Jason Dark

 3,7 Sterne bei 1.324 Bewertungen
Autorenbild von Jason Dark (© Görling/Nöhring)

Lebenslauf von Jason Dark

Jason Dark ist ein ehemaliges Pseodonym des Bastei Lübbe Verlags. Unter dem Pseudonym erschienen zahlreiche Bücher über den Geisterjäger 'John Synclair'. Wirklich dahinter steckt ursprünglich Helmut Rellergerd, der unter diesem Pseudonym insgesamt 50 Romane der Serie verfasste. Sein erster Roman war so erfolgreich, dass er von da an monatlich vier Heftromane und ein Taschenbuch schrieb. Mittlerweile haben aber auch andere Autoren wie Walter Appel , Martin Eisele und Friedrich Tenkrat zahlreiche John Synclair Geschichten verfasst, alles in allem sind es über 55 Romane.

Neue Bücher

Cover des Buches John Sinclair - Folge 147 (ISBN: 9783785782675)

John Sinclair - Folge 147

Neu erschienen am 30.07.2021 als Hörbuch bei Lübbe Audio.
Cover des Buches John Sinclair - Folge 148 (ISBN: 9783785782682)

John Sinclair - Folge 148

Erscheint am 27.08.2021 als Hörbuch bei Lübbe Audio.
Cover des Buches John Sinclair Classics - Folge 43 (ISBN: 9783838797038)

John Sinclair Classics - Folge 43

Neu erschienen am 25.06.2021 als Hörbuch bei Lübbe Audio.
Cover des Buches John Sinclair Classics - Folge 44 (ISBN: 9783785782842)

John Sinclair Classics - Folge 44

Erscheint am 30.09.2021 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Alle Bücher von Jason Dark

Cover des Buches Hexenküsse (ISBN: 9783404735006)

Hexenküsse

 (16)
Erschienen am 30.10.1984
Cover des Buches Die Hexerin - Band 1: Dunkle Geheimnisse (ISBN: 9783955207496)

Die Hexerin - Band 1: Dunkle Geheimnisse

 (8)
Erschienen am 03.12.2014
Cover des Buches Don Harris, Psycho-Cop 01. Das dritte Auge (ISBN: 9783442365777)

Don Harris, Psycho-Cop 01. Das dritte Auge

 (9)
Erschienen am 09.10.2006
Cover des Buches Die Rückkehr des Schwarzen Tods (ISBN: 9783404156627)

Die Rückkehr des Schwarzen Tods

 (4)
Erschienen am 13.03.2007

Neue Rezensionen zu Jason Dark

Cover des Buches John Sinclair - Folge 109 (ISBN: 9783785752401)Yoyomauss avatar

Rezension zu "John Sinclair - Folge 109" von Jason Dark

Qualitativ nicht mein Fall
Yoyomausvor 4 Monaten

Zum Inhalt:

Wir wussten nichts über diesen geheimnisvollen Gegenstand, über die "Träne des Teufels" ... außer, dass man damit angeblich die Welt aus den Angeln heben konnte! Es erreichte uns ein Tipp aus Deutschland, wo unser BKA-Kollege Will Mallmann einen Diamantenhändler beschattete. "Die Träne des Teufels" - ein Edelstein ...? Wir lösten das Rätsel ... und stießen auf einen alten Bekannten - und sieben magische Dolche, die der Teufel für sich beanspruchte!

Eine fesselnde Komposition aus düsterer Gruselatmosphäre, temporeicher Action, einem phänomenalen Soundtrack und den besten Stimmen Hollywoods.

 VON SINCLAIR-SCHÖPFER JASON DARK PERSÖNLICH EMPFOHLEN!

 

 

Cover:

Das Cover ist an sich nicht schlecht gemacht. Hier sieht man in typischer John-Sinclair-Manier eine Art Bildnis von einem Arzt oder dergleichen, jedenfalls trägt er den typischen Mundschutz und vor ihm liegen die im Titel beschriebenen sieben Dolche. Das passt so an sich sehr gut zur Geschichte und hat auf jeden Fall etwas für sich.

 

 

Eigener Eindruck:

Dass in einem indischen Palast sieben geheimnisvolle Dolche gestohlen wurden, wissen John und sein Partner noch nicht, als sie nach Deutschland beordert werden, um dort einem dubiosen Diamantenhändler und einem Diamanten namens Träne des Teufels nachgehen sollen, welcher seinem Besitzer ungeheure magische Fähigkeiten versprach. Gemeinsam mit dem BKA machen sich John Sinclair und seine Mitstreiter daran ein Fest auf einer fast vergessenen Burg zu unterwandern und stoßen dabei nicht nur auf die Leichen von verschwundenen Mädchen aus der Gegend, sondern treffen auch auf einen alten Bekannten sowie Johns unglückliche Liebe…

 

Das Hörbuch „Sieben Dolche für den Teufel“ ist die 109te Episode aus dem Reich der Geschichten rund um den Hexenjäger John Sinclair. Die Idee zu der Geschichte ist nicht schlecht, jedoch sollte man meiner Meinung nach das eine oder andere Büchlein gelesen haben, um zu wissen, worum es geht. Die Geschichten sind alle eng miteinander verknüpft und man bekommt zwar ausreichend Informationen, aber mit mehr Hintergrundwissen wird die Geschichte noch durchsichtiger. Sicherlich kann man also ohne Vorkenntnisse herein hören, aber dann bleibt doch die eine oder andere Frage offen. So habe ich zumindest die Erfahrung gesammelt. Vertont ist das Ganze eigentlich recht gut, jedoch hatte ich bei der einen oder anderen Szene arg zu lauschen, denn Funkgespräche und belauschte Gespräche werden auch recht leise wieder gegeben, sodass man wirklich seine liebe Mühe hat. Andere Szenen knallen wiederum so laut drein, dass man schnell leiser stellen muss. Das fand ich leider nicht so optimal. Auch, dass es dann doch alles recht schnell ging zum Finale hin, fand ich nicht so toll. Da hätte man schon noch ein bisschen mehr ausschmücken können. Summasummarum bleibt zu sagen, dass man das Hörbuch durchaus mal anhören kann, jedoch sollte man sich nicht all zu viel davon versprechen. Da gibt es bessere.

 

Fazit:

Tolle Idee, jedoch fand ich die vertonte Umsetzung nicht so berauschend. Mal zu leise, mal zu laut. Das war kein schöner Hörgenuss. Aber trotzdem ist die Idee wie gesagt nicht schlecht.

 

Idee: 5/5

Charaktere: 3/5

Logik: 3/5

Spannung: 3/5

Emotionen: 3/5

 

 

Gesamt: 3/5

 

Daten:

Spieldauer 

55 Minuten 

Autor 

Jason Dark 

Sprecher 

Dietmar Wunder, Alexandra Lange 

Audible.de Erscheinungsdatum 

14 Juli 2016 

Verlag 

Lübbe Audio 

Format 

Hörbuch 

Version 

Ungekürzte Ausgabe 

Sprache 

Deutsch 

ASIN 

B01H3725X2

 

 

 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches John Sinclair, Die Werwölfe aus Atlantis. John Sinclair, Herr der Schattenburg (ISBN: 9783940487773)MoLiPus avatar

Rezension zu "John Sinclair, Die Werwölfe aus Atlantis. John Sinclair, Herr der Schattenburg" von Jason Dark

Machtbesessenheit, Mitternacht und Werwölfe – da hat Langeweile keine Chance!
MoLiPuvor 6 Monaten

Unter dem Pseudonym „Jason Dark“ schrieb Helmut Rellergerd Kurzromane der Serie „John Sinclair“. Diese sind zum größten Teil bei der Bastei Lübbe AG erschienen. Später wurden auch einige Bücher unter Weltbild vertrieben.

Dieser Doppelband ins im Druckformat als Taschenbuch gebraucht erhältlich (z.B. bei Amazon 1,34 €, oder als eBook in den Einzelgeschichten (Kindle oder Thalia je 1,49 €) erhältiich

Zu empfehlen sind die Bücher für Jugendliche und Erwachsene ab ca. 16 Jahre (für den ein oder anderen evtl. auch schon etwas früher)

***

 „Der Dämon ist allwissend, der Dämon steckt in jedem, der Dämon lauert überall…“ Als der alte Mann dies vor sich hin murmelte, ahnte er kaum die Tragweite seiner Worte. Aber die beiden jungen Männer, die ihn zufällig belauschen – ihre lauernde Gier hatte verstanden…

Der Schrei, der eigentlich nicht wie ein Schrei klang, kam aus der Dunkelheit – aus einer vergangenen Dunkelheit. Aber die Schatten sind keineswegs Vergangenheit, und sie haben immer noch Macht…

***

John Sinclair: 1. Protagonist / Ermittler bei Scottland Yard für übernatürliche Fälle

Suko: Kollege und Freund von John Sinclair / 2. Protagonist

Mann im senfgelben Mantel: „Diener“ / Semerias rechte Hand / Ehemaliger Bewohner aus Atlantis / hatte schon viele Leben

Nora Shane: Wiedergeborene aus Atlantis / Erfolgreiche Pharmavertreterin / wird von Mann in gelbem Mantel gesucht / „Vater“ hat Katze in Microwelle getötet / Vater aus dieser Welt ist bereits verstorben / Vater aus Atlantis war Semerias / wird wieder zu Werwolf

Sing: 12-14 Jahre alter Junge auf Kirmes / „der Bote“ / Wiedergeborener aus Atlantis

Krystos: Grieche / Schausteller auf Kirmes / Wiedergeborener aus Atlantis / Vater von Sing / In Atlantis Bruder von Nora Shane / Sohn von Semerias / wird wieder zu Werwolf

Kara: „Die schöne aus dem Totenreich“ / Hilft sie John und Suko oder führt sie die beiden hinters Licht?

Fred & Ann Morland: Ehepaar auf Reise in ihrem Camper, anlässlich ihres 25. Hochzeitstages / sollen Semerias geopfert werden und den Werwölfen als Nahrung dienen

***

John Sinclair und Suko sind mal wieder einem unheimlichen Fall auf der Spur. Nur dass sie diesmal auf eine etwas andere Art und Weise dazu kommen… Geht hier alles mit rechten Dingen zu, oder laufen sie geradewegs in deine Falle?

Vom ersten Teil im Doppelband war ich erstmal etwas irritiert. Im Gegensatz zu den bisherigen Romanen aus der John Sinclair Reihe fühlt sich die Handlung aus „Die Werwölfe von Atlantis“ unvollständig an. Das Ende erinnert eher an den Schluss einer ausgedehnten Einleitung, anstelle eines Romanendes. Im zweiten Teil des Buches „Herr der Schattenburg“ ist die Handlung dann aber wieder in sich schlüssig. Daher würde ich persönlich empfehlen, dass man entweder den Doppelband oder beide Einzelbände als eBook besorgt und als Einheit liest.

Die schön schaurige Gruselatmosphäre zieht einen gewohnt in den Bann, so dass man kaum den Drang hat, das Buch einmal zur Seite zu legen.


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches John Sinclair Classics - Folge 28 (ISBN: 9783838779089)ChrischiDs avatar

Rezension zu "John Sinclair Classics - Folge 28" von Jason Dark

Ohne Ziel?
ChrischiDvor einem Jahr

Die Biker-Gang „Brothers of Bloodshed“ ist in und um Scalford nicht nur berühmt-berüchtigt, sondern vor allem gefürchtet. Als einige der Gang-Mitglieder in einer Höhle mit jahrhundertealter Geschichte auf ein sorgsam verstecktes wie gehütetes Geheimnis stoßen, ahnt noch niemand was Scalford und seine Bewohner erwartet. Dagegen war das Treiben der „Brothers“ bisher fast schon lächerlich, Angst, Schrecken und Grauen haben gerade erst begonnen…

Zugegeben, die Biker sind an und für sich schon ganz schön angsteinflößend und mit dem Wissen aus dem Einstieg in das Hörspiel – einige hundert Jahre vor den aktuellen Ereignissen – ergibt sich natürlich ein recht klares Bild was den Hörer noch erwarten wird in dieser Folge. Nichtsdestotrotz lassen die Geschehnisse rund um das uralte Geheimnis sich ein wenig Zeit. Sicherlich entsteht dadurch ein gewisses Maß an Spannung, die gesamte Grausamkeit muss sich ebenfalls erst einmal entfalten, ein bisschen enttäuscht ist man schlussendlich dann aber doch. Das erwartete, fulminante Finale, entpuppt sich als Aufbäumen mit anschließender Verpuffung. Nicht wirklich schlecht, aber eben auch nicht wirklich gut.

Überhaupt scheint in dieser Folge niemand so recht zu wissen wohin die Reise überhaupt gehen soll. Vieles entwickelt sich im luftleeren Raum und ist wenig greifbar. Trotzdem schafft es John Sinclair in gewohnter Manier immer wieder den Hörer für sich einzunehmen, was in weiten Teilen natürlich auch an seinem unnachahmlichen wie unerschütterlichen Sarkasmus liegt. So gesehen ist der Unterhaltungswert durchaus vollumfänglich gegeben. Ein bisschen mutet „Die Geisterhöhle“ wie eine Zwischensequenz an, aber vielleicht tut man ihr auch Unrecht und muss einfach mehrfach und genau(er) hinhören. Trotz aller Kritik alles in allem dann doch eine interessante wie kurzweilige Folge.

Kommentare: 1
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 351 Bibliotheken

von 118 Lesern aktuell gelesen

von 14 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks