Jason Dark Der unheimliche Richter

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der unheimliche Richter“ von Jason Dark

Er war Richter und Mörder in einer Person. Am Tage verurteilte er Verbrecher wie Unschuldige zum Tode. Nachts schlich er durch die Straßen und mordete aus Passion. Doch irgendwann wurde Maddox gefasst und selbst hingerichtet. Mit der Zeit
verblasste die Erinnerung an den unheimlichen Richter. Doch das sollte sich ändern, und zwar fast auf den Tag genau 200 Jahre später. Im 21. Jahrhundert. Heute!

Die Synchronstimme Manfred Lehmann macht das Hörbuch noch spannender, gruseliger und mitreißender.

— DianaE

Stöbern in Krimi & Thriller

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Mich hat es nicht gepackt

Herzensbuecher

Lass mich los

Eine interessante Geschichte mit sehr unerwarteten Wendungen, die dieses Buch ausmachen... hat mir insgesamt gut gefallen...

Ayda

Last Mile

Ein Ermittler der etwas anderen Art in starker Story

BrittaRuth

Cyrus Doyle und das letzte Vaterunser

Gut zum Lesen für Zwischendurch!

Anjuli

Das Wüten der Stille

Spannender Cornwall Krimi

EOS

Hex

Gut, aber nicht halb so gruselig wie es in der Beschreibung steht leider ...

Sharyssima

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Jason Dark – John Sinclair, der unheimliche Richter

    Der unheimliche Richter

    DianaE

    10. August 2017 um 13:39

    Jason Dark – John Sinclair, der unheimliche Richter Richter Maddox hat Freude daran, seinen Opfern den Tod zu bringen. Er sieht darin Gerechtigkeit, jedoch das Dorf sieht in ihm einen Tyrannen. Schon bald schlägt Maddox´ letztes Stündlein, doch bevor ihn die Hölle holt, verflucht er das Dorf und seine Henker. 200 Jahre später übt er grausame Rache an den Nachfahren. John hat allerdings vorher noch eine fast unmögliche Aufgabe zu bewältigen, er muss Mr. Grimes innerhalb weniger Stunden töten, sonst werden Scotland Yard die Gelder gestrichen und darüber ist Sir Powell nicht gerade begeistert. Es ist immer spannend, wenn man bekannte Synchronsprecher in den Hörspielen hört. Diesmal hat die deutsche Synchronstimme von Bruce Willis einen Auftritt (Manfred Lehmann) der Maddox verkörpert. Die tiefe, raue, lässige, „dreckige“ Stimme macht aus Maddox den perfekten Bösewicht. Aber auch die Stammsprecher Franziska Pigulla, Frank Glaubrecht, Martin May und Detlef Bierstedt erzählen die mitreißende, spannende Gruselstory temporeich und emotional. Es macht einfach Spaß zu zuhören, und die Hörspiele eignen sich prima für Zwischendurch, das sie mit ca 60 Minuten nicht zu lang sind. Gruselfans und John-Sinclair-Liebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Man darf nicht vergessen, das die Romane bereits ca 30 Jahre alt sind, was der Story selbst aber keinen Abbruch tut. Nicht alles ist zeitgemäß, aber dennoch sind sie kurzweilig und spannend. John Sinclair, Suko, Jane und Co werden mit jedem Heft weiter ausgearbeitet, sie wirken facettenreich und lebendiger denn je. Die Handlungsorte sind wieder detailliert beschrieben, sodass man sich noch tiefer in die Story fallen lassen kann. Fazit: Die Synchronstimme Manfred Lehmann macht das Hörbuch noch spannender, gruseliger und mitreißender. 5 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Der unheimliche Richter" von Jason Dark

    Der unheimliche Richter

    sabisteb

    24. August 2010 um 20:04

    200 Jahre nach seinem Tode erwacht Richter Maddox erneut und nimmt Rache an dem Bösen. Ezra Parker ist ein gieriger Kapitalist, dem seine Angestellten nichts bedeutet, er will eine ganze Fabrik schließen, um seinen eigenen Profit zu erhöhen, obwohl diese schwarze Zahlen schreibt. Mit diesem Verhalten bleibt er wohl einer Familientradition treu, mit welcher der Richter nicht einverstanden ist. Er kündigt Ezra an, dass er ihn im Laufe des Tages hinrichten wird. Nette Idee, eine böse Variante der Weihnachtsgeschichte. Statt der netten Geister ein Richter aus der Vergangenheit. Ich kann diesen Dämon auch nicht als wirklich böse ansehen, ich finde er sit eher ein Recheengel, des Sinclair gewähren lassen sollte, dummerweise steht Maddox auf Sippenhaft und will auch gleich den Sohn des Industriellen mit hinrichten, was leider nicht wirklich gerecht(fertigt) ist. Nach dieser Episode ist Ezre geläutert und nimmt die Schließung der Fabrik und die Kündigungen zurück. War wahrscheinlich eine Weihnachsepisode.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks