Jason Lethcoe Benjamin Piff und der Verlust der Träume

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Benjamin Piff und der Verlust der Träume“ von Jason Lethcoe

Ben tritt voller Vorfreude seinen Posten als neuer Abteilungsleiter für Geburtstagswünsche 3 bis 12 Jahre an. Seine erste Wunscherfüllungsmission geht allerdings gründlich schief. Ein Bild von ihm taucht in den Nachrichten auf, und dass obwohl die oberste Regel für die Wunscherfüllung lautet: Bleibe unbemerkt! Ausgerechnet Penelope, Bens schreckliche Cousine, sieht das Bild. Sie nimmt Kontakt zu einem verräterischen Kobold auf und gelangt in die Wunschlande, wo sie sich durch einen Wunsch zur neuen Präsidentin macht. Ein erbitterter Kampf um die Wunschfabrik bricht aus, der nur mit Hilfe von Candlewick gewonnen werden kann, doch der ist spurlos verschwunden. Ben reist auf der Suche nach ihm quer durch die Wunschlande, bis er schließlich zu den Hallen des Schlafes gelangt. Dort erwartet ihn die größte und schwerste Prüfung seines Lebens.

Stöbern in Fantasy

Das Herz der verlorenen Dinge

Endlich zuhause! :)

Kopfgestoeber

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Irgendwie konnte es mich leider nicht so begeistern wie die Pan Trilogie.

TuffyDrops

Der Schwarze Thron - Die Königin

Spannung, Dramatik, Romantik, Intrigen und viele Wendungen zeichnen dieses Buch aus.

Tanzmaus

Nevernight

Grandioser Auftakt!

Chianti Classico

Die Blausteinkriege - Der verborgene Turm

Ich hab etwas gebraucht, um wieder reinzukommen, aber dann wars wirklich großartig, spannend und mit vielen Überraschungen!

Aleshanee

Stadt der Finsternis - Unheiliger Bund

Hach, wie immer ist es einfach hammermäßig gut gelungen. Es ist einfach super zu lesen, die Story ist spannend und interessant.

Lillylovebooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Benjamin Pfiff und der Verlust der Träume

    Benjamin Piff und der Verlust der Träume

    BeaSwissgirl

    15. November 2015 um 14:31

    Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;) Vom ersten Band war ich damals in der Hörbuchvariante so begeistert, dass ich mir die Fortsetzungen alle noch in Buchform angeschafft habe, nun war ich neugierig ob sie mir auch so gefallen würden. Bei Kinderbüchern gehe ich gerne noch ein wenig auf die Gestaltung ein, denn wie sagt man so schön " Das Auge liest mit..." ;) Am Anfang und am Ende des Buches befindet sich eine Landkarte um sich alles noch ein bisschen genauer vorzustellen. Unter den wunderschönen schnörkligen Kapitelüberschriften befindet sich immer eine kleine Illustration, aber auch innerhalb der Geschichte stossen wir auf mehrere Bilder in schwarzweiss, diese hat übrigens alle der Autor selber gezeichnet. Die Schrift ist gross, die Abschnitte nicht zu lang und es gibt einige Fussnoten zu Begriffen, die man zur besseren Information lesen kann oder man lässt es bleiben. Erzählt wird im personalen Stil  wie so oft im Kindergenre, was ich als durchaus passend empfunden habe. Die Schreibweise des Autors ist einfach, flüssig und sehr bildhaft, in vielen Teilen aber für meinen Geschmack etwas zu detailverliebt und ausschweifend. Wie schon beim Vorgänger strotzt dieses Werk nur so vor fantasievollen Einfällen und ich bin mir sicher gerade Kinder werden ihre wahre Freude daran haben. Ebenso verläuft die ganze Handlung sehr abenteuerlich mit vielen actionsreichen Szenen. Für mich war das manchmal fast zu viel des Guten und weniger wäre da mehr gewesen..... Benjamin mochte ich wie gesagt schon im ersten Band sehr gerne, nur spürte ich ab und zu eine gewisse Distanz ihm gegenüber. Seine Freunde nahmen nun auch etwas mehr Raum ein und sicher wird dies in den weiteren Bänden noch mehr der Fall sein. Alles in allem gefiel mir dieses Buch weniger gut, irgendwie versprühte es nicht mehr diesen gewissen Charme und war mir eine Spur zu ereignisreich. Ich vergebe deshalb 3,5 Sterne und bin gespannt ob mich die Nachfolgebände wieder mehr überzeugen können.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks