Nightmares

von Jason Segel und Kirsten Miller
4,7 Sterne bei68 Bewertungen
Nightmares
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

B

Ich fände es gruseliger als die anderen , aber trotzdem genauso gut . Meine Freundin hatte aber Alpträume davon ...

stebecs avatar

Eine schöne Geschichte. Auch wenn das Ende etwas kitschig war.

Alle 68 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Nightmares"

Wenn Gut und Böse sich vermengen. Wie kannst du Freund und Feind erkennen?
Mit seinen eigenen Albträumen kommt Charlie inzwischen gut zurecht. Seit kurzem landet er, sobald er die Augen schließt, auf einer unheimlichen Wiese, die ganz sicher nicht er herbeigeträumt hat. Und auch tagsüber findet Charlie keine Ruhe: Das seltsame Zwillingsmädchen INK, das mit seiner Schwester ICK fast drei Welten zerstört hätte, taucht plötzlich in Charlies Schule auf. Zum Glück sitzt ICK noch in der Anderwelt fest - aber auch dort gehen mysteriöse Dinge vor sich. Charlie und seine Freunde setzen alles daran, die Zwillinge zu stoppen. Doch führen die beiden wirklich Böses im Schilde?
Packendes „Nightmares“-Finale von „How I met your mother“-Star Jason Segel im monstercoolen Look als Taschenbuch.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783841505255
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:384 Seiten
Verlag:Oetinger Taschenbuch
Erscheinungsdatum:01.10.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne48
  • 4 Sterne18
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    merle88s avatar
    merle88vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Genialer Abschluss der Trilogie
    Genialer Abschluss der Trilogie

    Inhalt:
    Mit seinen eigenen Albträumen kommt Charlie inzwischen gut zurecht. Was aber tun, wenn man plötzlich in einen fremden Traum gerät? Seit Kurzem landet Charlie nämlich in ICKs Träumen. Dabei hatte er gehofft, dieses seltsame Zwillingsmädchen, das mit seiner Schwester die Anderwelt fast zerstört hätte, endlich los zu sein. Charlie ist sich sicher: Die beiden führen auch dieses Mal nichts Gutes im Schilde.
     
    Meinung:
    Charlie und seine Freunde habe es gerade erst geschafft ICK in der Anderwelt festzusetzen, da taucht plötzlich INK an der Schule der Freunde auf. Sie gibt sich als neue Schülerin aus und Jack und sie scheint irgendetwas zu verbinden. Aber auch ICK macht Charlie zu schaffen, so sind doch immer wieder Geräusche aus dem versperrten Turmzimmer in Charlies Zuhause zu hören, genau dort, wo sich das Portal zur Anderwelt befindet. Und dann landet Charlie auch noch im Albtraum von ICK.

    Nach dem doch recht gemeinen Ende von Band 2 war ich sehr darauf gespannt, wie sich die Geschichte rund um Charlie, seine Freunde, INK und ICK weiterentwickeln würde. Die Geschichte nimmt einen Verlauf den ich so als Leser nicht unbedingt erwartet habe. Dies hat mir klasse gefallen. Zwar ahnt man als Erwachsener Leser einige Dinge bereits, dennoch war es spannend mit zu verfolgen wie die Freunde mit den diversen Rätseln und Verwirrungen zurechtkommen. Ich für meinen Teil habe mich auf jeder einzelnen Seite pudelwohl gefühlt.

    In diesem Buch besonders gefallen hat mir, dass Charlie nicht perfekt ist, sondern auch manchmal eifersüchtig und wütend sein kann. Ich fand es sympathisch, dass ein Protagonist Schwäche und Angst zeigen darf und man ihn dennoch mag. Oftmals sind es doch die Nebencharaktere die Fehler machen oder Dinge falsch einschätzen. Daher kann man aus diesem Buch auch wieder ein paar sehr lehrreiche Botschaften ziehen.

    Etwas schade fand ich es, dass dieses Mal die Geschichte zu wenig in der Anderwelt spielt. Ich hätte mir sehr gewünscht, wenn Charlie und Jack ihre alten Freunde aus der Anderwelt getroffen hätten. Ganz außen vor gelassen werden sie zwar nicht, dennoch war mir ihre „Einsatzzeit“ zu kurz. Auch das Ende hätte ein wenig packender und spannender sein können. Dieses Manko machen aber so ein bisschen die vorhandene Grundspannung im Buch und die leichten Gruselmomente für jüngere Leser wieder wett.

    Auch die Gestaltung des Buches kann sich sehen lassen. Nicht nur das wunderschöne und vor allen Dingen sehr detaillierte Cover darf man bestaunen, auch der blaue Buchschnitt und die vielen kleinen Zeichnungen im Buch versüßen einem das Lesen.

    Sehr traurig bin ich darüber, dass diese tolle Reihe nun zu Ende ist. Zwar ist der Schluss sehr stimmig und zufriedenstellend, ich für meinen Teil, würde mich dennoch sehr über ein Wiedersehen mit den liebgewonnen Charakteren freuen. Ich finde, hier hat der Autor auch eine leichte Andeutung gemacht, dass die Geschichte noch nicht ganz erzählt worden ist.

    Fazit:
    Eine tolle Reihe findet ihren wundervollen Abschluss mit diesem Band. Es gibt wieder einige Probleme zu bewältigen und Charlie und seine Freunde sind mir mittlerweile so sehr ans Herz gewachsen, dass ich die Hoffnung habe, dass es irgendwann noch weitere Geschichten aus dem Universum zu lesen geben wird. Einzig das die Anderwelt und ihre Bewohner nur kurz in Erscheinung treten hat mich etwas traurig gemacht. Dennoch gibt es 5 von 5 Hörnchen von mir.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    msmedlocks avatar
    msmedlockvor 10 Monaten
    Albtraumzwillinge

    Es ist ein schöner Abschluss einer guten Reihe. (Zumindest nehme ich das an, obwohl im Buch ein Fragezeichen neben dem Wort „Ende“ steht.)

    Charlie kommt gut klar mit seinen eigenen Träumen, doch neuerdings steckt er nachts offenbar in dem Alptraum eines anderen fest. Dieser Traum ist voller Schafe und einem komischen Wiegenlied und es gibt keine Angst, der er sich stellen könnte. Somit sind Charlies Tage wieder voller Übernächtigkeit. Dabei hat er schon genug Probleme damit, dass INK offenbar in der Cypress Creek herumstreunt und ihre Schwester die Albtraumwelt unsicher macht.

    Der dritte Band der Reihe ist ein tolles, spannendes Buch – keine Frage. Schon nach dem Cliffhanger des zweiten Teils wollte ich unbedingt wissen, wie es mit den Zwillingen weitergeht. Diese Fragen wurden auch beantwortet, aber bei diesem Buch gibt es ein ganz großes Aber, das mich gewaltig geärgert hat:

    Ich weiß, dass die Lektion des Buches sein soll, dass man Leuten eine zweite Chance geben und sich nicht in Vorurteilen verrennen soll. Allerdings fand ich die Vorurteile, die Charlie gegen INK hält, absolut berechtigt und war genervt, wie Charlies Freunde und vor allen Dingen sein Bruder reagiert haben. Jack war mir auch in diesem Buch viel zu abgeklärt für einen Neunjährigen. Er wirkte so nervtötend perfekt, weil er immer recht hatte und absolut furchtlos war und immer das richtige tat.
    Ich glaube, deswegen mochte ich Charlie so gerne. Er wirkte auf mich einfach echter und glaubwürdiger als sein Bruder.

    Überhaupt ist das Ende des Buches sehr rund. Fast schon ein wenig Ex-Machina-mäßig. Ansonsten mochte ich das Buch aber ganz gerne. Ich mochte die Auflösung des Problems und die neuen Figuren, die in diesem Buch vorgestellt werden. Es war genau die richtige Mischung aus Alt und Neu und das war gut.

    Ich kann nur wiederholen, dass es ein gelungener Abschluss der Reihe war, wenn auch etwas schwächer als der zweite Band.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    printbalances avatar
    printbalancevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Phänomenaler Abschluss der Trilogie! Hat mir sehr gut gefallen. Von Band 1 bis Band 3 Spannung, Grusel und Spaß- Empfehlenswert.
    Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer (Band 3) von Jason Segel

    Inhaltsangabe:
    Das letzte und alles entscheidende Abenteuer beginnt und endet mit Band 3.
    Nachdem Charlie es gemeinsam mit seinen Freunden geschafft hat, den Zwillingsschwestern INK und ICK das Handwerk zu legen um das gefährliche Elixier zu zerstören, sorgen die beiden bereits für den nächsten Ärger. Charlie, der nun in die 8. Klasse versetzt wird, trifft bei Schulbeginn plötzlich auf INK, die auch unter dem Namen India Kessog bekannt ist. Alle Schüler aus der Umgebung kennen dieses Mädchen bereits aus ihren Albträumen.
    Charlie wird schnell klar, dass dies nichts Gutes zu bedeuten hat. Auch er hat wieder seltsame Träume- z.B. wie er auf einer unheimlichen Wiese steht. Schnell stellt er fest, dass dies nicht sein Traum- sondern der eines Unbekannten ist.
    Die Ereignisse überhäufen sich, denn nicht nur INK macht ihm Sorgen, sondern auch seine neue Biologielehrerin Miss Samantha Abbott, die ein kleines Häuschen abgeschieden am Waldrand bezieht. Sie ist eine dunkle Gestalt, die sich leidenschaftlich gerne mit Giftpflanzen beschäftigt und in großen Mengen bei Charlotte's Kräuterladen einkauft.

    ICK und INK haben versucht drei Welten zu zerstören. Während INK, die durch das Portal entkommen konnte und nun in der Menschenwelt Cypress Creek lebt, wartet ICK in der "Anderwelt" darauf von ihrer Zwillingsschwester befreit zu werden. Immer wieder hört man merkwürdige Geräusche in dem alten versperrten Turmzimmer, genau dort wo sich das Portal zur "Anderwelt" befindet. Als INK in die alte Villa einbricht um ihre Schwester aus dem Portal zu helfen, versucht Charlie mit seiner Stiefmutter dies zu vermeiden. Nur sein kleiner Bruder der ebenfalls Portalwächter ist sieht das Gute in India...
    Kann er ihr wirklich trauen?

    Eigene Meinung:
    Das Buch war genauso der Oberhammer, wie die anderen beiden Teile. Jason Segel und Kristin Miller haben es tatsächlich geschafft, dass die komplette Trilogie durchgehend in ihren einzelnen Geschichten spannend bleibt und den Leser immer weiter animiert, die Geschichte nicht aus der Hand legen zu wollen.
    Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und fand dieses Abenteuer total super vor allem, passend zu dieser Jahreszeit.
    Im übrigen hat dieses Buch einen blauen Buchschnitt und auch hier leuchtet das Cover wieder nachts, wie es auch bei Band 1 und 2 der Fall war.
    Ich empfehle die Bücher auf jeden Fall weiter!
    Meine Bewertung 5 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    119
    Teilen
    JenniferKriegers avatar
    JenniferKriegervor einem Jahr
    Kurzmeinung: [5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.
    [Rezension] Nightmares: Die Stunde der Ungeheuer – Jason Segel und Kirsten Miller

    Zur Rezension auf meinem Blog:
    http://jennys-buecherkiste.blogspot.de/2017/08/rezension-nightmares-die-stunde-der.html

    Klappentext:
    Mit seinen eigenen Albträumen kommt Charlie inzwischen gut zurecht. Was aber tun, wenn man plötzlich in einen fremden Traum gerät? Seit Kurzem landet Charlie nämlich in ICKs Träumen. Dabei hatte er gehofft, dieses seltsame Zwillingsmädchen, das mit seiner Schwester die Anderwelt fast zerstört hätte, endlich los zu sein. Charlie ist sich sicher: Die beiden führen auch dieses Mal nichts Gutes im Schilde.

    Einordnung:
    - Die Schrecken der Nacht (Teil 1) 
    - Die Stadt der Schlafwandler (Teil 2)
    - Die Stunde der Ungeheuer (Teil 3)

    Erster Satz:
    Sie bückte sich und spähte durch das Schlüsselloch.
    (Seite 7)

    Rezension:
    Kann Spoiler bezüglich der ersten beiden Teile enthalten!

    Dieser dritte und finale Teil der Reihe hat den vorherigen Band noch einmal übertroffen. Ich hatte von Anfang an nicht die leiseste Ahnung, worauf die Geschichte mit ICK und INK hinauslaufen würde. Daher waren die Entwicklungen sehr spannend. Da Charlie außerdem eine vorgefertigte Meinung hat und als Erzähler auch nur diese weitergibt, habe ich die Situation genauso selektiv wahrgenommen wie er. Ich bin mit den gleichen Erwartungen und Vorurteilen in die Geschichte hinein gegangen. Da natürlich nichts so war wie es schien, hat mich die Handlung immer wieder überrascht.

    Das gilt jedoch nicht nur für den Handlungsverlauf rund um die Zwillingsschwestern, sondern auch für die vielen Dinge, die Charlie im Laufe des Buches lernt. Eine Menge Aspekte, die ich genau wie Charlie als abgearbeitet angesehen habe, spielen in dieser Geschichte noch einmal eine Rolle. Beispielsweise wird seine „Schwarze Wut“ nochmals aufgegriffen, mit der er sich im ersten Buch auseinander gesetzt hat. Die Autoren haben in diesem Zusammenhang noch ein wenig Spielraum gefunden, der aber nicht gestellt, sondern wie von Anfang an eingeplant wirkt. Mehrfach bin ich davon überrascht worden, welche Botschaft eigentlich hinter dem jeweiligen Gespräch oder Verhalten stand, weil diese im letzten Band an einigen Stellen subtiler vermittelt wird als bisher.

    Das Buch spinnt jedoch nicht nur eigentlich abgeschlossene Fäden noch ein Stück weiter, sondern greift auch alle noch offenen Handlungsstränge auf. Alle Fragen werden beantwortet, alle Prophezeiungen werden erfüllt. Das Ende ist komplett rund gestaltet, weil es die Geschichte vollständig abschließt. Damit ist den Autoren der Abschluss wirklich gut gelungen und dieser dritte Teil mein Lieblingsband der Reihe.

    Fazit:
    Der Abschlussband der Reihe ist rundum gelungen. Die Geschichte war spannend, weil ich nicht wusste, worauf sie hinauslaufen würde. Immer wieder traten überraschende Erkenntnisse zu Tage. Alle noch offenen Handlungsstränge wurden aufgegriffen, wunderbar ergänzt durch die Weiterführung eigentlich abgeschlossener Ereignisse. Charlie lernt wieder viel in diesem Buch. Diesmal werden die Botschaften jedoch zum Teil deutlich subtiler vermittelt als bisher. „Nightmares – Die Stunde der Ungeheuer“ ist ein rundum gelungenes Ende und bekommt dafür alle fünf Schreibfedern.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    black_horses avatar
    black_horsevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannender Abschluss der Albtraum-Trilogie, der zeigt, dass Gut und Böse oft nah beieinander liegen.
    Die Wahrheit über ICK und INK

    Dies ist der dritte und abschließende Band der Nightmares-Trilogie. Man sollte die Bücher auf jeden Fall in der richtigen Reihenfolge lesen, da die Handlung aufeinander aufbaut.

    Am Ende des 2. Bandes war schon in groben Zügen klar, was den Leser im letzten Teil erwartet: zwar hatte Charlie die drei Welten gerade noch so gerettet, aber die "Übeltäterinnen" ICK und INK, waren verschwunden. Und so konzentriert sich Band drei erwartungsgemäß auf die Jagd nach der Wahrheit über die Zwillingsmädchen.

    Auch dieses Buch ist wieder ansprechend gestaltet. Der Einband passt super zu den beiden anderen Büchern und die kleinen Bildchen, die wie Pictogramme den Text begleiten sind sehr passend.

    Oft ist es nicht einfach, den Spannungsbogen einer mehrteiligen Geschichte bis zum Schluss hochzuhalten und alle Fäden zusammenzuführen, doch dem Autor Jason Segel gelingt es sehr gut, die Handlung mit den bekannten Figuren fortzusetzen, aber trotzdem neue und überraschende Wendungen zu bieten. Mit der etwas unheimlichen neuen Chemielehrerin Ms Abbot kommt eine geheimnisvolle Figur hinzu. Und natürlich bieten auch die bisher nur "von weitem" wahrgenommenen Figuren ICK und INK jede Menge Potential, das gut genutzt wird.
    Meinungsverschiedenheiten zwischen den Kindern sorgen dafür, den Umgang mit Konflikten zu illustrieren. Sie erfahren sehr eindrücklich, dass Gut und Böse oft gar nicht so leicht zu unterscheiden sind.

    Eine absolut empfehlenswerte Trilogie für Kinder ab ca. 12 Jahren, die das Thema Träume und Albträume, fantasievoll, spannend und hintergründig zu einem tollen Leseabenteuer verpackt!

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Leylascraps avatar
    Leylascrapvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Gelungener dritter Teil
    Nightmares! Die Stunde der Ungeheuer


    Rezension:


    Im zweiten Teil hatten es Charlie, sein Bruder Jack und dessen Freunde es mit den Geschwistern INK und ICK zu tun. Oder genauer gesagt Isabel und India Kessog. Sie dachten sie hätten die Zwillinge besiegt, aber da hatten sie sich getäuscht. Denn auch im neuem Band halten die Mädels die Kinder und Co. in Atem. 
    In diesem Teil gehen sie der Geschichte der Zwillinge genauer auf die Spur und entdecken da einiges. Auch andere Nachtmare fehlen nicht in dem Teil.


    Meine Meinung:


    Wieder ein ganz tolles Buch. Mich hat auch der dritte Band wieder in seinem Bann gezogen. Der Schreibstile ist einfach toll und einfach. Das schöne ist, dass es einfach nie langweilig wird. Jedes Kapitel hat seine Spannung und die Figuren einfach fabelhaft. Auch wenn die Bücher für Kinder (Jugendliche) gedacht sind, hat man als Erwachsene auch einfach seine Freude an den Büchern. Der dritte Teil endet jedoch mit einem Fragezeichen. 
    Somit stellt sich die Frage, ob es tatsächlich noch weitere Bände geben wird. Meinetwegen sehr gerne. So müsste ich mich nicht von den tollen Charakteren verabschieden. 


    Was mich noch an alle  Bände begeistert hat, waren die kleinen Illustrationen, die immer wieder hier und dort auftauchten. Sie befinden sich nicht auf jeder Seite , was ich etwas schade findet, aber sie tauchen immer wieder auf. Immer wieder neue. 


    Da mich der Teil genau so begeistert hat, wie die ersten Beiden, erhält auch dieser Teil mit großer Freude 5 Sterne von 5!

    Kommentieren0
    92
    Teilen
    mareike91s avatar
    mareike91vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein gelungenes, spannendes Ende der Reihe. Ich werde Charlie und die vielen Nachtmahre vermissen.
    Finale der Nightmares-Trilogie

    Inhalt:
    Mit Hilfe seiner Freunde konnte Charlie ein Gegenmittel für das Schlaf-Gut-Elixier finden und so langsam kehrt wieder Ruhe ein in das kleine Örtchen cypress Creek. Doch die Zwillinge ICK und INK sind noch immer auf freiem Fuß. Als INK plötzlich in Charlies Schule austaucht und er sich jede Nacht in ICKs Albträumen wiederfindet, ist es an der Zeit, den beiden Zwillingen endlich das Handwerk zu legen, bevor sie ihren Plan, die Anderwelt und Cypress Creek zu zerstören, in die Tat umsetzen können. Doch sind ICK und INK wirklich das, was sie zu sein scheinen?

    Meine Meinung:
    "Die Stunde der Ungeheuer" ist das große Finale der Nightmares-Trilogie, die Kinder und Erwachsene gleichermaßen unterhält, zum gruseln bringt und Albträume beschert. Nach dem mir die beiden vorherigen Teile sehr gut gefallen haben, war ich gespannt, welches Abenteuer Charlie und seine Freunde dieses Mal erleben würden.

    Der Schreibstil ist gewohnt bildhaft und einem Kinder-/Jugendbuch entsprechend. Gleichzeitig ist das Buch spannend und unterhaltsam geschrieben und man kommt auch als Erwachsener beim Lesen voll auf seine Kosten.

    Die meisten Charaktere des Buches sind dem Leser bereits aus den vorherigen Teilen bekannt. Charlie, sein Bruder Jack, seine Stiefmutter Charlotte oder auch seine Freunde Paige, Alfie und Rocko entwickeln sich von Buch zu Buch weiter und sind allesamt sehr authentisch. Besonderes Hightlight sind die Nachtmahre: Medusa, Zyklopen, Riesenspinnen, Clowns... in der Albtraumwelt gibt es alles,. was man sich in seinen schlimmsten Albträumen nur vorstellen kann.

    Der Plot baut auf die Geschehnisse der vorherigen Teile auf. Die "bösen" Zwillinge ICK und INK, die Drahtzieher des vorherigen Buches, treiben noch immer ihr Unwesen. Während sich NK jedoch in der wachen Welt befindet, ist ICK in der Albtraumwelt gefangen. Das einzige Portal befindet sich in der lilanen Villa - Charlies Zuhause. Dadurch ist ein erneutes Aufeinandertreffen unumgänglich. Doch sind die Zwillinge wirklich so böse, wie es den Anschein macht? Und welche Rolle spielt eigentlich Charlies neue Bio-Lehrerin? Von der ersten bis zur letzten Seite erzählt das Autorenduo eine spannende Geschichte, mit vielen Wendungen, Überraschungen und einem gleichermaßen schönen, wie traurigen Ende.

    Fazit:
    Ein großartiges, spannendes Finale der Nightmares-Trilogie. Ich werde Charlie, seine Freunde und Familie und vor allem die vielen gruseligen Nachtmahre vermissen und kann diese Reihe uneingeschränkt weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    raven1711s avatar
    raven1711vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Toller Abschluss der Reihe
    Toller Abschluss der Reihe

    Klappentext:
    Furioses Finale mit Gänsehautgarantie! Mit seinen eigenen Albträumen kommt Charlie inzwischen gut zurecht. Was aber tun, wenn man plötzlich in einen fremden Traum gerät? Seit Kurzem landet Charlie nämlich in ICKs Träumen. Dabei hatte er gehofft, dieses seltsame Zwillingsmädchen, das mit seiner Schwester die Anderwelt fast zerstört hätte, endlich los zu sein. Charlie ist sich sicher: Die beiden führen auch dieses Mal nichts Gutes im Schilde.

    Meinung:
    Achtung: Dritter Teil einer Reihe - Spoilergefahr!
    Ein drittes und letztes Mal darf man als Leser Charlie ins Albtraumland begleiten. Denn nach den Ereignissen aus dem zweiten Band scheint die Welt vorerst gerettet zu sein, doch INK und ICK sind noch immer nicht geschlagen. Ausgerechnet INK taucht auf einmal an Charlies Schule auf und Charlie ist sich sicher, dass sie plant, ihre Schwester zu befreien. Doch nicht nur INKs Auftauchen ist merkwürdig, auch die neue Lehrerin für Chemie ist seltsam und scheint etwas zu verbergen.
    Ich mochte die beiden ersten Nightmares-Bände unheimlich gerne und Charlie und sein kleiner Bruder Jack sind mir sehr ans Herz gewachsen. Auch im dritten Band konnte mich die Figurenentwicklung wieder überzeugen. Man merkt, dass sowohl Charlie als auch Jack deutlich gereift sind, aber es immer noch "Baustellen" gibt, an denen vor allen Charlie arbeiten muss. Ein wenig Schade fand ich, dass die liebgewonnenen Nebenfiguren wie z. B. Charlies Freunde, hier etwas weniger Raum einnehmen, als noch in den Vorgängern.
    Dafür ist die Geschichte aber spannend ausgearbeitet, hält so manche Überraschung bereit und löst die Trilogie mit einem zufriedenstellenden Ende auf. Die kurzen Kapitel sorgen für einen guten Lesefluss und der altergerechte Schreibstil tut sein Übriges. Wieder einmal ist das Buch durchzogen mit vielen witzigen und gruseligen Bildchen.

    Fazit:
    Nightmares! Die Stunde der Ungeheuer ist ein schöner und gut gelungener Abschluss der Reihe. Zwar kamen mir hier die Nebenfiguren ein wenig zu kurz, trotzdem hat der Roman mich sehr gut und kurzweilig unterhalten. Ein tolles Kinderbuch mit leichtem Gruselfaktor.
    Von mir gibt es 4,5 von 5 Punkten.
    Vielen Dank an die Verlagsgruppe Oetinger für das Rezensionsexemplar.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    -nicole-s avatar
    -nicole-vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein sehr gelungenes Finale der Nightmares!-Trilogie. Genau so lesenswert wie seine Vorgänger!
    Ein sehr gelungenes Finale!

    Band 3 der Nightmares! - Trilogie 

    Nachdem Charlie und seine Freunde erfolgreich das Geheimnis um die schlafwandelnde Nachbarstadt Orville Falls lösen konnten, warten bereits neue Abenteuer auf sie: Mehr denn je müssen sie das Portal zur Anderwelt -das Land der Albträume- im Auge behalten, das sich im Turmzimmer ihres Zuhauses befindet. Denn von den mysteriösen Zwillingsmädchen INK und ICK, die zusammen fast drei Welten zerstört hätten, scheint weiter Gefahr auszugehen. Während INK plötzlich an Charlies Schule auftaucht, sitzt ihre Schwester ICK noch in der Anderwelt fest, wo seltsame Dinge vor sich gehen. Planen die beiden etwas Großes oder ist alles nur Zufall?
    Und dann ist da noch der rätselhafte Albtraum von jemanden, in dem Charlie Nacht für Nacht landet - mitten auf einer unheimlichen Wiese mit schwarzen Schafen. Zusammen mit seinem kleinen Bruder Jack, seiner Stiefmutter Charlotte und den Freunden Paige, Alfie und Rocco geht der 12-jährige den Geheimnissen auf den Grund und findet Überraschendes heraus...

    "Sie schritten durch das Portal und betraten die schwarze Villa der Anderwelt - die, abgesehen von der Farbe, völlig identisch mit der lila Villa in der wachen Welt war. Als sie aus dem Fenster des Turms blickten, sahen sie unter sich die Albtraumversion von Cypress Creek liegen." -Seite 195

    Auch im dritten Band von Jason Segels Nightmares!-Trilogie gibt es wieder ein spannendes Abenteuer mit allerhand Monstern und interessanten Welten. Charlie und seine Freunde bekommen es gleich mit mehreren mysteriösen Vorkommnissen zu tun: Die Zwillinge INK und ICK -von denen man nicht weiß, was sie als nächstes planen- halten sie in Atem, zudem gibt es seltsame Entwicklungen in der Anderwelt und dann ist da noch die neue Lehrerin an Charlies Schule, die eine Vorliebe für hochgiftige Pflanzen hat....
    Nach wie vor gefällt mir der Schreibstil hier sehr gut - das Buch lässt sich flüssig lesen, die Geschichte entwickelt sich sehr gut und hat auch einige Überraschungen zu bieten. Die vielen tollen Schauplätze, sowie die vielen phantastischen Figuren werden sehr verständlich und detailliert dargestellt. Mir hat vor allem die lila Villa, in der Charlie mit seiner Familie lebt, sehr gut gefallen. Die Hauptfiguren sind alle sehr sympathisch, vor allem Charlies kleiner Bruder Jack, der sich als kleiner Held entpuppt.

    "Tut mir Leid. Aber du kannst nichts dagegen machen: Ich komme mit", antwortete Jack trotzig und wirkte so ernst, wie man in einem Captain-America-Schlafanzug mit einem riesigen weißen Stern auf dem Bauch nur wirken kann." -Seite 190

    Wie bei den beiden Vorgängern ist die Buchgestaltung hier wieder absolut gelungen. Besonders die gefärbten Buchseiten machen die Trilogie zum absoluten Hingucker: Beim 1. Band sind sie orange, beim 2. Teil giftgrün und beim 3. und finalen Band blau gefärbt. Auch auf dem Cover gibt es wieder viele schöne gruselige Details und im Buch taucht auch die ein oder andere kleine monstermäßige Illustration auf.
    Was man vielleicht hätte beibehalten können: Beim ersten Band leuchtet der Schriftzug im Dunkeln, bei den beiden Folgebänden leider nicht mehr. Aber das ist nur ein kleines Detail am Rande.

    "Die Monster fingen an zu tuscheln." -Seite 203

    Mein Fazit: Ein gelungener Abschluss der Nightmares-Trilogie! Auch hier wird es nochmal spannend und abenteuerlich - das ein oder andere Monster taucht natürlich auch auf. Durch den schönen, gut verständlichen Schreibstil lässt sich die Geschichte sehr gut lesen. Die Charaktere sind toll ausgearbeitet und wachsen einem schnell ans Herz. Das Finale ist stimmig und lässt keine Fragen mehr offen. Eine sehr gelungene Kinder-/Jugendfantasy-Reihe, die auch Erwachsene begeistern kann.
    Wer Shane Hegartys Darkmouth-Bücher kennt und mag, wird die Nightmares-Trilogie lieben. Umgekehrt natürlich auch. :-)

    Kommentieren0
    40
    Teilen
    _Vanessa_s avatar
    _Vanessa_vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Würdiges Finale, welches mich sehr zufrieden zurück gelassen hat.
    Wunderbarer Abschluss für die Trilogie

    Seit Kurzem landet Charlie nicht mehr in seinen eigenen Albträumen, mit denen er in zwischen gut zurecht kommt, sondern in denen von jemand anderem. Sobald er die Augen schließt, findet er sich auf einer unheimlichen Wiese wieder, die er ganz bestimmt nicht herbeigeträumt hat. Auch tagsüber findet er kaum Ruhe, denn INK, die mit ihrer Schwester ICK fast drei Welten zerstört hätte, taucht plötzlich in seiner Schule auf..


    Meine Meinung:
    Auf den dritten und leider auch schon letzten Band der "Nightmares"-Trilogie habe ich mich schon lange gefreut. Die ersten beiden Bände konnten mich sehr von sich überzeugen und ich war gespannt, wie die Geschichte um die Anderwelt, Charlie und Co. enden wird.

    Wie oben in der Inhaltsangabe schon erwähnt, findet Charlie sich am Anfang des Buches im Albtraum von jemand anderem wieder. Mit seinen eigenen Albträumen kommt er mittlerweile wunderbar klar, doch der Traum über eine schaurige dunkle Wiese voll schwarzer Schafe ist eine ganz neue Erfahrung für ihn. Schnell konnte mich das Buch und seine Atmosphäre gefangen nehmen und es fiel mir wirklich nicht leicht Lesepausen einzulegen, denn auch tagsüber geht es für Charlie nicht ruhiger zu: INK ist in seiner Schule aufgetaucht! Nun gilt es herauszufinden, was es mit allem auf sich hat.

    Der Handlungsverlauf ist dabei von Anfang an wirklich sehr spannend und interessant. Niemals wurde es langweilig, von Vorhersehbarkeit war auch keine Spur und nicht nur einmal konnte mich das Buch deshalb überraschen.

    Durch den wunderbar flüssig und angenehm zu lesenden Schreibstil des Autorenduos kam ich recht schnell ans Ende des Buches, auch wenn ich mir ehrlich gesagt gewünscht hätte, dass dieses niemals kommt - ich wollte einfach nicht, dass die Geschichte rund um Charlie und Co. vorbei ist!

    Charlie, sein Bruder Jack und ihre Freunde sind mir in den drei Bänden nämlich ein wenig ans Herz gewachsen und ich habe ihre Abenteuer sehr gerne gelesen. Sie und auch sämtliche andere Charaktere konnten mich absolut von sich überzeugen und ich fand sie allesamt sehr gut und realistisch dargestellt.

    Irgendwann muss eine Geschichte aber auch ein Ende finden und das Ende der "Nightmares"-Trilogie konnte mich sehr überzeugen, es schließt das Ganze rund ab und lässt in meinen Augen nichts offen.

    Fazit:
    "Nightmares: Die Stunde der Ungeheuer" ist ein wunderbarer Abschluss für die Trilogie, der mich sehr überzeugen konnte. Egal ob jung oder alt, ich kann diese Reihe wirklich jedem nur ans Herz legen, denn die Geschichte rund um Charlie und die Anderwelt ist spannend, schaurig und echt lesenswert!


    Hinweis: Die Rezension ist zuerst auf meinem Blog "Vanessas Bücherecke" erschienen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    NetzwerkAgenturBookmarks avatar

    Nightmares! Die Stunde der Ungeheuer

    Abschluss der Trilogie mit Suchtfaktor und genialer Gänsehaut-Garantie von Hollywood-Star Jason Segel: Spannung, Abenteuer und Freundschaft in einer fantastischen Alptraumwelt!
    Bewerbt euch direkt für eines der 20 Rezensionsexemplare!


    Band 1 & 2 sollte bekannt sein

    Furioses Finale mit Gänsehautgarantie! Mit seinen eigenen Albträumen kommt Charlie inzwischen gut zurecht. Was aber tun, wenn man plötzlich in einen fremden Traum gerät? Seit Kurzem landet Charlie nämlich in ICKs Träumen. Dabei hatte er gehofft, dieses seltsame Zwillingsmädchen, das mit seiner Schwester die Anderwelt fast zerstört hätte, endlich los zu sein. Charlie ist sich sicher: Die beiden führen auch dieses Mal nichts Gutes im Schilde.




    Blick ins Buch
    Band 1
    Band 2

    Jason Segel hatte früher selbst schreckliche Albträume – genau wie Charlie. Und genau wie Charlie hat er irgendwann begriffen, dass uns unsere Ängste stark machen können, wenn wir uns ihnen stellen. Jason macht viele Sachen gerne, zum Beispiel: schauspielern, schreiben, musizieren oder Zeit mit Freunden verbringen. Wenn er nicht gerade Drehbücher schreibt oder Songs für Filme textet, ist er selbst auf der Leinwand zu sehen oder als Synchronsprecher zu hören. Vielleicht kennst Du ihn aus dem Kinofilm Die Muppets. Deine Eltern kennen ihn bestimmt aus einem seiner anderen Filme. Nightmares! – Die Schrecken der Nacht ist sein erstes Kinderbuch. Er hat es zusammen mit Kirsten Miller geschrieben.

    Wir suchen nun mindestens 20 Leser, die gerne in Kinderbüchern schmökern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten.

    Bewerbungsaufgabe: Schreibt uns 2-3 Sätze zur Leseprobe

    Viel Spass

    *** Wichtig ***

    Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches.
    Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
    Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.
    Blausterns avatar
    Letzter Beitrag von  Blausternvor 2 Jahren
    Zur Leserunde
    NetzwerkAgenturBookmarks avatar

    Nightmares! Die Stunde der Ungeheuer


    Liebe Bewerber, hier hat es ein Problem in der Ausführung der Leserunde gegeben, ich bitte euch, die Bewerbung hier noch einmal nachzuholen.

    https://www.lovelybooks.de/autor/Jason-Segel/Nightmares-Die-Stunde-der-Ungeheuer-1286018350-w/leserunde/1416676022/

    Merken
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks