Jason M. Hough , K. C. Alexander Mass Effect: Andromeda

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mass Effect: Andromeda“ von Jason M. Hough

Die offizielle Vorgeschichte zum neuesten Teil der Videogame-Reihe von BioWare! Jahrhunderte lang dauerte ihr Schlaf, während sie von einer neuen Heimat in der Andromeda-Galaxie träumten. Doch das Ziel ihrer Wünsche entpuppt sich als einziger Alptraum. Die Kolonisten der Turianer, Asari, Salarianer und Menschen müssen schnell feststellen, dass sie es mit einer Bedrohung unvorstellbaren Ausmaßes zu tun haben. Von der gewaltigen Raumstation Nexus aus erforschen die Kolonisten ihre neue Heimat und versuchen die Natur der tödlichen Bedrohung zu ergründen, die das Schicksal der Kolonisten besiegeln könnte. Sicherheitschefin Sloane Kelly muss schon sehr bald feststellen, dass die Gefahr weitaus größer ist als vermutet und die Andromeda-Initiative nur noch einen Wimpernschlag von der totalen Katastrophe entfernt ist …

Sehr gutes Buch welches Spaß auf mehr macht

— AnnasbesondereWelt
AnnasbesondereWelt

Stöbern in Science-Fiction

Tagebuch der Apokalypse 4

Gut für zwischendurch aber nicht so gut wie der erste teil

RobRising

Scythe – Die Hüter des Todes

Das beste Buch das ich seit langem gelesen habe. Bin gespannt wie es in der So

Krummbein

Star Kid

Für Kinder schwer zu verstehen

MaschaH

Der letzte Stern

War vom 1. Teil begeistert, ab dem 2. flachte meine Begeisterung leider ab. Es viel mir sehr schwer den 3. Teil zu Ende zu lesen... Schade!

Fraenn

Zeitkurier

Schöner Blick in die Zukunft, allerdings lag mir die Protagonistin nicht...

DunklesSchaf

Die drei Sonnen

Wirres Weltuntergangsscenario mit ein paar guten Ideen wie dem Computer aus 30 Mio. Menschen.

Alanda_Vera

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Vorgeschichte zum Spiel

    Mass Effect: Andromeda
    AnnasbesondereWelt

    AnnasbesondereWelt

    14. June 2017 um 17:20

    In Mass Effect Andromeda – Aufbruch der Nexus erleben wir, wie es der Name schon sagt den Aufbruch der Nexus Richtung Andromeda. Das Ganze sehen wir aus verschiedenen Sichten, einmal von der Sicherheitschefin Sloane Kelly, dann wäre da noch Foster Adisson, Kesh, Carlix, Taan und viele andere. Zuerst sind wir beim Aufbruch der riesigen Raumstation. Sloane Kelly muss noch einen Rundgang durch die Stationen machen, da sie als Sicherheitschefin dazu da ist eben für die Sicherheit zu sorgen und zu schauen das auch alle sicher in ihren Kryokapsel sind, denn die Reise zur Andromeda Galaxie, dauert schlappe 600 Jahre. Sie legt sich anschließend auch ‚schlafen‘ und wacht ‚wenig‘ später ungewollt auf. Denn die Nexus hat einen Fehler, ihre Kapsel hat sie zu früh aufgeweckt da die Station augenscheinlich angegriffen wird. Kelly befreit sich aus der Kapsel und entdeckt das auf ein zwei andere aufgebrochen sind oder aber auch zerstört sind. Sie schaut sich um und stellt fest das die Raumstation in keinem guten Zustand ist. Sie betritt die Kommandozentrale nur um festzustellen das dort alle aus den „oberen Etagen“ umgekommen sind. Nur Foster Addison die Kolonialverwalterin hat überlebt. Mit dieser schließt sich Kelly zusammen um herauszufinden was denn nun mit der Nexus passiert ist und ob es wirklich ein Angriff war oder doch Sabotage.   Ich fand das Buch sehr gut es ist schön geschrieben auch wenn ich sagen muss das ich noch nie so viele Schreibfehler, Buchstabendreher oder vergessene Wörter gesehen habe wie in diesem Buch, was ich sehr sehr schade finde! Trotz allem ist die Geschichte spannend und macht einen guten Vorgeschmack auf das Spiel (Welches ich leider noch nicht gespielt hab). Es kommen viele der uns bekannten Rassen vor und sie werden auch nochmal für die, die die Reihe nicht kennen, erklärt. Man erfährt die Geschichte aus verschiedenen Sichten und es wurde auch versucht für jeden Charakter eine andere Schreibweise zu nehmen. Was den Autoren sehr gut gelungen ist! Ich hoffe ich kann bald das Spiel mal spielen, denn gerade durch das Buch bin ich nun noch gespannter auf das Spiel selbst!

    Mehr