Jason Dark John Sinclair - Folge 22

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „John Sinclair - Folge 22“ von Jason Dark

Sie wurde erschaffen, um das Chaos in der Hölle zu ordnen, das Böse zu einen und ewige Verdammnis über die Menschheit zu bringen. Niemand konnte sie aufhalten! Selbst John Sinclair hatte sich in ihrem tödlichen Netz verfangen! Auf einer einsamen Insel, für seine Freunde unerreichbar, stand der Geisterjäger einer ganzen Armee von Dämonen gegenüber - und hatte nicht einmal sein Kreuz, um sich zu verteidigen!

Gute Story, gruselig, aber die Hintergrundgeräusche haben diesmal etwas übertrieben gewirkt

— DianaE

Stöbern in Krimi & Thriller

Ich soll nicht lügen

Durchwachsen

nicekingandqueen

Isoliert

Ein paar passable Ideen, aber für mich an vielen Stellen zu unausgereift und nicht gut entwickelte Story.

Gulan

Das bisschen Mord

Ein Wohlfühlkrimi mit einem erfrischenden Ansatz, leider aber mit leichten Schwächen.

Danni89

Höllenrose

Auch wenn man ab der Hälfte des Buches weiß, wer es war, ist es bis zum Schluss spannend. Einfühlsam, tragisch, unterhaltend.

angelaeszet

Deine Seele so schwarz

War nicht so ganz mein Ding

brauneye29

Flugangst 7A

Verstörend, beklemmend und mit einem Wahnsinnsplot!

Johanna_Torte

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Jason Dark – John Sinclair, Asmodinas Reich

    John Sinclair - Folge 22

    DianaE

    10. August 2017 um 13:13

    Jason Dark – John Sinclair, Asmodinas Reich John hat sich für Shao austauschen lassen und ist in die Kutsche gestiegen, die direkt in Asmodinas Reich führt. Seine Reisebegleiter sind ein Riese und ein Ghoul, die sich nicht wirklich an die Spielregeln halten. Doch die Diener von Asmodina wurden besonders entlohnt, nicht mit Geld, sondern mit speziellen Fähigkeitendie Ghouls sind durch Silberkugeln nicht zu zerstören. Hat Myxin eine Waffe für Suko, die er mit in den Kampf einbringen kann? Oder ist der Sohn des Lichts ganz auf sich allein gestellt? Diesmal hat mir die Story nicht ganz so gut gefallen, denn das Hörspiel war mir etwas zu hektisch und zu übertrieben. Aufgrund der Intonation der Geräusche hat es etwas die Story selbst überlagert, sodass die Synchronsprecher leider untergegangen sind, was ich sehr schade finde. Natürlich lebt ein Hörspiel auch von den Hintergrundgeräuschen, knarrende Türen, Schüsse, Kampfgeräusche, aber das war dann doch ein klein bisschen zu viel des Guten. Trotzdem haben die Synchronsprecher die Story wieder mitreißend, temporeich und spannend erzählt, auch wenn ich mir für das nächste Hörspiel wünsche, dass sich die Grundstimmung etwas beruhigt. Hier hält die Story wieder viel Abwechslung und einige Überraschungen bereit, dazu gibt es ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Ich persönlich bin ja kein Fan von den Ghouls, auch wenn sie zur Story gehören, das macht die Geschichte immer noch ein wenig gruseliger. John ist mir in dieser Folge viel zu überdreht, und ich finde, die Unruhe überträgt sich auf den Hörer. Figuren und Handlungsorte sind detailliert und bildhaft beschrieben. Myxin ist eine interessante Figur, er ist jetzt schon in einigen Episoden aufgetaucht. Er ist ein Dämon und Magier, aber irgendwie auch ein Verbündeter. Zwar hält er sich in dieser Folge mit Hilfestellungen zurück, aber dennoch trägt er öfter auch zur Lösung eines Problems bei. Ich bin gespannt, ob wir noch mehr über ihn erfahren. Das Cover ist ein Blickfang (eine rothaarige Frau mit langen Hörnern inmitten eines Kellers mit Särgen und Skeletten) und spiegelt den Inhalt des Hörspiels wieder. Fazit: Gute Story, gruselig, aber die Hintergrundgeräusche haben diesmal etwas übertrieben gewirkt. 4,5 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Geisterjäger John Sinclair. Hörspiele / John Sinclair - Folge 22" von Jason Dark

    John Sinclair - Folge 22

    sabisteb

    24. August 2010 um 20:03

    Dieser Teil schließt nahtlos an Teil 21 an und sollte auf keinen Fall einzeln gehört werden! Sinclair ist in die schwazre Kutsche gestiegen, nachdem er sein Kreuz abgeben musste, und findet sich auf einer Insel in Asmodinas Reich wieder. Myxin versucht Suko und Conolly zu seiner Hilfe auf diese Insel zu teleportieren, muss sich aber geschlagen geben. Myxins Macht scheint auch ihre Grenzen zu haben. Mich hat irritiert, wie der kleine Junge auf die Insel kommt und wie Asmodina ihr Reich zwar gegen Myxin absichern kann, aber Kampfhubschrauber dieses ganz einfach finden... Wirklich viel passiert in diesem Teil eigentlich nicht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks