Jason Segel , Kirsten Miller Nightmares! - Die Stadt der Schlafwandler

(89)

Lovelybooks Bewertung

  • 103 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 2 Leser
  • 55 Rezensionen
(55)
(31)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nightmares! - Die Stadt der Schlafwandler“ von Jason Segel

Endlich wieder schlaflose Nächte: Nightmares - Die Stadt der Schlafwandler - Band 2 der Grusel-Trilogie von Hollywood-Superstar Jason Segel Wäre es nicht toll, wenn es ein Mittel gegen Albträume gäbe? Als im Städtchen Orville Falls ein neuer Kräuterladen eröffnet und solch ein Wundermittel anbietet, sind die Bewohner begeistert. Doch das Elixier hat seltsame Nebenwirkungen: Die Bewohner irren plötzlich wie Schlafwandler durch die Stadt. Nun ist es an Charlie und seinen Freunden Orville Falls zu retten.

Wieder ein tolles Abenteuer mit Charlie, seinen Freunden und der Alptraumwelt. Klasse Fortsetzung. Aber Achtung kleiner Cliffhanger.

— KayvanTee
KayvanTee

Gut gelungene Fortsetzung, die glaubwürdig auf den ersten Teil aufbaut. Macht auch Lust auf den dritten Teil.

— Meganemoll
Meganemoll

Eine schöne Geschichte über Hoffnung und Verzweifelung, gemixt mit ein bisschen Grusel :)

— Uwes-Leselounge
Uwes-Leselounge

Gelungener 2. Teil

— Leylascrap
Leylascrap

Eine tolle, gruselig-schöne Fortsetzung. Hat mir sehr gut gefallen!

— -nicole-
-nicole-

Eine super Fortsetzung, die meiner Meinung nach dem Vorgänger nicht im geringsten nachsteht.

— Catniss
Catniss

Tolle Fortsetzung. Super Unterhaltung für Zwischendurch!

— Lotta22
Lotta22

Das Grauen wechselt die Welten

— Eternity
Eternity

Jason Segel kann es einfach

— Buechernixen
Buechernixen

Der 2. Band einer spannenden Trilogie, der die Zielgruppe anspricht, aber auch Schwächen aufweist.

— lauchmotte
lauchmotte

Stöbern in Kinderbücher

Krypteria – Jules Vernes geheimnisvolle Insel. Auf den Spuren der Ninja

Gelungene Mischung aus Fantasy, Spannung, Action, Abenteuer, Wissen und einer ein unheimlichen Geschichte

Buchraettin

Lilo auf Löwenstein

Ein ansprechendes Buch für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren. Toll gestaltet!

annelotta

Die sture Raupe Rieke

Raupe Rieke sieht „vampir-mäßig“ albern aus und passt nicht zu restlicher Illustration. Insgesamt etwas unrund, und ich konnte mich nicht da

Bücherfüllhorn-Blog

Anschlag von rechts

Sehr gut recherchiert und wertvolle Schulbuchlektüre,,,

Angie*

Ein Lächeln für Fröschlein

Manchmal braucht es nur ein Lächeln, auch wenn es vielleicht länger dauert, bis es ankommt. Sehr süße Geschichte mit putzigen Illustrationen

Anke_Ackermann

Flätscher - Krawall im Kanal

Aaachtung....hier kommt der unendlich begabte, bestaussehendste & cleverste Detektiv aller Zeiten. Großartig!!!

Anke_Ackermann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gute Fortsetzung mit einigen Überraschungen

    Nightmares! - Die Stadt der Schlafwandler
    Meganemoll

    Meganemoll

    10. March 2017 um 11:44

    Einleitung:»NIghtmares! - Die Stadt der Schlafwandler« ist der zweite Jugendroman vom Schauspieler und Autoren »Jason Segel« in Zusammenarbeit mit der Autorin »Kirsten Miller«. Es ist gleichzeitig der zweite Teil einer Trilogie.  Die englische Originalfassung erschien unter dem Namen »Nightmares! The Sleepwalker Tonic« im Jahr 2015 bei »Delacorte Books for Young Readers«. Im selben Jahr kam es auch in Deutschland im »Dressler Verlag« heraus.Die Geschichte handelt auch diesmal wieder von Charlie Laird, seiner Familie und seinen Freunden. Die Spannungen zwischen Charlie und seiner Stiefmutter haben sich gelegt und sie verstehen sich inzwischen sogar ziemlich gut. Bis eines Tages beunruhigende Meldungen aus dem Nachbarort für Aufsehen sorgen. Die Menschen leiden unter Albträumen und benehmen sich plötzlich seltsam lethargisch.Inhalt:Charlie begibt sich mit seinen Freunden auf die Suche nach dem Grund der seltsamen Vorkommnisse im Nachbarort. Sie finden heraus, dass die Menschen ein Wundermittel einnehmen, um ihren Albträume zu entgehen. Das Mittel wirkt zwar, allerdings hat es eine Nebenwirkung. Anstatt zu Träumen, schlafwandeln sie nämlich und erinnern durch die Beschreibung an Zombies. Die Suche nach dem Ursprung des Wundermittels ist der Inhalt dieser Geschichte.Hintergründe:Der Autor Jason Segel hat in mehreren Interviews erwähnt, dass er selbst in seiner Kindheit unter Albträumen litt. Die Figur "Charlie" ist wohl an seine eigene Person angelehnt und der Kampf gegen die Albträume stellt sich nicht nur dadurch sehr authentisch dar. Die Geschichte knüpft an den ersten Teil an, sodass man auch die liebgewonnenen Figuren aus der vorigen Geschichte wiedertrifft. Aber es kommen auch neue Albtraumgestalten und Freunde dazu. Das Ende der Geschichte verspricht eine Fortsetzung, d.h. sie ist nicht gänzlich abgeschlossen. Da aber bereits vor der Veröffentlichung des ersten Teils bekannt war, dass es eine Trilogie sein wird, kann man sich gut damit abfinden. Bewertung:Mir persönlich hat der erste Teil besser gefallen, auch wenn dieser hier wirklich gut war. Im Vergleich zum Ersten würde ich einen halben Stern abziehen, aber das geht hier nicht. Die unheimlichen Passagen sind so geschrieben, dass man als Erwachsener mit entsprechender Fantasie viel hineininterpretieren kann, während ein Kind mit "harmloserer" Vorstellungskraft die Geschichte auch gefahrlos lesen kann. Im Inneren des Buches befinden sich unzählige kleine Illustrationen, die super zur Geschichte passen und auch die Umschlaggestaltung durch die Seiten mitzieht. Das Papier ist am Rand grün  eingefärbt, was dem Buch einen hübschen Schliff verleiht. Fazit:Es ist ein Jugendbuch, das sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene die gruselige Stimmung des Themas herüberbringt.

    Mehr
  • Spannendes Abenteuer mit liebenswerten Charakteren

    Nightmares! - Die Stadt der Schlafwandler
    merle88

    merle88

    05. January 2017 um 15:40

    Inhalt:Albträume können einem ziemlich den Schlaf rauben, das weiß Charlie nur zu gut. Schließlich hat er schon so einige Horrornächte hinter sich. Deshalb sind auch alle begeistert, als der neue Kräuterladen in Orville Falls ein Wundermittel gegen Albträume anbietet. Doch das Elixier hat schaurige Nebenwirkungen: alle, die es genommen haben, geistern wie Schlafwandler durch die Stadt. Schaffen es Charlie und seine Freunde erneut, sich den Schrecken der Nacht zu stellen?Meinung:In Orville Falls werden die Menschen plötzlich zu Schlafwandlern. Dies scheint an dem Wundermittel zu liegen, welches der neue Laden in der Stadt verkauft. Es soll helfen die Albträume der Menschen zu verdrängen. Zwar scheint es zu wirken, doch dafür werden die Menschen zu einer Art sabberndem Zombie und schlafwandeln durch die Gegend. Was hat es mit dem Gegenmittel auf sich? Charlie und seine Freunde machen sich auf um die Lösung herauszubekommen.Dieses neue Abenteuer von Charlie und seinen Freunden hat mir besser gefallen als der erste Teil. Zum einen liegt dies daran, dass man das Hintergrundwissen über die Anderwelt bereits hat. Zum anderen kommt hinzu, dass ich das neue Abenteuer richtig genial fand. Der Plot ist gut durchdacht und die jungen Leser werden bestimmt ordentlich zu rätseln haben, was es denn nun mit dem Heilmittel auf sich hat.Charlie muss in diesem zweiten Buch vor allen Dingen mit einem neuen Gefühl kämpfen. Und das ist die Eifersucht. Charlie ist furchtbar eifersüchtig auf seinen kleinen Bruder Jack, der anscheinend ohne Angst durch die Anderwelt spaziert und jede Menge neue Freundschaften schließt. Aber auch mit Charlies bester Freundin Paige versteht sich Jack super. An diesem Gefühl reift Charlie allerdings auch während der Geschichte. Zudem muss er auch wieder eine neue Angst bekämpfen, denn der Familie fehlt das Geld um den Kräuterladen noch länger halten zu können.Alfie, Paige und Rocco stehen Charlie auch in diesem Buch wieder zur Seite. Gerade Alfie mit seiner ruhigen Aura und dem klugen Köpfchen konnte mich in diesem Buch überzeugen.Rocco rückt in dieser Geschichte ein klein wenig in den Hintergrund, hat aber auch seine besonderen Momente.Paige und Charlies Freundschaft wird in diesem Buch noch etwas intensiviert. Und Charlie merkt, dass er Paige vielleicht doch ein klein wenig mehr mag als man dies für eine beste Freundin erwarten sollte.Richtig schön fand ich es, dass Charlies Stiefmutter Charlotte und sein frecher kleiner Bruder Jack eine größere Rolle zugedacht bekommen. Ich mochte beide auf ihre Art wahnsinnig gerne und hoffe, dass sie in Band 3 ebenfalls eine große Rolle spielen werden. Ein weiteres Highlight des Buches ist die tolle Mischung aus Anderwelt, Traumwelt und der realen Welt. Auch das Wiedersehen mit alten Freunden wie Medusa oder Dabney wärmten mein Herz.Das Ende ist dieses Mal sogar ein klein wenig offen gehalten, so dass ich mich jetzt sehr auf das Finale der Trilogie freue.   Fazit:Für mich ein zweiter Band der sich nicht vor seinem Vorgänger verstecken braucht. Vielmehr hat mir dieses Buch aufgrund seiner interessanten Geschichte und den liebenswerten Charakteren sogar besser gefallen als Band 1. Wer gerne in eine tolle Traumwelt mit individuellen Wesen eintauchen möchte, der kann mit diesem Buch bzw. der ganzen Reihe nichts verkehrt machen.Sehr gute 4 von 5 Hörnchen.

    Mehr
  • NIghtmares! Die Stadt der Schlafwandler

    Nightmares! - Die Stadt der Schlafwandler
    Leylascrap

    Leylascrap

    30. November 2016 um 21:04

    Vorweg, man muss nicht den ersten Teil gelesen haben um die Handlung zu verstehen. Empfehle es jedoch, da dann manche Zusammenhänge besser verständlich sind. Charlie hatte gedacht, die Zeit der Albträume wäre vorbei. Kein Kind klagte mehr über schlimme Albträume. Doch eines Tages kam es anders. Ihm begegnete ein seltsamer "Mensch" und kann es sich zunächst nicht erklären. Charlie geht dem auf dem Grund zusammen mit seinen besten Freunden. Als dann die Umsätze des Kräuterladens seiner Mutter weiter zurück gehen, wundert er sich und fand heraus, das im Nachbarort ein neuer Laden eröffnet hatte. Seitdem ist fast der gesamte Ort merkwürdig. Was Charlie und seine Freunde dann heraus finden, hätten sie nie erwartet. Das Buch verspricht Spannung, nicht nur für Erwachsene. Freue mich bereits auf den dritten Teil, der im Frühjahr 2017.

    Mehr
  • Ein neues, monsterreiches Abenteuer mit Charlie und seinen Freunden

    Nightmares! - Die Stadt der Schlafwandler
    -nicole-

    -nicole-

    23. July 2016 um 18:03

    Band 2 der Nightmares!-TrilogieNach den dramatischen Ereignissen in der Welt der Träume ist dort und auch in der wachen Welt wieder Ruhe eingekehrt. Inzwischen versteht sich der 12-jährige Charlie Laird mit seiner Stiefmutter Charlotte sehr gut, denn zusammen mit seinem kleinen Bruder Jack haben sie eine wichtige Aufgabe zu erfüllen: Das Portal zur Anderwelt -die Welt der Albträume- bewachen, das sich oben im Turmzimmer ihres Zuhauses befindet. Doch die Ruhe währt nicht lang: Im Nachbarstädtchen Orville Falls geht Merkwürdiges vor. Dort hat ein geheimnisvolles Geschäft eröffnet, das ein Elixier verkauft, das bei Albträumen und Schlafmangel wahre Wunder bewirken soll. Doch anscheinend hat das Wundermittel auch einige Nebenwirkungen: Die Bewohner sind nicht mehr sie selbst - sie geistern wie Schlafwandler durch die Stadt. Charlie und seine Freunde gehen der Sache auf den Grund und finden Schreckliches heraus: Nicht nur die Traumwelt scheint in schrecklicher Gefahr zu sein, sondern auch die wirkliche Welt. Auf sie wartet ein gefährliches Abenteuer und ein noch unbekannter Gegner..."Jede Nacht kommen die Menschen entweder ins Traumreich oder sie besuchen die Anderwelt. Manchmal erinnern sie sich daran, manchmal nicht. Aber sie träumen immer. Träumen ist genauso wichtig wie essen und atmen. Ohne Träume können Menschen nicht funktionieren." - Seite 78Im 2. Band von Jason Segels Grusel-Trilogie bekommen Charlie und seine Freunde es mit einem besonders mysteriösen Gegner zu tun: Dessen "Schlaf-Gut-Elixier" verwandelt die Menschen in zombieähnliche Schlafwandler. Doch nicht nur das: Es bringt sowohl die beiden Traumwelten als auch die wache Welt in ernsthafte Gefahr. Um herauszufinden, was da vor sich geht, holt sich Charlie ganz spezielle Hilfe aus der Anderwelt - und die sorgen für einigen Wirbel in der Realität! Neben einer gruselig-tollen Story ist natürlich wieder die komplette Buchgestaltung ein echter Hingucker: Giftgrün gefärbte Seitenränder und ein auffallendes Cover mit vielen Monstern - Es passt perfekt zum Inhalt! Auch die Sprünge -oder Wechsel- zwischen den Welten ist hier sehr gut gelungen. Besonders die Einblicke in die Anderwelt mit seinen skurrilen Bewohnern ist immer sehr spannend und manchmal auch zum Schmunzeln. " 'Wenn du in der echten Welt bist, versuch, an nichts Lustiges zu denken', riet Charlie. 'Ich gebe mein Bestes', versprach Dabney. 'Aber es wird nicht leicht werden. Ihr Menschen seid alle so witzig!. Worüber ihr euch Sorgen macht, ist einfach zum Brüllen!'." -Seite 129Mein Fazit: Eine gelungene Fortsetzung mit Spannung, Action, etwas Humor und natürlich jeder Menge Monster! Es wird hier öfter mal schön gruselig, die Story ist unterhaltsam und entwickelt sich sehr gut. Auch die Charaktere sind toll ausgearbeitet - man schließt Charlie, seinen kleinen Bruder Jack und auch das Mädchen Paige schnell ins Herz. Mit einigen monstermäßigen Überraschungen ist "Die Stadt der Schlafwandler" genau so lesenswert wie sein Vorgänger. Auch Fans von Shane Hegarty's Darkmouth-Serie kann ich diese Reihe nur ans Herz legen!

    Mehr
  • 2. Band der Nightmares!-Trilogie

    Nightmares! - Die Stadt der Schlafwandler
    Kerry

    Kerry

    31. May 2016 um 23:58

    Charlie Laird mag aussehen, wie ein normaler Junge, doch in Wahrheit ist er einer der Wächter des Portals. Sein kleiner Bruder Jack, seine Stiefmutter Charlotte und er selbst haben die Fähigkeit, eben jenes Portal zu öffnen und in die Anderwelt zu gelangen - doch ebenso könnten sie Bewohner dieser Welt in die eigene mitbringen. Die Anderwelt ist kein Ort, an dem sich normale Menschen freiwillig aufhalten, denn es ist die Welt der Alpträume der Menschen. Hat man seine Alpträume besiegt, so wie Charlie, ist es ein wundervoller Ort um dort geschlossene Freundschaften zu pflegen. Doch die Anderwelt ist in Gefahr - etwas bedroht sie, ja, zerstört sie sogar. Bisher ist es keinem der Bewohner gelungen, den Grund dafür herauszufinden, doch sie ahnen, dass es etwas mit der Menschenwelt zu tun hat, denn in letzter Zeit kommen immer weniger Menschen zu ihnen. Die Bewohner der Anderwelt brauchen jedoch die Menschen um zu existieren! Durch Zufall erfährt Charlie von einem Wundermittel gegen Alpträume, dass derzeit ausschließlich in der Kleinstadt Orville Falls verkauft wird und Orville Falls ist gar nicht so weit weg von Cypress Creek. Tatsächlich macht Charlie kurz darauf die Entdeckung, dass ein Großteil der Bewohner von Orville Falls dieses Wundermittel einnehmen, aber seitdem erscheinen sie wie ferngesteuert. Es ist augenscheinlich so, als hätten sie alle keinen eigenen Willen mehr und schlimmer noch, der Ort, an dem Orville Falls in der Anderwelt liegen sollte, ist nach und nach verschwunden und dieses Verschwinden bereitet sich noch immer weiter in der Anderwelt aus. Charlie und seine Freunde müssen unbedingt herausbekommen, was es mit dem Wundermittel auf sich hat und wer hinter diesem steckt, wenn sie ihre Freunde in der Anderwelt retten wollen ... Der 2. Band der Nightmares!-Trilogie! Der Plot wurde spannend und fantastisch erarbeitet. Besonders gut hat mir gefallen, dass ich der Geschichte aus Sicht beider Welten folgen konnte. Ich fand es sehr gut dargestellt, wie sich die Handlungen der realen Welt auf das Leben in der Anderwelt auswirken. Ich muss gestehen, in diesem Band hat mich die Figur des kleinen Jack (Charlies jüngerer Bruder) sehr beeindruckt zurück gelassen, denn wo andere auf Grund von Ablehnung aufgeben würden, beißt sich dieser kleine Kerl durch - und das teils mit fatalen Konsequenzen. Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm zu lesen, sodass ich mich bereits jetzt auf den finalen Band der Trilogie freue.

    Mehr
  • Achtung die Schlafwandler kommen

    Nightmares! - Die Stadt der Schlafwandler
    Lesemietze

    Lesemietze

    08. April 2016 um 17:51

    Charlies neues Abenteuer hat mir genauso gut gefallen wie der erste Band. Die Geschichte ist sehr kindgerecht geschrieben und hat einen sehr schönen Schreibstil. Charlie muss nicht nur das Land der Träume retten sonder auch seine Stadt und die Nachbarstadt, denn dort laufen alle schlafwandelnd umher. In Orville Falls hat ein Laden aufgemacht, der ein Elixier verkauft, welches die Bewohner angeblich von ihren Albträumen erlöst. Schon bald ist die ganze Stadt betroffen und wie es scheint hat der Ladenbesitzer vor auch  Cypress Creek einen Laden auf zu  machen. Charlie wir wie immer von seinen Freunden Unterstützt sowie auch diesmal von seinen kleinen Bruder Jack. Eine sehr gelungene Fortsetzung, bei der man sehr viel Freude beim lesen hat.

    Mehr
  • Alpträume... Schlafwandler... Willkommen zurück in der Alptraumstadt...

    Nightmares! - Die Stadt der Schlafwandler
    Strigoia

    Strigoia

    25. March 2016 um 18:47

    Wer meine Rezension zu Band 1 gelesen hat, wird wissen, wie unglaublich beeindruckt ich vom Cover des Buches war. Nicht nur ist es unglaublich bunt, nein, es kann sogar im Dunkeln richtig leuchten! Leider weist der zweite Band dieses Phänomen nicht auf, aber dennoch hat er einiges zu bieten! Jason Segel und Kirsten Miller ist mit „Die Stadt der Schlafwandler“ ein großartiger Anschlussband gelungen, der von Anfang an fesselt! Bei mir hat das Lesen leider, aufgrund einer akuten Unlust generell aufs Lesen, etwas länger gedauert, was meine Spannung aufs Ende dann aber doch erheblich erhöht hat. Aber erst mal kurz zum Inhalt:Charlie Laird weiß nur zu gut, wie schrecklich Alpträume sein können, stand er seinen doch leibhaftig gegenüber… Da wundert es ihn nicht, dass die Bewohner des Nachbarstädtchens Orville Falls dem neuen Kräuterladen die Tür einrennen, schließlich hat dieser ein Mittel gegen die furchtbaren Träume erfunden! Allerdings benehmen sich bald alle, die diesen komischen Trank zu sich genommen haben, wie Zombies… Schnell steht fest, sie schlafwandeln alle, sogar im eigentlich wachen Zustand! Charlie und seine Freunde müssen schnell etwas unternehmen, nicht nur das die Menschen dringend aufgeweckt werden müssen, auch das Traumreich und die Anderswelt sind in Gefahr… Und nicht nur die… Meine Meinung:Puh, was soll ich zu diesem Buch sagen, das übrigens grüne Seiten hat?! Ich war von Anfang an gleich drin in der Geschichte. Keine lange Einführung, keine unnötigen Erklärungen. Es wurde einfach vorausgesetzt, das Band 1 gelesen wurde. Und wie mir das gefiel! Ihr kennt diese nervigen Wiederholungen zu Beginn eines Buches bestimmt auch. Kann sicherlich praktisch sein, wenn es schon länger her ist, aber für mich ziehen diese sich oft einfach nur unendlich in die Länge. Nicht so bei „Nightmares!“. Charlie und Charlotte haben ihre Differenzen beseitigt, auch wenn es diese eigentlich nie wirklich gab… Schön finde ich auch, dass Charlie nun im Traumreich seine Mutter immer besuchen kann. Die einzige Nervensäge im Buch: Jack! Charlies kleiner Bruder stellt nur Mist an… Und hält sich an keine Regel, auch wenn sie noch so wichtig ist… Leider bringt ihn das dieses Mal sogar richtig in Gefahr… Im zweiten Band der „Nightmares!“-Reihe halten wir uns nun aber hauptsächlich in der wachen Welt auf, was ich ein wenig schade fand. Dieses Gefühl verflog allerdings wirklich sehr schnell, denn die Nachtmahre kommen trotzdem nicht zu kurz und auch in der wachen Welt können große Gefahren lauern. Als wären diese Gefahren in Verbindung mit der Anderswelt nicht schon schwer genug, läuft Charlottes Kräuterladen nicht so gut… Konkurrenz und so… Ihr könnt euch sicherlich schon vorstellen, was die Folge daraus sein wird… Ich erwähne jetzt lieber einfach mal nicht, dass ich zwischendurch beim Lesen, das große Licht in meinem Zimmer anmachen musste, um nachzuschauen, ob sich nicht ein Nachtmahr in den Dunklen Ecken versteckt… Auch wenn wir hier von einer Kinderbuchreihe sprechen, einige Dinge können einem schon einen Schauer über den Rücken jagen, wenn man sich wirklich in die Geschichte fallen lässt…Charlie selbst hat sich in diesem Buch charakterlich wirklich sehr gewandelt. Zu Beginn eifersüchtig und genervt, steht er am Ende als verständnisvoller und lieber Junge da, auf den man zählen kann, wenn Hilfe nötig ist. Ihr seht, Charlie hat wieder mal viele Probleme vor sich. Aber wie wir unseren Helden kennen, wird er sicherlich zumindest für ein paar davon eine Lösung finden! ;)Und im Gegensatz zu Band 1 überrascht der zweite Band am Ende tatsächlich mit einem Cliffhanger!!!Weiter geht’s aber erst im August 2016…

    Mehr
  • Das Grauen wechselt die Welten

    Nightmares! - Die Stadt der Schlafwandler
    Eternity

    Eternity

    22. March 2016 um 12:17

    Da haben Charlie und seine Freunde die Traumwelt wieder in Ordnung gebracht und das Tor gut verschlossen, da tauchen direkt die nächsten Probleme auf. Nämlich im nächsten Band der Nightmares!-Trilogie! Und das nicht etwa in ihren Träumen, nein, dieses Mal sind die schrecklichen Veränderungen in der realen Welt zu sehen. Die Menschen laufen herum wie Schlafwandler. Oder besser gesagt: wie Zombies! Die ganze Nachbarstadt ist von diese Seuche betroffen. Was passiert, wenn diese Epidemie auf die eigene Heimatstadt überschwappt? Für Charlie steht fest, er muss das Geheimnis lüften und die Zombies zurück in Menschen verwandeln! Doch das geht natürlich nur zusammen mit seinen Freunden! Und der gar nicht so schrecklichen Stiefmutter...Auch Band II überzeugt durch Einfallsreichtum, unfassbar sympathischen Charakteren, viel Abenteuerlust und noch mehr Mut!Weiter geht's! :)

    Mehr
  • Steht seinem Vorgänger in nichts nach!

    Nightmares! - Die Stadt der Schlafwandler
    _Vanessa_

    _Vanessa_

    08. March 2016 um 19:31

    Nachdem sich Charlie seinen Ängsten gestellt hat, ist er nun gemeinsam mit seiner Stiefmutter Charlotte und seinem kleinen Bruder Jack Wächter des Portals in der lila Villa. Dass schlechte Träume keine schöne Sache sind und einem die Nächte zur Hölle machen können, weiß er nur zu gut. Als in Orville Falls eine Albtraum-Seuche ausbricht, ist es nur allzu verständlich, dass sich die Bewohner über die Eröffnung des neuen Kräuterladens, der angeblich ein Wundermittel gegen Albträume anbietet, freuen. Doch das Elixier nimmt einem nicht nur die Albträume, sondern alle Träume und schon bald wandern alle, die das Mittel genommen haben, wie Zombies durch die Stadt. Schaffen Charlie und seine Freunde es, den Menschen zu helfen? Meine Meinung: Auf den zweiten Band der Nightmares-Reihe, "Die Stadt der Schlafwandler", habe ich mich schon sehr gefreut, da mir der erste Teil, den ich vor gut einem Jahr gelesen hatte, sehr gut gefiel. Wie schon Band 1 ist das Buch aus der Sicht eines außenstehenden Erzählers geschrieben. Das passte gut zur Geschichte und gefiel mir. Der Schreibstil las sich gewohnt flüssig und flott, sehr bildlich und gefiel mir ebenfalls sehr gut. Die Geschichte, die zwar eigentlich für jüngere Leser gedacht ist, an der aber auch Leser, die über dem empfohlenen Alter liegen viel Spaß haben können, konnte mich von Anfang an sehr überzeugen. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir leicht, es beginnt gleich sehr mysteriös und schnell hatte ich ein paar Fragezeichen im Kopf. Die ersten Seiten machten mich sehr neugierig auf den weiteren Verlauf, ich war gespannt, was es mit den Albträumen der Bewohner von Orville Falls auf sich hat und was der Kräuterladen, der mit einem Wundermittel gegen schlechte Träume wirbt und ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt dort eröffnet damit zu tun haben könnte. Wie schon sein Vorgänger konnte mich das Buch sehr fesseln. Das Autorenduo hat wieder eine schaurige Atmosphäre aufgebaut, die mich schnell gefangen nehmen konnte und die mich kaum losgelassen hat. Von Seite zu Seite gefiel mir das Buch besser, es wurde immer spannender und interessanter, der Handlungsverlauf war sehr überzeugend und nicht vorhersehbar und so war es für mich kein allzu großes Wunder, dass ich den zweiten Band, genau wie den ersten Teil, innerhalb von recht kurzer Zeit verschlungen hatte. Das Ende macht sehr neugierig auf den nächsten Band der Reihe, es blieben ein paar Sachen offen, die nach einer Aufklärung verlangen und ich bin schon ziemlich gespannt, wie es mit Charlie und Co. weitergehen wird! Charlie war mir übrigens, wie auch im ersten Band, sehr sympathisch und ich finde ihn als Protagonisten sehr überzeugend. Auch sein Bruder Jack, der in diesem Band eine größere Rolle spielt, und Charlies Freunde Alfie und Paige fand ich sympathisch und gut dargestellt. Allgemein sind die Charaktere im Buch, egal ob Gut oder Böse, sehr wichtig für die Handlung oder eher weniger wichtig, sehr gut dargestellt und konnten mich allesamt überzeugen. Fazit: "Die Stadt der Schlafwandler" ist ein sehr überzeugender zweiter Band der Nightmares-Reihe, der seinem Vorgänger in nichts nachsteht. Ich bin schon sehr gespannt, wie es mit Charlie und Co. weitergehen wird und freue mich schon auf den dritten Band der Reihe, der wohl im August 2016 herauskommen soll. Ich kann die Bücher nur empfehlen, sie bieten nicht nur für junge Leser viel Spaß, sondern auch für ältere Leser!

    Mehr
  • Jason Segel kann es einfach

    Nightmares! - Die Stadt der Schlafwandler
    Buechernixen

    Buechernixen

    27. February 2016 um 08:54

    https://youtu.be/BQD2kLMCKc0

    Mehr
  • Leserunde zu "Nightmares! - Die Stadt der Schlafwandler" von Jason Segel

    Nightmares! - Die Stadt der Schlafwandler
    katja78

    katja78

    "Stell dich deinen Ängsten und aus Albträumen werden Träume" Der 2. Band der Grusel-Trilogie von Hollywood-Darling und How I Met Your Mother-Star Jason Segel mit der fantasievoll verpackte Botschaft: "Stell dich deinen Ängsten und aus Albträumen werden Träume". Bewerbt euch nun für eines von 20 Rezensionsexemplaren zur Leserunde. Band 1 sollte bekannt sein Albträume können einem ziemlich den Schlaf rauben, das weiß Charlie nur zu gut. Schließlich hat er schon so einige Horrornächte hinter sich. Deshalb sind auch alle begeistert, als der neue Kräuterladen in Orville Falls ein Wundermittel gegen Albträume anbietet. Doch das Elixier hat schaurige Nebenwirkungen: alle, die es genommen haben, geistern wie Schlafwandler durch die Stadt. Schaffen es Charlie und seine Freunde erneut, sich den Schrecken der Nacht zu stellen? Leseprobe Jason Segel hatte früher selbst schreckliche Albträume – genau wie Charlie. Und genau wie Charlie hat er irgendwann begriffen, dass uns unsere Ängste stark machen können, wenn wir uns ihnen stellen. Jason macht viele Sachen gerne, zum Beispiel: schauspielern, schreiben, musizieren oder Zeit mit Freunden verbringen. Wenn er nicht gerade Drehbücher schreibt oder Songs für Filme textet, ist er selbst auf der Leinwand zu sehen oder als Synchronsprecher zu hören. Vielleicht kennst Du ihn aus dem Kinofilm Die Muppets. Deine Eltern kennen ihn bestimmt aus einem seiner anderen Filme. Nightmares! – Die Schrecken der Nacht ist sein erstes Kinderbuch. Er hat es zusammen mit Kirsten Miller geschrieben. Kirsten Miller, geb. 1973 ist eine US-amerikanische Schriftstellerin. Sie schrieb die Kinderbuchreihe Kiki Strike. Die Autorin lebt in Brooklyn, NY, und vermutet, dass sie in ihrem früheren Leben entweder Amelia Earheart oder Katharina die Große war. Ich suche für diese Leserunde Leser, die gemeinsam in der Leserunde das Buch besprechen & anschließend das Buch rezensieren möchten. Gerne auch Leser/innen im entsprechenden Alter! Band 1 muss bekannt sein Hierfür stellt der Verlag 20 Bücher zu Verfügung, wobei wir uns auch über einige Blogger freuen würden. Solltet ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung eure Blogadresse bei. Bewerbungfrage: Schildert uns euren Eindruck zur Leseprobe Schaut euch doch mal auf der Verlagsseite um, da warten weitere, interessante Neuerscheinungen auf euch. *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

    Mehr
    • 200
  • Eine Stadt voller Schlafwandler

    Nightmares! - Die Stadt der Schlafwandler
    mareike91

    mareike91

    10. February 2016 um 23:12

    Inhalt: Der zweite Teil der Nightmares-Trilogie. Seit Charlies erstem Abenteuer ist es ruhig geworden in Cypress Creek. Doch dann eröffnet im Nachbarort Orville Falls ein neuer Kräuterladen, der ein Elixier gegen Alpträume anbietet. Und plötzlich ist die Stadt voller Schlafwandler, die apathisch durch die Stadt irren. Können Charlie und seine Freunde das Geheimnis des Elixiers aufdecken und Orville Falls und seine Bewohner retten? Meine Meinung: Jason Segel ist mit seiner Nightmares-Trilogie eine (Fantasy)Reihe gelungen, die nicht nur Kinder und Jugendliche, sondern auch Erwachsene begeistern und gruseln kann. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen. Er ist nicht zu kompliziert, sodass auch die jüngeren Leser kein Problem beim Lesen haben dürften, aber auch nicht zu einfach. Spannend und mit viel (teils unterschwelligem) Humor schildert Jason Segel die Abenteuer von Charlie und seinen Freunden, von denen man irgendwie gar nicht genug bekommen kann. Charlie, der Protagonist der Trilogie, ist ein sympathischer Junge. Inzwischen hat er sich im neuen Haus eingelebt und auch mit seiner Stiefmutter ein wesentlich besseres Verhältnis – nicht zuletzt aufgrund der Anderswelt und deren „Bewohner“. Er ist ein bisschen wie der nette Junge von nebenan, hat alltägliche Probleme (z.B. Streit mit seinem Bruder) und wirkt dadurch sehr authentisch. Auch seine Freunde und seine Familie sind auf ihre jeweilige Art sympathisch. Besonders gut gelungen sind die Wesen aus der Anderswelt. Untote/Zombies, Harpyen, Clowns, Medusa,… so ziemlich jedes gruselige und schaurige Wesen, dass man sich in seinen schlimmsten Alpträumen vorstellen kann, taucht in diesen Büchern auf und sorgt bei dem Leser für Gruselmomente, Gänsehaut und jede Menge Unterhaltung. Was genau geht in Orville Falls vor sich? Was hat es mit diesem ominösen Alptraumelixier auf sich? Und welche Rolle spielt Charlies Bruder Jack dabei? Zusammen mit Charlie und seinen Freuden erlebt der Leser erneut ein sehr spannendes und teils dramatisches Abenteuer. Fazit: Unterhaltsam, gruselig und spannend – für jede Altersklasse absolut zu empfehlen. Ich freue mich jetzt schon riesig auf den 3. Teil, auch wenn die Reihe dann leider schon (viel zu früh) zu Ende ist.

    Mehr
  • Schaurig schön geht es weiter :)

    Nightmares! - Die Stadt der Schlafwandler
    Jeanny842

    Jeanny842

    09. February 2016 um 17:08

    Charlie Laird ist nun gemeinsam mit seinem Bruder Portalwächter und sie sorgen dafür dass niemand aus der Anderwelt raus oder dort rein kommt. Dennoch sehen sie immer mehr Leute die wie Zombies durch die Gegend laufen. Ist es Zufall dass zur gleichen Zeit ein neuer Laden eröffnet und ein "Schlaf-gut-Elixier" verkauft? Und was hat es mit diesem kleinen Mädchen auf sich dass seinen Freunden nicht nur im Traum begegnet sondern auch schon in Cypress Creek gesichtet wurde?  Und als sei das noch nicht genug, sind die Lairds kurz davor die lila Villa an die Bank zu verlieren. Charlie und seine Freunde haben also alle Hände voll zu tun um das Chaos zu beseitigen. Auch der zweite Band handelt natürlich wieder von Ängsten und dass man sich seinen Ängsten stellen sollte.  Ich fand diesen Teil wieder sehr sehr spannend (und das als Erwachsene :D) Es geht rasant zu und dieses Zombiehafte Verhalten der Leute plus das seltsame Mädchen, erzeugen eine schaurige Stimmung.  Die Charaktere gefallen mir auch wieder sehr gut. Charlie ist ein sehr netter Junge, der nicht immer so selbstsicher ist und neidisch auf die furchtlose Art seines Bruders reagiert. Sein Bruder, der kleine Jack ist total pfiffig und die Stiefmutter der beiden Jungs ist einfach nur cool. Auch ein paar der Nachtmahre treffen wir in diesem Band wieder, wie z.B. Dabney den Clown und Medusa aber auch ein paar Neue kommen hinzu. Sowie Ava, die Harpyie, die ich nebenbei bemerkt trotz ihres seltenen Auftretens toll fand.  Der Schreibstil ist auch hier wieder sehr angenehm. Es wird sehr viel Spannung erzeugt aber wir lernen auch die Charaktere noch mehr kennen.  Es gab wieder eine ganz tolle Message, etwas dass man aus diesem Buch mitnehmen kann. Nämlich dass man sich seinen Ängsten stellen muss,dass man nicht furchtlos sein muss um ein Held zu sein und das selbst das kleinste bisschen Hoffnung einem helfen kann weiter zu machen. Diese Reihe sind definitiv Bücher die man mehr als einmal lesen kann. Das Ende, ja das Ende ist ganz ganz fies. Ich fand es zwar richtig gut aber dennoch ganz dolle gemein :D Es endet nämlich mit einem ziemlich spannenden Cliffhanger wie ich finde. Ich brauche Band 3! 

    Mehr
  • Die schlimmsten Alpträume werden Realität - es gilt, sich ihnen zu stellen

    Nightmares! - Die Stadt der Schlafwandler
    lauchmotte

    lauchmotte

    08. February 2016 um 17:08

    Der Protagonist Charlie lebt gemeinsam mit seinem Bruder Jack, seinem Vater und der Stiefmutter Charlotte in einer lila Villa auf einem Hügel. Hoch oben im Turm, in einem kleinen, achteckigen Raum, liegt das Geheimnis des Hauses verborgen: ein Portal, dass den Zugang zur Anderwelt ermöglicht. Nur wenige Eingeweihte wissen davon und für die meisten Menschen ist der Durchgang ohnehin nicht sichtbar. Die Wächter des Hauses tragen Sorge dafür, diese Tür immer geschlossen zu halten, damit die Nachtmahre der Anderwelt nicht in die wache Welt eindringen und Schaden anrichten können. Doch in diesem Band sind es nicht die Wesen der Anderwelt, die im Örtchen für Unruhe sorgen. Wie Zombies aussehende Gestalten geistern durch die Gegend, aber um Tote handelt es sich hierbei nicht. Ein Besuch im Nachbarstädtchen lässt die schlimmsten Alpträume wahr werden. Sämtliche Bewohner von Orville Falls steuern verwahrlost und ausgemerkelt durch die Straßen und strömen aus allen Richtungen zu einem kleinen Laden, vor dem sie stundenlang anstehen. Darin erhalten sie ein merkwürdiges Elixier, dass sie vor ihren Alpträumen bewahrt. Doch woraus besteht dieses Gebräu? Warum trinken sie es freiwillig und wer ist der Betreiber des Ladens? Auf der Suche nach Antworten besucht Charlie seine leibliche Mutter im Traumreich und erhält von ihr wertvolle Hinweise. Während ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, nagen weitere Probleme an ihm. Das Kräuterlädchen seiner Stiefmutter hat kaum noch Kundschaft und wenn nicht ein Wunder geschieht, wird es Ende des Monats verkauft. Kaum auszudenken, was es bedeutet, wenn sie das Portal ohne Wächter zurücklassen müssen! Als wäre all das nicht genug, belastet Charlie zusätzlich das Verhältnis zu seinem jüngeren Bruder Jack. Der charmante, furchtlose 9 Jährige scheint ihm auf allen Ebenen den Rang abzulaufen. Während sie gemeinsam versuchen, den drohenden Untergang zu verhindern, ist Charlie hochgradig eifersüchtig auf Jack. Nicht zuletzt aufgrund der Protagonisten und deren Rivalität spricht dieses Buch in erster Linie Jungen im Alter von 10 bis 12 Jahren an. Der Einstieg ist fesselnd geschrieben und zieht jeden sofort in seinen Bann. Mit überraschenden Wendungen, Szenenwechsel am Kapitelende und einem angenehmen, lockeren Stil, der durch die humorvollen, bisweilen skurrilen Äußerungen der Personen verstärkt wird, bleibt die Spannung über viele Seiten hinweg erhalten - genau genommen bis zu Beginn des vorletzen Kapitels. Hier hätte das Buch besser enden sollen. Während sich die Brüder bereits im Kapitel davor versöhnen und gemeinsam als Helden die Anderwelt verlassen, lösen sich nun die restlichen, noch bestehenden Problem wie durch ein Wunder in Luft auf. Das überzogene, kitschige Ende, bei dem gerade soviel ungeklärt bleibt, um einen weiteren Band folgen zu lassen, hinterlässt einen unangenehmen Nachgeschmack. Auch die Charakterisierung des Vaters, der nichtsahnend seinem Berufsalltag nachgeht und die Nöte der restlichen Familienangehörigen nicht zu bemerken scheint, ist ebenso wenig überzeugend wie ein schräger Schulfreund und dessen hysterische Mutter. Dem entgegen hinterlassen die beiden unbekannten Mädchen eine von Faszination geprägte Neugier, die den Griff zum 3. und letzten Band der Trilogie bestimmen wird. Das Böse in Form zweier Kinder wird dabei nicht als gegeben hingenommen, sondern lenkt den Blick auf deren Vergangenheit und die Beweggründe für ihr zerstörerisches Verhalten. Beides bleibt in diesem Band nebulös und ungeklärt. Die außergewöhnliche Gestaltung des Einbandes, mit neongrünen Seitenkanten, weißem Schriftzug auf schwarzen Abschnitten und düsteren Monstern, Skeletten und Tieren auf blau grünem Hintergrund, die als Vignetten auf nahezu jeder Seite wieder anzutreffen sind, erinnert bereits an den 1. Band und wirkt auf die Zielgruppe sehr ansprechend. Die Lektüre des vorherigen Bandes ist empfehlenswert aber keinesfalls Voraussetzung, um die Handlung nachvollziehen zu können.

    Mehr
  • Nightmares-Trilogie Band 2

    Nightmares! - Die Stadt der Schlafwandler
    Buchwurm80

    Buchwurm80

    08. February 2016 um 12:39

    Gerade erst haben sich Charlie und Jack an den Gedanken gewöhnt, die jüngsten Wächter des Portals zur Anderwelt zu sein, da kommt es erneut zu merkwürdigen Ereignissen. Im Nachbarstädtchen Orville Falls eröffnet ein neuer Kräuterladen, der ein besonderes Elixier gegen Albträume anbietet. Jedoch scheint dieses Elixier schaurige Nebenwirkungen zu haben und auch der Ladenbesitzer scheint ein äußerst merkwürdiger Kauz zu sein. Während Charlotte Gefahr läuft, ihr Haus und somit das Portal zu verlieren, ermitteln Charlie und seine Freunde. Und schnell wird klar: Wenn er und seine Freunde nicht schnell etwas unternehmen, schwebt nicht nur das Traumreich, sondern auch die wache Welt in schrecklicher Gefahr. Da mich bereits Band 1 fesseln konnte, las ich gleich mit Band 2 weiter. Die Familiengeschichte der Lairds/DeChants wird glaubhaft weiter gesponnen und die Zombies sind zwar etwas gruselig, aber dennoch immer noch kindgerecht dargestellt. Ich würde die Bücher allerdings nicht ab 10, sondern eher ab 12 Jahren empfehlen, es sei denn, das Kind ist "hartgesotten". Alle wichtigen Figuren der Anderwelt aus Band 1 tauchen auch hier wieder als Helfer auf und so sind beide Welten weiterhin miteinander verwoben, obwohl dieser Band überwiegend in der wachen Welt spielt. Jedoch spielen auch hier die Anderwelt und das Traumreich eine große Rolle. Die Figuren von Ick und Ink sind interessant beschrieben und bleiben bis zum Schluss, einem fiesen Cliffhanger zu Band 3, spannend und undurchschaubar. Daher ärgere ich mich über mich selbst, dass ich diese Serie begonnen habe, bevor alle Teile erschienen sind. Der dritte und letzte Band erscheint nämlich erst im August. Bis dahin heißt es warten, warten, warten...

    Mehr
  • weitere