Jason Atum Invasion der Götter

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Invasion der Götter“ von Jason Atum

Naturkatastrophen ungeahnten Ausmaßes suchen die Erdbevölkerung heim, Dekadenz und Moralverlust sind allerorten zu verzeichnen, Städte und Landstriche versinken in Chaos und Gewalt. Die Apokalyptische Zeichen häufen sich - die Welt zu Beginn des 21. Jahrhunderts ist kein gemütlicher Ort. In dieser unruhigen Zeit wird bei Ausgrabungen im Irak ein Signal in die Tiefen des Alls ausgelöst. Als die Linguistin Iris Decall die entschlüsselte Botschaft den Führern dieser Welt überbringt, stürzen jahrhundertalte religiöse Irrlehren wie ein Kartenhaus in sich zusammen. Die Erschaffer der Menschen kehren zur Erde zurück – doch anstatt ihnen die Hand zu reichen, eröffnen die Menschen das Feuer auf sie. So fällen die Besucher ihre letzte Entscheidung über unsere Spezies. Jason Atum‘s epischer Science-Fiction-Roman spannt einen gewaltigen Bogen vom frühen 16. Jahrhundert, als zwei Brüder im osmanischen Reich einen verborgenen Raum finden, bis in unsere Zeit, in der ein junger Archäologe und ein US-Soldat den vergessenen Ort wiederentdecken – und die Pforte zu einer anderen Welt öffnen. Noch ahnen sie nicht, dass sie Auserwählte sind, doch schon bald stehen sie der Schöpferrasse Auge in Auge gegenüber. Als das Schicksal der Menschheit unaufhaltsam seinen Lauf nimmt, versuchen sie in einem hochspannenden Showdown, ihre Angehörigen von der dem Untergang geweihten Erde zu retten …

Stöbern in Science-Fiction

Gefangene der Zukunft

Etwas überholte Story und leider ohne herausstechende Stilmerkmale.

StSchWHV

Spiegel

Eine spannende Kurzgeschichte über die möglichen Auswirkungen moderner Technologie auf die Gesellschaft. Hätte gerne länger sein dürfen.

DrWarthrop

Rat der Neun - Gezeichnet

Ein tolles Buch über eine Interessante Welt!

Irina_Weinmeister

Brandmal

wieder ein toller Roman, diesmal in Buchstärke, über John Sinclair, den Geister- und Vampirjäger

ulliken

Arena

Nicht viele Romane fesseln einem so sehr, dass man sie innerhalb eines Tages liest. "Arena" hat es geschafft....

kleeblatt2012

Dark Matter. Der Zeitenläufer

Sehr sehr gutes Buch.

MatthiasPfaff

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Invasion der Götter [SciFi - Thriller]: ehem. 'Rückkehr der Götter' - überarbeitete Version 2013" von Jason Atum

    Invasion der Götter

    martinabauer

    27. February 2013 um 19:13

    Die Archäologen Jonathan Blanchard und Mortymer Hall entdecken in einer unterirdischen Höhle im Irak einen geheimen verborgenen Raum, der in der Überlieferung eines Brüderpaares aus dem 16. Jahrhundert erwähnt wurde, und in dem einer der Brüder zu Tode kam. Zu ihnen stößt der Berufssoldat Major Taylor Grand. In dem Raum befindet sich ein Portal, über das die Forscher zu ihrer Überraschung in Kontakt mit den Erschaffern der Menschheit treten. Währenddessen wird die Erde von Naturkatastrophen heimgesucht, die Weissagung der Maya bezüglich dem Weltuntergang scheint sich zu bewahrheiten. Jonathans Lebensgefährtin, die Linguistin Iris Decall, wird von dem beunruhigten Präsidenten der Vereinigten Staaten beauftragt, bei der Übersetzung historischer Schriften behilflich zu sein. Denn die Erschaffer der Menschheit planen deren Untergang. Außerirdische anstelle unserer bekannten Götter zu setzen, ist keine gänzlich neue Idee und wurde bereits im Kino durchgenudelt, aber Jason Atum hat diese Überlegung völlig neu und ganz anders – und meiner Meinung nach besser – ausgearbeitet. Ob es Absicht ist, dass die außerirdischen „Eliterassen“ sich nicht allzu sehr von den Menschen unterscheiden, kann ich nicht beurteilen; sie planen einen Genozid, morden und intrigieren … aber der Mensch ist „Gott“ bekanntlich nachempfunden. Die historischen und technischen Hintergründe sind gut und verständlich erklärt. Trotz der Vermischung verschiedener Genres – hauptsächlich Sci-Fi, aber auch religiöse und historische Inhalte, sowie die obligatorische eingebaute Liebesgeschichte, ist der Roman sehr gut strukturiert. Die einzelnen Kapitel und Abschnitte sind mit Ort und Datum versehen. Dieser Roman ist nicht leicht zu beurteilen. In sprachlicher Hinsicht habe ich nichts zu bemängeln; allerdings scheint mit der Plot sehr überladen durch die vielen auftretenden Rassen, Figuren, Raumschiffe, Portale uvm. Die Handlung hat mich anfangs stark in den Bann gezogen, aber im Lauf der Geschichte immer weniger angesprochen. Das war einfach nicht mehr so ganz mein persönlicher Geschmack. Dennoch vergebe ich vier Sterne wegen der professionellen Schreibe und Aufbereitung des Themas.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks