Jason Dark Zombies in Manhattan

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zombies in Manhattan“ von Jason Dark

Der Anführer der Mord-Liga saß unruhig auf dem Beifahrersitz. Schon lange hatte er auf diesen Abend gewartet. Solo Morasso war ein Perfektionist und wollte bei Xorrons Wiedererweckung nichts dem Zufall überlassen. Bereits seit mehreren Nächten zog sich die Beschwörung nun schon hin. Doch heute Nacht würde es enden. Heute Nacht würde die Mord-Liga vollzählig werden! Die erfolgreichste Hörspielserie für Erwachsene feiert mit dieser actiongeladenen Folge das 50. Jubiläum. Mit Wolfgang Pampel, Frank Glaubrecht, Martin May, Dietmar Wunder, Tilo Schmitz, Katrin Fröhlich, Udo Schenk u.v.a.

Stöbern in Krimi & Thriller

Geständnisse

Welch grandioses und doch verstörendes Gefühl über Rache und Schuld!

Kleines91

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

AchtNacht

Durchaus spannend, habe aber nach der Buchbeschreibung von der Geschichte mehr erwartet.

Fraenn

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

Death Call - Er bringt den Tod

Wie schafft er es nur immer wieder, noch eins drauf zu setzen. Er wird einfach immer besser!

Ladyoftherings

Der zweite Reiter

Spannender Fall und gute Atmosphäre. Der Dialekt hat mich leider beim Lesen sehr gestört

Fleur91

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Zombies in Manhattan" von Jason Dark

    Zombies in Manhattan
    sabisteb

    sabisteb

    31. August 2010 um 13:59

    Jo Barracuda, ein befreundeten Polizist aus New York, sieht sich mit einem Problem konfrontiert, das ihn überfordert: Zombies! Er fordert daher einen Experten auf diesem Gebiet an: John Sinclair und Suko. Suko ist zurück aus Tibet und hat eine neue Waffe im Kampf gegen die Dämonen mitgebracht. Schnell bestätigt sich, dass die Mordliga ihre Finger im Spiel hat, denn Xorron, der Herr der Zombies, wurde praktischer Weise in Central Park begraben. Hier nun wieder eine Folge aus dem großen übergreifenden Storybogen um die Mordliga. Dr. Tod alias Solo Morasso ist schwer damit beschäftigt Xorron zu beschwören und seine Mordliga im Kampf gegen Asmodina, mit der er sich zerstritten hat, zu einen. An dieser Stelle fragt man sich wieder einmal, wer sich diese Namen ausgedacht hat, nach Vampiro-del-mar nun Xorron. Der arme Xorron, mit dem Namen würde ich mich auch in der Unterwelt verstecken und eine Armee von Untoten vorausschicken, die alle töten, die über meinen Namen lachen. Andererseits ist NY wohl der perfekte Ort für Zombies, unter all den Drogenzombies fallen ein paar echte Zombies wohl kaum auf, noch ein paar schräge Vögel mehr am Broadway. Im Großen ein klassischer John Sinclair Fall. Böse Bugen tauchen auf, werden bekämpft, es gibt Opfer, das Gute siegt. Dieser Jubiläumsepisode beruht auf „Ghouls in Manhattan“, dem neunten Taschenbuch der John Sinclair Reihe aus dem Jahre 1981. Das Hörspiel ist gewohnt hervorragend umgesetzt und nun bereits die fünfzigste Folge dieser Hörspielereihe und damit wohl eines der erfolgreichsten Hörspiele neben den ???. Kein Wunder eigentlich, da es ja eine feste Fanbase der Heftchen gibt, die sicherlich auch weiterhin dafür sorgen werden, dass dieses Hörspiel weiter produziert werden wird. Die Episode an sich ist nichts besonderes (außer vielleicht ein wenig länger als üblich), obwohl es sich um eine Art Jubiläum handelt. Weder besonders spannend noch besonders gelungen, aber solider Durchschnitt.

    Mehr