Jason Dark John Sinclair Classics - Folge 10

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „John Sinclair Classics - Folge 10“ von Jason Dark

Angst und Schrecken gehen um auf der kleinen Insel St. Kilda: Knochenfinger krallen sich in die Reling des Fischerbootes und das Skelett holt sich einen neuen Untertan. Auch in London hinterlassen die Skelette ihre blutige Spur. John Sinclair, Spezialist des Yard in Sachen Geister und Dämonen, zieht in den Kampf gegen die knöchernen Untoten. Doch erst auf der kleinen Insel Coony Island steht er dem Bösen gegenüber - und befindet sich plötzlich in einer fast ausweglosen Situation. Basierend auf den ersten John Sinclair-Romanen erzählt die CLASSICS-Reihe wie alles begann und John Sinclair zum berühmten Geisterjäger wurde. VON SINCLAIR-SCHÖPFER JASON DARK PERSÖNLICH EMPFOHLEN!

Guter Einstand für Dietmar Wunder als John Sinclair!

— Jare
Jare

Stöbern in Krimi & Thriller

Der zweite Reiter

Spannender Fall und gute Atmosphäre.

Fleur91

Der letzte Befehl

Guter Thriller über den Beginn von Jack Reacher, teilweise etwas in die Länge gezogen, aber durchaus empfehlenswert!

meisterlampe

SOG

Unbedingt lesen

Love2Play

Murder Park

Zodiac Killer meets Agatha Christies "And then there were none"

juLyxx17

Finster ist die Nacht

Die Entführung und Ermordung des bekannten Radiomoderators Philip Long wirft hohe Wellen. Macy Greeley wird auch im dritten Buch gefordert.

lucyca

Death Call - Er bringt den Tod

Das Team Hunter & Garcia jagt erneut einen grausamen Killer. Spannende u. blutige Thrillerkost in Pageturner-Manier. Sehr gute Unterhaltung.

chuma

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Neue Stimmen, frischer Wind!

    John Sinclair Classics - Folge 10
    Jare

    Jare

    07. April 2015 um 17:10

    Auf der Insel St. Kilda kommt es zu einem ungewöhnlichen Vorfall, als ein Fischerboot aufgefunden wird und der Sohn des Kapitän immer wieder etwas von Skeletten redet. Auch in London hinterlassen die Skelette ihre Spur, so dass Inspektor Sinclair aus dem Urlaub geholt werden muss.  Was jetzt auch die Hauptserie „John Sinclair“ traf, erreichte schon etwas früher den Ableger „John Sinclair Classics“: Der Hörer muss sich von zwei Stimmen verabschieden, welche die Serie maßgeblich geprägt haben. Da ist zum einen Erzähler Joachim Kerzel und vor allem Frank Glaubrecht als John Sinclair. Man wollte jüngere Stimmen haben, so die offizielle Begründung. So ist hier Alexandra Lange als Erzählerin zu hören und muss sich noch ein wenig anstrengen, um an die Intensität von Joachim Kerzel heranzukommen. Der neue Mann am Steuer des Bentley ist dagegen beileibe kein unbeschriebenes Blatt: Dietmar Wunder, seinesgleichen die derzeit aktive deutsche James-Bond-Stimme (da er die Synchronstimme von Daniel Craig ist), ist der neue Geisterjäger, der ab Folge 101 auch in der Hauptserie in der Rolle des Geisterjägers zu hören ist. Und er macht das richtig gut. Sicher sind die ersten Momente ohne Frank Glaubrecht ungewohnt, doch sehr schnell gewöhnt man sich an Dietmar Wunder, der hervorragen in die Rolle des Geisterjägers schlüpft.  Dabei kämpft er sich durch ein gutes Script, das für einige Schauer, aber auch für lustige Momente sorgt. Ein besonders Highlight ist Volker Brandt, der als Sherrif Michael Douglas mit genau der Person kokettiert, der er seit Jahrzehnten seine Stimme leiht. In weiteren Rollen sind Hans Teuscher, Jürgen Holldorf, Karl-Heinz Tafel oder Tim Kreuer zu hören.  Fazit: Die neuen Stimmen sorgen durchaus für frischen Wind und machen "Die Insel der Skelette" zu einem hörenswerten Horrorhörspiel. Vor allem Dietmar Wunder in der Rolle des Geisterjägers kann überzeugen und vergessen machen, dass sein Vorgänger Frank Glaubrecht die Rolle außerordentlich geprägt hat. 

    Mehr