Jasmin Iser

 4,8 Sterne bei 247 Bewertungen
Autorenbild von Jasmin Iser (©Jasmin Iser)

Lebenslauf von Jasmin Iser

Die Autorin Jasmin Iser wurde 1991 in Heilbronn geboren. Während ihres Studiums im Bereich Marketing heiratete sie und zog mit ihrem Mann in die Nähe von Würzburg, wo sie bis heute lebt und arbeitet. Ihre Fantasie und Liebe zum Schreiben entwickelten sich bereits in frühester Kindheit. In ihrer Jugend erschuf sie fremde Welten, Geschichten und Charaktere, die zunächst nur für die Familie bestimmt waren. Der Tierschutz liegt der Autorin besonders am Herzen. Daher unterstützt sie den örtlichen Tierschutzverein, der in Tauberbischofsheim ein kleines Ladenlokal betreibt.

Alle Bücher von Jasmin Iser

Cover des Buches Glacies: Königreich der Kälte (ISBN: 9781081899103)

Glacies: Königreich der Kälte

 (80)
Erschienen am 27.07.2019
Cover des Buches Aurum: Königreich des Goldes (ISBN: 9781673267990)

Aurum: Königreich des Goldes

 (59)
Erschienen am 12.12.2019
Cover des Buches Durch das Schicksal vereint (ISBN: 9783966984959)

Durch das Schicksal vereint

 (37)
Erschienen am 01.10.2020
Cover des Buches Insecta: Chroniken der Bienen (ISBN: B096PN2QMW)

Insecta: Chroniken der Bienen

 (23)
Erschienen am 18.06.2021
Cover des Buches Lapis: Königreich des Todes (ISBN: 9798565121636)

Lapis: Königreich des Todes

 (15)
Erschienen am 22.02.2021
Cover des Buches Kira – Band 1 (ISBN: 9783038304869)

Kira – Band 1

 (6)
Erschienen am 20.12.2018
Cover des Buches Insecta: Chroniken der Bienen (ISBN: 9798515654955)

Insecta: Chroniken der Bienen

 (1)
Erschienen am 16.06.2021

Neue Rezensionen zu Jasmin Iser

Cover des Buches Lapis: Königreich des Todes (ISBN: 9798565121636)katy-models avatar

Rezension zu "Lapis: Königreich des Todes" von Jasmin Iser

Jasmin iser - Lapis: Königreich des Todes (Jahreszeiten-Tetralogie 4)
katy-modelvor 16 Stunden

Zum Buch:

"Lapis - Königreich des Todes" ist der finale Band der Jahreszeiten-Tetralogie. Die Haupthandlungen jedes Buches sind abgeschlossen. Die Teile sind durch wiederkehrende Personen miteinander verknüpft.

Einst schwor Amika grausame Rache: die Erweckung einer Bestie, deren Schlaf gefährlich schwindet. Doch was geschieht, wenn sie erwacht, wenn sie die Augen gänzlich aufschlägt?

Serenity ist als Trägerin des Schlangenmals eine Gefahr für die Reiche, für das Leben aller Menschen. Sie irrt an Jareks Seite durch Lapis, um Amikas gefährliche Brut zu zerstören, die in unzähligen Eiern ruht. Als die Schamanin Katalina ihren Weg kreuzt, erfährt Serenity, dass sie Teil eines Rituals ist, einer uralten Macht, die den Niedergang der Totenwelt zu besiegeln droht, den Niedergang jeder unschuldigen Seele.


Die Printausgabe umfasst 282 Seiten.

Alle Teile der Jahreszeiten-Tetralogie:
Teil 1: Glacies: Königreich der Kälte
Teil 2: Aurum: Königreich des Goldes
Teil 3: Sol: Königreich des Lichts
Teil 4: Lapis: Königreich des Todes


Mein Rezension:

Damit ist der letzte Band der Reihe beendet und für mich der die Komplette Reihe kennt , ein sehr emotionaler aber auch wunderbarer Moment . Denn in jeden Band lernen wir andere Charaktere kennen , die wir lieben lernen oder auch am liebsten denn Kopf schütteln .Das Cover ist der Reihe wunderbar angepasst und wer liebt nicht die herbstliche Zeit . 

Hier geht es vor allem um Rahel, Jarek, Serenity, Amika auch diese versuchen die vier Königreiche - Glacies, Aurum, Sol und Lapis zu retten und dabei riskieren sie soviel. Irgendwie ist dieses Band auch mein persönliche Favorit denn alles kommt viel Intensiver rüber , es geht in die Vergangenheit und der Gegenwart. Alleine die Gedankliche Perspektive so wie die ganzen Erzählungen sind sehr berührend, emotional und wunderschön erzählt . 

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut angepasst und fließend. Schön ist auch die anderen Charaktere wieder zu treffen und der Zusammenhalt ist grandios . Die Autorin schafft es im ganzen Buch die Spannung zu halten und man weiß nicht was noch alles auf ein zukommt . 



Fazit : Lapis ist für mich ein wunderbarer Abschluss der Reihe mit sehr viel Persönlichkeit ... 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Insecta: Chroniken der Bienen (ISBN: B096PN2QMW)schnuffelschnecke9904s avatar

Rezension zu "Insecta: Chroniken der Bienen" von Jasmin Iser

Fantasy mit Tiefe
schnuffelschnecke9904vor 5 Tagen

Insecta: Chroniken der Bienen' ist ein Buch, das mich mit dessen unglaublicher tiefe überrascht hat. Die Bücher von Jasmin Iser sind immer tiefgründig, doch dieses legte nochmal eine Schippe drauf.

Auf eindrucksvolle Weise werden hier so viele wichtige Themen behandelt. So wurden nicht nur die Themen von Freundschaft, Liebe & Co behandelt sondern auch wichtige Themen wie das Insektensterben.

Der Schreibstil war wie gewohnt flüssig und angenehm. Die bildhaften Beschreibungen brachten mir die Welt von Insecta noch näher.

Die Geschichte wird aus mehreren Perspektiven erzählt, wodurch das Leseerlebnis noch intensiver wird. Sowohl Kaida als auch Thais waren für mich 'runde' Charaktere. Kaida war mir zu Anfang sehr unsympathisch, doch im Laufe der Story entwickelte ich auch für sie Sympathien. 

Thais ist ein wirklich einfacher Charakter welcher dennoch eine unglaubliche Tiefe aufweist.

Und nun möchte ich auch noch etwas zur Optik sagen. Das Cover ist wieder ein absolutes Highlight geworden. Die Farben harmonieren perfekt miteinander und schon allein durch die Optik würde ich das Buch vermutlich kaufen 🤭

Zudem ist jedes Kapitel mit Verzierungen gesäumt, die meiner Meinung nach noch  richtige Eyecatcher sind.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Insecta: Chroniken der Bienen (ISBN: B096PN2QMW)M

Rezension zu "Insecta: Chroniken der Bienen" von Jasmin Iser

Wow
MinaCultvor 10 Tagen

🐝~So möge das Insekt regieren, dessen Schönheit die Blumen neidvoll zurücklässt, dessen Blut blauer ist als das Tief des Ozeans - die Biene.~ (Chroniken der Bienen)🐝

🐝Meine Lesestunden waren ziemlich schnell vorbei, dass kann ich euch sagen. Aber nicht weil ich das Buch nicht mochte, sondern weil ich es einfach nicht weglegen konnte. Die Story, die sich um die Stadt Insecta dreht, das Volk, dessen Chroniken, -Legende, seht es wie ihr wollt, und die Prinzessin und baldige Königin war klasse. Mit Disney-Prinzessinen hat dieses Buch überhaupt nichts zu tun- sooooo gar nichts!😅🐝Denn darum geht's:

Die Adels-Schwestern Thais&Kaida haben überhaupt keinen guten Draht zueinander. Denn während Thais, liebevoll, gutherzig, aber unscheinbar ist, ist ihre Schwester Kaida die Schönheit in Person. Sie hat blondes Haar, ist elegant, beliebt und hat blaue Augen. Wen wundert es da also, dass sie schon zur Königin gekrönt werden soll? ❗Stopp fail- denn einzig und allein entscheidet hier ein Insekt über den Werdegang des Lebens.
Wirst du im Säuglingsalter von einer Biene geküsst, erwartet dich Großartiges in Insecta, es ist eigentlich das Beste was dir dort zunächst passieren kann, so auch Kaida. (Dabei ist sie so arrogant, stichelt gegen ihre Schwester und alles was ärmlicher erscheint🤨 oder einen niederen Insektenstatus genießt. )

Nur was passiert, wenn die Krone 👑 letztlich eine junge Frau erwählt, die als Fliege geboren wurde😱, und dir somit den Thron raubt?
Wenn deine Bestimmung aus einem wirren Netz aus Lügen besteht, und man dir über Jahre den Kopf verdreht hat...aber das gilt auch für die Fliege...

Eine großartige Fantasy-Geschichte im poetischen Stil, der über Liebe, Verrat, Hierarchie und auch Massensterben der Insekten beinhaltet😲🤔😅-und dann wieder nicht. Lernt Insecta einfach kennen, es ist so schön verworren😄 -Lesempfehlung

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

»Stirbt die Biene, stirbt das Reich!«

Da mein neuestes Werk am 18.06.2021 erscheinen wird, möchte ich gerne eine Leserunde veranstalten. Hierfür stelle ich 10 E-Books (nur Kindle-Version) zur Verfügung. Doch das ist nicht alles. Unter allen Rezensenten verlose ich zusätzliche Taschenbücher meiner bisherigen Veröffentlichungen, je nach Wahl.

Ich freue mich auf EUCH!

Ihr Lieben, ❤️

ich danke euch für eure Teilnahme. Ihr möchtet mehr erfahren und schon heute in "Insecta" eintauchen? 

Dann findet ihr auf meiner Homepage eine Leseprobe:

https://www.jasmin-iser.de/insecta-chroniken-der-bienen

130 BeiträgeVerlosung beendet
Vampir989s avatar
Letzter Beitrag von  Vampir989vor einem Monat

"Meine Ziele lagen weit entfernt, im Norden, im Osten, im Süden, im Westen, das spielte keine Rolle, nur nicht hier."

Ihr Lieben, ❤️

um die Veröffentlichung meines neuesten Romans zu feiern, möchte ich eine Leserunde veranstalten. 

Können Via und Isa die düsteren Geister der Vergangenheit überwinden?  Die Antwort findest Du mit etwas Glück in einem von zehn Printexemplaren.

Ich freue mich, dass Du hierher gefunden hast. Heute startet meine neue Leserunde und ich muss ehrlich gestehen, dass ich ein bisschen aufgeregt bin. ❤️

Ich freue mich auf wundervolle gemeinsame Lesestunden, auf einen interessanten Austausch und auf Dein Feedback zum Jugenddrama "Durch das Schicksal vereint".

Neugierig? Dann schau Dir die Leseprobe an und bewirb Dich, wenn sie dir zusagt.

https://www.jasmin-iser.de/leseprobe-durch-das-schicksal-vereint

375 BeiträgeVerlosung beendet

„Ob Feuer, ob Eis, ob Ketten, ob Stahl – nichts vermag meinen Willen zu brechen.“

Krisenzeit ist Lesezeit.<3

Daher möchte ich eine Leserunde veranstalten - ohne Verpflichtungen - und freue mich über jedes Feedback und jede Rezension.

Wird Kiana die drohende Eiszeit abwenden können? Die Antwort findet ihr mit etwas Glück in einem von 15 Printexemplaren.


Leseprobe:


Prolog

„Ich werde sie nicht ablegen!“ Kiana sah entschlossen in die dunklen Augen eines jungen Mannes, der ihren starren Ausdruck erwiderte. „Sie ist mein Erbe“, fuhr sie fort, während ihr Blick über eiserne Ketten schweifte, die auf ihrer schneeweißen Haut lagen. Sie war mit ihnen aufgewachsen, kauerte bereits seit frühester Kindheit in dieser Zelle aus Eis und Schnee. 

„Ich werde mit ihr sterben“, zischte Kiana erbost, fuhr mit zitternden Fingerspitzen über die Krone ihrer Vorfahren, die sich den Wünschen der wahren Königin unterwarf. Meist trug sie das schwarze Erz, in dessen Inneren die ewige Flamme loderte, als Diadem, das im Kreise ihrer längst verstorbenen Familie den Thronfolgerinnen vorbehalten war.

„Meine Königin lässt dir ein Angebot unterbreiten, störrisches Biest“, entgegnete Leif streng, der als jüngster Kerkermeister für ihr Überleben verantwortlich war, mit rauer Stimme. Er brach ab, musterte Kianas kindliche Gestalt, deren Volk seit dem Aufstieg der Glacien versklavt wurde, von Kopf bis Fuß. Funkelnde Eiskristalle lagen auf ihrer hellen Haut, verfingen sich in den langen Strähnen ihres schwarzen Haares. Kiana hatte nie geherrscht, obwohl sie als Erbin die rechtmäßige Königin des Reiches war. Doch das Eis hatte über Nacht die Mauern gesprengt, hatte ihrer Mutter die Kehle aufgeschlitzt, nachdem diese auf die Krone verzichtet hatte und als Herrscherin zurückgetreten war.

„Meine Mutter starb für mich, um mir die Krone zu überlassen, die seither mein Leben vor Euren Schergen schützt.“ Sie rappelte sich mühselig auf, trat näher an das Gitter heran und umfasste die eisigen Stäbe mit beiden Händen. In ihren Augen lag tiefste Verachtung, ihre bläulichen Lippen zitterten vor angestauter Wut, die sich zu entladen drohte. „Ich werde die Krone nicht ablegen, die Ihr nicht fähig seid mir zu entreißen, weil mich die ewige Flamme vor feindlichen Übergriffen schützt! Doch tötet Ihr mich, wird das Feuer zu Staub zerfallen, was den Untergang Eures Volkes einleiten würde.“ Sie atmete vor Hass zitternd tief ein. „Ich werde die Krone weder Euch noch der Eiskönigin überreichen. Es spielt keine Rolle, was sie mir anbietet. Solange mein Volk in Ketten liegt, werde auch ich in Ketten liegen.“ Kiana hob die Arme und wies auf ihre eisernen Fesseln, die an steinernen Mauern verankert waren. Sie erlaubten ihr nur wenige Schritte, die sie stündlich gehen musste, um nicht zu erfrieren.

„Leg die Krone ab, erkenne unsere Königin als wahre Herrscherin an.“ Leif unterbrach, als sie entschlossen den Kopf schüttelte, fuhr erst fort, als er sich ihrer Aufmerksamkeit sicher sein konnte. „Erkenne unsere Königin als wahre Herrscherin an, dann wirst du in Freiheit außerhalb des Reiches leben dürfen.“

Der Kerkermeister beobachtete, wie sie ihm den Rücken zukehrte und sich an der gegenüberliegenden Mauer auf die kalten Bodenplatten sinken ließ. In ihrem Blick lag Erschöpfung, tiefste Müdigkeit. Doch sie konnte die Augen nicht schließen, ohne den Kältetod befürchten zu müssen.

Kiana öffnete den Mund, wollte sein Angebot abschlagen, das sie zwingen würde, ihr Volk – die Ignem – zu verraten, in deren Ländereien die Erzkrone vor fast zwei Jahrhunderten von Hexen geschaffen worden war. Doch ehe sie ein Wort herausbrachte, vernahm sie erneut Leifs dunkle Stimme, die stets getränkt von Missachtung und Spott war: 

„Weise ihr Angebot nicht ab, Mädchen. Mehr Zugeständnisse sind nicht zu erwarten. Dein Königreich ist ihr Königreich, dein Volk ist ihr Volk. Erweise unserer Herrscherin deine Treue und lass dieses Leben hinter dir.“

Kiana lehnte den Kopf zurück, ein tiefer Seufzer entwich ihren spröden Lippen. 

„Du verrottest in dieser Zelle seit deiner Kindheit. Das Erz mag dich am Leben halten, Sklavenkönigin. Doch die Flamme der Krone wird nicht ewig brennen, obwohl ihr Name das Gegenteil vermuten lässt.“ Er lachte. Es war ein frostiges Lachen, das ihr das Blut in den Adern gefrieren ließ. „Ich sehe, dass ihre Kraft abnimmt, ich sehe, dass deine Kraft schwindet.“

Kianas Gesicht verfinsterte sich, Hass blitzte in ihren bernsteinfarbenen Augen auf. Sie verachtete dieses Volk, das ihr als rechtmäßiger Königin zu Füßen liegen müsste. „Ich bin nicht Euer Eigentum!“, zischte sie schließlich keuchend.

„Ich bekam den Befehl, dich zu foltern, solltest du das Angebot ablehnen. Sei dir bewusst, dass ich dich nicht anrühren muss, um dein Leid zu vervielfachen.“ Seine gemächliche Stimme hatte sich deutlich verschärft.

Kiana schüttelte den Kopf, ein kaltes Lächeln lag auf ihren Lippen. „Ob Feuer, ob Eis, ob Ketten, ob Stahl – nichts vermag meinen Willen zu brechen.“


Website: https://www.jasmin-iser.de/ ;

Instagram: jasmin_iser

421 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks