Jason Dark Ich flog in die Todeswolke

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich flog in die Todeswolke“ von Jason Dark

Johns Einsatzkoffer wird im Auftrag von Dr. Tod geklaut. John verfolgt die Diebe und besteigt mit ihnen zusammen ein Flugzeug nach New York. Während des Fluges gerät die Maschine in den Todesnebel. Inzwischen schafft es Suko, Lady X gefangen zu nehmen.

Der erste Teil einer längeren Episode rund um die 'Mordliga'. Gewohnt trashig amüsant und very 80ies.

— Krinkelkroken
Krinkelkroken

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Kinder

Kein typischer Wulf Dorn... interessante Grundstory, aber nur wenig packend :(

Inibini

Freier Fall

Mittelmässig spannend. Konnte mich nicht wirklich überzeugen.

antonmaria

Totenstarre

Eine tolle und interessante Idee der Autorin, wenngleich man doch einige Seiten hätte streichen können.

ChattysBuecherblog

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Leider ziemlich enttäuschend.

reading_madness

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Very, very british feeling! Gelungener Krimi!

skyprincess

In tiefen Schluchten

Leider für mich weit weg vom Krimi, dafür viel spannendes und interessante für die Hugenotten

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ich flog in die Todeswolke" von Jason Dark

    Ich flog in die Todeswolke
    sabisteb

    sabisteb

    27. August 2010 um 13:41

    Bei Obersinspektor John Sinclair wird eingebrochen. Die beiden Diebe entwenden seinen Einsatzkoffer mit all den magischen Waffen und schlafen John Sinclair bewusstlos. Mit Dr. Mondos Hilfe gelingt es ihnen den Koffer an Bord eines Flugzeugs nach NY zu bringen, aber Sinclair ist ihnen auf der Spur und checkt ebenfalls ein. Der Titel dieser Episode ist einfach nur dümmlich und reißerisch, ist aber halt auch original 1981. Der Todesnebel ist zurück und bedroht diesmal keine Fischer, sondern das Flugzeug in dem sich John Sinclair befindet. Natürlich reagieren die Piloten ein wenig irritiert als er das Cockpit mit weißmagischen Kreidezeichen schützen will und mit einem Kreuz gegen einen Nebel vorgeht, aber sie werden schon bald eines Besseren belehrt. Fazit: Mit dieser Episode beginnt ein längerer Storybogen und die Zeit der lustigen bis schwachsinnigen Füllepisoden scheint endlich vorbei zu sein. Der Haupterzählstrang um die Mordliga gewinnt an Prominenz und ein Quereinstieg ist bei dieser Episode nicht zu empfehlen. Wie immer ist das Hörspiel sehr gut besetzt und die handwerkliche Umsetzung erstklassig.

    Mehr