Evig Roses - Escort will gelernt sein

von Jasmin Romana Welsch 
4,7 Sterne bei20 Bewertungen
Evig Roses - Escort will gelernt sein
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Kri88s avatar

Toller neuer Band! Freu mich schon auf mehr davon!

BabsiEngels avatar

Sehr gelungener erster Teil <3

Alle 20 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Evig Roses - Escort will gelernt sein"

Ich heiße Emma und ich möchte eine Rose werden.
Klingt erst mal nach spirituellem Selbstfindungstrip, aber ich habe andere Beweggründe. Da ist diese dicke Rechnung, die ich in die Sofaritze gestopft habe und von der die Zukunft meines bescheuerten kleinen Bruders abhängt. Außerdem hatte ich Sex mit einem Typen im Bienenpullover. Das tut jetzt nicht zwangsläufig etwas zur Sache, aber ich erwähne es gern für den Fall, dass jemand glaubt, ich wäre eines dieser unschuldigen Mädchen, die in Erotikromanen einem dominanten Kerl vor die Füße stolpern und dann dahinterkommen, dass sie sich gern bumsen lassen. Nö. Ich meine: Ja! Aber ich hatte schon Flittchen-Tendenzen, bevor ich an die Tür des einschüchterndsten Mannes der Welt geklopft habe. Er heißt Vincent und leitet eine Escort-Agentur namens Evig Roses. Dass ich versuche, Teil seiner verruchten exklusiven Welt zu werden, darf niemand erfahren. Schon gar nicht mein Bruder.
Ich heiße Emma und ich möchte eine Rose werden. Na? Klingt jetzt anders, oder?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783906829999
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:334 Seiten
Verlag:Sternensand Verlag
Erscheinungsdatum:06.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne15
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Larionas avatar
    Larionavor 16 Tagen
    Einfach Göttlich gut

    Ich bin begeistert! Jasmin Romana Welsch hat mich ja schon von anderen Büchern völlig in den Bann gezogen, aber dieses hier ist einfach göttlich! Ich liebe ihren Humor in diesem Buch und Emma ist eine super Protagonistin! Sie ist witzig, lacht auch über sich und hat eine sehr sympathische Art. Ich liebe sie einfach, mit dem Herz auf der Zunge. 
    Auch die Handlung, die natürlich auch erotisch ist, verspricht vieles. Ich hab viel schmunzeln müssen beim Lesen und hatte echt Spaß dabei! Paar Szenen waren aber auch zu lustig :P

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    jesslie261s avatar
    jesslie261vor einem Monat
    Kurzmeinung: Es ist wittzig,erotisch und absolut toll
    grandioser Humor

    Inhalt:
    Ich heiße Emma und ich möchte eine Rose werden.
    Klingt erst mal nach spirituellem Selbstfindungstrip, aber ich habe andere Beweggründe. Da ist diese dicke Rechnung, die ich in die Sofaritze gestopft habe und von der die Zukunft meines bescheuerten kleinen Bruders abhängt. Außerdem hatte ich Sex mit einem Typen im Bienenpullover. Das tut jetzt nicht zwangsläufig etwas zur Sache, aber ich erwähne es gern für den Fall, dass jemand glaubt, ich wäre eines dieser unschuldigen Mädchen, die in Erotikromanen einem dominanten Kerl vor die Füße stolpern und dann dahinterkommen, dass sie sich gern bumsen lassen. Nö. Ich meine: Ja! Aber ich hatte schon Flittchen-Tendenzen, bevor ich an die Tür des einschüchterndsten Mannes der Welt geklopft habe. Er heißt Vincent und leitet eine Escort-Agentur namens Evig Roses. Dass ich versuche, Teil seiner verruchten exklusiven Welt zu werden, darf niemand erfahren. Schon gar nicht mein Bruder.
    Ich heiße Emma und ich möchte eine Rose werden. Na? Klingt jetzt anders, oder?

    Cover:
    Als der Verlag das Buch gepostet hat, hab ich mich sofort in dieses unglaublich schöne Cover verliebt, sodass ich es sofort vorbestellen musste. Der Klapptext hatte mich zwar nicht ganz zu 100% überzeugt, dafür das Cover aber umso mehr. 

    Meine Meinung:
    Als das Buch dann bei mir ankam, wollte ich eigentlich nur kurz rein lesen. Es war das erste Buch der Autorin für mich, jedoch hat sie mich mir ihrem Schreibstil sofort in ihren Bann gezogen. Mit Lesen aufzuhören war gar nicht mehr möglich. Den Humor den die Autorin beim Schreiben rüber bringt, war einfach klasse. Diesen vermischt sie gekonnt mit einer Prise Erotik. Es war einfach klasse und hat so unglaublich viel Spaß gemacht Emmas Geschichte zu lesen.

    Emma die Protagonistin des Buches war so herrlich verpeilt ,ich fand sie grandios. 

    Obwohl mich der Klapptext des Buches ja nicht zu 100% überzeugen konnte, hat es die Geschichte dann doch getan. Band zwei ist schon vorbestellt und ich freu mich schon jetzt wieder in die Welt der Evig Roses abzutauchen. 

    Fazit: Wer einen humorvollen Roman mit einer Prise Erotik mag, ist hier genau richtig ! Ich habe es so geliebt und so gelacht beim Lesen, dass ich es jedem nur empfehlen kann ! 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Luna0501s avatar
    Luna0501vor 2 Monaten
    Witzig und frisch. Ein gemütrlicher Auftakt.

    Emma steckt in einer kleinen Krise. Ihr Vater hat die Zahlung für die Ausbildung ihres Bruders eingestellt und Emma braucht schnell eine unglaublich hohe Summe Geld. Was gibt es da besseres als die Idee ihres Kumpels Jan eine Rose zu werden?  Ab zur Escort Agentur und der Spaß beginnt.

    Ich habe mich echt amüsiert. Denn alle anderen Charaktere sind so elegant und attraktiv, und vor allem selbstbewusst. Emma ist zwar klug, aber in Situationen, in denen sie nervös ist, lässt sie kein Fettnäpfchen aus. Es ist zum Schießen lustig. So stolpert sie zum Vorstellungsgespräch und in die erste Prüfung rein. Was mir am besten an Emma gefällt, ist ihre liebevolle Art. Die junge Frau wirkt zwar verpeilt, aber so süss und warmherzig, vielleicht dabei einen Hauch naiv aber das passt zu ihr. Ob sie diesen Job machen kann ist Vincent ja von Anfang an noch so überhaupt nicht klar. Allein in welchem Outfit sie dahin kommt und wie Jan das dann lösen will, ach... lest das einfach selbst. Ich hab gejohlt vor Lachen.

    Im ersten Teil begleiten wir sie auf dem Weg in die Escort Firma und es ist ein gemütlicher Einstieg. Ein bisschen Humor, ein paar erotische Andeutungen und eine tolle, leichte Schreibweise machen den ersten Band zu einem runden Leseerlebnis. Jasmin Romana Welsch wartet mit ihrer schön flüssigen Schreibweise auf, wenn doch mir ab und zu ein bisschen der Pepp selbst gefehlt hat. Es ist nicht so, dass es langweilig gewesen wäre, aber der erste Teil der "Evig Roses"-Reihe hat mich jetzt nicht so geflasht, wie ihre anderen Bücher.

    Für Zwischendurch ist es auf jeden Fall empfehlenswert.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    mausispatzi2s avatar
    mausispatzi2vor 2 Monaten
    Ich liebe dieses Buch

    Ich liebe Emma und ihre total verpeilte und tollpatschige Art. Sie macht das Buch zu einem wahrhaften Erlebnis, bei dem man schmunzeln, lachen und erstaunt sein kann. Es ist schon ein kleiner Porno, bei dem man stellenweise rote Ohren bekommt. Die Sexstellen sind sehr realistisch und nachvollziehbar geschrieben und man begleitet die Protagonistin gerne auf ihrem Weg zur Rose.

    Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen, weil ich einfach vor lauter Neugierde weiterlesen musste. Man verfällt einer Sucht und ist so gespannt, was noch alles passieren wird und wie Emma auf ihren ersten Kunden reagiert. Man drückt ihr jedenfalls die Daumen, dass ihr nichts peinliches passiert, aber ob ihr das gelingt, müsst ihr selbst lesen.

    Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Seiten vergehen wie im Flug und besonders liebe ich Emmas inneren Schlagabtausch, denn sie spricht in Gedanken mit sich selbst und es ist richtig witzig zu sehen, was sie dann sagt, obwohl sie eigentlich was ganz anderes möchte.Das Buch ist aus ihrer Sicht geschrieben und so hat man einen hervorragenden Überblick über ihre Gedanken und Gefühle.

    Die Protagonisten sind individuell und sehr liebevoll beschrieben. Jeder hat deine eigenen Stärken und Schwächen. Emma ist eine junge rothaarige Frau, die nichts gegen guten Sex und ONS einzuwenden hat, dabei passieren ihr allerdings die witzigsten Sachen, da sie es nicht schafft ohne blaue Flecken durch einen Raum zu gehen. Sie ist immer für eine Überraschung gut. Jan, ihr Ex und bester Freund ist einfach goldig und man muss ihn mit seiner Art einfach gern haben. Er redet sehr gerne zweideutig und ist unersättlich, wenn es um Sex geht, egal ob mit einer Frau oder einem Mann.
    Vincent und Victor sind die Chefs von Evig Roses und sie sind einfach heiß. Vincent ist der heiße Vamp, der sich um seine Escorts kümmert, während Victor der Wikinger dafür sorgt, das die Fetisch Rosen richtig ausgebildet werden. Kevin, Emmas Bruder muss man einfach gern haben und er darf auf keinen Fall erfahren, was sie für ihn macht.

    Das Cover ist wunderschön und passt perfekt zum Inhalt des Buches. Es zeigt Emma, über die sich die Rosen von Evig Roses ranken. Die Farbauswahl und Abstimmung ist sehr gut getroffen und man kann es sich stundenlang ansehen.

    Fazit:
    Evig Roses hat mich absolut überzeugt und es macht sowas von süchtig. Einmal angefangen kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich liebe die Story und die Protagonisten...Shades of Grey kann dagegen einpacken.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    BabsiEngels avatar
    BabsiEngelvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr gelungener erster Teil <3
    Evig Roses (Band 1): Escort will gelernt sein

    Meinung:
    Die Geschichte rund um Emma hat mich von Beginn bis zum Ende gefesselt, wie immer, wenn ich ein Buch von Jasmin Romana Welsch lese, denn sie schreibt einfach toll und mit viel Humor.
    Der Schreibstil ist flüssig und entführt einen in eine andere Welt, noch dazu kommen die Emotionen und Gefühle sehr gut rüber.
    Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und induviduell gestaltet, jeder hat seine eigene Note und man fiebert mit ihnen mit.
    Emma ist Chaotisch und tollpatschig, was ich irgendwie lustig fand. Doch sie hat ihr Herz am rechten Fleck, denn wer würde seinen Körper schon verkaufen, 
    um jemandem zu helfen, so wie sie es für ihren Bruder tut.
    Als es zu Ende war, fragte ich mich nur, ob ich nicht doch besser gewartet hätte auf den nächsten Teil, der hoffentlich bald veröffentlicht wird, da ich unbedingt erfahren will, wie diese Geschichte weiter geht und enden wird.
    Man trifft hier auch auf Charaktere von Teach me Love, was ich sehr gut fand, denn so hat man nun auf Nebencharaktere eines anderen Buches noch mehr Einblick.
    Die Spannung bleibt aufrecht erhalten und die unerwarteten Wendungen mag ich sehr. 
    Noch dazu kann ich dieses Buch mit gutem Gewissen weiterempfehlen, denn es lohnt sich, da es einem sehr schöne Lesestunden beschert.

    Fazit:
    Evig Roses Escort will gelernt sein (Evig Roses Band 1): Bekommt von mir 5 von 5 Sternen, da ich sehr gut unterhalten wurde und ich mich schon riesig auf den nächsten Teil freue.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    spozal89s avatar
    spozal89vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ich liebe Jasmin Romana Welchs Schreibstil. Emma und ihre Geschichte hat mir gut gefallen und ich freue mich auf weiter Bände
    Emma die Chaos-Trulla

    In der Not ist man zu allem bereit. Denkt sich zumindest Emma. Denn weil sie wegen einer familären Situation seit kurzem in echt kritischen finanziellen Schwierigkeiten steckt, braucht sie dringend einen Job, der schnell viel Geld einbringt. Dabei bringt ihr bester Freund Jan, der gleichzeitig auch ihr Exfreund ist, sie auf den besten aller Gedanken. Emma könnte doch ebenso wie Jan, zukünftig als Escort bei "Evig Roses" arbeiten. Doch will Emma das wirklich? Spaß am Job hätte sie ganz bestimmt und somit ist die Entscheidung schnell gefällt, auch wenn sie wirklich sehr nervös ist, als es zum Vorstellungsgespräch geht. Ob sie wohl dem Inhaber Vincent persönlich von ihren Fähigkeiten überzeugen muss? Und wird sie es schaffen, den Job zu ergattern?

    Ich habe schon "Teach me love" von Jasmin Romana Welsch mit Begeisterung gelesen. Da "Evig Roses" ebenfalls in der gleichen Welt angesiedelt ist, war es für mich klar, dass ich hier auch zugreifen muss. Und ich habe es definitiv nicht bereut.

    Der Schreibstil der Autorin ist einfach so charmant und humorvoll und ich liebe Emma mit ihrer chaotischen Art schon jetzt. Wie kann ein Mensch nur in so viele Fettnäpfchen treten und so verpeilt sein? Ich musste immer wieder so über Emma lachen weil Emma einfach keine Peinlichkeit auslässt. Schön finde ich, dass sie sich in dieses Abenteuer wagt, um damit ihrem Bruder aus der Klemme zu helfen. Das zeigt nochmals welche gutes Herz Emma zudem hat.

    Die Erotikszenen waren wunderbar zu lesen und wie gewohnt nicht aufgesetzt. Genau im richtigen Maße und einfach authentisch und realistisch. Schön fand ich, dass man hier zwei bzw. drei Personen aus Teach me love nochmal begegnet.

    Ich freue mich schon jetzt auf viele weitere Bände über Emma und ihre "Abenteuer" bei Evig Roses. Von mir gibt es für dieses Buch daher eine klare Leseempfehlung und fünf Sterne.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Mikaey0s avatar
    Mikaey0vor 3 Monaten
    Sarkastisch, erotisch, auffällig.

    Meinung: Evig Roses passte eigentlich nach meinem Urlaub so gar nicht in meine Leseplanung. Aber es sah so schön aus und lachte mich einfach an. Und mit der Autorin habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich ihre Geschichten sowieso weginhalieren lassen. Was soll ich sagen? Ich hatte recht, auch wenn es ein bisschen anders kam, als gedacht. Emma Reichalt ist einer der tollpatschigsten, verquer denkensten Charaktere, über die ich bisher gelesen habe. Ähm, ja. So kann man das formulieren. Als gelernte Grafikdesignerin mit der Fähigkeit binnen Sekunden Chaos zu produzieren, fallen einem die Jobs und Aufträge leider nicht vor die Füße. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass Emma Geld braucht. Viel Geld. Nicht aus Egoismus, sondern aus Nächstenliebe. Sie selbst hätte theoretisch keine Geldprobleme. Und da ihr und ihrem „besten Freund“ Jan nichts weiter einfällt, wie man dieses Problem lösen kann, schlägt Jan Emma vor bei seinem lukrativen Nebenjob einzusteigen. Was kann denn da schon schief gehen? Lebensweisheitsmäßig passt das auf jeden Fall voll in ihren Rahmen: „Das ist jetzt nur meine subjektive Lebenserfahrung, aber überbumste Menschen sind meist unkompliziertere Zeitgenossen als unterbumste. Nicht immer, aber oft.“ (Seite 23) Und so begleitet der Leser Emma auf ihrem mit Peinlichkeiten gespickten Weg zur Edel-Escort-Lady. Ich kenne den Stil der Autorin schon von unzähligen anderen Büchern. Sie schreibt immer humorvoll, sarkastisch, jugendlich und relativ frei Schnauze. Manchmal stelle ich mir vor, dass ihr die Geschichten in den Kopf fliegen und sie sie fast ungefiltert wiedergibt und mit ihren Randbemerkungen versieht. Auch bei Evig Roses findet man den typischen Jasmin Romana Welsch Humor vor, der fast alle Situationen ein wenig entschärft, außer die heißen Sexszenen, weil dort das zweite Talent der Autorin liegt. Aber... es ist das erste Mal, dass ich mich nicht ganz in eine Protagonistin von ihr einfühlen konnte. Emmas Tollpatschigkeit nimmt - zusammen mit ihren Gedanken - Ausmaße an, die doch einen Ticken über meinen Toleranzbereich schwappen. Nichtsdestotrotz ist das voll okay, denn ich habe mir bei einer Szene tatsächlich das erste Mal die Hände vors Gesicht geschlagen und gedacht: „Nein, oh Gott, jetzt nicht wirklich, oder?“ Man leidet ja dann doch ein bisschen mit. Bis auf dieses kleine „Over The Top“ Gefühl hat mir die Story aber wie immer ziemlich gut gefallen. Ich liebe Jasmins Stil und niemand spricht so gut Sarkasmus wie sie. Evig Roses geht mehr in Richtung Edel-New Adult, weil ich das Wort „Escort“ damit verbinde und weniger in Richtung „nur heißer Sex ohne Hintergedanken“, wie man das manchmal von ihren Büchern kennt. Und auch wenn Emma etwas über die Strenge schlägt was ihren Charakter angeht, so mag ich sie doch auf einer ganz eigenen Ebene. Sie ist loyal und freimütig. Herzlich und teilweise süß in ihrer Verpeiltheit, weshalb ich es kaum erwarten kann, zu sehen, wie der Escort Job sie verändert. Fazit: Evig Roses ist mal wieder eine Inhalationsgeschichte. Durch den fluffigen, witzigen Stil gepaart mit heißen erotischen Szenen, kann man gar nicht anders, das Buch klebt an der Hand fest und die Augen darin, bis man weiß, wie es ausgeht. Und durch die zu erwartende Diskretion bekommt die Geschichte einen Hauch Mystery. Eine geheimnisvolle Atmosphäre, die zwar ab und an von überdosiertem Humor gebrochen wird, einen aber dennoch fesselt. Seid ihr bereit für heißen Sex, lustige Dialoge, Peinlichkeiten ohne Ende und mehr oder minder sympathische Protagonisten mit mal gütigen, mal kalten Wesenszügen? Bewertung: ⭐️⭐️⭐️⭐️ (4/5)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Lilith-die-Buecherhexes avatar
    Lilith-die-Buecherhexevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Einfach eine gradiose Geschichte, selten so viel gelacht und so viel Erotik auf einmal! Genial!
    Humor trifft Erotik - einfach grandios!

    Emma ist in Geldnot und braucht jetzt ganz dringend einen Job - doch wie kommt man schnell an Geld? Und dann auch noch an viel? Ihr bester Freund Jan macht Emma einen Vorschlag - wieso fängt sie nicht bei dem Escort-Service an, bei welchem auch Jan seit geraumer Zeit beschäftigt ist?! Gesagt getan - Emma geht zum Vorstellungsgespräch, doch wird es mit ihrem Hang zu Problemen klappen?

    Zunächst war ich skeptisch, da mir das letzte Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe, leider nicht so zugesagt hatte, doch allein schon der erste Satz hat mich komplett vom Gegenteil überzeugt! Ich war sofort begeistert, sogar eher schon Feuer und Flamme für die Geschichte! Emmas Humor ist einfach unbeschreiblich und ich lag wirklich diverse Male beim Lesen vor Lachen selbst auf dem Boden. Evig Roses ist eine wunderbare Mischung aus Humor, Erotik aber auch Ernsthaftigkeit, einfach wunderbar.

    Emma bezeichnet sich selbst als "irritierte Trulla" und überaus verpeilt und Chaosmagnet und das ist sie wirklich. Irgendwie schafft die Protagonistin es, sich von einem Fettnäpfchen ins nächst zu hangeln, ohne, dass es aber zu viel wird.

    Man findet super leicht in die Geschichte, kann dieser problemlos folgen und ließt mit Spaß und vor allem auch Spannung weiter bis...ja, bis auf einmal das Ende da ist und man unbedingt gleich zum zweiten Band greifen will!

    Der einfache, unbekümmerte Schreibstil ist grandios und ich bin defintiv nicht abgeneigt, noch mehr Geschichten von Jasmin zu lesen. Vor allem aber Evig Roses 2, welches zum Glück schon am 22.7. erscheint!

    Eure Lilith-die-Buecherhexe

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Cadnesss avatar
    Cadnessvor 3 Monaten
    Emma und die Evig Roses

    Evig Roses: Escort will gelernt sein ist eine nette Lektüre für zwischendurch, die mich jedoch nicht gänzlich überzeugen konnte.

    Die Geschichte punktet mit einem leichten Schreibstil, der einen förmlich durch die Seiten fliegen lässt. Immer wenn ich daran dachte, eine kurze Pause einzulegen, kam eine mitreißende Szene, die es mir unmöglich gemacht hat, aufzuhören und so habe ich das Buch quasi in einem Rutsch durchgelesen.

    Jedoch hatte ich meine Probleme mit dem Humor. Einerseits fand ich ihn klasse, da er die ernsthafte Grundsituation immer wieder etwas aufgelockert und mir des öfteren ein Schmunzeln auf die Lippen gezaubert hat, andererseits war er mir an einigen Stellen aber auch einfach zu viel des Guten. 

    Ebenso ging es mir mit der Protagonistin Emma. Ihre tollpatschige, chaotische Art hat sie zu einem liebenswerten Charakter mit Ecken und Kanten gemacht, in den ich mich auf der einen Seite gut hineinversetzen konnte, aber auf Dauer kann sie auch etwas anstrengend werden. Ich war im ständigen Wechsel zwischen „Emma, du bist einfach klasse!“ und „“Oh Gott Emma, das hat du jetzt nicht wirklich gebracht.“ Auch muss ich zugeben, dass ich Probleme damit hatte, mir die Nebenfiguren vorzustellen. Ich hätte sie mir ein klein wenig ausgebauter gewünscht. 

    Nichtsdestotrotz muss ich sagen, dass mich die Geschichte von Emma gut unterhalten hat und ich gerade nach dem Ende auch ein wenig neugierig bin, wie es mit ihr weitergeht. Ich werde die Fortsetzung also im Auge behalten.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    naddisblogs avatar
    naddisblogvor 5 Monaten
    Escort mal anders! Viel Humor und Erotik

    Cover:
    Das Cover stach mir sofort ins Auge und gefällt mir richtig gut. Passt sehr gut zum Inhalt des Buches und der Protagonistin.

    Meine Meinung:
    Nachdem Ich Teach me Love von Jasmin gelesen habe, wollte ich unbedingt mehr. Ich habe die ersten Sätze gelesen und war schon wieder gefangen in ihrem Buch. Jasmin ihre Bücher sind einfach der Wahnsinn. Der Schreibstil ist leicht und flüssig und mit soviel Humor bestückt, das ich so oft Tränen in den Augen hatte und nicht mehr konnte vor Lachen. Die Mischung aus Humor und einer großen Portion Erotik ist ihr wirklich geglückt. Die Mischung passt genau.

    Die Story ist gut verpackt und lässt einen immer wieder schmunzeln über das was Emma passiert. Ah Emma! Vinc hast Hosenanzüge, habe ich dir das nicht gesagt? Nein, hast du nicht! Dann machen wir aus deinen Hosen nun Hotpants. Schwupp kam die Schere zum Einsatz. 

    Die Story an sich war jetzt nicht das Klischeehafte, sondern sehr erfrischend geschrieben. Escort mal anders.

    Emma ist einfach Emma, äh nein. Sie ist herrlich sarkastisch, tollpatschig und hat einen riesen Humor. Sie ist das Chaos in Person, aber auf eine sehr liebenswürdige Art. Ich habe sie direkt in mein Herz geschlossen. Auch die anderen Charaktere, wie Jan harmonieren super miteinander.

    Das Ende kam für mich irgendwie zu Schnell, nicht im negativen Sinne sondern eher so. Wie jetzt schon? ich will noch mehr. 😀

    Fazit:
    Mit dem Auftakt zu Evig Roses: Escort will gelernt sein ihrer neuen Reihe hat sie es wieder einmal geschafft das ich hin und weg bin. Mich hat es richtig gepackt und ich warte sehnsüchtig auf den 2 Band. Sie hat mich auf ganzer Linie überzeugt! Von mir gibt es 5 von 5 Sterne.

    Kommentieren0
    21
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    TaraFey14s avatar
    TaraFey14vor 4 Monaten
    Das Cover ist wunderschön und die Story hört sich lustig und interessant an.
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks