Jason Dark

 4,1 Sterne bei 2.259 Bewertungen
Autor*in von John Sinclair Classics - Folge 1, John Sinclair - Folge 1 und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jason Dark (© Görling/Nöhring)

Lebenslauf

Jason Dark ist ein ehemaliges Pseodonym des Bastei Lübbe Verlags. Unter dem Pseudonym erschienen zahlreiche Bücher über den Geisterjäger 'John Synclair'. Wirklich dahinter steckt ursprünglich Helmut Rellergerd, der unter diesem Pseudonym insgesamt 50 Romane der Serie verfasste. Sein erster Roman war so erfolgreich, dass er von da an monatlich vier Heftromane und ein Taschenbuch schrieb. Mittlerweile haben aber auch andere Autoren wie Walter Appel , Martin Eisele und Friedrich Tenkrat zahlreiche John Synclair Geschichten verfasst, alles in allem sind es über 55 Romane.

Neue Bücher

Cover des Buches John Sinclair - Folge 173 (ISBN: 9783754012826)

John Sinclair - Folge 173

Erscheint am 26.07.2024 als Hörbuch bei Lübbe Audio.
Cover des Buches John Sinclair - Folge 172 (ISBN: 9783754012819)

John Sinclair - Folge 172

 (1)
Neu erschienen am 28.06.2024 als Hörbuch bei Lübbe Audio.
Cover des Buches John Sinclair - Folge 174 (ISBN: 9783754012833)

John Sinclair - Folge 174

Erscheint am 30.08.2024 als Hörbuch bei Lübbe Audio.
Cover des Buches John Sinclair - Folge 171 (ISBN: 9783754012802)

John Sinclair - Folge 171

 (1)
Neu erschienen am 31.05.2024 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Alle Bücher von Jason Dark

Neue Rezensionen zu Jason Dark

Cover des Buches Im Nachtclub der Vampire (John Sinclair 1) (ISBN: B00MJ8KTUW)
TWDFanSTs avatar

Rezension zu "Im Nachtclub der Vampire (John Sinclair 1)" von Jason Dark

John Sinclairs erster Fall
TWDFanSTvor 5 Monaten

Inhalt

John Sinclair, Ermittler bei Scotland Yard, lernt auf einem Flug von Deutschland nach London Marina Held kennen. Wenig später platzt sie aufgeregt in den Yard. Sie hat Unglaubliches zu berichten: Sie hat gesehen, wie m "Shocking Palace" im Soho zwei Männer von Vampiren umgebracht wurden. Was Marina und John nicht ahnen, ist, dass die Vampire auch Marina bemerkt haben.


Bewertung 

"Im Nachtclub der Vampire" ist das erste Hörspiel aus der John Sinclair-Reihe. Während die Heftchen ja eher an die klassischen Groschenromane erinnern, ist dieses Hörspiel aufwendig produziert. Die unterschiedlichen Sprecher sind klasse, die Atmosphäre dicht. Die Charaktere sind ebenfalls gut geschrieben und haben noch jede Menge Entwicklungspotenzial. Wer Horror-Hörspiele mag, sollte der Reihe auf jeden Fall eine Chance geben. Ich habe es jedenfalls nicht bereut und über 100 Sinclairs gehört.

Cover des Buches Achterbahn ins Jenseits (John Sinclair 3) [Remastered] (ISBN: B00MNQ5XPQ)
TWDFanSTs avatar

Rezension zu "Achterbahn ins Jenseits (John Sinclair 3) [Remastered]" von Jason Dark

Ein Jahrmarkt auf einem Friedhofgelände
TWDFanSTvor 5 Monaten

Inhalt

Es soll ein riesiger Spaß werden. Die Achterbahn, die Carl Norton auf dem Rummel präsentiert, ist der Wahnsinn. Doch dann taucht plötzlich ein Mann namens Lionel Hampton auf und warnt ihn. Angeblich befindet sich die Achterbahn auf dem Gelände eines ehemaligen Friedhofs und wenn Norton die Bahn nicht schließt, wird Schlimmes geschehen. Susan Norton, Carls Tochter, macht sich Sorgen und wendet sich an John Sinclair...


Bewertung 

"Achterbahn ins Jenseits" ist das dritte Hörspiel aus der John Sinclair-Reihe von Jason Dark. Zwar taucht der erwartete Superschurke noch nicht auf, aber die Anzeichen seiner Ankunft verdichten sich. Das Hörspiel ist atmosphärisch, spannend und die Sprecher machen eine enorm gute Arbeit. Wer Grusel-Hörspiele mag, wird auf jeden Fall seinen Spaß mit diesem Hörspiel haben.

Cover des Buches John Sinclair - Folge 647: Der Tod, der Ninja und ich (ISBN: B004RP8VWI)
Zsadistas avatar

Rezension zu "John Sinclair - Folge 647: Der Tod, der Ninja und ich" von Jason Dark

Rezension zu „Der Tod, der Ninja und ich“
Zsadistavor 5 Monaten

Ein alter Feind von Sinclair taucht wieder auf. Der Dämon Shimada ist wieder in der Welt erschienen. Er beschäftigt Sinclair, Suko und Shao an verschiedenen Orten. Diesmal werden Zombies und ein lebendes Bild in den Ring geworfen. 

 

„Der Tod, der Ninja und ich“ ist der Band 648 aus der Geisterjäger John Sinclair Reihe. 

 

Nach Jahrzehnten habe ich mich noch einmal an meine alten John Sinclair Romane getraut. Gezogen aus der Masse wurde „Der Tod, der Ninja und ich“.

 

Ich muss sagen, der Schreibstil gefällt mir. Er ist klar, einfach und schnell. Was mich an neuen Büchern oft stört, ist das ewig lange erklären und umschreiben von Dingen und Gegebenheiten. Es gibt hier, geschuldet der Kürze des Romans, keine ausgeweideten Liebesgeschichten oder keine kaputten Personen von denen man die Lebensgeschichte aufgedrückt bekommt. 

 

Das Heft ist eine klare kleine Story um John Sinclair, seine Freunde und Feinde. 

 

Die 64 Seiten sind gut mit einer Geschichte gefüllt, die auch ein Ende hat. Natürlich geht die Story um Shimada noch irgendwann weiter. Aber diese Geschichte kann man lesen, ohne vorher und nachher die Hefte gelesen zu haben. 

 

Das Heft hat mir sehr gut gefallen und ich werde jetzt wieder öfters zu meinen alten Horror Heftchen greifen. 

 

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 382 Bibliotheken

auf 21 Merkzettel

von 8 Leser*innen aktuell gelesen

von 12 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks