Jason Dark John Sinclair - Folge 36

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „John Sinclair - Folge 36“ von Jason Dark

Eine Nebelwolke schwebt über das Meer auf ein kleines Dorf zu. Vor 150 Jahren hatten die Vorfahren der Dorfbewohner ein gestrandetes Schiff aufgebracht, die Mannschaft musste jämmerlich ertrinken. Ist der Nebel erschienen, um Rache für das furchtbare Verbrechen aus der Vergangenheit zu nehmen? John und seine Freunden bleibt nicht viel Zeit, um das herauszufinden -

spannender neuer Fall mit alten Bekannten

— DianaE
DianaE

Stöbern in Krimi & Thriller

Die gute Tochter

Thriller nein, dennoch ein sehr interessantes Familiendrama voller Überraschungen.

MissRichardParker

AchtNacht

Recht spannender Einblick in menschliche Abgründe ... trotzdem fehlte mir manches Mal dieses "Fitzek-Lese-Feeling"

Somaya

Durst

Super

HexeLilli

Death Call - Er bringt den Tod

Hart, Härter, Carter

Irrenmagnet

Der Totensucher

Spannung pur, ab der ersten Seite, aber alles schon mal da gewesen

Frau-Aragorn

Oxen. Das erste Opfer

Ein Agententhriller mit Luft nach oben, weil es erst im letzten Drittel richtig spannend und actionreich wird.

DieLeserin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Jason Dark – John Sinclair, Der Todesnebel

    John Sinclair - Folge 36
    DianaE

    DianaE

    25. August 2017 um 08:47

    Jason Dark – John Sinclair, Der Todesnebel Einem Küstenstädtchen passieren seltsame Dinge: Der Nebel der sich hartnäckig auf dem Meer gehalten hat kommt immer näher auf das kleine Dorf zu. Als Phil mit ihm in Berührung kommt, macht er eine Veränderung durch und wird zum Mörder. John versucht der Lösung auf die Spur zu kommen, doch der Nebel holt sich weitere, grausame Opfer. Auch seine Kollegen Bill und Suko sind mit von der Partie, ohne zu ahnen, dass da noch viel mehr hinter steckt. Das Hörspiel ist spannend, mitreißend, gruselig und wird von den Synchronsprechern Lutz Riedel, Frank Glaubrecht, Detlef Bierstedt, Franziska Pigulla und einigen anderen temporeich und stimmgewaltig erzählt. Die Hintergrundgeräusche werden dezent mit in die Story verwoben, sodass eine angenehme Spannung aufgebaut und gehalten wird. Obwohl die Story schon so alt ist, ist sie immer wieder interessant und kurzweilig, und die Spannung wird durchgehend gehalten. Obwohl wir es hier mit einem neuen Fall für den Sohn des Lichts zu tun haben, bauen die Hefte aufeinander auf und es gibt ein Treffen mit alten Bekannten. Die Charaktere sind auch hier wieder detailliert und lebendig beschrieben, sodass man auch die Ängste und Sorgen der Einwohner spüren kann. Man darf nicht vergessen, dass die Hörspiele auf einer Romanheftreihe basiert, so kann man nicht eine besondere Tiefe erwarten. Dennoch kann ich das Hörspiel allen Gruselliebhabern empfehlen, denn mit knappen 60 Minuten ist das Hörbuch bestens für Zwischendurch geeignet. Das Cover passt auch diesmal wieder zum Inhalt und zur Reihe. Fazit: spannender neuer Fall mit alten Bekannten. 5 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Geisterjäger John Sinclair. Hörspiele / John Sinclair - Folge 36" von Jason Dark

    John Sinclair - Folge 36
    sabisteb

    sabisteb

    25. August 2010 um 15:26

    Fischer sind ja per se abergläubisch und Neben auf dem Meer ist nie ungefährlich, da kann es schon vorkommen, dass ein Fischer nicht mehr zurückkommt. Ungewöhnlich jedoch ist, wenn der Körper ohne den Geist des Fischer, dafür aber besessen von einem bösen Geist zurückkommt. So geschehen bei einem kleinen Londoner Jungen, der seine Ferien in einem kleinen Fischerdorf verbrauchte. Kurz darauf metzelt er seine Eltern und zerfällt zu Staub. Ganz klar ein neuer Fall für John Sinclair. Wem die Geschichte bekannt vorkommt: Nebel, Dorf, Bewohner flüchten in eine Kirche…, ja, das gab es schon mal und es war ein alter schwarz weiß Film namens the Fog – Nebel des Grauens. Diese Episode ist ein Sinclair Aufguss, dieser ohnehin bereits recht ausgelutschten Geschichte. Es gibt wie üblich ein paar Opfer, die unser Held nicht retten kann, aber heldenhaft rettet er den Rest des Dorfes. Dahinter steckt natürlich wieder die Mordliga grusel. Viel passiert nicht und daher kann diese Folge auch getrost einzeln gehört werden, ohne dass man die 35 Folgen davor kennen müsste. Fazit: Eine unterhaltsame, wunderbar seichte John Sinclair Folge. Wie immer handwerklich topp, tolle Sprecher selbst in den kleinsten Nebenrollen und unauffällige aber perfekte Klangkulisse.

    Mehr