Verurteilt

von Jasmin P. Meranius 
4,3 Sterne bei35 Bewertungen
Verurteilt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

A

Der Frankfurt Krimi 1. Fall

S

Super geschrieben und überraschendes Ende.Sehr zu empfehlen und macht Lust auf mehr.

Alle 35 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Verurteilt"

ER RASIERT IHNEN DAS KOPFHAAR, EHE ER SIE MIT EINEM GEZIELTEN BOLZENSCHUSS TÖTET. DENN ER WILL IHNEN VOR ALLEM EINS NEHMEN: IHRE SCHÖNHEIT!
Seit Wochen verfolgt Konrad Kümmer die Spur eines Mörders – zunächst nur erstaunt in der Frankfurter Presse, dann betrifft das Ganze ihn persönlich. Vier Leichen wurden bereits gefunden, eine Frau gilt als vermisst. Und Konrad unterhielt die unterschiedlichsten Beziehungen zu jeder von ihnen. Zur selben Zeit wird eine junge Frau nach fast zehn Jahren aus dem Gefängnis entlassen. Die damals 21-Jährige soll einen Mord begangen haben und kann sich bis heute nicht erklären, wie man sie überhaupt unschuldig verurteilen konnte.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783863143596
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:348 Seiten
Verlag:CoCon
Erscheinungsdatum:02.10.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne15
  • 4 Sterne16
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    A
    alanrickvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Der Frankfurt Krimi 1. Fall
    Verurteilt

    Er rasiert Ihnen das Kopfhaar, ehe er Sie mit einem gezieltem Bolzenschuss tötet... Denn er will Ihnen vor allen eins nehmen: Ihre Schönheit!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    abetterways avatar
    abetterwayvor 10 Monaten
    Verurteilt

    Inhalt:
    "Seit Wochen verfolgt Konrad Kümmer die Spur eines Mörders – zunächst nur erstaunt in der Frankfurter Presse, dann betrifft das Ganze ihn persönlich. Vier Leichen wurden bereits gefunden, eine Frau gilt als vermisst. Und Konrad unterhielt die unterschiedlichsten Beziehungen zu jeder von ihnen. Zur selben Zeit wird eine junge Frau nach fast zehn Jahren aus dem Gefängnis entlassen. Die damals 21-Jährige soll einen Mord begangen haben und kann sich bis heute nicht erklären, wie man sie überhaupt unschuldig verurteilen konnte."

    Meinung:
    Der Schreibstil ist seh flüssig und man kommt gut in die Geschichte hinein. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Die Spannung wird auch über das ganze Buch schön gehalten und auch es gibt mehrere Wendungen und sind auch einige Überraschungen dabei.
    Das Ende ist sehr gut, beide Fälle werden aufgelöst. Ich kann das Buch nur jedem empfehlen der gute Bücher mit Spannung gerne liest.

    Fazit:
    Sehr gutes Buch welches in weiterempfehle.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Tapsi0709s avatar
    Tapsi0709vor einem Jahr
    Verurteilt

    Der Klappentext klingt schon sehr spannend und so ist auch der Einstieg ins Buch. Diese Spannung zieht sich durch die gesamte Geschichte.
    Das Buch lässt sich sehr flüssig und leicht verständlich lesen. Die Kapitellänge ist sehr angenehm und auch die Schriftgröße ist passend gewählt.
    Alle Charaktere sind sehr gut herausgearbeitet und auf ihre gewisse Art und Weise sympatisch.
    Es gibt einige Überraschungen im Buch, die ich so absolut nicht erwartet hätte, aber im nachhinein sehr interessant auf mich gewirkt haben.
    Es ist auf jeden Fall kein 0815-Krimi, sondern schon ein besonderes Werk, was zum miträtseln animiert und den Leser mitfiebern lässt.
    Dieses Buch sollte man als Krimi-Fan auf jeden Fall gelesen haben.

    Kommentieren0
    25
    Teilen
    classiques avatar
    classiquevor einem Jahr
    Kurzmeinung: "Konrad Kümmer ermittelt..."
    "Konrad Kümmers - Erster Fall"

    Der Privatdetektiv Konrad Kümmer, 45 Jahre alt, arbeitet derzeit in einem Kaufhaus, um Diebe "einzufangen". 

    In Coco´s Cafe liest er das "Headline" der Zeitung, "Frauenleiche im Main angespült". Der Täter rasiert den Frauen mit einem Ladyshaver die Haare ab.

    Parallel dazu wird nach 10 Jahren "Wanda" aus dem Gefängnis entlassen. Durch eine falsche Zeugenaussage, war sie vermeidlich unschuldig wegen Mordes in Haft. Wanda will Rache und Genugtuung. 

    Konrad fängt einen Nebenjob bei Herrn von Eichenborn an... Gartenarbeiten ect.

    Konrad trifft sich mit Wanda,... Wanda möchte, dass Konrad für sie als Privatdetektiv, eine gewisse Sofia von Eichenborn aufspürt... diese ist verschwunden, und hat damals im Prozess gegen Wanda "Meineid" geleistet. 

    Im Laufe der Zeit werden in Frankfurt immer mehr Frauen, auf die gleiche Weise ermordet,... mit einem Bolzenschussgerät, und allen werden die Haare abrasiert.

    Das pikante daran, Konrad kennt mehrere Opfer, und hatte ein Verhältnis mit ihnen.

    "Ist Konrad das eigentliche Opfer, das es zu verletzten gilt. Und die Frauen nur ein Mittel zum Zweck!?!" 

    Mein Fazit:

    Ein gut durchdachter Krimi, dessen Charaktere sehr "geheimnisvoll" und interessant sind. 

    Die Auflösung zum Schluss des Romans, ist teilweise überraschend. 

    4. Sterne! 

    Kommentare: 1
    43
    Teilen
    Odenwaldwurms avatar
    Odenwaldwurmvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein toller spannender Krimi
    Wer ist der Mörder in Frankfurt?

    ER RASIERT IHNEN DAS KOPFHAAR, EHE ER SIE MIT EINEM GEZIELTEN BOLZENSCHUSS TÖTET. DENN ER WILL IHNEN VOR ALLEM EINS NEHMEN: IHRE SCHÖNHEIT!Seit Wochen verfolgt Konrad Kümmer die Spur eines Mörders – zunächst nur erstaunt in der Frankfurter Presse, dann betrifft das Ganze ihn persönlich. Vier Leichen wurden bereits gefunden, eine Frau gilt als vermisst. Und Konrad unterhielt die unterschiedlichsten Beziehungen zu jeder von ihnen. Zur selben Zeit wird eine junge Frau nach fast zehn Jahren aus dem Gefängnis entlassen. Die damals 21-Jährige soll einen Mord begangen haben und kann sich bis heute nicht erklären, wie man sie überhaupt unschuldig verurteilen konnte.(Klappcovertext vom Buch)
    Ich bin sehr gut in die Geschichte gekommen. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Die Charaktere haben mir auch gut gefallen. Die Story hat eine tolle Spannung von Anfang an und wird auch gut gehalten. Es wird von zwei Sichtweisen erzählt, die sich im laufe der Geschichte sich annähern und verbinden. Lange hatte ich keine Ahnung wer den Frauen die Haare abrasiert hat und danach ungebracht hat. Am Ende werden beide Fälle aufgelöst, bei den Mordfällen lag ich richtig, aber bei Wanda fand ich das Ende überraschend.
    Ich kann die Story nur empfehlen, ich habe das Buch gerne gelesen und es war eine gute Spannung in der Geschichte. Ich freue mich schon auf einen weiteren Band

    Kommentieren0
    75
    Teilen
    ChattysBuecherblogs avatar
    ChattysBuecherblogvor 5 Jahren
    Kurzmeinung: EIn Frankfurt-Krimi, mit einem ganz besonderen Ermittler.
    Ein Frankfurt-Krimi

    Zum Inhalt:

    Die junge Designerin Wanda wird nach 15 Jahren  Haft entlassen. Dabei hatte man sie zu Unrecht verurteilt. Sie beschließt den wahren Täter zur Rechenschaft zu ziehen.

    ************************************

    Konrad Kümmer arbeitet als Kaufhausdetektiv und hat einen Nebenjob als Gärtner.

    Wanda engagiert Konrad als Privatdetektiv. Er soll die Frau ausfindig machen, die als Hauptzeugin einen Meineid geleistet hat und Wanda letzendlich ins Gefängnis brachte. 

     

    Meine Meinung:

    Mit Konrad Kümmer ist der Autorin ein ganz besonderer Detektiv gelungen. Seine besonderen Eigenarten lassen den Fall spannend und sehr unterhaltsam wirken. Da in dem Fall immer neue Fakten aufgezeigt werden, wird das Lesen nie langweilig und man rätselt mit.

    An manchen Stellen wirkt der Fall etwas holprig, aber im Großen und Ganzen hat mir das Buch sehr gut gefallen.

    Ich hoffe, dass es schon bald einen Nachfolgeband geben wird.

     

     

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    scarlett59s avatar
    scarlett59vor 5 Jahren
    Als Wanderbuch

    ... habe ich „Verurteilt: Konrad Kümmers erster Fall - Der Frankfurt-Krimi" von Jasmin P. Meranius gelesen.

    Meine Meinung:
    Der Roman zieht den Leser schnell in seinen Bann, da er kapitelweise immer abwechselnd ein wenig mehr über die Hauptpersonen (Konrad Kümmer, die junge Frau und den Mörder) verrät. Dabei kommen auch Details ans Licht, die anfangs nicht so recht zueinander passen wollen, sich jedoch im weiteren Verlauf wie Puzzleteile zusammensetzen.
    Trotzdem bin ich sehr lange im Dunkeln getappt, was den Mörder angeht. Obwohl es diverse Verflechtungen der Personen gibt, werden diese in einer Form herausgearbeitet, die nicht verwirrt.
    Leider war die Auflösung für meine Begriffe in Teilen ein wenig zu diffus, sodaß ich am Ende irgendwie enttäuscht war. Daher glaube ich nicht, daß ich die Fortsetzung lesen werde.
    Kurzum: Ein solider Krimi mit kleinen Ungereimtheiten, der sich aber dennoch zu lesen lohnt.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    papierelchs avatar
    papierelchvor 6 Jahren
    Verurteilt

    Der Inhalt:

    Konrad Krümmer, knapp 45 Jahren alt, arbeitet als Kaufhausdetektiv. Ansonsten führt er ein bescheidenes Leben, denn viel Luxus kann Konrad sich nicht leisten. Aus diesem Grund nimmt er auch noch einen Nebenjob als Gärtner bei dem alten Herrn von Eichenborn an. Bei diesem hat schon sein Vater damals ebenfalls als Gärtner gearbeitet. Das Geld das Konrad dort verdient kann er sehr gut gebrauchen, da nie eine Ausbildung gemacht hat. In der Zeitung wird immer wieder von Frauen erzählt die einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen sind. Alle haben eines gemeinsam, Konrad kannte sie näher. Schnell hegt er den Verdacht das der Mörder ihm damit etwas sagen will und er eventuell auch Ziel des Verrückten werden könnte. Aber wer steckt hinter all dem?
    Zur gleichen Zeit wird Wanda nach aus der Haft entlassen. Sie war die letzten 10 Jahre im Gefängnis und ist nun auf Bewährung draußen. Die ganzen Jahre hat sie auf diesen Moment gewartet, den sie ist auf der Suche nach der Person die eigentlich hinter Gittern sitzen sollte und Konrad Krümmer, den sie als Privatdetektiv anheuert, soll ihr dabei helfen diese Person zu finden. Anfangs fragt sich Konrad warum gerade er, da er ja keine großen Erfahrungen als Privatdetektiv sammeln konnte, aber Wanda klärt ihn schnell auf das nur er ihr helfen kann, da nur er der Person ziemlich nahe kommt.

    Das Cover:

    Das Cover ist eher düster gehalten. Unten sieht man in schwarz die Frankfurter Skyline. Diese passt super zum Cover, da der Krimi auch in Frankfurt spielt. Oben sieht man in weiß den Namen der Autorin, etwas weiter darunter den Titel des Buches. Der Titel wurde in fetter roter Schrift mit weißer Umrandung gedruckt, was ihn zu einem Hingucker macht. Das Cover wurde ich jetzt nicht als Eyecatcher bezeichnen, sondern es durchschnittlich nennen. Auf jeden Fall passt es super zum Buch.

    Meine Meinung:

    Der Kriminalroman von Jasmin P. Meranius hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Er wirft aber auch sehr viele Fragen auf, die erst nach und nach beantwortet werden. Das Buch lässt sich flüssig und angenehm zu lesen. Das Buch wird aus zwei Sichtweisen erzählt. Einmal führt uns Konrad durch den Roman, dann erleben wir wieder die Sichtweise von Wanda. Den Perspektiven wechsel finde ich interessant und er lockert das Ganze auf und erzeugt die Spannung. Die beiden Erzählstränge werden nach und nach miteinander verknüpft, so dass man durchaus überlegen kann, ob bei den Morden und Wandas Suche nach dem eigentlichen Mörder, Zusammenhänge bestehen.

    Die einzelnen Protagonisten sind eher gewöhnlich aber trotzdem interessant. Konrad ist sehr intelligent hat es nicht aber nicht geschafft viel aus seinem Leben zu machen. Er arbeitet als Kaufhausdetektiv und verdient sich hin und wieder etwas mit Nebenjobs dazu. Wanda war einst eine aufstrebende Designerin die dann wegen Mordes verurteilt wurde und ins Gefängnis kam. Jetzt ist sie psychisch nicht wirklich stabil, weiß aber genau, was sie will: Den eigentlichen Mörder finden. Auch die anderen Protagonisten werden sehr ausführlich beschrieben und wirken auf mich sehr sympatisch und realistisch.

    Das Buch ist von der ersten Seite an spannend. Diese Spannung zieht sich dann durch das gesamte Buch und erreicht zum Schluss hin seinen Höhepunkt. Auch werden beide Fälle am Ende aufgelöst, wobei ich bei den Mordfällen mit meiner Vermutung nach dem Täter richtig lag und mich die Auflösung bei Wandas Fall eher überrascht hat und ich mir das so nicht vorgestellt habe.

    Mein Fazit:

    Jasmin P. Meranius hat einen guten Krimi erschaffen der den Leser fesselt. Ich kann das Buch jedem Krimi- oder Thriller-Fan empfehlen. Ich vergebe 4 Sternen

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    flaschengeist1962s avatar
    flaschengeist1962vor 6 Jahren
    Rezension zu "Verurteilt" von Jasmin P. Meranius

    Dieses Buch hat mir gut gefallen. Mal zu erleben, wie eine Hauptfigur für weitere Bücher geboren wird. Konrad Kümmer scheint ja mal ein gut ausseheneder Dektiv zu sein. Er gefällt mir sehr gut, auch das ihm nicht alles so einfach in den Schoß fällt und er seinen Fall mal eben löst. Die Frauen, in den Büchern scheinen ihn auch sehr zu mögen, eben ein kleiner Frauenheld, aber sehr sympatisch. Die Story war sehr gut und wer dort was verbrochen hat, war mir lange nicht klar, was gut ist. Aber das mal eine Frau, soviele Frauen umbringt, habe ich noch nicht gehabt. Das war mal sehr gut. Sind ja nicht nur Männer die morden. Buch läßt sich sher gut und flüssig lesen. Ein großes Lob und ich bin gespannt auf weitere Geschickten mit Konrad Kümmer.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Taluzis avatar
    Taluzivor 6 Jahren
    Rezension zu "Verurteilt" von Jasmin P. Meranius

    „Verurteilt“ von Jasmin P. Meranius handelt von dem Kaufhausdetektiv Konrad Kümmer. Ein recht schlauer Mensch, der sich mehr schlecht als recht mit kleinen Jobs über Wasser hält. Da kommt ihm den Nebenjob als Gärtner bei Herrn von Eichenborn gerade recht.
    Wanda ein Mädchen aus feinem Haus, saß 10 Jahre im Gefängnis weil sie ihre Tante ermordet haben soll. Wanda glaubt an ihre Unschuld und will beweisen, dass sie den Mord nicht begangen hat. Sie engagiert Kümmer, um ihre Stieftante Sophia von Eichenborn ausfindig zu machen, die mehr über den Mord weiß.
    Zur gleichen Zeit passieren neue Morde. Frauen werden mit einem Bolzenschussgerät ermordet und in den Fluss geworfen. Frauen, die Kümmer kannte.
    Recht schnell ist man von der Geschichte gefesselt, die aus zwei Perspektiven geschrieben wird. Aus der Sicht von Konrad und von Wanda. Der Wechsel ist gut gemacht und man lernt die beiden Hauptprotagonisten besser kennen. Der Schreibstil ist meist flüssig und durch die kurzen Kapitel und die darin befindlichen Absätze gut zu lesen. Mit meist flüssig meine ich folgendes: In den Dialogen sind manchmal Gedankengänge eingebaut. Das hat mich manchmal irritiert und ich fragte mich, hat er das jetzt gesagt oder nur gedacht?
    Die Auflösung der beiden Fälle ist spannend. Gerade über die Familie Eichenborn erfährt man erst nach und nach etwas, dadurch bleibt die Spannung erhalten.
    Das positive Ende für Konrad Kümmer, der vom ungelernten Kaufhausdetektiv zum kriminaltechnischen Angestellten bei der Kripo befördert wird, war mir etwas zu viel Gutes.
    Genug gemeckert! „Verurteilt“ von Jasmin P. Meranius ist ein toller Frankfurtkrimi, den ich wirklich nur empfehlen kann!

    Kommentieren0
    15
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    jasmin_p_meraniuss avatar

    Leserunde:

    ER RASIERT IHNEN DAS KOPFHAAR, EHE ER SIE MIT EINEM GEZIELTEN BOLZENSCHUSS TÖTET ... DENN ER WILL IHNEN VOR ALLEM EINS NEHMEN: IHRE SCHÖNHEIT! 
    Seit Wochen verfolgt Konrad Kümmer die Spur eines Mörders in der Frankfurter Presse. 
    Vier Leichen wurden bereits gefunden, eine Frau gilt als vermisst. Und Konrad hat sie alle gekannt.
    Zur gleichen Zeit wird eine junge Frau aus dem Gefängnis entlassen. Die damals 21-jährige soll einen Mord begangen haben und weiß bis heute nicht, wie sie unschuldig verurteilt werden konnte ...

    Am 10.10.17 erscheint der zweite Fall von Konrad Kümmer, NEBELGIFT. Wer Lust hat, den ersten Fall mitzulesen, kann sich hier gerne eintragen! Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Leser beschränkt. Das Buch ist broschiert. Unter allen, die mitmachen, wird ein noch nicht im Buchladen erschienenes Buch "Nebelgift - Konrad Kümmers zweiter Fall" verlost.
    Es gelten die üblichen Regeln: Jeder hat so lange Zeit, es zu lesen, wie er benötigt. Ich freue mich auf regen Austausch in der Plauderecke und natürlich auf eure Rezension.
    Ansonsten: Lesen soll Freude sein, keine Hetzjagd. Ich freue mich auf euch.

    Viel Spaß!

    Zur Leserunde
    jasmin_p_meraniuss avatar

    ER RASIERT IHNEN DAS KOPFHAAR, EHE ER SIE MIT EINEM GEZIELTEN BOLZENSCHUSS TÖTET ... DENN ER WILL IHNEN VOR ALLEM EINS NEHMEN: IHRE SCHÖNHEIT! 
    Seit Wochen verfolgt Konrad Kümmer die Spur eines Mörders in der Frankfurter Presse. 
    Vier Leichen wurden bereits gefunden, eine Frau gilt als vermisst. Und Konrad hat sie alle gekannt.
    Zur gleichen Zeit wird eine junge Frau aus dem Gefängnis entlassen. Die damals 21-jährige soll einen Mord begangen haben und weiß bis heute nicht, wie sie unschuldig verurteilt werden konnte ...

    Wer Lust hat, mitzulesen, kann sich hier gerne eintragen! Die Teilnehmerzahl ist auf 11 Leser beschränkt. Das Buch ist broschiert. 
    Es gelten die üblichen Regeln: Jeder hat zwei Wochen Zeit, es zu lesen. Die Adresse von dem, der das Buch nach euch bekommt, wird bitte selbständig erfragt, sodass das hier flüssig durchlaufen kann. Falls das Buch verloren geht, teilen sich Absender und Empfänger die Kosten für ein neues Exemplar. Falls einer nicht mehr teilnehmen möchte, sagt er einfach rechtzeitig bescheid. 
    Ansonsten: Jeder sagt bitte bescheid, wenn er das Buch erhalten hat und wenn er es wieder weiterschickt, sodass wir immer wissen, wo es sich gerade befindet.

    Viel Spaß!

    1. Taluzi
    2. Flaschengeist1962
    3. Papierelch
    4. Chatty68
    5. Queenelyza
    6. Scarlett59
    7. Biene2004
    8. Justitia
    9. Melanie_Reichert
    10. Marakkaram

    11. Zauberzeichen

    Zum Thema
    jasmin_p_meraniuss avatar
    ER RASIERT IHNEN DAS KOPFHAAR, EHE ER SIE MIT EINEM GEZIELTEN BOLZENSCHUSS TÖTET ... DENN ER WILL IHNEN VOR ALLEM EINS NEHMEN: IHRE SCHÖNHEIT! Seit Wochen verfolgt der Detektiv, Konrad Kümmer, die Spur eines Mörders in der Frankfurter Presse. Vier Leichen wurden bereits gefunden, eine Frau gilt als vermisst. Und Konrad hat sie alle gekannt. Zur gleichen Zeit wird eine junge Frau aus dem Gefängnis entlassen. Die damals 21-jährige soll einen Mord begangen haben und weiß bis heute nicht, warum sie unschuldig verurteilt werden konnte ... 

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks