Jaromir Konecny Hip und Hop und Trauermarsch

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(3)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Hip und Hop und Trauermarsch“ von Jaromir Konecny

DER Zeitgeistroman für die Teenies der Hip Hop-Generation: Der erste Jugendroman von Slam-Poetry-Star Jaromir Konecny! Manchmal ist das Leben nicht einen Furz wert, findet Bejb, der Trostpreisträger. Wo immer er auftaucht, sorgt er für unfreiwillige Komik. Dabei leidet er immens an seiner heimlichen Liebe zu Kathrin. Als Bejb die Schule wechselt, hofft er auf einen Neuanfang und tatsächlich: In seiner neuen Klasse wird gerappt, was Beats und Wörter hergeben. Bejb wird vom Hip Hop-Fieber gepackt. Und plötzlich ist er ein Star! Als er sich in Hana verliebt, scheinen seine einsamen Nächte endlich ein Ende zu haben … Aber Bejb wäre nicht Bejb, würde jetzt nicht ausgerechnet Kathrin auftauchen und ihm alles gründlich vermasseln.

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

Der Weihnachtosaurus

Absolut toll ❤

Mimi1206

Flätscher 3 - Mit Spürnase und Stinkkanone

Flätscher ist immer noch der Coolste, mit großer Klappe, knurrendem Magen, Spürnase und den tollsten Illustrationen. Ein Lesemuffeltipp!

danielamariaursula

Kalle Komet. Auf ins Drachenland!

Wieder ein phänomenales Abenteuer für jung und alt <3

Angel1607

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sexualität in der Jugendliterur

    Hip und Hop und Trauermarsch

    jaromir

    04. May 2014 um 08:30

    Liebe Leute, schon mein erster Jugendroman "Hip und Hop und Trauermarsch" (cbt, März 2006), eine Liebesgeschichte mit HipHop-Hintergrund, thematisierte auch jugendliche Sexualität. In einer Umfrage des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels nach Themen, die die Jugendlichen in den Jugendbüchern behandelt haben möchten, nannten die Jungs die Sexualität an erster Stelle. Hin und wieder sagen mir meine Kritiker, Sex sei nicht wichtig. Wie kann man aber sagen, Sex sei nicht wichtig, wenn man selbst durch den Sex auf die Welt gekommen ist? Wie ist Eure Meinung dazu? Sollen wir die sexuelle Aufklärung unserer Kinder den blödsinnigen, gewaltverherrlichenden und frauenfeindlichen Clips auf diversen Pornoseiten im Netz überlassen? Sollen wir weiter nur an Mädchen orientierte Bücher schreiben und die Jungs als Leser ganz verlieren?

    Mehr
  • Frage zu "Hip und Hop und Trauermarsch" von Jaromir Konecny

    Hip und Hop und Trauermarsch

    Michi

    03. August 2010 um 23:56

    Hey leute

    Ich hab eine Frage. Ist das am Ende Kathrin oder Hana?

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks