Jaroslav Hasek Der brave Soldat Schwejk, 1 DVD

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der brave Soldat Schwejk, 1 DVD“ von Jaroslav Hasek

Listig-verschmitzt übersteht der Soldat wider Willen alle lebensgefährlichen Situationen, in die er wegen seiner Tolpatschigkeit gerät. Bei seinem ersten Feindkontakt trifft er auf genau so einen Angsthasen, wie er selbst einer ist. Beide debattieren über die Sinnlosigkeit des Krieges und beschließen, ihre Uniformen zu tauschen. In russischer Uniform kehrt Schwejk zu seiner Einheit zurück, wird für einen Spion gehalten und soll hingerichtet werden. Wieder hat Schwejk Glück - der Friede wird ausgerufen. Schwejk kann seine Verabredung mit seinem Freund um "sechs Uhr nach dem Krieg" einhalten und glaubhaft versichern: "Den Krieg werde ich wochenlang nicht vergessen!"

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

Wer dann noch lachen kann

Ein erschütterndes, beklemmendes und auch grandioses Werk über Gewalt, Schmerz und vor allem über das Schweigen.

killmonotony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der brave Soldat Schwejk, 1 DVD" von Jaroslav Hasek

    Der brave Soldat Schwejk, 1 DVD
    nana_what_else

    nana_what_else

    05. May 2010 um 21:35

    Leider konnte ich hier die Buchausgabe nicht finden.. aaaber wahre Schwejk-Fans kennen ohnehin die berühmte Verfilmung mit Heinz Rühmann in der Rolle des schusseligen, sanft-vertrottelten (und gerade deshalb so liebenswürdigen) Soldaten Schwejk :D Am Anfang steht die Ermordung des Erzherzogs Ferdinand in Sarajewo, aufgrund dessen der Krieg ausbricht, wodurch sich Schwejk bald als Soldat an der Front wiederfindet und nur aufgrund seines kecken "Andersseins" den heikelsten Situationen entkommt :) So sehr das Buch (die Dialoge sind in der damaligen Umgangssprache verfasst, was dem ganzen einen tollen Authentitätstatsch verleiht), auch von komischen und ironischen Szenen lebt, entblößt gerade diese Erzählweise die Lächerlichkeit der damals absolutistischen Herrscherverhältnisse.. 1) Fazit: Nicht umsonst gibt es einen zweiten Teil :D 2) Wer das Buch gelesen hat, sollte es keinesfalls versäumen, sich auch die Verfilmung zu Gemüte zu führen! Viel Spaß (:

    Mehr