BE WITH US - Wer sich verliebt, fliegt!

von Jasmin Romana Welsch 
4,6 Sterne bei30 Bewertungen
BE WITH US - Wer sich verliebt, fliegt!
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (27):
Alexandra_G_s avatar

Absolut genial, tolle Idee! Und absolut was für die Lachmuskeln, habe mich wirklich sehr gut amüsiert bei diesem Buch! Freue mich auf mehr!

Kritisch (1):
buecherpassions avatar

Sehr enttäuschend. Naive, nein teils dumme Protagonistin und ziemliche oberflächliche Story und Charaktere.

Alle 30 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "BE WITH US - Wer sich verliebt, fliegt!"

Humorvoll und erotisch. Der neue „New Adult“ von Jasmin Romana Welsch Lena ist eine ganz durchschnittliche Studentin: Von Prüfungen gestresst und besorgt, dass sie trotz Diplom irgendwann hinter dem Tresen einer Fast-Food-Kette landet. Außerdem hat sie sich gerade von ihrem Freund getrennt, der nicht nur ständig an der Playstation herumgedrückt hat, sondern auch an seiner Dozentin. Zum Glück läuft Lena Simon in die Arme, der nicht weiß, wie gutaussehend er geworden ist, seit sie als Kinder Tür an Tür gewohnt haben. Der charismatische, nie fluchende Architekturstudent benimmt sich aber plötzlich seltsam. Lena soll nicht auf die Party seines besten Freundes kommen, weil ... ja, warum eigentlich? Kein Zweifel, der hübsche Unschuldsengel hat etwas zu verheimlichen. Was das ist, kann Lena nur herausfinden, wenn sie sich auf ein Spiel mit einer mehr oder weniger einfachen Regel einlässt: „Wer sich verliebt, fliegt!“ LESEPROBE Alex raunt ein dunkles Lachen. Er lässt von mir ab und mustert mich mit hochgezogenen Augenbrauen. Ist sein Blick ernst? Verrucht? Schockiert? Nein, er sieht irgendwie ... amüsiert aus. »Du darfst ruhig nervös sein, das ist das erste Mal für dich, oder?« Fragt er mich gerade, ob ich noch Jungfrau bin? Steht er unter Drogen? »Ich meine Sex ohne Beziehung«, präzisiert er, bevor ich ihn noch irritierter ansehen kann. »Nein, ich hatte mal einen One-Night-Stand mit dem besten Freund meines Stiefbruders, kurz bevor er weggezogen ist«, erkläre ich und denke darüber nach, ob es einen Zusammenhang zwischen meinen Fähigkeiten als Liebesgespielin und der Tatsache gibt, dass Männer in fremde Länder ziehen. Alex lacht und legt mir die Hand auf die Wange, um darüberzustreichen. »Süße, du hättest mich jetzt nur beeindrucken können, wenn du mir erzählt hättest, dass du mit deinem Stiefbruder gevögelt hast.« Ich sehe ihn schockiert an. Ja, sein Leben war bisher ein scharfer Porno in Luxusimmobilien und perversen Internaten – meines nicht. Aber ich bin trotzdem auf seiner Party und offen für Neues.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B01M7PS41H
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:195 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:13.10.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne24
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    BabsiEngels avatar
    BabsiEngelvor 2 Monaten
    BE WITH US - Wer sich verliebt, fliegt!

    Meinung:
    Oh mein Gott, mir fehlen die Worte! Jasmin Romana Welsch konnte mich auch mit ihrem New Adult Roman überzeugen.
    Doch nicht nur überzeugen, es ist ein Highlight 2016.
    Ich muss ehrlich sagen, ich bin sprachlos und habe keine Ahnung wie ich dieses Buch überhaupt beschreiben soll, 
    außer dass es einfach nur genial, einzigartig, humorvoll und auf jeden Fall witzig ist.
    Nicht nur einmal hatte ich einen Megalachkrampf, sondern so oft, dass sich meine besser Hälfte bestimmt schon gefragt hat,
    ob ich nun ganz durchdrehe.
    Lena und Co. sind der Autorin sehr gut gelungen. Sie haben jeder ihre eigene Note und sind individuell gestaltet.
    Ich finde, dass dieser Roman meiner Meinung nach, sogar die After Reihe schlägt,
    denn hier sind die Protagonisten wirklich authentisch und überzeugen total. Auch die erotischen Szenen sind der Autorin sehr gut gelungen.
    Eigentlich vergleiche ich ja nicht wirklich gerne Bücher mit anderen, aber hier hat Jasmin wirklich ein Highlight geschrieben, das jeder lesen 
    sollte, der gerne Liebesromane mit erotischen Szenen liest.

    Fazit:
    Be with us: Wer sich verliebt, fliegt! bekommt von mir 5 von 5 Sterne,
    da es mich von Beginn bis zum Ende zum Lachen gebracht hat und genauso sehr gefesselt hat. 
    Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, so spannend ist es.

    Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil von "Be With Us". Hoffentlich dauert es nicht mehr lange bis ich Band 2 in meinen Händen
    halten kann.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Alexandra_G_s avatar
    Alexandra_G_vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Absolut genial, tolle Idee! Und absolut was für die Lachmuskeln, habe mich wirklich sehr gut amüsiert bei diesem Buch! Freue mich auf mehr!
    Prickelnd mit Unterhaltungswert

    Be with us - Wer sich verliebt, fliegt
    Autorin: Jasmin Romana Welsch
    Seitenzahl: 284
    Reihe: Be with us
    Erschienen: November 2016
    Genre: Liebe, Erotik, New Adult

    Klappentext:

    Lena ist eine ganz durchschnittliche Studentin: Von Prüfungen gestresst und besorgt, dass sie trotz Diplom irgendwann hinter dem Tresen einer Fast-Food-Kette landet. Außerdem hat sie sich gerade von ihrem Freund getrennt, der nicht nur ständig an der Playstation herumgedrückt hat, sondern auch an seiner Dozentin.
    Zum Glück läuft Lena Simon in die Arme, der nicht weiß, wie gutaussehend er geworden ist, seit sie als Kinder Tür an Tür gewohnt haben. Der charismatische, nie fluchende Architekturstudent benimmt sich aber plötzlich seltsam. Lena soll nicht auf die Party seines besten Freundes kommen, weil ... ja, warum eigentlich? Kein Zweifel, der hübsche Unschuldsengel hat etwas zu verheimlichen. Was das ist, kann Lena nur herausfinden, wenn sie sich auf ein Spiel mit einer mehr oder weniger einfachen Regel einlässt: „Wer sich verliebt, fliegt!“


    Meine Meinung:

    Kennt ihr das, wenn ihr durch Zufall auf ein Buch stoßt und sich dann herausstellt, dass es sich weit mehr als gelohnt hat? Und eine absolute Bereicherung für eure Buchsammlung darstellt?
    So ging es mir mit dem ersten Teil von "Be with us" aus der Feder von Jasmin Romana Welsch. Bereits das Cover zeigt auf, dass es hier nicht nur um eine ganz normale Lovestory geht, sondern dass da noch einiges mehr dahintersteckt. Denn hier bewegen wir uns in einer Mischung aus Liebe, New Adult und Erotik und ich muss sagen, es ist einfach nur wunderbar gelungen.

    Der Klappentext zeigt uns schon, was uns hier erwartet. Lena, die Protagonistin in diesem Buch, hat bestimmt nicht damit gerechnet, was sie mitten in ihrem Studium an der Uni erwarten würde. Und damit rede ich nicht von stinknormalen Partys oder dem Aufreißen von Jungs. Auch wenn ihr einstiger Nachbar Simon doch vielleicht ein ganz passabler Kandidat wäre. Nein, sie gerät in etwas viel Interessanteres. Denn was sie für eine simple Party hält entpuppt sich als Spielplatz der besonderen Art. Hier geht es um mehr als Flaschendrehen oder Alkoholexzesse. Das hier geht viel tiefer und vor allem viel intimer. Und ehe sie sich versieht steckt Lena mittendrin und es bleibt abzuwarten, wie sich diese Geschichte entwickeln wird.

    Wenn ich euch eines versprechen kann, dann dass das Buch definitiv hält was es verspricht. Zum Einen ist die Story ziemlich interessant und mal etwas anderes, als die üblichen Arten des Kennenlernens zwischen Mädels und Jungs. Die Charaktere sind vielseitig und jeder auf seine eigene Art faszinierend. Von der tollpatschigen und doch toughen Lena, über den engelsgleichen Simon, der die Teufelshörnchen scheinbar gekonnt versteckt, bis hin zu den faszinierenden Jungs Alex und Theo, bei denen einem richtig warm ums Herz wird. Es macht einfach Spaß, sie zu ergründen und hinter die Fassade jedes Einzelnen zu blicken. Man entwickelt natürlich schon Sympathien und weiß, wer einem mehr oder weniger gefällt oder aber wen man sich vielleicht irgendwann auch als potenziellen Partner für Lena vorstellen könnte. Doch Moment...das sollte ja eigentlich gar nicht möglich sein? Oder vielleicht doch? Hier ist definitiv jede Menge Potenzial gegeben und ich bin schon sehr gespannt, was mich da in den nächsten Teilen erwartet. 
    Der Schreibstil der Autorin fällt äußerst positiv auf. Es liest sich flüssig und locker und man kann wunderbar in die Geschichte eintauchen. Ein paar kleinere Tippfehler finden sich zwar im Buch, aber diese beeinflussen das Lesevernügen meiner Ansicht nach nicht wirklich. Mir haben sie in dem Moment nichts ausgemacht, da es nur Kleinigkeiten waren. 
    Was als äußerst positiv hervorgehoben werden muss, ist das Unterhaltungsfaktor dieses Buches. Ich sage es mal ganz salopp - manchmal ist es doch schon ziemlich dreckig, aber das passt einfach perfekt. Man kann beim Lesen dieses Buches mal so richtig schön lachen, denn es enthält jede Menge lustige Szenen. Insbesondere Lenas innere Monologe fand ich zum Brüllen komisch und noch heute, einen Tag nach Beenden des Buches, spuken mir da ein paar Floskeln im Kopf herum und bringen mich zum Grinsen. Der Unterhaltungswert ist wirklich immens hoch und lockert das Buch noch eine Nuance mehr auf.

    Alles in allem ist dieses Buch eine wunderbare Mischung und ich persönlich fand es wirklich klasse. Ich kann es nur empfehlen und bin sicher, es kann auch euch amüsieren. Ich freue mich sehr, dass ich durch Zufall auf dieses Werk gestoßen bin und bin darin bestätigt worden, dass es ein echter Glücksgriff war. Liebe, Erotik, Spannung und jede Menge Humor - perfekt.

    Fazit:
    ★★★★★ 
    Hier vergebe ich guten Gewissens die 5 Sternchen. Ich bin sehr gespannt, was sich die Autorin noch alles für Lena ausgedacht hat und werde mich wohl schnellstmöglich auf Band 2 stürzen müssen. Und euch empfehle ich diese Reihe einfach mal weiter, ich bin sicher, ihr werdet es nicht bereuen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Irias avatar
    Iriavor 8 Monaten
    Spitzer Humor und scharfe Jungs

    Lena ist eine schusselige Studentin, die sich nach der Trennung von ihrem Ex überwiegend als Serienjunkie betätigt. So richtig ausgegangen ist sie schon lange nicht mehr und zwischen Supernatural und dem Lernen für die Prüfungen ist auch eigentlich keine Zeit dafür. Als sie Simon begegnet, den sie noch aus Kinderzeiten kennt, ändert sich das jedoch. Sein bester Freund Alex lädt sie auf eine Party ein und Lena hätte nicht ahnen können, welchen Stein das ins Rollen wirft.

    Ich bin Jasmin schon lange verfallen und so führte auch kein Weg an "Be with us" vorbei. Die Mischung aus Humor und scharfen Sexszenen, machen dieses Buch zu einem meiner Highlights. Die Charaktere sind alle durchweg symphatisch, auch wenn es etwas nervt, dass alle wie gemalt aussehen. Dafür haben sie wenigstens alle einen an der Waffel, was für jede Menge Ärger und Witz sorgt.
    Eine lockere leichte Lektüre für zwischendurch.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    LaLectures avatar
    LaLecturevor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Interessanter Ansatz und guter Humor, prickelnd erotisch, aber zu wenig Story
    Interessanter Ansatz für einen Erotikroman, aber zu wenig Story

    Inhalt

    Lena ist eine ganz normale, mit dem Jurastudium überforderte junge Frau. Bis sie ihren Kindheitsfreund Simon wiedertrifft, der nicht nur unerhört heiß geworden ist, sondern auch einen extrem gutaussehenden besten Freund hat, der Lena zu einer Party der etwas anderen Art einlädt.


    Meinung

    „Be with us“ war mein erster Versuch in Richtung Erotik, nachdem ich so viel Positives darüber gehört hatte, und ich habe mich auch recht gut unterhalten gefühlt, auch wenn ich mich den Begeisterungsstürmen nicht so ganz anschließen kann.


    Das Buch ist recht kurz und in lockeren Stil geschrieben, sodass man es bequem an einem Tag durchlesen kann; vermutlich würde man sogar die ganze Reihe innerhalb eines Tages schaffen. Das macht es zu einer angenehmen Unterhaltung für zwischendurch.
    Besonders unterhaltsam war hierbei Lenas trockener Humor und ihr peinliches Auftreten, wenn sie betrunken ist.


    Die Idee hinter der Reihe - eine Gruppe von Freunden und Bekannten, die sich zu zwanglosen Sexpartys trifft - fand ich recht interessant und ansprechend - definitiv angenehmer als die „Braves Mädchen lernt reichen Bad Boy kennen“-Pseudoliebesgeschichten, die sonst gerne im Erotik-Genre verlegt werden, da hier zumindest kein Abhängigkeitsverhältnis zwischen den Figuren entsteht und sie (theoretisch) alle gleichberechtigt sind.


    Was die Erotilszenen betrifft, habe ich nicht wirklich einen Vergleich, doch wenn man auf Geschichten (bzw. Sex :D) mit dominanten Männer steht, dürfte man sicher Gefallen daran finden. Im Gegensatz zu erotischen Szenen aus anderen Büchern, die ich mir einmal ausschnittsweise zu Gemüte geführt habe, sind diese auch darauf ausgelegt, dass die Frau Gefallen daran findet, und nicht nur auf betont harten „Bad Boy-Sex“ à la Christian Grey - ein Kriterium, das bei Erotikromanen für eine weibliche Zielgruppe leider viel zu häufig außer Acht gelassen wird.


    Dennoch gibt es ein paar „Abers“, die „Be with us“ leider wieder in eine sexistische Richtung abrutschen lassen.
    Beispielsweise sind Dynamik und Wortwahl auf Alex‘ Sexparties stark darauf ausgelegt, dass Männer sich die Frauen „nehmen“ und diese sich das gefallen lassen. So spielen die Männer beispielsweise Dart darum, wer sich eine Frau aussuchen darf, und Sätze wie „Hier werde ich dich nehmen“ oder „Darf ich dich haben?“, die Frauen mehr oder weniger zu einem passiven Objekt degradieren, fallen häufiger. Mag sein, dass es Menschen gibt, die soetwas anziehend finden, doch mir fehlte hier persönlich der Hinweis darauf, dass auch der „devote“ Teil einer sexuellen Beziehung Macht auf den dominanten ausüben kann. Gerade in einem Roman von einer Frau für Frauen hätte ich das angebracht gefunden.

    Doch auch Lena selbst lässt die ein oder andere sexistische Bemerkung fallen, was mir sehr missfallen hat. Beispielsweise sagt sie, „wir Frauen“ könnten gut subtil vorwurfsvolle Nachrichten schreiben und sie sei deshalb stolz auf ihr Geschlecht, macht sich darüber lustig, wenn man ein Mann eine Frau nach ihren Gedanken fragt (statt andersrum, was ihrer Meinung nach offenbar typisch weiblich ist?) und - mein absoluter „Favorit - sagt, sie könne sich nicht entscheiden, was sie anziehen soll - entweder weil sie eine Frau seinoder weil das ihre erste Verabredung seit der Trennung von ihrem Freund sei - und sie entscheide sich für letzteres, weil ihre Mutter ihr beigebracht habe, dass Genderklischees etwas Schlechtes seien. Was bitte? Wenn man sich nur dafür „entscheidet“, nicht an ein Genderklischee zu glauben, weil die eigene Mutter es gesagt hat, ist aber gehörig etwas schiefgelaufen. Falls das ein Versuch sein tolle, Lena als feministisch darzustellen, ist er meiner Meinung nach nach hinten losgegangen und man hätte sich die Bemerkung auch sparen können.

    Auch dass Lena trotz ihrer betonten Abgebrühtheit zwischendurch dann doch die naive, betrunkene und dadurch peinliche Tussi, die vom starken Mann nach Hause gebracht wird, darstellt, fand ich eher traurig, auch wenn es offensichtlich darauf ausgelegt war, lustig zu sein.


    Generell waren mir Lena und ihre Denkweise nicht immer wirklich sympathisch. Zum Teil springt sie mit ihren Gedanken völig zusammenhanglos hin und her oder wiederholt etliche Male dieselben Dinge (beispielsweise wird Simon andauernd „heißer Unschuldsengel“ genannt). Auch eine seltsame Einstellung zu Homosexuellen scheint sie zu haben und denkt ohne erkennbaren Grund darüber nach, ob Simon schwul sei, oder macht unpassende Bemerkungen über dessen schwulen Mitbewohner.


    Am meisten hat mich jedoch irritiert, dass Lena seit der Begegnung mit Simon zu 99,9% an Sex zu denken scheint. Von der Uni ist bis auf eine Klausur am Anfang und ihren Job keine Rede mehr, Hobbys hat sie scheinbar sowieso keine anderen, und andauernd spricht sie von ihrer Libido, die sie regelrecht personifiziert (ähnlich wie Ana aus „Shades of Grey“ mit ihrer „inneren Göttin“), was mich mehr als irritiert hat, da das irgendwie ihre Lust von ihr als Person trennt.
    Auch lässt sich die Handlung des Buches in wenigen Sätzen zusammenfassen und die längsten Passagen und damit der größte Anteil von Seiten widmen sich ausführlich Sexszenen, während andere Aspekte von Lenas Leben vollkommen ignoriert werden.
    Natürlich ist „Be with us“ ein Erotikroman, doch ein wenig mehr Handlung hätte ihm schon gut getan, wenn er sich noch Roman und nicht literarische Pornografie nennen will.


    Gestört hat mich auch, dass ausnahmslos jede Person, der Lena im Laufe des Buches begegnet, als unglaublich gutaussehend beschrieben wird und die Männer natürlich alle tolle Muskeln haben und „gut bestückt“ sind. Wie realistisch ist das bitte?
    Glücklicherweise gehört Lena, abgesehen von gelegentlichen Beschwerden über ihren Hintern, nicht zu der Art Figur, die ständig über ihr Aussehen jammert, sich mit anderen vergleicht und nicht verstehen kann, was Männer an ihr finden.



    Fazit

    „Be with us. Wer sich verliebt, fliegt“ hat einen für einen Erotikroman interessanten Ansatz und liest sich aufgrund der lockeren, unterhaltsamen Schreibweise gut weg. Außer Sex passiert jedoch auch nicht viel und ab und zu waren mir die Figuren zu sexistisch und die Protagonistin zu unsympathisch.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    FantasybuecherFuerDichs avatar
    FantasybuecherFuerDichvor 2 Jahren
    sexy, urkomisch und suchtmachend...

    ...dieses Buch hat mich von vorne bis hinten umgehauen. Ich lese eigentlich nur Bücher in "unrealen" Welten, ABER ich liebe Jasmin Romana Welsch und ihren absolut genialen und einzigartigen Schreibstil. Dann habe ich ein paar Textschnippsel zu lesen bekommen und das e-Book war auch noch im Angebot. gekauft, gelesen, geliebt :D

    Ich habe einen Tag zum lesen gebraucht und war am Ende geschockt, dass das Buch zu ende war. oO

    Mit der Prota Lena konnte ich mich super identifizieren. Sie ist genauso chaotisch, zerstreut und schweift sinnlos mit den Gedanken ab, wie ich auch. Es hat unheimlich Spaß gemacht ihren Weg zu begleiten und über ihre Gedanken zu lachen. Die erotischen Szenen, waren genial geschrieben, detailreich, aber doch mit genug Raum, für die eigene Vorstellungskraft und kein bisschen zum Fremdschämen ;) Und wer jetzt denkt, dass es sich um ein reines Bums-Buch handelt, der liegt hier falsch, denn die Sexszenen machen nur ca. das halbe Buch aus. Allerdings muss ich schon sagen, dass Lena schon ziemlich oft versaute Gedanken und Fantasien, welche aber so humorvoll geschrieben sind, dass man sie nicht vollständig zu dem erotischen Part zählen kann ;) Und unkomplizierter Sex kann genauso verwirrend und gefühlsreich sein, wie eine Beziehung mit nur einem Partner. Außerdem Frau Welsch hat da wirklich ein paar wunderbare Leckerbissen zusammenkommen lassen, was es der armen Lena nun wirklich nicht einfacher macht.

    Ich hatte eine menge Spaß beim Lesen, werde es jedem weiter empfehlen und freue mich schon auf Band 2♥

    Danke Jasmin :* und danke für den (MAL WIEDER) sadistischem Cliffhanger ;)

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Sillests avatar
    Sillestvor 2 Jahren
    Heiß, heißer, Be with us!

    Dieses Buch hat mich wie erwartet sofort in seinen Bann gezogen. Ich habe gelacht und ebenso die heißen Herren angeschmachtet.

    Lena kommt mir schon ein wenig naiv vor. Sie macht einfach alles mit und läuft somit blauäugig durch die Gegend. Andererseits wäre dann die Geschichte nicht so schön. Es knistert nur so vor erotischer Spannung. Die Szenen sind wirklich gut beschrieben und wecken durchaus Interesse.

    Mein Liebling ist momentan noch der Simon, weil dieser "Engel" so verliebt wirkt. Ob er es ist, weiß ich allerdings nicht. Alex finde ich sympatisch. Auch ein wenig witzig. Mit Theo ist das komplizierte Dreiergestell komplett. Er ist mir allerdings zu unbeherrscht und grob.

    Jasmins unkomplizierter Schreibstil ist klasse. Die Kapitel haben eine schöne Länge und tolle Übertitel. Alles in Allem ist der erste Band eine wunderbare, humorvolle, erotische Geschichte, die Ihresgleichen sucht. Sehr zu empfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    SunnyCassiopeias avatar
    SunnyCassiopeiavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Wow!!Das war mal krass, richtig super!!
    *Mehr als heiss und das kommt nicht zu kurz*

    Inhalt 
    Lena ist Studentin uns führte bisher ein ganz schlichtes Leben. Das ändert sich jedoch als sie ihren alten Freund, aus Kindertagen wider trifft. Der normale Junge von neben an ist ein heißer Typ geworden und sein Freund Alex steht ihm in nichts nach. Was ein wahrer Lustrausch ist, erfährt Lena  nach der Einladung von Alex Party, die so ganz anders verläuft, als von Lena erwartet.


    Meine Meinung 


    Ich muss sagen mich hat das Buch sofort überzeugt, ich dürfte es aber niemals in der Öffentlichkeit lesen😊
    Sehr humorvoll und unglaublich sexy. Sehr detaillierte Sexszenen. Man muss in Stimmung sein für diese Handlung und sich einfach drauf einlassen. Die Charaktere sind zum verlieben, man kann sie sich super vergegenwärtigen. 


    Mir hat nur etwas mehr Hintergrund der vereinzelten Personen gefehlt. Mehr Tiefgang in ihr Privatleben bzw Familienleben, mehr Aussagen zu den jeweiligen Personen. Und das auf einmal jeder um Lena herum sexy und wunderschön und auf Sex aus ist, natürlich auch etwas banal. Aber das drum herum und Alex&Simon haben das alles wider Wett gemacht😉 


    Fazit


    Ich bin begeistert! Das Buch hätte von mir sein können. Nur leider ist es viel zu kurz.


    Kommentieren0
    98
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ich konnte mich nicht so gut in die Protagonisten hineinversetzten, trotzdem eine gute Story für zwischendurch.
    Be with us

    Be with us

    Autor: Jasmin Romana Welsch

    Verlag: Independently puplished

    Preis: TB: 9,90€ / Ebook: 3,99€

    Seiten: 283

    Genre: Erotik

    ISBN: 978-1519018762

    Über den/ie Autor/in:

    Jasmin ist 24 Jahre uns verfasste ihr erstes Buch mit 11 Jahren. Sie lebt in Österreich und hat einen Hund. Sie studierte zwei Jahre lang Japanisch und 5 Jahre Rechtswissenschaften.

    Erster Satz:

    Seufzend tippe ich auf meinem Handy herum und versuche, den winzigen Link anzuklicken, hinter dem sich der Hörsaalplan der Fakultät befindet.

    Klappentext:

    Lena ist eine ganz durchschnittliche Studentin: Von Prüfungen gestresst und besorgt, dass sie trotz Diplom irgendwann hinter dem Tresen einer Fast-Food-Kette landet. Außerdem hat sie sich gerade von ihrem Freund getrennt, der nicht nur ständig an der Playstation herumgedrückt hat, sondern auch an seiner Dozentin. Zum Glück läuft Lena Simon in die Arme, der nicht weiß, wie gutaussehend er geworden ist, seit sie als Kinder Tür an Tür gewohnt haben. Der charismatische, nie fluchende Architekturstudent benimmt sich aber plötzlich seltsam. Lena soll nicht auf die Party seines besten Freundes kommen, weil ... ja, warum eigentlich? Kein Zweifel, der hübsche Unschuldsengel hat etwas zu verheimlichen. Was das ist, kann Lena nur herausfinden, wenn sie sich auf ein Spiel mit einer mehr oder weniger einfachen Regel einlässt: „Wer sich verliebt, fliegt!“

    Eigene Meinung:

    Lockere Lektüre für Zwischendurch.

    Das Buch konnte mich gut Unterhalten. Die Autorin, weis wie man mit Humor umgeht. Auch die Erotik Szenen fand ich gut beschrieben und passend.

    Lena trifft auf ihren früheren Nachbar Simon und dessen Freund Alex lädt sie zu einer Party ein. Keine gewöhnliche Party, dass sei schon mal gesagt. Was für eine Party genau, dass müsst ihr aber selbst lesen.

    Jedenfalls konnte ich mich leider nicht so in die Protagonisten Hineinfühlen. Auch hätte ich mir mehr tiefe der Story gewünscht, aber so ist es ein Erotik Roman, den man sehr gut für zwischendurch lesen kann, wenn man gerade keine Lust auf eine schwere Lektüre hat.

    Die Story konnte mich unterhalten, war witzig und auch prickelnd.

    Ich empfehle es gerne weiter, für diejenigen, die eine leichte Lektüre lesen möchten. Dafür ist dieses Buch perfekt.

    Schreibstil:

    Der Schreibstil war gut, allerdings lese ich nicht so gerne die „Ich“ Perspektive in der Gegenwart. Das hat der Story aber keinen Abbruch getan und ich konnte trotzdem alles sehr gut mitverfolgen.

    Cover:

    Das Cover ist heiß! Als ich es meiner besten Freundin zeigte, meinte sie auch „heiß“!

    Buch Zitate:

    „Diese Beschreibung wird ihm aber viel zu wenig gerecht. Für mich sieht er wie ein Nutella Brötchen aus, nachdem man zwei Monate lang auf Gemüsediät war. Um ihm herum liegen zwar ein Cookie, Gummibärchen und ein Croissant, aber ich liebe verdammt nochmal Nutella!“ Seite 50

    Bewertung:

    Es ist definitiv kein schlechtes Buch, ich konnte mich nicht so gut in die Protagonisten hineinversetzten und die Story hätte meiner Meinung nach etwas mehr tiefe vertragen können.

    3 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    34
    Teilen
    tea93s avatar
    tea93vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Witziger und Erotischer Roman von einer tollen Autorin.
    Witziger und eine heisse Geschichte.

    Die Geschichte beinhaltet tolle und witzige Szenen. Sie sind auch sehr erotisch. Die Charaktere sind so verschieden das immer wieder zu sehr Lustigen Szenen kommt.  Es wird einem nie langweilig. Man merkt gar nicht wie die Zeit verfliegt.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    C
    Cinder_ellavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Achtung: Dieses Buch löst ein schlimmeres Verlangen nach mehr aus als Schokolade!
    Der absolute Hammer!

    Lena ist eine ganz normale Studentin, die seit einiger Zeit wieder Single ist und sich eigentlich nur auf ihr Studium in Rechtswissenschaften konzentrieren möchte. Plötzlich trifft sie ihren Freund aus Kindertagen - Simon, Architektustudent. Somit lernt sie auch einen Freund von Simon kennen, Alex. Diesernschmeißt jede Woche eine Party. Diese Partys sind aber nicht so, wie Lena es sich vorstellt, denn diese Partys sind speziell...
    Lena trifft dort einige interessante Leute (natürlich sind auch Zicken dabei) und ich sage eines: es wird heiß! Ich habe selten bei einem Buch so gelacht und war selten so schockiert über spezielle Szenen. Ich freue mich auf Band 2 und bin gespannt wie die story weitergeht, denn es wurden ja noch nicht alle Charaktere im detail beschirieben, deshalb bin ich auch aus so manchen noch nicht schlau geworden. Aber vor allem möchte ich wissen, ob Lena ihren Mann fürs Leben finden wird.

    Für alle new adult fans und fans der erotischen Literatur ist dieses Buch ein must have - ihr würdet was verpassen! Ihr werdet niemals glauben, welche Sucht diese Story in eucht auslöst, wenn ihr sie nicht selbst gelesen habt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks