Jason Segel Nightmares. Die Schrecken der Nacht

(252)

Lovelybooks Bewertung

  • 254 Bibliotheken
  • 13 Follower
  • 9 Leser
  • 99 Rezensionen
(119)
(94)
(33)
(5)
(1)

Inhaltsangabe zu „Nightmares. Die Schrecken der Nacht“ von Jason Segel

Das erste Kinderbuch von Hollywood-Star Jason Segel (How I Met Your Mother).
Charlie ist 12, und seit er im Haus seiner Stiefmutter Charlotte lebt, ist sein Leben ein Albtraum und zwar wortwörtlich, jede Nacht. Außerdem ist Charlotte ganz sicher eine Hexe und der Schuldirektor ist auch nicht besser. Als sein Bruder Jack verschwindet, tritt Charlie durch ein Portal mitten in die Albtraumwelt und begegnet seinen schlimmsten Ängsten.
Grusel, Freundschaft, Fantasy – absolutes Lieblingsbuchpotential.

Super toll geschriebenes, gruseliges Buch. Nicht nur für Kinder geeignet.

— Tsukiko

Spannende Geschichte für Kinder und Erwachsene... Perfekte Leselektüre an Halloween!

— printbalance

Eine spannende Geschichte für Kids ab 10

— mangomops

Stöbern in Kinderbücher

Perlinchen - Ich bin anders, na und!

Absolut süss!

ChristineChristl

Die Duftapotheke - Ein Geheimnis liegt in der Luft

Ein spannender Auftakt einer Trilogie mit mutigen Kindern, vielen Geheimnissen, Gegenspielern und magischen Düften.

lehmas

Wir Buddenbergs – Der Schatz, der mit der Post kam

Ein wundervolles Kinderbuch! Die Buddenbergs muss man einfach gern haben, mit dieser trubeligen Familie kann man tolle Abenteuer erleben!

CorniHolmes

Die kleine Hummel Bommel und die Liebe

Herzerwärmende Geschichte, jedoch sehr unsensibler Umgang mit Geschlechterstereotypen! Hier wäre mehr Sensibilität dringend notwendig!

Lovely_Lila

Eisdrachen und Feuerriesen

Piraten, Seeungeheuer, Drachen, Listen und Lügen – ein unglaublich spannendes und wunderbar fantasievolles Abenteuer! Unbedingt lesen!

BookHook

Wie man Wunder wachsen lässt

Anspruchsvolles Jugendbuch. Emotional dargestellt, aber mit einer Mut machenden Geschichte und einer originellen Erzählform

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nightmares...

    Nightmares. Die Schrecken der Nacht

    RAMOBA79

    04. February 2018 um 16:55

    Inhalt:Charlie ist 12, und seit er im Haus seiner Stiefmutter Charlotte lebt, ist sein Leben ein Albtraum und zwar wortwörtlich, jede Nacht. Außerdem ist Charlotte ganz sicher eine Hexe und der Schuldirektor ist auch nicht besser. Als sein Bruder Jack verschwindet, tritt Charlie durch ein Portal mitten in die Albtraumwelt und begegnet seinen schlimmsten Ängsten.Das Buch ist gut und flüssig geschrieben. Ich fand diese Idee ganz toll, dass man sich in der "Anderswelt" seinen Ängsten stellen muss und ganz verschiedene Albtraumfiguren trifft. Sehr unterhaltsam, da Charlie glaubt er müsse seinen Bruder retten, den eine Hexe entführt hat, um dafür zu sorgen, dass Charlie in der Anderwelt bleibt. Was Charlie jedoch nicht weiß ist, dass er und sein Bruder ein Portal öffnen können, welches beide Welten verbindet.Jedoch bleibt für euch noch die Frage offen, was der Horrorpräsident im Sinn hat...

    Mehr
  • Dabei gruseln sich nicht nur die Kinder

    Nightmares. Die Schrecken der Nacht

    Kunterbuntestagebuch

    27. November 2017 um 20:21

    Kalter Kaffee, Unmengen Wasser, Klebeband zum Augenaufhalten: der zwölfjährige Charlie versucht alles, um bloß nicht einzuschlafen. Seit er in der Villa seiner neuen Stiefmutter lebt, wird er Nacht für Nacht von absolut gruseligen Albträumen heimgesucht. Aber warum wirken die Monster und Ungeheuer so viel echter als andere Träume? Und was passiert, wenn die Albträume tatsächlich zum Leben erwachen? Charlie muss sich etwas einfallen lassen, wenn er jemals wieder ruhig schlafen will. Fazit: Ich bin ja immer der Ansicht, das man auch mit über 30 noch beruhigt zu Kinder- und Jugendliteratur greifen kann. Warum auch nicht, kann einem ja niemand verbieten. Und so landete der erste Teil der Nightmares Trilogie auf meinem SuB und ich war mega gespannt. Das Buch springt einem sofort ins Auge, was vor allem an dem orangenen Buchschnitt und der tollen Aufmachung liegt. Der Autor - Jason Segel, vielen wahrscheinlich bekannt durch seine Rolle in How I met your Mother und diversen Filmen - hat einen angenehmen Schreibstil. Er lässt seine Protagonisten zum Lebe erwachen und man kann die Kinder auf ihrer Reise durch die Anderwelt begleiten. Zu Beginn hatte ich allerdings Probleme in die Geschichte zu finden, sie erschien mir etwas verwirrend. Doch nach einigen Seiten hat sich auch dieses Gefühl gelegt und ich konnte mich voll und ganz auf Charlie und seine Albträume konzentrieren. Anders als seine Freunde landet er nicht nur mit dem Geist in der Anderwelt, wie die Welt der Albträume genannt wird. Er muss einen Weg hinaus finden, indem er sich seinem größten Albtraum stellt. Bei was es sich darum handelt, werde ich euch allerdings an dieser Stelle nicht verraten. Nur soviel: bei diesem Buch kann man sich nicht nur als Kind gruseln. Ein gelungenes Buch, ich freue mich schon auf den zweiten Band. Steffi G.

    Mehr
  • Hexen, Clowns, Schuldirektoren, GORGONEN!

    Nightmares. Die Schrecken der Nacht

    msmedlock

    03. November 2017 um 09:12

    Als es vor Jahren damals rauskam, hat mich das Buch fasziniert. Das Cover ist sehr detailreich und die Versuchung ein Land voller Albträume zu besuchen, einfach zu groß. Außerdem darf man bei einem Buch von How-I-Met-Your-Mother-Star Jason Segel wohl auch jede Menge Witz erwarten. Faszinierend ist das Cover auf jeden Fall. Wir mir später jemand mitgeteilt hat, leuchtet die Schrift sogar im Dunkeln, was es ja noch sehr viel interessanter und besonderer macht. Außerdem ist der Buchschnitt orange eingefärbt. Ein weiteres Plus besonders für mich, weil ich ausgefranste oder eingefärbte Buchschnitte immer besonders faszinierend finde. Was den Witz angeht wurde ich leider enttäuscht. Das Buch ist durchgehend ernst und spannend, wirklich lustige Momente konnte ich aber keine entdecken. Vielmehr konzentriert sich das Buch darauf, düstern und spannend zu sein, was ich ein wenig schade fand. Andererseits ist die Stimmung aber auch sehr passend. Vielleicht ist es gut, dass die Autoren hier nicht zwanghaft komische Elemente eingebaut haben. Der Protagonist Charlie ist 12 Jahre alt und hat vor drei Jahren seine Mutter verloren. Die neue Stiefmutter und das Haus, in das er mit seinem Vater und dem kleinen Bruder eingezogen ist, mag er gar nicht. Er hat ständig Albträume, die so real sind, dass er sicher ist, dass sie ihn in die wache Welt verfolgen. Am Anfang war ich überrascht, wie altersgerecht Charlies Handlungen beschrieben worden sind. Das Buch passt perfekt für einen 10- bis 12-jährigen Leser und genau deshalb habe ich mich als Erwachsene wohl ein wenig über das Buch gewundert. Ich wusste genau was los war, weil ich im Leben schon mehr Erfahrungen gesammelt habe, aber ein 12-jähriger hat das nicht und so bin ich mir sicher, dass einem kleinen Leser Charlies Entscheidungen und Handlungen absolut logisch vorkommen werden. Ich hingegen hatte die Situation relativ schnell durchschaut und habe mich am Anfang deshalb ein wenig gelangweilt. Ich konnte Charlie verstehen, der aufgrund des Schlafmangels und der Angst ständig schlecht gelaunt war und sich der neuen Stiefmutter gegenüber sehr unhöflich verhalten hat. Ich konnte mich allerdings auch gut in Charlies Vater hineinversetzen, der Charlies Verhalten eben nicht verstehen konnte und fand seine Reaktionen gut. Später als sich die Geschichte in der Anderwelt zuträgt, wurde ich so richtig in die Geschichte hineingesogen. Alles ist sehr fantasievoll beschrieben und über allem liegt ein düsterer Teppich des Zwielichts, wie in den frühen Morgenstunden kurz bevor die Sonne aufgeht. Das hat mir sehr gefallen. Besonders bewundere ich allerdings wie das Buch gegen Ende an Tiefe gewinnt. Es erklärt vor allen Dingen, dass man Ängste nicht ignorieren darf, sondern sich ihnen stellen muss. Und wie das Unterbewusstsein sich auf das Bewusstsein auswirken kann. Ganz nebenbei zeigt es auch, wie wichtig genügend Schlaf für die Gesundheit ist. Alles in allem hat mir das Buch doch sehr gefallen. Ein Erwachsener mag die Hintergründe vielleicht allzu schnell durchschauen, aber ich empfehle es guten Gewissens für Kinder über zehn, die gerne einmal zu einem spannenden Buch voller Monster und Albträume, Abenteuer und Freundschaft greifen wollen.

    Mehr
  • Toller Lesestoff für Halloween

    Nightmares. Die Schrecken der Nacht

    Tsukiko

    01. November 2017 um 14:12

    Nightmares hat mir, trotzdem dieses Buch eher ein Kinderbuch ist, ziemlich gut gefallen. Jason Segel, bekannt aus der Serie "How I met your mother" hat hier eine wirklich interessante Alptraumwelt mit außergewöhnlichen Charaktern erschaffen. Ich habe mich bei keinem Kapitel gelangweilt fand es lustig zu lesen, wie Segel hier Vampire, Hexen und Co in einer spannenden Geschichte unter einen Hut gebracht hat. Ich denke, wenn man diees Buch Kindern in die Hand gibt, werden sie gerade jetzt in der etwas dunkleren Jahreszeit ihren Spaß damit haben.

    Mehr
  • Nightmares! - Die Schrecken der Nacht von Jason Segel

    Nightmares. Die Schrecken der Nacht

    printbalance

    28. October 2017 um 22:44

    Inhaltsangabe:Der Hauptprotagonist in diesem Buch ist der 12-jährige Charlie Laird, dessen Mutter vor ca. drei Jahren verstorben ist. Gemeinsam mit dem Vater und seinem jüngeren Bruder Jack hat er bis vor kurzem in einem kleinen Häuschen in Cypress Creek gewohnt. Da aber Charlie's Vater eine neue Partnerin kennen gelernt hat - nämlich die frisch hergezogene Charlotte - stand schnell fest, dass die drei zu der neuen Stiefmutter ziehen werden.Die unheimliche Villa steht abgeschieden auf dem höchsten Hügel der Stadt, von der aus ein alter achteckiger Turm absteht. Von Anfang an war das Verhältnis zwischen Charlie und Charlotte sehr angespannt, da er immer wieder das Gefühl hat, dass die neue Partnerin einen Keil zwischen ihm und seiner Familie treiben möchte. Das Charlotte neben ihrer unsympathischen Art noch sehr unheimlich wirkt, bestätigt nochmals die düstere Einrichtung dieser alten Villa. Ständig dringt aus dem verwinkelten Turm ein mysteriöses Geräusch und die vielen Tinkturen die Charlotte zusammen braut runden das Bild einer Hexe ab.In den drei Monaten die der kleine Junge bereits in der Villa verbringt, plagen ihn schreckliche Albträume die von Nacht zu Nacht immer stärker und intensiver werden, bis er das Gefühl hat sie sind real. Dabei träumt er von einer Hexe die ihn tyrannisiert, traktiert und ihm allerhand Böses antun möchte. Aufgrund der Wohnsituation und dem unzureichenden Schlaf wird sein Verhalten immer aggressiver gegenüber seiner Familie und Mitmenschen, bis er sich eines Tages seinen Freunden in der Schule anvertraut. Kurze Zeit später werden auch diese mit unheimlichen Träumen konfrontiert, die mit den schlimmsten Ängsten der Kinder spielen.Als dann auch noch Charlie's kleiner Bruder von der Hexe entführt- und in die "Anderwelt" gebracht wird, macht er sich mit seinen Freunden auf die Fährte um den kleinen Jack zu suchen. Ob die Rettung gelingt und die Kinder sich ihren Ängsten stellen können?Eigene Meinung:Als ich dieses Buch im Büchergeschäft gesehen habe, musste ich es mir umgehend kaufen. Der Buchschnitt ist orange, und das Cover leuchtet nachts vereinzelt. Auch die Kapitel werden mit kleinen Illustrationen verziert, was dem Ganzen eine liebevolle und verspielte Note verschafft.Jason Segel kennen viele wahrscheinlich aus der Serie "How I met your mother". Ich war sehr gespannt, wie der beliebte Schauspieler dieses Kinderbuch zusammen mit Kristen Miller aufgebaut hat und so habe ich mich umgehend darüber her gemacht. Die Geschichte ist sehr liebevoll gestaltet, hat einen durchgehend strukturierten Verlauf und Charlie's Handlungen sind für mich immer gut nachvollziehbar. Teilweise erinnert mich das Buch ein wenig an das Märchen von Alice im Wunderland- nur das hier mit den Ängsten gespielt wird. Das Buch hat eine Altersfreigabe von 11-12 Jahren und kann ich so auch weiterempfehlen.Band 2 + 3 werde ich ebenfalls vorstellen.Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen 

    Mehr
  • Das Geheimnis der Anderwelt

    Nightmares. Die Schrecken der Nacht

    black_horse

    19. March 2017 um 22:54

    Charlie ist wütend. Er vermisst seine Mutter. Er hasst seine Stiefmutter. Er ist verärgert über seinen Vater. Er ärgert seinen kleinen Bruder. Und er hat jede Nacht fürchterliche Albträume.Da ist eine Hexe, die ihn Nacht für Nacht in einen Käfig sperrt und ihn am liebsten fressen würde. Tagsüber versucht er seinen Freunden klar zu machen, dass seine Stiefmutter Charlotte diese Hexe ist und ihm Böses will. Aber so richtig glaubt ihm keiner.Eines Nachts entführt die Hexe seinen kleinen Bruder. Charlie folgt ihr und gerät in die Anderwelt - die Welt in der alle Albträume der Menschen leben. Auf der Suche nach seinem Bruder findet er nicht nur den "Horrorpräsidenten", der dem fiesen Schulleiter sehr stark ähnelt, sondern auch die Albträume seiner besten Freunde. Gemeinsam versuchen sie Charlies kleinen Bruder und die anderen Kinder aus Cypress Creek zu retten und sich dabei ihren eigenen Ängsten zu stellen.Eine ganz schön gruselige Geschichte, die den Leser in eine Welt voller Schrecken und Gefahren entführt, aber in der Charlie und seine Freunde auch ganz viel über Albträume lernen, Freunde finden und ihre Ängste überwinden können. Sehr fantasievoll beschreibt der Autor die Anderwelt mit ihren Kreaturen und Gefahren. Wir haben mit Charlie und seinen Freunden mitgefiebert und im Laufe des Buches hat die Anderwelt an Schrecken verloren und es war ein richtig aufregendes Abenteuer.Ein ganz toller Auftakt der als Trilogie geplanten Nightmares-Reihe. Wir sind schon gespannt auf neue Abenteuer in der Anderwelt.

    Mehr
  • Ausgewachsene Gruselgeschichte für Kinder

    Nightmares. Die Schrecken der Nacht

    Meganemoll

    09. March 2017 um 14:40

    Einleitung:»NIghtmares! - Die Schrecken der Nacht« ist ein Jugendroman vom Schauspieler und Autoren »Jason Segel« in Zusammenarbeit mit der Autorin »Kirsten Miller«. Die englische Originalfassung erschien unter dem Namen »Nightmares!« im Jahr 2014 bei »Delacorte Books for Young Readers«. Im selben Jahr kam es auch in Deutschland im »Dressler Verlag« heraus.Die Geschichte handelt von Charlie Laird, seiner Familie und seinen Freunden. Seitdem Charlie mit seinem Vater und seinem kleinen Bruder bei seiner neuen Stiefmutter lebt, plagen ihn Albträume, die im Verlauf der Geschichte mehr und mehr an Bedeutung gewinnen. Was die mit der rothaarigen Stiefmutter zu tun haben und ob Charlies Freunde ihm bei seinem Problem helfen können... Dazu gebe ich nachfolgend noch einen weiteren Einblick und auch in die liebevolle Gestaltung des Buches.Inhalt:Gleich von Anfang an, ist Charlie die neue Freundin seines Vaters nicht geheuer. Leider muss er mit in ihre unheimliche Villa ziehen und bei ihr wohnen. Die Albträume, die ihn plötzlich zu plagen beginnen, tragen nicht dazu bei, dass sich das Verhältnis zwischen Stiefmutter und -sohn bessert. Zum Glück hat Charlie seine Freunde, die sein Problem verstehen und dafür sorgen, dass er nie alleine dasteht. Doch auch sie werden bald von Albträumen heimgesucht und das Problem, das zunächst nur Charlie betroffen hat, breitet sich über die halbe Stadt aus. Eine abenteuerliche Reise in das Land der Albträume sorgt für einen aufregenden Spannungsbogen und so manche Überraschung.Hintergründe:Der Autor Jason Segel hat in mehreren Interviews erwähnt, dass er selbst in seiner Kindheit unter Albträumen litt. Die Figur "Charlie" ist wohl an seine eigene Person angelehnt und der Kampf gegen die Albträume stellt sich nicht nur dadurch sehr authentisch dar. Im Verlauf der Geschichte lernt man auch einige Albtraum'monster' kennen, von denen das ein oder andere ziemlich sympathische Züge annimmt. Aber ich möchte nicht zu viel vorwegnehmen. Im Großen und Ganzen geht es darum, sich seinen Albträumen zu stellen und diese Message wird spätestens am Ende der Geschichte deutlich  und ausführlich übermittelt.Bewertung:Da ich nicht nur eine Schwäche für fantasievolle Jugendbücher habe, sondern zudem auch für gruselige Dinge - Kommt hier nur eine 5-Sterne Bewertung in Frage. Die unheimlichen Passagen sind so geschrieben, dass man als Erwachsener mit entsprechender Fantasie viel hineininterpretieren kann, während ein Kind mit "harmloserer" Vorstellungskraft die Geschichte auch gefahrlos lesen kann. Im Inneren des Buches befinden sich unzählige kleine Illustrationen, die super zur Geschichte passen und auch die Umschlaggestaltung durch die Seiten mitzieht. Das Papier ist am Rand orangefarben eingefärbt, was dem Buch einen hübschen Schliff verleiht. Fazit:Es ist ein Jugendbuch, das sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene die gruselige Stimmung des Themas herüberbringt.

    Mehr
  • Naja (ACHTUNG: KLEINER SPOILER ENTHALTEN)

    Nightmares. Die Schrecken der Nacht

    Akinas-Leseecke

    02. February 2017 um 20:19


    Ich hatte mir viele Hoffnungen gemacht mit diesem Buch.
    Der Anfang ist richtig gut und auch sehr flüssig zu lesen, allerdings nachdem er länger in dieser Traumwelt gefangen ist, hat es auch an Spannung (leider) verloren.
    Meiner Meinung nach hätte man viiiiel mehr aus der Handlung rausholen können, denn am Anfang war es wirklich sehr gut. Nur zum Ende hin hat halt irgendwie immer mehr gefehlt.

  • Gruselgeschichte mit Mut Faktor!

    Nightmares. Die Schrecken der Nacht

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. December 2016 um 21:39

    Nightmares! Die Schrecken der Nacht wurde von Jason Segel und Kirsten Miller geschrieben. Erschienen im Dressler Verlag 2014. Kalter Kaffee, Unmengen, Wasser, Klebeband zum Augen aufhalten: Der zwölfjährige Charlie versucht alles, um bloß nicht einzuschlafen. seit er in der Villa seiner neuen Stiefmutter lebt, wird er Nacht für Nacht von absolut gruseligen Albträumen heimgesucht. Aber warum wirken die Monster und Ungeheuer so viel echter als andere Träume? Und was passiert, wenn die Albträume tatsächlich zum Leben erwachen? Charlie muss sich etwas einfallen lassen, wenn er jemals wieder ruhig schlafen will. Eine nette Geschichte für Kinder ab 10 Jahren. Sie setzt sich mit der Angst auseinander und wie man sie überwinden kann. Der Schreibstil ist flüssig gehalten, somit können Kinder ab 10 Jahren gut dieses Buch lesen. Der Inhalt ist stellenweise gruselig, aber man bekommt auch Lösungswege wie man mit der Angst umgehen lernt. Ich finde das Buch durchaus Lesenswert und kann es hiermit weiterempfehlen.

    Mehr
  • Einfach ein tolles Buch zum Gruseln, nicht nur für Kinder...

    Nightmares. Die Schrecken der Nacht

    MissRose1989

    04. November 2016 um 23:21

    Nightmares! Die Schrecken der Nacht ist alleine schon durch das Cover ein Hingucker, man findet viele kleine Bildelemente, die den Blick immer wieder ablenken. Das Cover passt auch gut zu der Geschichte um Charlie, weil auch Charlie immer wieder durch Details und Momente abgelenkt wird. Besonders an den Cover ist, dass es im Dunkeln leuchtet, was man bei Cover ja nicht wirklich oft hat. Charlie ist an sich ein normaler Junge, nur ist in seinem Leben vieles anders als in den Leben von anderen 12 Jährigen. Charlie ist aber durch den Tot seiner Mutter und der Trauerverarbeitung sehr in sich gekehrt, gleichzeitig trägt er aber eine riesengrosse Wut in sich, weil er einfach nicht verstehen kann, warum gerade seine Mutter so früh gehen musst. Gleichzeitig muss sich Charlie immer in den Nächten seinen größten Ängsten stellen, weswegen er versucht, nie zu schlafen, was natürlich nicht geht, weil ihn der Schlaf immer wieder einholt.Da Charlie den Schlaf nicht umgehen kann, versucht er mit Hilfe seiner Freunde, diese Albträume zu besiegen, was dann eine wirklich spannende Geschichte ins Rollen bringt...384 Seiten erscheinen am Anfang für das vom Verlag vorgeschlagene Lesealter wirklich viel, aber die Seiten fliegen nur so dahin, weil man immer und immer wieder wirklich gruselige Momente hat, aber auf der anderen Seite gibt es die Momente, wo man nur schmunzeln kann, weil dann die Spannung immer wieder etwas abflacht. Der Schreibstil von Jason Segel und Kirsten Miller ist wirklich schön, er liest sich sehr gut und ist auch zu keinem Moment langweilig, auch wenn man dann sagen muss, dass es für ein Kinderbuch ab 10 Jahren schon etwas komplex ist, was aber nicht zuletzt an dem komplexen Umfeld der Geschichten liegt.Fazit:Nightmares! Die Schrecken der Nacht ist ein Gruselspass für Jung und Alt, auch wenn das Alter des Verlages von 10 - 12 Jahren reicht, kann man das auch auch eindeutig in älteren Jahren lesen, weil der Nervenkitzel bleibt immer gleich, weil man Charlie wirklich ins Herz schliesst und gleichzeitig nicht wirklich versteht, was immer mit ihm passiert und wie er in den Strudel aus Ereignissen gekommen ist. 

    Mehr
  • Schlafe, Charlie, schlaf ruhig ein, im Traum wird es noch schlimmer sein...

    Nightmares. Die Schrecken der Nacht

    parden

    SCHLAFE, CHARLIE, SCHLAF RUHIG EIN, IM TRAUM WIRD ES NOCH SCHLIMMER SEIN...Charlie Laird hat die ganzen zwölf Jahre seines Lebens in Cypress Creek verbracht. Bevor er vor drei Monaten in die alte Villa auf dem höchsten Hügel der Stadt gezogen war, wohnte er mit seinem Vater und seinem jüngeren Bruder in einem Haus ein Stück die Straße hinunter. Nach dem Tod der Mutter vor drei Jahren waren sie eine verschworene Gemeinschaft geworden, doch dann hatte sein Vater Charlotte kennengerlernt. Diese war erst vor kurzem nach Cypress Creek gekommen, nachdem sie die alte Villa mit dem hohen achteckigen Turm geerbt hatte, der von überallher in der Stadt gesehen werden kann. Und nun ist Charlotte Charlies Stiefmutter - das 'Stiefmonster', wie er sie insgeheim nennt. Drei Monate wohnt er nun schon in der gruseligen Villa, die lila gestrichen, voller Topfpflanzen und düster ist und aus deren Turm nachts unheimliche Geräusche dringen. Doch das Unheimlichste sind die wiederkehrenden Albträume, die Charlie um den Schlaf bringen. Sie erscheinen ihm so wirklich, dass er versucht, sich in seinem Zimmer zu verbarrikadieren und sich mit Hilfe von Kaffee vom Schlafen abzuhalten. Doch Nacht für Nacht begegnet ihm eine widerliche Hexe, die seine Angst stetig schürt. Und die Grenzen zur 'Anderwelt' scheinen zu verschwimmen...Die Schlaflosigkeit, der Ärger über seine Stiefmutter und die Ängste machen aus dem fröhlichen Jungen ein zunehmend wütendes Kind, das sich immer mehr einkapselt. Hätte er nicht so treue Freunde, hätte er diese auch schon längst vergrault - und würde in der Schule noch mehr Ärger bekommen als sowieso schon. Denn der neue Schulleiter scheint alles darauf anzulegen, Charlie und den anderen Schülern das Leben zur Hölle zu machen. Wem kann Charlie noch vertrauen - und wie kann er die Albträume aus seinem Leben verbannen?Bevor ich auf die Details der Geschichte eingehe, muss ich entgegen meiner sonstigen Gewohnheit einmal etwas zu der Aufmachung der Hardcover-Ausgabe sagen. Diese ist nämlich ausgesprochen liebenswert gestaltet. Ein düster wirkendens Cover mit vielen Orangetönen und vornehmlich in Schwarz gehaltenen Motiven, was hervorragend in die Halloweenzeit passt, ebenso wie die leuchtend orange Einfärbung des Buchschnitts. Der Titel sowie einzelne Elemente des Covers sind in phosphorizierendem Weiß gehalten, was noch einmal ein besonderer Effekt ist, da diese Details im Dunkeln leuchten. Zur Unterstreichung des gruseligen Inhalts sind im Inneren auf einzelnen Seiten auch entsprechende Motive in Schwarz gedruckt, wie beispielsweise ein Gespenst, eine Fledermaus, ein Skelett oder eine Spinne. Selten habe ich einmal solch ein stimmig konzipiertes Buch in der Hand gehabt.Charlie ist ein stimmiger Charakter, der nicht gleich sympathisch erscheint, was angesichts der dauernden Schlaflosigkeit, der zunehmenden Ängste sowie der ständig präsenten Wut in seinem Bauch aber nicht verwunderlich ist. Der Schreibstil ist flüssig und sehr bildhaft, so dass die Altersempfehlung 'ab 10 Jahre' individuell überprüft werden sollte - junge Leser in diesem Alter, die nicht zu sensibel sind, werden garantiert Spaß haben an dem Buch. Doch auch ich als Erwachsene hatte Vergnügen bei der Lektüre, denn eine blühende Fantasie muss man dem Autor attestieren. Man ahnt, wieviel Vergnügen er beim Schreiben hatte. Und auch wenn Erwachsene eher ahnen mögen, auf was die Geschichte hinaus steuert, hat sie in meinen Augen einen hohen Unterhaltungswert. Neben den gruseligen Elementen und dem Gefühl einer wachsenden Bedrohung, dem sich auch der Leser nicht entziehen kann, kommt auch der Humor nicht zu kurz. Darüber hinaus beinhaltet die Erzählung auch eine Botschaft, die für Kinder durchaus wertvoll sein kann.Ein nettes Schmankerl zur Halloweenzeit, das neugierig macht auf die Folgebände der Trilogie...© Parden

    Mehr
    • 7

    KruemelGizmo

    04. November 2016 um 12:09
  • Nightmares! von Jason Segel

    Nightmares. Die Schrecken der Nacht

    pyjivonne

    30. October 2016 um 21:15

    Nightmares war eines der Bücher, die ich im Oktober gelesen habe. Es ist lustig und total super geschrieben. Es gibt diese stereotypische Villa. Das große, gruselige Haus in dem Charlies Stiefmutter lebt. Und es gibt Charlie, der durch eine schwere Zeit geht, während Albträume ihm das Leben sehr schwer machen. Aber leider ist das noch nicht genug, denn seine Albträume sickern auch die echte Welt. Das Buch erzählt von Angst, Familie und Freunschaft. Und auch wenn die Hauptcharaktere recht jung sind, bin ich mir sicher, dass fast jeder dieses Buch mögen wird.Von den wunderschönen Illustrationen von Karl Kwasny möchte ich gar nicht erst anfangen zu schwärmen. Sie passen perfekt in diese Geschichte und untermalen die Leseerfahrung umso besser. Ich liebe es!Ein kleiner Nachteil in meinen Augen ist, dass die Geschichte ein wenig vorhersehbar ist. Es gibt einige Dinge bei denen man einfach weiß, dass sie passieren werden. Aber das ist auch "meckern" auf hohem Niveau. Ich liebe diese Story und seine Message dahinter. Ich bin nur so durch dieses Buch geflogen und kann es nur empfehlen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1451
  • 1. Band der Nightmares!-Trilogie

    Nightmares. Die Schrecken der Nacht

    Kerry

    31. May 2016 um 23:13

    Cypress Creek ist ein kleines beschauliches Örtchen, in dem lediglich ein lilafarbenes Haus hervorsticht, dass auch noch auf einem Hügel steht. In dieser Villa lebt der 12-jährige Charlie Laird mit seinem 8-jährigen Bruder Jack, seinem Vater Andrew und seiner verhassten Stiefmutter Charlotte DeChant. Seit drei Monaten leben sie in der Villa, die "ihr" gehört und seitdem hat Charlie nicht einmal gut geschlafen. Es kann nur daran liegen, dass seine Stiefmutter eine Hexe ist, wie sonst hätte sie seinen Vater binnen kürzester Zeit verhexen können, dass er sich Knall auf Fall in sie verliebte und das Haus aufgibt, in dem sie bisher gelebt haben. Charlies Mutter starb vor einigen Jahren und dennoch hat diese Tatsache nichts an seiner Liebe zu ihr geschmälert. Charlie verflucht nichts mehr als den Tag, an dem er seine Neugierde nicht zügeln konnte und zur lila Villa fuhr, denn da zog gerade jemand ein und eine bessere Möglichkeit ins Haus zu gelangen, gab es für Charlie nie. Charlotte war diejenige, die nach Cypress Creek zurückzog und an diesem unsäglichen Tag lernte sein Vater sie kennen. Charlotte selbst führt im Ort einen kleinen Kräuterladen, welcher auf Naturheilmittel spezialisiert ist. Seitdem sie in dieses Haus gezogen sind, träumt Charlie jede Nacht von einer Hexe, einem dunklen Wald und einem Käfig, in den er von der Hexe gesperrt werden soll. Die Alpträume sind so schlimm, dass der 12-Jährige alles tut, um nicht mehr zu schlafen - doch erfolglos. Charlies Panik steigert sich ins Unermessliche, als die Hexe ankündigt, ihn am nächsten Tag in "seiner" Welt zu besuchen. In einem Traum erfährt Charlie, dass seine Alpträume in der "Anderwelt" beheimatet sind und er weiß zwar nicht, wie er es anstellen soll, aber er weiß eines: er muss dorthin und sich seinen Ängsten stellen, sonst wir er an der derzeitigen Situation zu Grunde gehen ... Der 1. Band der Nightmares!-Trilogie! Der Plot wurde spannend und abwechslungsreich erarbeitet, wobei ich mich manches Mal wirklich gefragt habe, ob die beschriebenen Szenen nicht etwas zu heftig / gruselig für Kinder sind. Die Figuren wurden authentisch erarbeitet. Besonders ins Herz geschlossen habe ich den kleinen Charlie, der nach und nach realisiert, dass er und nur er sich seinen Ängsten stellen muss. Natürlich kann er hier auf die Hilfe seiner Freunde zählen, aber schlussendlich liegt es an ihm, seinen Alpträumen ein für alle Mal ein Ende zu setzen. Die Figur der Charlotte empfand ich sehr geheimnisvoll erarbeitet, denn da man sie anfänglich nur aus Charlies Sicht kennenlernt, offenbart sich erst nach und nach, wer sie wirklich ist. Den Schreibstil empfand ich fesselnd zu lesen und ich freue mich bereits jetzt auf die weiteren Bände der Nightmares!-Trilogie.

    Mehr
  • Ein gelungener und schaurig-schöner Auftakt der Trilogie

    Nightmares. Die Schrecken der Nacht

    -nicole-

    26. April 2016 um 17:49

    Band 1 der Nightmares! - Trilogie. Der zwölfjährige Charlie wird seit einiger Zeit von Albträumen geplagt - genauer gesagt, seitdem er zusammen mit seinem Vater und seinem jüngeren Bruder Jack in die unheimliche lila Villa gezogen ist. Dort wohnen sie nun zusammen mit Charlotte, der neuen Freundin seines Vaters, die er absolut nicht ausstehen kann. Schließlich werden die Albträume nicht nur schlimmer, sondern auch realer. Aber kann das sein? Existiert die mysteriöse Hexe, die ihn immer wieder in seinen Träumen besucht etwa auch im realen Leben? Als plötzlich sein Bruder in Gefahr gerät, taucht Charlie in die unheimliche Welt seiner Albträume ein..."Doch er war nicht allein. Die Hexe war zwar fort, aber er wusste genau, dass sein schlimmster Albtraum ganz nah war. Und dass er es auf ihn abgesehen hatte." - Seite 138"Die Schrecken der Nacht" ist der Auftakt der Nightmares-Trilogie und auch das erste Kinderbuch von Jason Segel (bekannt aus der US-Serie "How I Met your Mother"), dass er gemeinsam mit der Autorin Kirsten Miller geschrieben hat. Als Erstes fällt natürlich die unheimlich tolle Buchgestaltung ins Auge: Das Cover ist kunterbunt mit vielen Monstern, dazu leuchtet der Schriftzug noch im Dunkeln. Auch die orange gefärbten Buchseiten sind ein echter Hingucker! Die Geschichte ist toll geschrieben, der zwölfjährige Charlie muss es mit einigen fiesen Monstern aufnehmen und erfährt einiges, dass er so nicht erwartet hat.Mein Fazit: Ein toller Auftakt der Grusel-Reihe mit vielen schaurig-schönen Momenten. Bisher wohl das monsterreichste Buch, dass ich je gelesen habe. :D Die Geschichte hat ein wenig den Charme von Shane Hegarty's Darkmouth-Reihe, die mir ebenfalls sehr gefallen hat. Die Story um Charlie und seine Albträume entwickelt sich schnell und abenteuerlich. Dank des flüssigen Schreibstils ist sie auch sehr gut lesbar. Obwohl für Kinder und Jugendliche geschrieben, gehört Nightmares genau wie Darkmouth zu den Büchern, die auch Erwachsene begeistern können. Sehr gelungene Geschichte!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks