Jason Dark John Sinclair - Folge 68

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „John Sinclair - Folge 68“ von Jason Dark

Rod Kane zog seine Luger und schritt leicht gebückt und nach allen Seiten blickend in den Garten. Das diffuse Mondlicht tauchte das Gelände in ein unheimliches Grau. Plötzlich hörte er das Geräusch. Ein Wiehern. Kane fuhr herum - und erblasste. Mitten auf dem Rasen stand sie. Eine Kutsche. Eine schwarzlackierte Leichenkutsche, vor die zwei ebenfalls pechschwarze Pferde gespannt waren. Die Augen der Tiere leuchteten in einem tiefen rot. Rod wusste, dass nun etwas Schreckliches geschehen würde. Besetzt mit den Synchronstimmen vieler Hollywood-Stars, aufwendig inszeniert mit Musik und atemberaubenden Schockeffekten garantiert dieses Hörspiel von Oliver Döring pures Blockbuster-Kino für das Ohr. VON SINCLAIR-SCHÖPFER JASON DARK PERSÖNLICH EMPFOHLEN!

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Porzellanmädchen

TOP-Spannung in & um Berlin - Bentow spielt mit dem Leser aber weiss, wie es geht :)

dreamlady66

Projekt Orphan

Ein sehr gelungener Thriller, der Action und Raffinesse beinhaltet.

vanystef

Wildfutter

Lustig und skurril

madameeapoe

Böse Seelen

Wieder ein spannender Fall! Diesmal arbeitet Kate undercover! Gefällt mir gut!

Aleida

Der Mann zwischen den Wänden

Viele Anfänge - kein Schluss

DanielaAlge

Der Totensucher

Insgesamt ein spannender Krimi, der durch immer neue Wendungen und eine komplexe Story überzeugt. Gut!

misery3103

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "John Sinclair - Folge 68" von Jason Dark

    John Sinclair - Folge 68
    sabisteb

    sabisteb

    10. November 2011 um 15:20

    Da Logan Costello, mit seiner Doppelbelastung als Mafia-Boss und Mitglieder der Mordliga überfordert ist (etwas, was jede Hausfrau/Mutter/Angestellte wohl locker hinbekommen würde und noch Zeit für Hobbys hätte), bittet er Solo Morasso, ihm zur Hand zu gehen. Dr. Tod hat darauf auch nicht wirklich Lust oder wäre mit einer Doppelbelastung ebenfalls überfordert (typisch Mann halt), daher schickt er Xorron, der wohl gerade nichts Besseres zu tun hat. Die Gangsterbosse von London haben sich in letzter Zeit zu sicher gefühlt, und ihre Macht auf Kosten Costellos vergrößert, das behebt Xorron nun, in dem er anachronistisch mit einer Leichenkutsche samt dämonischen Pferden durch Londons Rush Hour zuckelt und ein paar Gangsterbosse ext. John Sinclair und Suko bekommen einen Moralischen und wollen die Bösen retten, vielleicht aber war ihnen auch einfach langweilig und sie wollten nur mit Xorron spielen. Von den John Sinclair Hörspielen erwartet man ja schon lange nicht mehr viel, schon gar nicht Logik oder irgendetwas was halbwegs Hand und Fuß hätte. Dieses Hörspiel ist aber selbst für diese Serie eher schlecht. Die Handlung ist dermaßen rudimentär bis nicht vorhanden, dass es schon peinlich ist, aufgepeppt wird das Ganze dann mit ein bisschen Hörspiel Striptease für einen Gangster, was schwer an einige Telefonhotlines erinnert, die auch so vor sich hinstöhnen, während die Damen nebenbei wohl stricken oder häkeln. Warum die Polizei sich die Mühe gibt die Bösen zu schützen, statt einfach ein paar Minuten später aufzutauchen ist mir auch schleierhaft, hier würde sich ein Problem von ganz alleine lösen. Eine Füllepisode, maximal, gerade so, mit beiden Augen geschlossen und viel gutem Willen.

    Mehr