.11.2017 möchten wir gemeinsam die Gelegenheit nutzen, um uns zum Jahresende noch einmal intensiv mit den Büchern aus dem FISCHER Leseclub auseinanderzusetzen.Beim Lesen, Austauschen und Plaudern könnt ihr so sicherlich das ein oder andere Highlight aus dem FISCHER Leseclub entdecken, welches vielleicht ansonsten verborgen geblieben ist! Und das ist noch nicht alles! Ihr könnt zusätzlich ein ganz ...

    Mehr
    • 804

    Simi159

    17. November 2017 um 14:11
  • Leserunde zu "Du erinnerst mich an morgen" von Katie Marsh

    Du erinnerst mich an morgen

    Knorke

    zu Buchtitel "Du erinnerst mich an morgen" von Katie Marsh

    Diese Leserunde ist für die Mitglieder der Challenge "Zukunft vs. Vergangenheit".                        Monatsgenre "Romane und                                                Gegenwartsliteratur" Auch diesen Monat wollen wir wieder den Austausch wagen. Was für Romane stehen in eurem Regal? Was sollte jeder mal gelesen haben? Wer braucht eine Entscheidungshilfe, was als nächstes gelesen werden soll?

    • 31
  • Ich hasse dieses Internet | Rezension

    Ich hasse dieses Internet. Ein nützlicher Roman

    vivreavecdeslivres

    16. April 2017 um 14:32 Rezension zu "Ich hasse dieses Internet." von Jarett Kobek

    Nach den ersten fünfzig Seiten stehe ich dem Buch bereits kritisch gegenüber, bisher hat das Buch nämlich nichts mit dem Titel zu tun. Der Mix aus realen Figuren und der anscheinend fiktiven Protagonistin wirkt sehr verwirrend. Das Lesen ist abgehackt und ich komme bisher in keinen "Fluss", da das Buch auf mich fast schon wie eine Dokumentation (?) wirkt.Wiederholungen, die eigentlich lustig sein sollen, machen mich zunehmend aggressiv. Ich weiss nicht, wie oft Jarett Kobek auf einer Seite noch sagen möchte, wie viel oder wenig ...

    Mehr
  • Leider gar nicht mein Fall. ...

    Ich hasse dieses Internet. Ein nützlicher Roman

    uliseubert2

    14. January 2017 um 23:15 Rezension zu "Ich hasse dieses Internet." von Jarett Kobek

    Ich hatte recht große Erwartungen und war ein wenig irritiert über den Schreibstil, aber ok, manchmal braucht es etwas,  bis man sich einliest. Definitiv nicht.  Es ist eine wirre Aneinanderreihung von Daten,  Zahlen, Fakten und Auflistung welcher Autor welches Buch  geschrieben hat. Es werden ständig Formulierungen wiederholt,  und das nicht nur einmal. Was mir komplett fehlte, war eine durchgängige Erzählung der Handlung! Beim Querblättern hab ich festgestellt,  dass das durchgängig so ist. ... Nach 50 Seiten habe ich das Buch ...

    Mehr
  • „Ver-rückt“ und andersartig, aber den Finger genau auf die Wunde legend

    Ich hasse dieses Internet. Ein nützlicher Roman

    michael_lehmann-pape

    08. December 2016 um 13:58 Rezension zu "Ich hasse dieses Internet." von Jarett Kobek

    „Ver-rückt“ und andersartig, aber den Finger genau auf die Wunde legend„Außerdem ist Jack Kirby die Hauptfigur dieses Buches, weil es kein guter Roman ist. Es ist ein wirklich verworrenes Buch mit einer Hauptfigur, die nie auftritt“.Sagt Kobek. Und irrt nur in einem nicht: dass es in seinem Sinne (da muss der Leser schon in Ruhe die Definition eines „guten Romans“ im Buch selbst lesen) kein „guter Roman“ ist.Zum Glück.Sondern eben ein aufrüttelnder, einer, der den Spiegel vorhält, nicht nur dem Internet sondern der ganzen ...

    Mehr
  • Uninteressant, schleppend und Wiederholungen ohne Ende

    Ich hasse dieses Internet. Ein nützlicher Roman

    MelE

    29. November 2016 um 07:16 Rezension zu "Ich hasse dieses Internet." von Jarett Kobek

    Keine Ahnung, was mir "Ich hasse dieses Internet" wirklich sagen will. Der Roman lebt von Wiederholungen, manchmal dreimal hintereinander die gleichen Sätze? Irgendwie empfand ich es als Lückenfüller und nicht als ansprechend. Der Hype um den Roman ist mir ehrlich gesagt unerklärlich. Angesprochen hat mich definitiv keine einzige Silbe. Ich langweilte mich eher und als dann Tolkien in den Vordergrund gespielt wurde und dies sehr abwertend, war für mich das Lesen nicht mehr sehr ansprechend. Vorher suchte ich noch nach dem roten ...

    Mehr
  • ich liebe dieses buch.

    Ich hasse dieses Internet. Ein nützlicher Roman

    skywatcher

    18. November 2016 um 00:32 Rezension zu "Ich hasse dieses Internet." von Jarett Kobek

    Noch so ein Internet-Roman? Das Thema Internet ist für mich (nicht mehr) sehr interessant, doch der Klappentext des Romans hat mich - auch wegen des Covers - angesprochen. Hauptsächlich geht es um Adelines Leben in San Francisco, einer Frau ohne Eumelanin in der Basalschicht der Epidermis (und ja, diese Beschreibung der Hautfarbe wird bei allen erwähnten Personen des Buches gegeben), die bei einem Vortrag in der Uni gefilmt wird, das Video ins Internet gestellt wird und sich rasend schnell verbreitet, um viele Hater anzuziehen. ...

    Mehr
  • Was machen Facebook und co mit uns?

    Ich hasse dieses Internet. Ein nützlicher Roman

    dominona

    04. November 2016 um 07:27 Rezension zu "Ich hasse dieses Internet." von Jarett Kobek

    Dieses Buch ist ein Hieb gegen unser technisiertes Zeitalter und gegen alles, das uns deshalb schon selbstverständlich geworden ist. Wenn man ehrlich ist, sind wir alle schon drin, im Kapitalismusrad und das nur, weil das Internet und die Menschen hinter den Firmen uns glauben machen, wir bräuchten all das zum Leben. Egal ob soziale Netzwerke oder Streaming-Plattformen, alles wird wirtschaftlich gelenkt.Das Buch ist fast schon eine Hassschrift, aber mir hat es gefallen. Manchmal hat es mich an den "unendlichen Spaß" von David ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.