Jasmin Whiscy Warum Amor daneben schießt

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(5)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Warum Amor daneben schießt“ von Jasmin Whiscy

"Ich will niemanden abschießen!", stelle ich klar. Oder versuche es zumindest. "Es ist nicht so schlimm wie du denkst, keine Angst!". Der dickliche Engel grinst wie Buddha. "Du kommst immerhin zu uns in die deutsche Amor-Abteilung." "Moment - ich werde Amor?!". Noch erschrockener kann ich kaum werden. "Nicht ganz ... ein Amor. Wir sind viele, eine ganze Abteilung, wie gesagt." Ich wiederhole: "Ich werde EIN AMOR?! PAPA WAR AMOR?!". Manu ist 15, als sie erfährt, dass sie ein Nephilim ist - ein halber Engel. Sie muss sich nun für ein Leben auf Erden oder im Himmel entscheiden. Das heißt: Entweder Tobi oder Janiel. Blöd nur, dass die Amor-Abteilung Personalmangel hat ... Das zweite Buch der Schutzengel-Trilogie!

Teil 2 - jetzt geht es in den Himmel!

— ann-ann
ann-ann

Die Geschichte geht weiter - mit genau soviel Humor, aber mit noch viel mehr Liebe zum Detail!

— Maria0001
Maria0001

Gelungener zweiter Teil, der einen sehnsuchtsvoll auf den letzten Teil warten lässt!

— Leseratte1711
Leseratte1711

Eine super Fortsetzung zu Band 1!

— SandraPull
SandraPull

Eine Geschichte mit Witz!

— KristinSchoellkopf
KristinSchoellkopf

Stöbern in Jugendbücher

Romina. Tochter der Liebe

Lesenswertes Debüt mit ganz viel Herz!

Melli_Burk

Blutrosen

Ein tolles Finale der Reihe und ich wünschte es kämen noch mehr Bände :(

britsbookworld

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Märchenhaft, wunderschön und ein Einzelband(!)

bibibuecherverliebt

Vom Suchen und Finden

Außergewöhnliche Liebesgeschichte mit Witz

Saebrina1990

Auf ewig dein

Tolle Charaktere, tolles Setting! Nur die Dämonen fand ich unpassend. Das Zeitreisen und "die Alten" hätten als Fantasyelement gereicht.

MelHerz

Morgen lieb ich dich für immer

Ein tolles Buch! Ein Stern Abzug wegen dem langwierigen Anfang. Das Ende war noch mal ein richtiger Schock.

lottehofbauer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • LESEN!!!!

    Warum Amor daneben schießt
    ann-ann

    ann-ann

    29. May 2017 um 21:14

    Ein modernes und witziges Himmelkonzept und urkomische Charaktere. Ich empfehle es auf jeden Fall!!!!!!!!! 

  • Manu als Amor... kann das gut gehen? ... Eher nicht!

    Warum Amor daneben schießt
    Maria0001

    Maria0001

    28. May 2017 um 15:46

    Hat man das erste Buch gelesen, so hat auch hohe Erwartungen an Band 2 - und die werden voll und ganz erfüllt! Die tollpatschige Manu muss sich nun als Amor beweisen und erlebt allerlei Heiters. Besonders gut hat mir die detaillierte Beschreibung gefallen - das Konzept ist sehr genau und weit ausgebaut - vor allem das Himmelsmodell wirkt gigantisch. Ein schönes Buch mit viel, viel Witz und Tiefgang. Schwarzer Humor wieder einmal garantiert!

    Mehr
  • Rezension Warum Amor daneben schießt

    Warum Amor daneben schießt
    Leseratte1711

    Leseratte1711

    01. May 2017 um 13:27

    Warum Amor daneben schießt ist der zweite Teil der Schutzengel-Triologie von Jasmin Whiscy. Wer den ersten Teil gelesen hat darf den zweiten Teil nicht verpassen, denn Manu tritt noch in das ein oder andere Fettnäpfchen rein...Inhalt: "Nicht ganz ... nur abschießen", sagt Cariel und winkt ab. Wie bitte?! "Ich will niemanden abschießen!", stelle ich klar. Oder versuche es zumindest. "Es ist nicht so schlimm, wie du denkst, keine Angst!". Der dickliche Engel grinst wie Buddha. "Du kommst immerhin zu uns, in die deutsche Amor-Abteilung." "Moment - ich werde Amor?!". Noch erschrockener kann ich kaum werden. "Nicht ganz ... ein Amor. Wir sind viele, eine ganze Abteilung, wie gesagt." Ich wiederhole: "Ich werde EIN AMOR?! PAPA WAR AMOR?!". Manu ist 15, als sie erfährt, dass sie ein Nephilim ist - ein halber Engel. Sie muss sich nun zwischen einem Leben mit Tobi auf Erden oder mit Janiel im Himmel entscheiden. Blöd nur, dass die Amor-Abteilung Personalmangel hat ... Das zweite Buch der Schutzengel-Trilogie!Charaktere: Alle Fans von "Warum Pechvögel fliegen können" kennen ja Manu, Tobi, Janiel und auch all die anderen sympathischen Charaktere, die natürlich im zweiten Teil auch nicht fehlen. Dazu lernt man noch mehrere Engel kennen-die alle nicht so sind, wie man sie sich vorstellt, jedoch auf ihre eigene Art wirklich wunderbar.  Gemeinsam mit Manu lernt man also die Engel kennen-aber Achtung: nicht alle Engel sind "engelhaft" oder gar gut. Mehr verrate ich nicht ;)Schreibstil: Der Schreibstil von Jasmin ist genau wie bei ihren anderen Büchern auch hier wieder voll Humor und Witz. Da kommt es schon mal vor, dass man lachend auf der Couch sitzt und von der Familie schräg angeguckt wird. Gerade durch den flüssigen Schreibstil ist man schneller als man gucken kann durch und ärgert sich, dass man so schnell gelesen hat. Cover: Das Cover passt wirklich super zu der Geschichte und sieht meiner Meinung nach auch wirklich toll aus. Auch wenn es nicht so leuchtet wie das Cover des ersten Teiles, ist es dennoch wegen der schwarzen Schemen ein Blickfang, Aber das ist meine Meinung. Story: Da die Story mit soviel Witz geschrieben ist, glaubt man eigentlich erst mal nicht, dass da ernste Themen drin vorkommen. Tatsächlich aber muss Manu ganz schön was ertragen und viele schwierige Entscheidungen treffen, während sie versucht herauszufinden wem sie vertrauen kann. Bloß die Liebe zu Tobi kommt meiner Meinung nach etwas zu kurz. Fazit: Das Buch ist wirklich ein fantastischer zweiter Teil, mit charmanten Charakteren, dass einen mehr als nur einmal zum Schmunzeln bringt. Ich vergebe vier von fünf Sternchen und eine Empfehlung an alle Fans des ersten Teils :D

    Mehr
  • Super witzig!

    Warum Amor daneben schießt
    SandraPull

    SandraPull

    06. April 2017 um 09:11

    Ich liebe Jugendbücher, ich liebe Romantasy, und ich durfte bereits Band 1 dieser Trilogie lesen. Vielen Dank, dass ich auch Teil 2 lesen durfte! Das Cover verspricht wieder eine zauberhafte Geschichte. Das zarte Goldbraun ist sehr schön und wirkt nicht aufdringlich und die schwarzen Elemente sowie die Schrift passen sehr gut dazu. Das Cover passt also super zu Band 1 (rosa). Hat mich also wieder mal angesprochen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm. Die jugendliche Sprache des Romans passt perfekt zur Zielgruppe. Aber ich bin mir sicher, dass auch ältere Leser ihren Spaß daran finden! Wer Band 1 mag, der mag auch Band 2 ;). Bereits der Klappentext lässt auf eine witzige Story denken. Denn wer Manu aus Band 1 kennt, weiß, dass sie öfter mal in ein Fettnäpfchen steigt. Und wenn sie auch noch Amor spielen soll … Oioioi! Ob das der geeignete Job für Manu ist? Wie schon in Band 1, sind auch in Band 2 die Protas gut ausgefeilt. Viele kennt man bereits aus Band 1, allerdings kommen noch einige weitere hinzu. Die Belegschaft des Himmels wird näher erklärt und am Ende des Buches gibt es sogar ein Engels-Register! Super! Hier kann man schnell hinblättern, wenn man wissen will, welche Aufgabe der jeweilige Engel hat. Janiel ist natürlich auch wieder mit dabei. J Und noch ein paar altbekannte Gesichter trifft man, denn die Schüler aus der Schule, wo Manu vor ihrem neuem „Job“ hingegangen ist, kommen in Band 2 zum Glück auch wieder vor. Die Geschichte bleibt durchgehend überraschend und spannend. Immer wieder wendet sich alles anders, als man denkt. Zum Teil spielt sie im Himmel, zum Teil auf Erden. Ich finde aber, man sollte den Band 1 vorher gelesen haben, da man sonst vielleicht einiges nicht versteht, obwohl die Autorin am Anfang des Buches eine Zusammenfassung/Erklärung geschrieben hat, was in Band 1 passiert. Ich hatte wieder sehr viel Spaß beim Lesen und habe mich gut unterhalten gefühlt. Ein Muss für alle, die eine unterhaltsame, lustige, witzige Geschichte lesen wollen, bei der es aber schlussendlich mehr als um nur „Spaß“ geht! Ich freue mich auf den Teil 3 dieser Serie, der hoffentlich bald erscheint!

    Mehr
  • Ein Lesegenuss der anderen Art

    Warum Amor daneben schießt
    Chibi-Chan

    Chibi-Chan

    31. March 2017 um 20:57

    Meine MeinungGeschichteWer schweift nicht manchmal ab zu Gedanken über ein Leben nach dem Tod? Was passiert dort? Wo werde ich landen? Gibt es sowas wie Himmel und Hölle ? Und wenn ja: Wo wird mein Leben mich hingeleiten?Die Autorin Jasmin Whiscy schafft eine Welt und verbildlicht sie. Und das gelingt ihr durchaus. Der Pechvogel Manu ist eigentlich gar kein Pechvogel mehr und trotzdem ereilt sie eine Dummheit nach der anderen. Denn sie muss sich in ihrem neuen Job zurechtfinden: Als Engel. Dabei ist sie überhaupt nicht engelsgleich und stellt somit alles auf den Kopf.Der zweite Band konnte mich durchaus mehr fesseln, als sein Vorgänger. Durch Manus Schusseligkeiten, weiß man nicht mehr aus und ein. Das ganze Schlamassel muss beseitigt werden, doch wie? Ständig ertappte ich mich in der Hoffnung, dass sie mal endlich was gebacken bekommt, doch es kam immer schlimmer und so befindet man sich in einer Spirale, aus der man einfach nicht mehr auftauchen kann.Viel zu selten gibt es jugendliche Bücher über Engel, den Himmel oder sonstige Wesen, die man damit in Einklang bringt. In diesem Buch lernt man ein wenig darüber, wie es im Himmel so abläuft. Wer weiß: Vielleicht hat die liebe Jasmin ja selbst einen netten Schutzengel, der den Kodex gebrochen und ihr diese Geheimnisse verraten hat.CharaktereIn erster Linie geht es natürlich um Manu. Wie man im ersten Band schon erfährt, ist sie ein Nephilim und nun muss sie ihre Rolle als Engel einnehmen. Manu ist ziemlich schusselig und ein wenig egoistisch. Auf jeden Fall möchte sie immer alles drehen und wenden, wie es ihr passt. Außerdem würde ich sie als ein wenig naiv bezeichnen. Aber wer ist das nicht in der Phase der Entwicklung? Auf jeden Fall bringt ihre Art viel Leben in das Buch. Packende Stellen mit würziger Ironie.Und dann natürlich Johann, Janiel, Jan, wie auch immer man ihn nennen möchte. Er ist einfach in jeder Gestalt zum knuddeln. Definitiv Team Janiel! Er ist einfach liebevoll und trotzdem nicht um ironische Kommentare verlegen, die eigentlich ernst waren. Engel eben!Einen einziger Faktor gab es, den ich für unwahrscheinlich hielt. Im realen Leben sagt man zwar auch oft, dass man für eine andere Person sterben würde, aber würde man es tatsächlich tun? Für mich war es weniger glaubwürdig, dass jeder sein Leben geben wollte, nur für Manu.Schreibstil & SichtweiseDer Schreibstil ist in einem sehr leichten Deutsch verfasst. Man kommt dadurch zügig durch die Geschichte. Oft verwendet die Autorin jugendliche Wörter wie "Bitch", "scheiße" oder ähnliche Wörter, die mich diesmal erstaunlicherweise nicht gestört haben. Normalerweise mag ich so eine Sprache gar nicht in Büchern.Die Sichtweise springt nach oft nur wenigen Seiten. Mal befindet man sich bei Manu im Himmel, dann wieder bei einem ihrer Freunde auf der Erde. Stellenweise wurden dadurch Szenen zu kurz, doch im großen, ganzen stört es den Verlauf nicht.Cover & TitelDas Cover ist relativ schlicht gehalten und dennoch schön. Die Grundfarbe ziert ein Gold, so wie man es den Engeln im Himmel oft zuordnet. Zudem sieht man eine Geige, die noch eine große Rolle im Buch einnimmt und Janiels musikalische Ader symbolisiert.  Der Dartpfeil symbolisiert Manus Job. Zudem ein kleiner Flügel eines Engels.Auch der Titel passt, denn manchmal hat Amor Gründe um daneben zu schießen.... manchmal ist Amor aber auch einfach nur zu tollpatschig.Zitat"Das Gefühl, nichts ausrichten zu können - ist schlimmer, als jegliches Schuldeingeständnis."- Position 772FazitEin gelungener Folgeband, bei dem ich des öfteren Schmunzeln musste. Die kurzweilige Erzählsprache und die Tollpatschigkeit unserer Protagonistin lässt einen durch das Buch fliegen. Simpel, aber dennoch ein tolles Erlebnis!

    Mehr
  • Band II

    Warum Amor daneben schießt
    KristinSchoellkopf

    KristinSchoellkopf

    17. March 2017 um 14:39

    Ich habe mein Exemplar des Romans direkt von Jasmin Whiscy zugeschickt bekommen, vielen Dank!Was ich schon am ersten Band der Reihe sehr geschätzt habe, ist der Humor, welcher geradezu in den Zeilen versteckt und doch immer präsent ist.Die Geschichte um den tollpatschigen Engel geht weiter und dies nicht minder charmant. Da der Klappentext noch nicht viel verrät und die Geschichte den Leser immer wieder wunderbar überrascht, möchte ich Euch die Spannung natürlich nicht nehmen. :)Solltet Ihr aber den ersten Band schon gelesen und für gut befunden haben, so wird Euch auch der zweite Band begeistern können.Manu ist, wie Ihr auch dem Klappentext entnehmen könnt, erst fünfzehn Jahre alt; Mir persönlich ist sie ein wenig zu jung, um die überzeugende Protagonistin des Romans zu sein, da so das Geschehen auf einer kindliche Ebene geschildert wird. Jasmin Whiscy bleibt ihrem Schreibstil treu und es scheint fast so, als gehe der zweite Band direkt in den ersten über, da keinerlei Ungereimtheiten oder Brüche zu erkennen sind. Fazit"Warum Amor daneben schießt" ist eine gelungene Fortsetzung mit der Extra-Portion Witz. Für mich gab es kleine Kritikpunkte bei der Protagonistin, ich bin allerdings dennoch durchweg positiv überrascht worden.

    Mehr