Jason Dark Schach mit dem Dämon

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(3)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schach mit dem Dämon“ von Jason Dark

John feiert Geburtstag. Bill und Sheila Conolly schenken ihm ein altes Schachspiel, ohne zu wissen, daß es eine magische Bombe ist. Der Dämon Octavio benutzt es um Bill, Sheila, Suko und Jane Collins auf Schachfigurengröße zu verkleinern und in eine andere Dimension zu schleudern, wo sie auf einem magischen Schachbrett gegen dämonische Figuren spielen sollen. John hat Octavio aufgespürt und sieht durch einen Spiegel seine zu Schachfiguren geschrumpften Freunde. Octavio zwingt John, mit ihm um das Leben dieser Freunde zu spielen. Als Octavio zu verlieren droht, wirft er sich durch den Spiegel, um Johns Freunde in der anderen Dimension zu töten. Kann John im noch folgen?

Spannend, kurzweilig, gruselig

— DianaE
DianaE

Stöbern in Krimi & Thriller

Fiona

Ein spannender Krimi mit einer interessanten Ermittlerin, die für viele Überraschungen sorgt.

twentytwo

Wildfutter

Handlung geprägt von zu vielen Nebensächlichkeiten, was schnell in Langatmigkeit ausartet

Buchmagie

Durst

Durst, das klingt nach Blut trinken Durst nach Blut, oder Durst nach mehr Morde, oder Durst nach mehr Polizeitarbeit.

Schlafmurmel

Todesreigen

Teil 4 der Serie um den skurilen Ermittler Maarten S. Sneijder und seine Kollegin Sabine Nemez. Spannend. Selbstmorde bei hohen BKA-Beamten.

makama

Wildeule

Wieder unterhaltsam, aber für mich etwas schwächer als Kaninchenherz und Fuchskind

lenisvea

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Jason Dark – John Sinclair, Schach mit dem Dämon

    Schach mit dem Dämon
    DianaE

    DianaE

    25. August 2017 um 08:56

    Jason Dark – John Sinclair, Schach mit dem Dämon John hat Geburtstag und feiert im engsten Kreis. Natürlich gibt es auch Geschenke. Bill und Sheila bringen ihm ein antikes Schachspiel. Als er kurz ins Bad geht und wieder hinaus kommt sind seine Freunde verschwunden. Auf der Suche nach ihnen trifft er auf Oktavio, der Jane, Sheila, Bill und Suko in eine andere Dimension geschickt hat. John soll ihn im Schach schlagen, doch der Einsatz ist hoch: Wenn er verliert, sterben seine Freunde. Kann John gewinnen? Das Hörspiel ist spannend, mitreißend, gruselig und wird von den Synchronsprechern Lutz Riedel, Frank Glaubrecht, Detlef Bierstedt, Franziska Pigulla und einigen anderen temporeich und stimmgewaltig erzählt. Die Hintergrundgeräusche werden dezent mit in die Story verwoben, sodass eine angenehme Spannung aufgebaut und gehalten wird. Die Handlung ist noch spannender als die vorherigen Hörspiele, da ich die Idee mit dem Schach sehr gut finde. Besonders gut ist hier herausgearbeitet, das Dämonen von Natur aus Böse sind und es niemals fair zu gehen wird. Es gibt einige Überraschungen und durch die verschiedenen Perspektivwechsel wird das Hörspiel noch spannender. Die Charaktere sind auch hier wieder gut ausgearbeitet und es ist ja eher eine Seltenheit das wirklich alle Freunde involviert sind. Die Handlungsorte und die Dämonen sind bildhaft beschrieben, was die Geschichte noch interessanter macht. Ich kann das Hörbuch allen Gruselliebhabern empfehlen, die gerne Hörspiele hören. Mir hat es gefallen und ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Das Cover passt zum Inhalt des Buches und zur Reihe. Fazit: Spannend, kurzweilig, gruselig. 5 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Schach mit dem Dämon" von Jason Dark

    Schach mit dem Dämon
    sabisteb

    sabisteb

    24. August 2010 um 19:31

    SInclair hat Geburtstag! Natürlich geht was schief, denn er bekommt von seinem Freund ein teuflisches Schachspiel geschenkt. WIr bleiben im üblichen, schon gewohnten Rhythmus. Ein Diener des schwarzen Todes erscheint und versucht Sinclair das Leben schwer zu machen. In diesem Fall ein Dämon, der Sinclairs Freunde in eine andere Dimension schickt, in welcher sie analog zu den Zügen auf dem teuflischen Schachbrett gegen lebendige Dämonenschachfiguren antreten müssen. Zudem ist der Dämon ein schlechter Spieler und noch schlechterer Verlierer. Wie es ausgeht... wie alle Teile davor... gut. Weiterhin nette, solite mittelmäßige Unterhaltung dich auch weiterhin einzeln gehört werden kann. Es gibt zwar den Storybogen der Ankunft des schwarzen Todes, aber der ist nicht sonderlich prominent.

    Mehr