Jason Dark Der Hexer von Paris

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Hexer von Paris“ von Jason Dark

Teil 1 von 2 Der Schwarze Tod heckt zusammen mit dem Dämon Belphégor einen schrecklichen Plan aus, um das Sinclair-Team ein für allemal zu vernichten. Während der Geisterjäger mit seinen Freunden versucht, einige brutale Morde in Paris
aufzuklären, ahnt er nicht, dass er sich immer tiefer in dem raffiniert gesponnenen Netz seiner Erzfeinde verstrickt. Bis es zu spät ist!

faszinierendes Hörspiel, das auf die gleichnamige Romanheftreihe von Jason Dark basiert.

— DianaE

Stöbern in Krimi & Thriller

Sakari lernt, durch Wände zu gehen

Einfach schön.... wenn man das zu einem Krimi sagen kann

buchstabensammlerin

Im Kopf des Mörders - Kalte Angst

Wieder ein echter Strobel

buchstabensammlerin

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Konnte mich leider nicht begeistern.

Hollysbuchblog

Insomnia

Spannende Story, sehr kurzweilig. Definitiv lesenswert!

Montana1412

Woman in Cabin 10

Wäre die Protagonistin bisschen weniger nervig, wären es vielleicht 5 Sterne...

Gwenfly

Galgenhügel

ein eigenwilliger und spannender Thriller mit interessanten Personen

BettinaForstinger

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Jason Dark - John Sinclair, Der Hexer von Paris

    Der Hexer von Paris

    DianaE

    07. August 2017 um 17:59

    Jason Dark - John Sinclair, Der Hexer von Paris Nachdem Shao von Belphegor zu einem seiner Helferlein gemacht wurde, macht er und seine Armee Paris unsicher, denn Belphegor wurde vom Schwarzen Tod persönlich die Stadt versprochen, vorausgesetzt, er schafft es John Sinclair zu bezwingen. Ausgerechnet der dämonische Magier Myxin wird zum Verbündeten und Informanten und auch Professor Zamorra eilt zur Hilfe. Aber ob er auch noch zur rechten Zeit kommt? "Der Hexer von Paris" baut auf "Kino des Schreckens direkt auf und deswegen sollte man vorab auch diese Geschichte kennen, obwohl es eine kurze Einleitung gibt. Hier erwartet uns ein enormes Hörbuchspektal, denn die ohnehin schon sehr spannende, mitreißende und gruselige Geschichte wird durch die Geräuschkulisse und die verschiedenen bekannten Synchronsprecher ((Franziska Pigulla, Detlef und Marie Bierstedt, Frank Glaubrecht, ...) noch spannender. Immer wieder denke ich beim hören: "Hey, das ist doch die Stimme von Nicolas Cage oder von Scully) und so bekommen die Figuren noch mehr Tiefe. Wir treffen alte Bekannte wieder, zum Beispiel Professor Zamorra, der eine kleine Rolle bekommt. Ich kenne Zamorra, der ja eine eigene Heftreihe hat, nicht, und kann nur sagen, dass er einen distanzierten und eigenbrödlerischen Eindruck auf mich gemacht hat. John und Suko gehen auf die Jagd, unterstützt von dem Polizisten Maurice, die sie unter die Stadt von Paris führt. Ein richtig fieser Cliffhanger macht neugierig auf die nächste Folge. Ingesamt sind die Figuren und die Handlungsorte wieder detailliert und bildhaft beschrieben, sodass man während der Story ein gutes Bild vom Geschehen bekommt. Fazit: faszinierendes Hörspiel, das auf die gleichnamige Romanheftreihe von Jason Dark basiert. 5 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Hexer von Paris" von Jason Dark

    Der Hexer von Paris

    sabisteb

    24. August 2010 um 19:53

    Dieser Teil schließt relativ nahtlos an den vorherigen an. Die Dämonen haben sich gegen John Sinclair verbündet und stecken ihre Reviere ab. Belphegor will Paris wiederhaben und der Schwarze Tod will John Sinclair. Dieser hat erfahren, dass Shao wohl in Paris ist und reist mit Suko dorthin. Caroline wird von Visionen geplagt in denen sie sieht, dass Belphegor ein Labor unter dem Louvre eingerichtet hat. Jane Collins reist den beiden hinterher, nur um festzustellen, dass beide verschwunden sind, von den bösratigen Monsterzwergen entführt... Die Geschichte kommt langsam richtig in Fahrt und dieser Teil sollte nicht unbedingt ohne Teil 11 gehört werden, kann es aber nottfals. Die Sprecher sind mittlerweile auch in den Nebenrollen gut besetzt, sogar in den ganz kleinen. Die Geräuschkulisse ist immer nocht top und keine unnötige Action lenkt von der Storyline ab. Solide und gut, wenn auch nicht wirklich spannend, aber zum Radfahren allemal geeignet.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks