Jason Dark Aibon-Teufel

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Aibon-Teufel“ von Jason Dark

Wer in dem kleinen schottischen Ort Kinnaird starb, der erhielt eine besondere Beerdigung. Die Leiche mit dem Sarg wurde in das Grab hinabgelassen, und dann, wenn die Trauergäste verschwunden waren, ging ein naher Verwandter los, holte die Leiche wieder aus dem Sarg hervor und schaffte sie in den nahen Wald, wo jemand lauerte, der auf dieses Opfer wartete. Es war der Aibon-Teufel! Über lange Jahre war diese Beerdigungszeremonie Bestandteil des Dorflebens, bis plötzlich Carlotta, das Vogelmädchen, auf einem ihrer Flüge eine Tote im Wald entdeckte und sie dem Aibon-Teufel wegnahm. Von diesem Zeitpunkt an hatte er einen neuen Gegner - mich, John Sinclair

Stöbern in Krimi & Thriller

In tiefen Schluchten

Das ist kein Krimi, eher Geschichtsstunde plus Naturbeschreibung

sabsisonne

Todesreigen

Der Autor versteht zu fesseln und sein Duo Nemez und Sneijer hat bereits Kultstatus erlangt. Nervenkitzel pur! Klare Leseempfehlung!

tinstamp

Die Verlassene

Spannend und langatmig zugleich

SillyT

Wildfutter

Zotig und komödienhaft - Geschmacksache

mareikealbracht

Finster ist die Nacht

Macy Greeley zum dritten!

guemue

Spectrum

Genialer Plot, tolle Figuren, eine wortgewaltige Erzählweise, mit ein paar Längen im Storyverlauf. Macht aber definitiv Lust auf mehr.

AberRush

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen