Jason Dark John Sinclair - Folge 58

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „John Sinclair - Folge 58“ von Jason Dark

Glenda schrie in Todesangst. Das Monster hatte sie gepackt und wie eine Puppe emporgehoben. Jetzt riß das Ungetüm den Rachen weit auf. Spitze Zähne ragten aus dem stinkenden Maul. Dann schnellte der Kopf vor - und die Hauer zielten direkt auf Glendas Halsschlagader. Besetzt mit den Synchronstimmen vieler Hollywood-Stars, aufwendig inszeniert mit Musik und atemberaubenden Schockeffekten garantiert dieses Hörspiel von Oliver Döring pures Blockbuster-Kino für das Ohr. VON SINCLAIR-SCHÖPFER JASON DARK PERSÖNLICH EMPFOHLEN!

Stöbern in Krimi & Thriller

Die gute Tochter

spannende Geschichte, allerdings etwas zu fad und langgezogen

Anni59

The Girl Before

Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe ! Die Story hat mich durchweg umgehauen! Spannend bis zum Schluss - Unbedingt lesen !!!!

rosaazuckerwatte

Harte Landung

Schöner Krimi mit ausgesprochen wenig Leichen und Blut!

vronika22

AchtNacht

Ein sehr schön geschriebenes Buch, aber für meinen Geschmack zu stark an "The Purge" angelehnt.

Nadine_Teuber

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ein wirklich aussergewöhnlicher Thriller!

dreamlady66

Death Call - Er bringt den Tod

Schade, schon zu Ende und jetzt heißt es wieder warten auf das nächste Buch von Chris Carter ...

anie29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "John Sinclair - Folge 58" von Jason Dark

    John Sinclair - Folge 58
    sabisteb

    sabisteb

    11. October 2010 um 16:13

    Nachdem John Sinclairs Sekretärin Glenda in Folge 57 „Im Jenseits verurteilt“ zu lebenslänglicher Haft in Asmodias Todeslabyrinth verurteilt wurde, hatte sie nun schon ein wenig Zeit sich häuslich einzurichten als Jane Collins (Sinclairs Freundin, die er ab und an mal mit anderen Frauen betrügt) wagt es bei ihr in Spuks Reich aufzutauchen. Glenda is not amused mit Jane zusammenarbeiten zu müssen, und kann sich nebenbei auch einige Kommentare zu Sinclairs Treue nicht verbeißen. Obwohl die beiden Frauen streng genommen in Todesgefahr schweben entbrennt erst einmal ein richtiger Zickenkrieg der es echt in sich hat, und das Highlight der Folge ist. Wäre John Sinclair zu dem Zeitpunkt aufgetaucht, wäre er jetzt wohl tot. Und wären nicht ein paar fiese Monster aufgetaucht würden die beiden wohl noch heute Streiten. Aber zum Glück rettet ihn Asmodina die Situation, indem sie den beiden Frauen ein bisschen Beschäftigung vorbeischickt und John Sinclair aufhält in die Fänge der beiden Furien zu geraten. Diese Folge basiert auf den Groschenheftchen 198 aus dem Jahr 1982. Die Umsetzung des Hörspiels ist auf gewohnt hohem technischen Niveau mit topp Sprecher und hervorragender Soundkulisse. Auch ist die Selbstironie der Sinclair Folgen in Form des Zickenkriegs wieder da, der einfach wunderbar ist. Insgesamt jedoch eine Inhaltlich gewohnt seichte Folge, wie man sie gewohnt ist und auch irgendwie erwartet.

    Mehr