Jaroslav Rudis Vom Ende des Punks in Helsinki: Roman

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vom Ende des Punks in Helsinki: Roman“ von Jaroslav Rudis

Man kann nicht ewig Punk sein. Aber was dann? Ole ist 40, war früher Punk, Frauenheld und erfolgreich mit seiner Band, aber das ist lange her. Heute betreibt er das »Helsinki«, eine kleine, verrauchte Bar in einer namenlosen (ost)deutschen Großstadt. Außer der Bar, ein paar Freunden und seinen Erinnerungen ist ihm wenig geblieben. Als seine Bar geschlossen wird, bricht Ole zu einer Reise nach Tschechien auf. Es wird eine Zeitreise an den dunkelsten Punkt seiner Vergangenheit: 1987 versuchte er als 17-Jähriger mit seiner 16-Jährigen Freundin Nancy über die grüne Grenze in den Westen zu fliehen. Nancy kam dabei ums Leben …

Mich hat der Roman schlichtweg umgehauen. Da war alles drin: Liebe und Leid, Glück und Unglück und alles hätte genau so sein können.

— Karigan
Karigan
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen