Jason Dark John Sinclair - Folge 33

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „John Sinclair - Folge 33“ von Jason Dark

Myxin beschwört einen Vampir, um von ihm neue Informationen über Asmodina und die Mordliga zu bekommen. Doch der Vampir lässt sich nicht täuschen und will Myxin töten. Erst in letzter Sekunde kann John eingreifen. Dabei erfahren sie von drei Vampiren, die vor vielen hundert Jahren in die Eishöhlen des Drachensteingebirges vertrieben wurden und die Zeit im ewigen Eis eingefroren überdauert haben. Sollte es Asmodina tatsächlich gelungen sein, die Eisvampire wiederzuerwecken und zu befreien, dann droht eine Katastrophe biblischen Ausmaßes ...

Eine Perle im Sinclair-Kosmos!

— Jare
Jare

Stöbern in Krimi & Thriller

Finster ist die Nacht

3. Fall für Detectiv Macey Greely

Buchverschlinger2014

SOG

Ein neues Meisterwerk von Yrsa: Kühl, kühler, SOG

oberchaot

Unter Fremden

Packend und emotional! Dieser Roman erregt Gemüter und öffnet Augen!

BuchHasi

Gottes rechte Hand

Spannender Thriller - beklemmend und aktuell!

miriamB

Fiona

Verdeckte Ermittlung und psychische Störungen - beklemmend gut zu lesen, unbefriedigendes Ende

Akantha

Der Präsident

harry potter haftes rumrühren einer gutmenschelnden irin, die atomkrieg verhindert und präsidenten entmachtet. viele deja vus, viel abgeschr

Pashtun Valley Leader Commander

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein echtes Highlight der Sinclair-Hörspiele!

    John Sinclair - Folge 33
    Jare

    Jare

    01. April 2016 um 15:04

    Um die Mordliga zu stärken will Asmodina drei ungarische Vampire befreien, die seit Jahrhunderten in einer Eishöhle im österreichischen Hallstatt eingeschlossen sind. Als John Sinclair, Suko und Myxin in Hallstatt eintreffen, müssen sie erkennen, dass sich die Vampire bereits befreien konnten und in dem Höhlenführer Toni Berger ein erstes Opfer gefunden haben. Der Geisterjäger und seine Freunde müssen sich beeilen, wenn sie eine Katastrophe verhindern möchten. „Die Eisvampire“ ist die Adaption des gleichnamigen Heftromans aus der Feder von Jason Dark. Auch wenn die Mordliga hier nur eine untergeordnete Rolle spielt, kann der Roman überzeugen. Die Mischung aus Horror und Action geht hier perfekt auf und wird ebenso dargeboten.  Einmal mehr hat die akustische Umsetzung ihren Anteil am Gelungen des Hörspiels. Frank Glaubrecht (John Sinclair), Joachim Kerzel (Erzähler), Eberhard Prüfer (Myxin) sprechen ihre Rollen sehr gut. Als besonderes Highlight ist Terminator-Stimme Thomas Danneberg als Vampir zu hören. Auch die Soundkulisse ist gewohnt gut, so dass hier ein durch und durch atmosphärisches Hörspiel präsentiert wird.  Fazit: Fans des Geisterjägers kommen bei „Die Eisvampire“ einmal mehr auf ihre Kosten. Da die Geschichte an sich ausgesprochen gut ist, bekommt man hier ein echtes Highlight innerhalb des Sinclair-Kosmos serviert. 

    Mehr
  • Rezension zu "Geisterjäger John Sinclair. Hörspiele / John Sinclair - Folge 33" von Jason Dark

    John Sinclair - Folge 33
    sabisteb

    sabisteb

    24. August 2010 um 15:09

    Myxin beschwört mit seinem letzten Rest an Magie einen alten Bekannten, einen Vampir. Er will von ihm Informationen über Asmodina und die neu gegründete Mordliga bekommen. Myxins Verrat hat sich jedoch bereits herumgesprochen und der der Vampir will ihn töten. John reift ein und erfährt dabein von drei Vampiren, alten Bekannten von Myxin, die vor vielen Jahrhunderten in den Eishöhlen des Drachensteingebirges (wo auch immer das liegen soll) eingefroren überdauert haben. Asmodina (oder möglicherweise die Erderwärmung) haben die Eisvampire geweckt und diese sind hungrig. John, Suko und Myxin machen sich also auf in die Berge. Getarnt als Fährtenleser und Geologe wollen sie die Vampire töten, ehe diesen einen neuen Coven gründen. Eine nette Füllepisode. Um diese Folge zu verstehen muss man keine der vorherigen John Sinclair Hörspiele gehört haben, die Folge ist Eigenständig und in sich abgeschlossen und wird auch von Sinclair selber als Ablenkung beschrieben. Die Handlung an sich ist so linear und einfach gestrickt wie man das aus dieser Reihe kennt. Sinclair, Suko und Myxin ermitteln, kämpfen und … siegen. Es gibt ein paar Opfer unter den Zivilisten des Ortes, aber natürlich wird das Schlimmste verhindert. Die übliche, seichte John Sinclair Kost. Topp Sprecher, super Soundkulisse, unterhaltsam und kurz, was für Zwischendurch vor dem Einschlafen, wenn das Hirn schon im Sparmodus ist.

    Mehr