Jason Dark John Sinclair - Folge 1833: Das Killer-Buch

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „John Sinclair - Folge 1833: Das Killer-Buch“ von Jason Dark

Erst lesen - dann sterben! Wer immer dieses Motto erfunden hatte, es traf zu. Denn es gab tatsächlich Menschen, die starben, weil sie etwas gelesen hatten. Es ging um ein Buch. Ein Roman war es nicht, sondern eine Aufzählung mit Namen. Genauer gesagt mit Namen von Menschen, die bald sterben würden. Und mein Name war auch dabei!

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Spannend und sehr überzeugend geschrieben. Habe dieses Buch mit großem Interesse gelesen.

Sassenach123

Das bisschen Mord

Krimi zum Wohlfühlen und entspannen. Die perfekte Bettlektüre

Ladybella911

Stille Wasser

Spannend und voller Geheimnisse, ein Krimi der uns in die Abgründe der Seele blicken lässt.

Ladybella911

Ich bin nicht tot

Teilweise vielleicht etwas überzogen, aber überaus spannend! Bitte mit dem zweiten Teil beeilen ;)

Schattenkaempferin

Das Vermächtnis der Spione

Einblick in die Spionage des Kalten Kriegs ohne viel Action

Schugga

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Gewöhnungsbedürftiger Schreibstil, dennoch eine tolle Story.

VickisBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Solider Roman Lesenswert, aber auch hier fehlen leider die hintergrundinfos

    John Sinclair - Folge 1833: Das Killer-Buch

    Gummibaum

    30. December 2013 um 16:57

    Coppa war von Pierre Boulain beauftragt worden ein bestimmtes Buch zu finden mit erfolg. Beide zusammen holen es in einer leeren Buchhandlung ab da bittet Pierre Coppa er solle das Buch aufschlagen und darin Lesen "Erst Lesen dann sterben" als Coppa das Buch aufschlägt steigt Rauch auf an dem Coppa stirbt. Coppa hatte an diesem Abend aber noch eine Verabredung mit Godwin de Salier den sollte er Anrufen wozu er aber nicht mehr kam. Godwin de Salier wartete den ganzen Abend aber es kam kein Anruf am anderen morgen ruft er einen bekannten bei der Polizei an Maurice Lombard er erfährt das Coppa tod ist. John und Suko sind auf einem Rangiergleis, dort ist ein Wagon in dem sich 3 Vampire aufhalten, sie wollen sie stellen und die Vampire dann verhören um etwas neues über Justine Cavallo zu erfahren. (Eine Vampirchefin die erst kürzlich zu neuer macht gekommen war) John und Suko töten die 3 Vampire doch sie erfahren nichts über Justine Cavallo. Abends in John´s Wohnung kriegt er einen Anruf und erfährt das jemand das Datum weis an dem er Sterben wird. Es war Pierre Boulain der John angerufen hat, er hatte nun das Buch und wollte seine Macht auch nutzen um leute zu Erpressen den durch das Buch wuste er ja wann sie Sterben würden das will er sich zu nutze machen. Am anderen Tag ruft Pierre Boulain wieder John Sinclair an, John und Suko sind in ihrem Büro, sie erfahren das um 11:30 Uhr im Hype Park jemand Stirbt. Dort ist Peter van der Elk erhält dort eine Rede als er dann plötzlich Explodiert. John wird wieder angerufen und diesmal soll es an einem Bahnhof Waterloo Station passieren, diesmal soll eine junge Frau Sterben. Im Bahnhof treffen John und Suko auf 2 Sicherheitsbeamte Gil Hanson und seine Kollegin Pamela Quentin. Jamba ein Dealer aus der Karibik wird erwischt und läuft davon er hat ein Messer in der Hand und als Pamela Quentin ihn aufhalten will stirbt sie. Suko und John machen Feierabend, Pierre Boulain hatte sich nicht wieder gemeldet. John geht am Abend ins Kino, es läuft ein neuer Zombiefilm er geht alein Suko hat keine lust auf Zombiefilme. Im Kino setzt sich Pierre Boulain neben John und gibt ihm das Buch und sagt "Erst Lesen dann Sterben" John öffnet das Buch und der giftige Rauch quillt wieder aus dem Buch herraus, John gelingt es mit letzter kraft vom Stuhl zu kommen und so wieder saubere Luft einzuatmen, er nimmt sein Kreuz und legt es auf das Buch. Das Buch wird durch die Kraft des Kreuzes zu Asche und Pierre Boulain überlebt es nicht, er sitzt Tod in seinem Kinostuhl. Warum hat John nicht Godwin de Salier angerufen oder umgekehrt? Das wird wohl immer ein Geheimniss von Jason Dark bleiben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks