Jason F. Wright Das Weihnachtsglas

(85)

Lovelybooks Bewertung

  • 86 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 28 Rezensionen
(52)
(25)
(8)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Weihnachtsglas“ von Jason F. Wright

Bewegend Ausgerechnet an Heiligabend räumen Diebe Hope Jensens Wohnung aus. Die junge Journalistin ist ohnehin am Boden zerstört, weil erst vor Kurzem ihre Adoptivmutter gestorben ist. Doch dann erhält sie ein geheimnisvolles anonymes Geschenk. Sie ist wild entschlossen, den edlen Spender ausfindig zu machen. Dabei erfährt sie von einer wunderbaren Weihnachtstradition – und löst unverhofft das Geheimnis ihrer Herkunft.

Eine schöne Weihnachtsgeschichte, die zu Tränen rührt und durch die man viel lernen kann.

— Sunny Rose

Ein wundervolles Weihnachtsbuch, dass mich sehr berührt und zum Weinen gebracht hat.

— Ladyoftherings

Warmherzige Geschichte über einen wunderschönen Brauch

— Tatsu

Ein wunderbares Buch für die Weihnachtszeit! Wirklich zu empfehlen!

— DarkReader

Ein Brauch den es überall geben sollte

— Karin1970

sooooo schön, aber leider auch sooo schnell durchgelesen :(

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Wunderbar kitschige Weihnachtsgeschichte. genau das Richtige für kalte Wintertage.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Danke für eure tollen Rezis! Das Buch steht jetzt auch auf meiner Wunschliste :-) Pünktlich zu Weihnachten.

— anushka

Wunderschön!! Ich bin begeistert und werde das kleine rotleuchtende Büchlein garantiert zu Weihnachten weiter verschenken!

— Anin

Ein weihnachtlich rotes, gefühlvolles Büchlein zum Versüßen einer Stunde bei Kerzenschein.

— Binea_Literatwo

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Ein sehr schönes Buch, lesen!

Campe

Fever

Ein postapokalyptisches Szenario, das zeigt, dass Menschen selbst dann noch unmenschlich handeln, wenn sie auf andere angewiesen sind.

DieLeserin

Der große Wahn

interessant, informativ, fesselnd, aber auch schwer verdauliche oder abschweifende Passagen, ergeben eine gelungene Geschichte

vielleser18

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Ein wunderschön geschriebener Roman mit einem, wie ich finde, leider nicht gelungenem Ende.

skurril

Schloss aus Glas (Filmausgabe)

Gäbe es die Möglichkeit hätte ich definitiv mehr Sterne vergeben!

Jule_Frost

Vintage

Ein wirklich aussergewöhnliches Buch!

Mira20

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu Das Weihnachtsglas

    Das Weihnachtsglas

    Sunny Rose

    08. December 2015 um 02:53

    Ein kleines Glas kann Großes bewirken! . Der jungen Hope Jensen sind zwei Dinge wichtig und zwar ihre über alles geliebte Mutter Louise und ihre Kariere als Journalistin. Als am ersten Heiligen Abend, den sie nach dem Tod ihrer Mutter alleine verbringen muss, in ihre Wohnung eingebrochen wird, ist Hope am Boden zerstört. In dem ganzen Chaos steht plötzlich vor ihrer Tür eine Glas, das mit Kleingeld gefüllt ist. Hope kann nicht herausfinden, wer ihr dieses Glas vor die Tür gestellt hat, doch es ist eine große Hilfe. Als Journalistin möchte Hope jedoch unbedingt herausfinden, was es mit diesem Weihnachtsglas auf sich hat und wer diesen Brauch ins Leben gerufen hat. Sie macht sich auf die Suche. . Das Cover ist in dunkelrot gehalten und zeigt ein großes Herz, einen Engel und einen Zettel. Ich finde es ok. Die Charaktere und ihre Gedanken und Gefühle sind gut dargestellt. Ich finde Hope sehr sympathisch, auch wenn ich einige ihrer Entscheidungen nicht gut nachvollziehen kann. Auch die weiteren Protagonisten der Geschichte sind liebevoll und authentisch beschrieben. Der Schreibstil ist flüssig. Ich bin schnell in die Geschichte abgetaucht. Die Geschichte ist im personalen Erzählstil, meist aus Hopes Sicht geschrieben. Es gibt jedoch auch ein paar -passagen, die aus der Sicht eines anderen Protagonisten geschrieben wurden. In dem Buch geht es um das Schenken, um Dankbarkeit und Selbstlosigkeit. Es geht um das wahre Weihnachten. Die Geschichte hat mich sehr berührt. Es ist eine schöne Weihnachtsgeschichte, die zu Tränen rührt und durch die man viel lernen kann.

    Mehr
  • Die schönsten Weihnachtsbücher und Winterbücher 2013 - welche lest ihr in diesem Jahr?

    Daniliesing

    Ich persönlich liebe ja den Winter, weil es eine wunderbare Zeit zum Lesen ist. Man kann es sich dann so toll mit einem Buch und einem Kakako eingekuschelt gemütlich machen. Jedes Jahr lese ich auch ein paar Weihnachts- und Winterbücher und wollte einfach mal fragen, wer das noch so macht? Habt ihr Lust, hier einfach mal zu erzählen, welche Bücher ihr dieses Jahr in der Vorweihnachtszeit lesen möchtet? Habt ihr schon welche im Blick? Ich fände es klasse, wenn wir uns hier bis Weihnachten über unsere Entdeckungen austauschen und damit natürlich auch tolle neue weihnachtliche Bücher entdecken können. Ich habe gerade mal meine Bücher zusammengesucht (Foto angehängt), die ich dieses Jahr zus Auswahl hätte. Teilweise sind es Neuerscheinungen aber auch schon ältere Bücher, die ich leider noch nicht geschafft habe zu lesen. Was lest ihr gern in der Weihnachtszeit - was wollt ihr 2013 lesen? Ich bin neugierig :-)

    Mehr
    • 180
  • Mein Adventshighlight 2013

    Das Weihnachtsglas

    LissisWelt

    25. July 2015 um 16:46

    Das Buch ist sehr dünn, doch die Geschichte reisst einem von der ersten Seite an mit. Ich habe mal das Buch bei einer BookTuberin entdeckt und ich bin so froh, dass ich es mir gekauft habe und dann gelesen habe.    Im Buch wird die Tradition des Weihnachtsglases beschrieben. Ich habe noch nie von der Tradition gehört und mir hat sie wahnsinnig gut gefallen. Die Idee ist einfach toll. Hope fällt in ein tiefes Loch und weiss nicht mehr weiter, so kommt ihr das Weihnachtsglas sehr gelegen. Es heitert sie auf und sie begibt sich auf die spannende Suche nach der Herkunft der Tradition des Weihnachtsglases.   Das Weihnachtsglas ist das beste Buch, welches ich in dieser Adventszeit gelesen habe. Mein Highlight-Weihnachtsbuch 2013. Wenn ihr das Buch noch nicht kennt, musst ihr es euch so schnell wie möglich besorgen und lesen. Es ist einfach nur toll.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Ein kleines Buch für´s Herz, das den Leser zufrieden zurück lässt nach schönen Lesestunden

    Das Weihnachtsglas

    DarkReader

    10. December 2014 um 20:47

    Als ich das Buch bekam, war ich etwas erstaunt, denn ich erwartete ein etwas dickeres Exemplar. Doch man sollte ja nie vom Äußeren auf den Inhalt schließen und für dieses Buch gilt das ganz besonders. Von Anfang an war ich gefesselt von der Geschichte. Der Schreibstil ist locker und flüssig und sehr angenehm zu lesen. Einmal angefangen, konnte ich nicht mehr aufhören und als ich es durch hatte, war ich sehr zufrieden mit dem Ausgang der Geschichte, die noch eine sehr positive Schlussüberraschung bot. Alles in allem ein sehr gelungenes Büchlein mit sympathischen Charakteren, mit denen man mitleiden und sich mitfreuen kann. Meine Empfehlung für die besinnliche Advents- und Weihnachtszeit: LESEN!

    Mehr
  • Und die Moral von der Geschicht'...

    Das Weihnachtsglas

    PrinzessinAnne

    29. October 2013 um 14:22

    Worum geht es:    Hope Jensen hat ihren Vornamen nicht von ungefähr. An Heiligabend vor vielen Jahren tauchte sie in einer Raststätte auf, ein kleiner warm eingewickelter Säugling, zurückgelassen von der leiblichen Mutter um den Kind eine bessere Zukunft zu ermöglichen, und fiel so ihrer Ziehmutter in die Arme, die dem Baby den Namen Hope gab. Doch ein Schicksalsschlag trennt die beiden Jahre später. Und obwohl Hope ein Mensch ist, der sich durchbeißt um seine Träume zu verwirklichen, ist auch sie von weiteren Schicksalsschlägen nicht befreit. Ausgerechnet als Weihnachten bricht jemand in ihre Wohnung ein, und raubt ihr nicht nur materielle Dinge sondern auch das Gefühl von Sicherheit - doch auch ein anderer Unbekannter hat an diesem Abend seine Finger im Spiel. Plötzlich taucht vor Hopes Tür ein Glas voller Münzen auf, ein Weihnachtsglas und Hope beginnt dem Geheimnis auf die Spur zu gehen. Meine Meinung:   Von diesem Buch habe ich schon so so viel gutes gehört. Wann immer ich den Wunsch geäußert habe, mal wieder ein Weihnachtsbuch zu lesen, wurde dieses mir nahegelegt und dieses Jahr habe ich es dann endlich gekauft. Und nun muss ich zugeben: Es war eine Schande so lange mit dem Lesen gewartet zu haben. Ab sofort werde auch ich jedem der fragt, dieses Buch ans Herz legen, denn schon jetzt zählt es zu meinen absoluten Favoriten unter den Weihnachtsbüchern. Denn zum einen zeigt einen das Buch eine wundervolle Tradition und zum anderen hat es diesen richtigen, herzerwärmenden Zauber, den ich bei einem Weihnachtsbuch einfach erwarte. Es geht ans Herz, ist gefühlvoll und trotzdem kein "auf- die- Tränendrüse- Drücker" mit einer tollen Moral am Ende der Geschichte.  Die Personen in dem Buch sind vielleicht nicht alle die uuuuunbedingt realistischsten, denn es gibt quasi NUR gute Menschen in diesem Buch, aber das wird beim Lesen ganz und gar nebensächlich. Viel mehr möchte ich gar nicht zu dem Buch schreiben, aus Angst der Geschichte zu viel vorweg zu nehmen. Aber ich kann definitiv sagen, dass sich jede Minute des Lesens bei diesem Buch lohnt, und man es ganz sicher nicht so schnell vergessen wird :)

    Mehr
  • Leserunde zu "Amisch für Anfänger" von Nancy Sleeth

    Amisch für Anfänger

    Sonnenblume1988

    Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen  Leserunde einladen: Das Buch „Amisch für Anfänger“ ist eine Neuerscheinung des christlichen Hänssler-Verlages, der für die Leserunde drei Leseexemplare bereitstellt:                                          „Wir telefonieren, während wir kochen. Wir essen, während wir Auto fahren. Wir surfen im Internet, bis wir einschlafen. Es wird endlich Zeit, dass wir runterschalten und unser Leben vereinfachen. Die Amish leben in ihren Gemeinschaften in den USA und Kanada ganz anders. Können die Amish uns als Vorbild dienen? Nancy Sleeth überträgt anschaulich wertvolle Prinzipien der Amish über Familie, Gemeinschaft, Wohnen, Natur und Finanzen in unsere schnelllebige Zeit.“ Bitte bewerbt euch bis zum 1. Oktober um 14 Uhr hier im Thread und beantwortet die Frage, was euch am Leben der Amish fasziniert (alternativ auch, was euch nicht gefällt). Da es bei Leserunde immer wieder zu Problemen kommt, beachtet bitte vor der Bewerbung folgende Punkte: 1.     Ihr sollt nach dem Eintreffen das Buch gemeinsam mit den anderen Gewinnern lesen, die Abschnitte in der Leserunde kommentieren und nach dem Lesen zeitnah eine Rezension verfassen. 2.     Die Links zu der Rezension werden im Thread gepostet. Die Rezension wird auf mindestens einer weiteren Plattform (vorzugsweise die Homepage des Verlages, Amazon…) veröffentlich, der Link dazu wird ebenfalls im Thread gepostet. 3.     Die Rezension sollte weder abgeschrieben noch auf zwei Sätze beschränkt sein, sondern sich an folgenden Leitlinien orientieren: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf 4.     Bitte sagt bei Problemen oder Verzögerungen ohne Aufforderung SiCollier, Arwen10 oder mir Bescheid. Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

    Mehr
    • 243
  • Das Weihnachtsglas

    Das Weihnachtsglas

    Claudias-Buecherregal

    21. September 2013 um 16:19

    Hope Jensen durchlebt gerade ein Tief. Vor Kurzem ist ihre Adoptivmutter gestorben und als sie an Heiligabend nach Hause kommt, muss sie feststellen, dass sie ausgeraubt wurde. Aber genau in diesem Tiefpunkt erfährt sie ein kleines Wunder: Vor ihrer Haustür findet sie ein anonymes Geschenk - ein prall gefülltes Weihnachtsglas. Sie begibt sich auf die Suche nach der Herkunft des Glases und entdeckt dabei eine wunderschöne Familienweihnachtstradition. Das Buch ist bereits vor ein paar Jahren in Deutschland erschienen, aber erst jetzt habe ich danach gegriffen und ich kann jedem, der es noch nicht kennt, nur empfehlen dieses ebenfalls zu machen. "Das Weihnachtsglas" ist eine großartige Geschichte, die mich extrem bewegt hat. Ich hatte sogar mehrfach Tränen in den Augen, denn Jason F. Wright versteht es einen emotionalen Roman zu schreiben, der genau den richtigen Nerv trifft zwischen wunderschön und traurigschön, ohne dabei kitschig zu sein. Er präsentiert eine Geschichte voller Trauer, Schmerz, Freude und vor allem voller Hoffnung. Wright zeigt auf, dass es in unserer kommerziellen Welt an Weihnachten eigentlich um Nächstenliebe gehen soll, auch wenn wir dieses oft vergessen, und dass selbstlose Taten extrem viel bewegen können. Die Geschichte ist ein Geschenk an die Leser, der Roman eignet sich hervorragend als Geschenk an liebe Menschen und das Weihnachtsglas sollte ab jetzt auch zu den Geschenken gehören, die wir an Weihnachten an jemanden vergeben, der es besonders dringend gebrauchen kann. Die Welt wäre ein besserer Ort, wenn wir alle ein Weihnachtsglas hätten und die thematisierte Familientradition aufnehmen würden. Mehr Worte möchte ich gar nicht über dieses Buch verlieren. Man muss es einfach selbst lesen. Fazit: Wrights einfühlsamer und flüssiger Schreibstil hat mich wirklich sehr bewegt und berührt. Dieser Roman ist ein absolutes Muss für alle Leser von ergreifender Weihnachtsliteratur. Taschenbuch: 144 Seiten Verlag: Heyne Verlag (19. Oktober 2009) Sprache: Deutsch ISBN-10: 345340744X ISBN-13: 978-3453407442 Originaltitel: Christmas Jars

    Mehr
  • Rezension zu "Das Weihnachtsglas" von Jason F. Wright

    Das Weihnachtsglas

    Kiwi33

    05. January 2013 um 14:47

    Die Journalistin Hope Jensen ist am Boden zerstört. Ausgerechnet am Heiligen Abend wird bei ihr eingebrochen und die Wohnung ausgeraubt. Dabei gab es bei ihr nicht viel zu holen. Sie war ein Findelkind und ihre Adoptivmutter zog sie ganz allein groß. Als diese kurz zuvor starb, musste Hope allein zurecht kommen. Die Trauer hatte sie noch nicht überwunden... da entdeckt sie vor ihrer Wohnungstür ein mit Geldstücken gefülltes Glas. Sie fasste neuen Mut und begann sich auf die Suche nach dem heimlichen Spender zu machen. Dabei entdeckte sie, dass sie nicht die Einzige ist, die in den letzten Jahren ein solches Glas in einer Notsituation bekommen hatte. Wer steckt dahinter? Noch ahnt Hope nicht, dass sie weit mehr finden wird, als einen edlen Spender... Dieses Buch ist eines der schönsten und berührendsten Weihnachtsbücher, die ich jemals gelesen habe! Man wird in die Geschichte rein gezogen und kommt auch nach Ende des Buches nicht mehr so schnell heraus. Es ist meiner Meinung nach überhaupt nicht kitschig und regt dazu an, sich Gedanken zu machen. Ein sehr schönes Buch, nicht nur zur Weihnachtszeit!

    Mehr
  • Rezension zu "Das Weihnachtsglas" von Jason F. Wright

    Das Weihnachtsglas

    Speckelfe

    26. December 2012 um 23:26

    Schöne kleine Geschichte über eine wunderbare Weihnachtstradition, die es auch "in echt" gibt.

  • Rezension zu "Das Weihnachtsglas" von Jason F. Wright

    Das Weihnachtsglas

    Buechersuechtig

    26. December 2012 um 21:49

    DIE GESCHICHTE... Hope wurde als Baby in einem Schnellrestaurant ausgesetzt, von der alleinstehenden Louise Jensen gefunden und adoptiert. Nun ist Hope Jensen Mitte 20 und als ihre Adoptivmutter an Weihnachten stirbt und kurz darauf ihre Wohnung verwüstet wird, ist die ehrgeizige Journalistin verzweifelt. In dieser Situation findet die junge Frau ein Einmachglas voller Geldscheine und Münzen - mit der Aufschrift "Weihnachtsglas". Keiner von ihren Nachbarn hat gesehen, wer das Glas vor ihrer Wohnungstür abgestellt hat und da Hope von Berufs wegen neugierig ist, macht sie sich auf die Suche nach dem Ursprung des Weihnachtsglases. Dabei stößt sie bei ihren Recherchen auf die Familie Maxwell, die Hope mit offenen Armen empfängt und ihr eine besondere Geschichte erzählt... MEINE MEINUNG: Die Suche nach einem schönen Weihnachtsroman hat mich direkt zu "Das Weihnachtsglas" geführt. Liebe Monika, DANKE für diesen Buchtipp. Hope Jensen arbeitet als Redakteurin bei einer Zeitung und nimmt ihren Beruf sehr ernst. Die Geschichte rund um die Weihnachtsgläser lässt die junge Frau nicht mehr los und so begibt sie sich auf eine außergewöhnliche Reise... Hope ist eine sympathische, vielschichtige Protagonistin, die es in ihrem Leben nicht immer leicht hatte und trotzdem niemals aufgibt. "Das Weihnachtsglas" passt wunderbar in die (Vor-)Weihnachtszeit, denn hier geht es um Familien, um Anteilnahme, Verständnis und Nächstenliebe. Die Geschichte wirkt teilweise ein klein wenig verklärt und kitschig, was allerdings nicht weiter stört, denn die Story wird sooo schön erzählt, dass man über klitzekleine Schwächen hinwegsieht. Ehrlich gesagt, tue ich mich mit dieser Rezension ein wenig schwer, da man "Das Weihnachtsglas" selbst lesen und auf sich wirken lassen muss. Erzählt werden die Geschehnisse aus der Sicht von Hope, die man schnell ins Herz schließt und mit der man wunderbar mitfühlen kann. Gegen Ende dieses zauberhaften Weihnachtsromans musste ich so weinen, dass ich die Buchstaben fast nicht mehr gesehen habe... Dieses Werk von Jason F. Wright ist ein wunderschöner Weihnachtsroman, der mich dank seiner ausdrucksstarken Schreibweise auf 144 Seiten zum Nachdenken & zum Weinen gebracht hat. FAZIT: "Das Weihnachtsglas" hat es geschafft, mich zu berühren und beinhaltet alles, was eine herzerwärmende Weihnachtsgeschichte haben muss: einen interessanten Plot samt bewegenden Wendungen, eine liebenswerte Hauptperson mit vielen Facetten sowie viele Emotionen, die der mitreißende Schreibstil zum Ausdruck bringt. Dafür vergebe ich gern eindrucksvolle 5 (von 5) Punkte.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Weihnachtsglas" von Jason F. Wright

    Das Weihnachtsglas

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    04. September 2012 um 07:43

    Die ehrgeizige Hope Jensen ist Journalistin und verlor kurz vor Weihnachten ihre Adoptivmutter. Sie hat schwer damit zu kämpfen, da erfährt sie den nächsten Schicksalsschlag. Genau an Heiligabend wird in ihrer Wohnung eingebrochen, alle Sachen von Wert sind verschwunden. Noch während die Polizei den Tatort untersucht, findet sie vor ihrer Wohnungsglas ein Einmachglas, welches voller Geld gefüllt war. In diesem Glas befinden sich 154,76 $, auf dem Glas steht "Weihnachtsglas". Sie beginnt nachzuforschen, wie das Glas in ihren Besitz gelang und konnte im Internet recherchieren, dass es inzwischen eine Tradition hat, Menschen, die in Not geraten sind, mit diesem Glas völlig selbstlos zu Weihnachten zu beschenken. Sie wäre nicht die ehrgeizige Hope, würde sie sich nun nicht auf die Suche nach dem Ursprung dieser Tradition machen, denn das sollte ihr Sprung in die obere Liga der Journalisten werden ... Nachdem ich die "Mittwochsbriefe" von Jason F. Wright gelesen hatte, war ich neugierig, wie dieses Thema vom Autoren gehändelt wird. Ich wurde nicht enttäuscht. Einfühlsam umschreibt er kurz das Miteinander von Hope und ihrer Adoptivmutter bis zu deren Tod. Die weihnachtliche Routine, die die beiden die Jahre über gehändelt haben, wird durch Hope weitergeführt, im Gedenken an ihre Mutter. Trotz der tiefen Trauer versucht sie, dem Geheimnis des Weihnachtsglases auf die Spur zu kommen. Ihre Begegnungen mit der Familie Maxwell sind sehr emotional und nachvollziehbar. Sie fühlt sich dieser Familie sehr verbunden, auch wenn sie ein schlechtes Gewissen wegen ihrer Lügen hat. Das Buch ist leicht, schnell und flüssig zu lesen. Gerade für die Weihnachtszeit ist es eine wunderbare Lektüre, die den Geist der selbstlosen Menschenliebe anderen nahebringen möchte. Es hat etwas vom Film "Das Glücksprinzip" an sich. Es geht ans Herz und brachte zumindest mir die Tränen in die Augen.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Weihnachtsglas" von Jason F. Wright

    Das Weihnachtsglas

    Tinker88

    23. January 2012 um 13:16

    Ich hatte viel Gutes über dieses Buch gehört und der Text auf dem Buchrücken hörte sich auch interessant an!
    Ich hab es an einem Sonntagnachmittag gelesen und wurde auch nicht enttäuscht! Die Geschichte ist mir echt ans Herz gewaschen und am Ende brauchte ich dann echt ein Taschentuch!
    Diese Geschichte zeigt einfach worum es an Weihnachten geht und das auf die schönste Weise :o)

  • Rezension zu "Das Weihnachtsglas" von Jason F. Wright

    Das Weihnachtsglas

    mabuerele

    23. December 2011 um 16:03

    Die Geste eines Kindes gibt neue Hoffnung und schafft eine Tradition, die die Menschen tief bewegt. Ein unerwartetes Geschenk lässt Menschen völlig neue Wege gehen. So lässt sich der Kern des Buches kurz zusammenfassen. Die Vorgeschichte, das heißt die Geschichte der Journalistin Helene, hätte ich mir etwas kürzer gewünscht. Andererseits wollte der Autor bestimmt, dass die Beweggründe für ihre Nachforschungen verstanden werden. Und dazu musste man eben ihr bisheriges Leben kennen. Das Buch erzählt eine Weihnachtsgeschichte, die tief berührt. Es lässt uns über den Sinn des Weihnachtsfestes neu nachdenken. Schön finde ich die Anregung, dass uns der Weihnachtsgedanken über das ganze Jahr begleiten soll.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Weihnachtsglas" von Jason F. Wright

    Das Weihnachtsglas

    capkirki

    13. December 2011 um 13:48

    Hope wird nach ihrer Geburt in einem Schnellrestaurant ausgesetzt. Sie wird adoptiert, wächst behütet auf und hat von klein auf einen Traum: sie will eine top Journalistin werden. Als sie zu Weihnachten ausgeraubt wird und kurz danach ein Glas voller Münzen auf ihrer Türschwelle findet - ein Weihnachtsglas - glaubt sie, hier eine grosse Geschichte für die Titelseite gefunden zu haben und beginnt zu recherchieren. Was hat es mit diesen Weihnachtsgläsern auf sich, die scheinbar immer öfter auftauchen? Wer steckt dahinter und wieso? Dass die Geschichte ihr Ende wieder in dem Schnellrestaurant finden wird, weiss sie noch nicht... Es ist eine zauberhafte Geschichte, die wunderbar in diese Zeit passt. Es geht um Mitgefühl, um Selbstlosigkeit, um Freude, um Hilfe, kurz: um den echten Weihnachtsgedanken. Der Schluss erinnerte mich stark an den Film "Ist das Leben nicht schön?" mit James Stewart und genau wie während des Films, liefen mir beim Lesen der letzten Seiten die Tränen nur so über die Wangen. Wie schön, wenn ein Buch noch wirklich so berühren kann. Ein kleiner Schatz für die Weihnachtszeit! Die "Weihnachtsglastradition" gibt es übrigens auch im echten Leben www.christmasjars.com.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks