Jason Siff Die Gedanken sind nicht der Feind

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Gedanken sind nicht der Feind“ von Jason Siff

Jason Siff nimmt sich in diesem Band einer der vielleicht schwierigsten, aber zentralen Praktiken aktueller Spiritualität an: der Meditation. Er blickt dabei auf über 25 Jahre persönliche Meditationserfahrung zurück – sowohl auf die eigene als buddhistischer Mönch als auch als Psychotherapeut und Meditationslehrer seiner Recollective-Awareness-Meditation. Mit durchgängig höchsten Ansprüchen an die persönliche Ehrlichkeit, ethische Integrität und kritische Selbstdistanz verarbeitet er Tausende von Erfahrungsberichten seiner Meditationsschüler und seine eigene lebenslange Praxis zu einem Blick auf Meditation von erfrischender Nüchternheit, Aufrichtigkeit und Bescheidenheit. Dies ist kein Lehrbuch, wie Sie durch Meditation zu irgendeiner Form von Erleuchtung gelangen. Es ist viel mehr: Es vermittelt Ihnen eigene Kompetenz und Urteilsvermögen darüber, was Meditation leisten kann. Der Autor erläutert, was Sie von einer Meditationspraxis erwarten können und wie diese den einzigartigen Menschen, der Sie sind, auf einzigartige Weise verändern kann – wenn Sie es wirklich wollen. Meditation ist keine Fertigkeit, die Sie durch Anstrengung einüben können. Sie ist ein Abenteuer, in das Sie sich hineinziehen lassen können.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen