Jasmin Weinberger Der bescheidene König Murphy

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der bescheidene König Murphy“ von Jasmin Weinberger

Der bescheidene König Murphy von Jasmin Weinberger Dies ist die Geschichte des bescheidenen Königs, welcher aus dem fernen Spanien in ein kleines Königreich nach Hattingen kam, um dort über fünf kätzische Untertanen und eine unfähige Futtermagd zu regieren. Sowohl die Futtermagd, die sich gegenüber seiner gnädigen Hilfe im Haushalt vollkommen undankbar zeigt, als auch die stetig wachsende Anzahl an Untertanen, machen ihm dies wahrlich nicht leicht. Dabei ist der doch so bescheiden und möchte eigentlich nur in Ruhe sein herrliches Fell putzen. Aber ständig passieren unglaubliche und spannende Dinge im Königreich, die nur er wieder ins Lot bringen kann. Er ist eben von Bastet begnadet und verfügt über so besondere Eigenschaften wie Charme, Mut, Diplomatie, extrem hoher Intelligenz und eben dieser für ihn lästigen Bescheidenheit. Die fantasievollen Erzählungen aus der Sicht des bescheidenen Königs werden durch Fotos unterstützt, welche im Alltagsleben mit Katzen aufgenommen wurden und dazu beitragen, die Fantasie des Lesers zusätzlich anzuregen. Ein hoher Wiedererkennungswert bei allen Katzenfreunden ist garantiert und durchaus beabsichtigt! Kätzisches Vergnügen, wie jeder es kennt!

Notizen, trivial und ohne Highlight

— KyraCade
KyraCade

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Keine Geschichte, nur Notizen

    Der bescheidene König Murphy
    KyraCade

    KyraCade

    07. December 2016 um 18:34

    Murphy ist ein kleiner Kater, der aus dem fernen Spanien stammt. Dort hat er sein Königreich für eine Futtermagd verlassen und lebt fortan in Hattingen. Hier lernt er zu spielen, zu lieben und das Leben zu genießen.Jasmin Weinberger ist tierlieb und unterstützt den Tierschutz. Im Vorwort macht sie Werbung für die Katzenhilfe Samtpfötchen. Das ist auch noch in Ordnung, aber schnell kommt man ins Politisieren und fragt sich, warum man Katzen und Hunde aus Spanien und anderen Ländern nach Deutschland schleppen sollte, um sie hier zu adoptieren, wenn deutsche Tierheime überfüllt sind und es hier zahlreiche Hunde, Katzen und andere Tiere gibt, die auf ein liebevolles Herrchen oder auch Frauchen warten. Man könnte darüber lange diskutieren, aber es soll dann doch um das Buch gehen.Kater Murphy wurde also aus Spanien importiert, ihm folgen fünf weitere Katzen und die Futtermagd Jasmin Weinberger erzählt kurze Begebenheiten mit ihren Stubentigern. Auf jeder Seite ist mindestens ein passendes Foto. Schnell wird deutlich, dass man sich hier zu den Fotos kurze Gedanken gemacht hat und Stichpunkte zu Situationen als ganze Sätze umgeformt als Geschichte und sogar als ganzes Buch deklariert. Natürlich kennt man die Situationen als Katzenbesitzer, wenn die Mieze immer Futter möchte, ein bisschen fremdelt, „helfen“ möchte und dabei noch viel mehr Chaos anrichtet und sich überall dort hinlegt, wo es eben nicht sein soll. Dabei kommen auch nette Erinnerungen zustande, die man sich gerne mal im familiären Kreis erzählt. Ein Buch wird daraus aber nicht – und so ist Der bescheidene König Murphy leider eine Enttäuschung. Man wartet immer auf ein Highlight, auf einen Spannungsbogen und eine richtige Geschichte, die in sich schlüssig ist und nicht nur eine Aneinanderkettung verschiedener Notizen.  Das Buch liest sich zwar schnell, ist aber sehr langweilig, weil einfach nicht wirklich etwas passiert und das Lieblingswort ist „bescheiden“ –  eine ständige und irgendwann nervige Wiederholung.

    Mehr