Jason Rohan

 4.4 Sterne bei 13 Bewertungen

Neue Bücher

Kuromori, Band 1: Das Schwert des Schicksals

Erscheint am 01.03.2019 als Taschenbuch bei Ravensburger Buchverlag.

Alle Bücher von Jason Rohan

Kuromori - Das Schwert des Schicksals

Kuromori - Das Schwert des Schicksals

 (8)
Erschienen am 14.02.2017
Kuromori - Die Diebe des Lichts

Kuromori - Die Diebe des Lichts

 (4)
Erschienen am 23.08.2017
Kuromori - Das Juwel des Lebens

Kuromori - Das Juwel des Lebens

 (1)
Erschienen am 14.02.2018

Neue Rezensionen zu Jason Rohan

Neu
EmmyLs avatar

Rezension zu "Kuromori - Die Diebe des Lichts" von Jason Rohan

Spannene Abenteuer in der Welt der japanischen Götter
EmmyLvor 7 Monaten

Kenny hat sich in Tokyo eingelebt. Er geht zur Schule, müht sich mit mangelhaften Japanischkenntnissen ab und wohnt bei seinem Vater. Neben einem normalen Alltag kämpft er als Kuromori im Untergrund gegen Dämonen. Immer wieder fordern nächtliche Einsätze seine Aufmerksamkeit. Die Ausbildung zum Krieger ist ebenfalls noch nicht abgeschlossen, so dass auch harte Trainingseinheiten in seinen überfüllten Tagesablauf eingebaut werden müssen. Nach dem Kampf gegen einen übermächtigen Drachen hat Kenny seine Freundin Kiyomi aus dem Reich der Toten zurück ins Leben geführt. Dabei wurde ihre Seele gespalten und mit der eines Dämons vermischt. Je länger dieser Dämon in Kiyomi verweilt, umso mehr dämonische Eigenschaften können sich in ihr manifestieren. Kenny möchte seine Freundin um jeden Preis retten und geht dafür einen gefährlichen Packt mit dem Herrn der Unterwelt ein. Doch nicht nur Kiyomis Leben steht auf dem Spiel. Böse Mächte wollen mit einer ewigen Sonnenfinsternis die Welt ins Chaos stürzen. Nun muss Kenny an zwei Fronten im Wettlauf mit der Zeit kämpfen, um nicht nur die Welt sondern auch Kiyomi vor dem Untergang zu bewahren.

Auch der zweite Band ist spannend, actiongeladen, voller unvorhersehbarer Wendungen und Ereignisse. Mit seinem dynamischen, packenden Erzählstil gelingt es dem Autor die Leser in eine ferne Kultur zu entführen. Das sehr detailliert beschriebene Setting zeichnet ein genaues Bild realer Schauplätze. Unsere Neugier hat uns dazu veranlasst, nach Bildern der genannten Orte in Japan zu suchen. Es war erstaunlich wie nah unsere Vorstellungen mit der Realität übereinstimmten. Wie auch im ersten Band werden neue, interessante Mitglieder der weitverzweigten japanischen Götterfamilie vorgestellt. Der Leser begegnet u.a. Susano-wo dem Herrn der Unterwelt, Kuebiko dem Gott des Wissens und Sojobo dem Herrn der Berge und Wälder.

Der Abenteuerroman wird durch einen auktorialen Erzähler im Präteritum geschildert. Er folgt dabei nicht nur Kennys Handlungen, sondern verknüpft geschickt unterschiedliche, zeitgleich ablaufende Begebenheiten zu einer atemberaubenden Geschichte. Da Kenny sein Ziel noch nicht vollständig erreicht hat, bleibt das Ende weiterhin offen und wir warten voller Spannung auf den nächsten Teil. Das Buch ist für Jungen und Mädchen ab zwölf Jahre geeignet.

Kommentieren0
71
Teilen
Buchraettins avatar

Rezension zu "Kuromori - Das Juwel des Lebens" von Jason Rohan

Ein spannendes Abenteuer mit einer Vielzahl an fantasievollen Wesen, Göttern
Buchraettinvor 7 Monaten

Es ist der dritte Band dieser Reihe und ich würde auch empfehlen, die ersten beiden Bände vorweg zu lesen. Diesmal geht es unter Wasser, zu einem wirklich spannenden Abenteuer und auch vielen Überraschungen, die dem Leser den Atem stocken lassen und einen zwingen das Buch zu verschlingen.
Das Buch bietet dem Leser die perfekte Mischung aus Spannung, Abenteuer und Fantasy. Ich würde es auch für Lesemuffel empfehlen, da es wirklich fesselnd und vor allem spannend und actionreich.
Im Buch tauchen auch immer wieder japanische Begriffe auf, dafür findet der Leser im Anhang eine Art Glossar mit Übersetzung / Bedeutung der Worte.
Das Buch weckt auch Neugier auf das Land, seine Geschichte, seine Sitten, seine Bewohner, seine Kultur. Die Mischung aus Fantasie und Abenteuer, Action und Freundschaft, Mystik und Geheimnissen, die haben mich als erwachsenen Leser ebenso in ihren Bann gezogen, wie es bestimmt auch bei der Zielgruppe der Leser, ich würde so ab ca. 11 Jahren empfehlen, der Fall sein wird.
Mit Kiyomi, dem Mädchen, spricht das Buch auch die weibliche Leserschaft gut an und ich finde es bietet Jungen und Mädchen so die Möglichkeit sich in die Geschichte hineinzuträumen und das Abenteuer hautnah mitzuerleben. Es wird durchgängig spannend erzählt, detailreich berichtet und der Leser lernt zusammen mit Kenny auch ein wenig Japanisch.
Die Unterwasserszenen, die Wesen, das fand ich sehr gelungen und durch die vielen Beschreibungen war es auch ein reines Kopfkino beim Lesen- auch für erwachsene Leser wirklich spannend und fesselnd beschrieben.

Ich kann das Buch vor allem auch für Leser von „Percy Jackson“ empfehlen, nur das hier um die Götter von Japan geht.
Es ist auch ein spannendes Abenteuer mit einer Vielzahl an fantasievollen Wesen, Göttern und ein wirklich gelungenes Abenteuer, das mich begeistert hat. Ich fand es bisher das beste Buch dieser Reihe.

Kommentieren0
17
Teilen
Pepamos avatar

Rezension zu "Kuromori - Die Diebe des Lichts" von Jason Rohan

Kenny's Rettung der Welt vor der ewigen Finsternis und die damit verbunden Abenteuer
Pepamovor 8 Monaten

Kenny ist zusammen mit Kiyomi und ihre Vater Harashima unterwegs nach Kasukabe. Dort soll im Kanalisationssystem ein «yokai» sein Unwesen treiben. Mithilfe seines Schwertes soll Kenny zusammen mit Kiyomi Schlimmeres verhindern. Mit knapper Not gelingt es ihnen, das übernatürliche Wesen zu besiegen und eine Katastrophe zu verhindern. Am nächsten Tag besucht Kenny wieder die Schule und das Fussballtraining, doch schon bald wird die tägliche Routine durch eine weitere Bedrohung unterbrochen. Kenny soll verhindern, dass aus der Sternwarte ein Teleskop gestohlen wird. Aus Sorge um seine Freundin Kiyomi, welche sich immer seltsamer verhält, kommt Kenny zu spät und das Teleskop wird zerstört. Bald erkennen Kenny und seine Freunde, dass die Monster Oni die Welt in ewige Finsternis stürzen wollen, und versuchen dies zu verhindern.
Eine spannende und rasante Fantasiegeschichte. Wie bereits im ersten Band lassen die interessanten und bildhaft beschriebenen Charaktere und Orte den Leser in eine fantastische Welt eintauchen und ermöglichen es die Geschichte hautnahe mitzuerleben. Die Geschichte ist mit interessanten Informationen über die Geschichte und die Kultur Japans gespickt. Die verwendeten japanischen Begriffe sind im Glossar am Ende des Buches beschrieben respektive übersetzt. Insgesamt ein empfehlenswertes Buch für alle Liebhaber von rasanten und mystischen Abenteuern.  

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 19 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks